Die Ruhe vor dem Sturm


A

Anonymous

Guest
Offizieller Blog said:
Hallo!
Es ist ein wenig ruhig hier im Blog geworden, nicht wahr?
Nun, das hat einen guten Grund: Es läuft im Moment alles ohne Probleme.

Der erste Test der Gehäusedaten ist erledigt, die Firma hat nun angefangen, die Werkzeuge zu erstellen. Sobald ein erstes grobes Werkzeug fertig ist (was eine Weile dauert, da das Gehäuse ziemlich komplex ist), werden sie ein erstes Gehäuse erstellen und überprüfen, dass alles ineinander past (sie bekommen dafür auch eine finale Platine, damit wirklich nichts schieflaufen kann).
Die Platinen sind noch in Produktion. Es dauert ein paar Tage länger, da sie die Maschinen nochmals nachoptimiert haben. Das bedeutet zwar, dass sie ca. 10 Tage später rausgeschickt werden, aber es bedeutet auch, dass sie qualitativ schon höherwertiger sind - und dadurch ist die Ausfallrate bereits jetzt niedriger. Der Gehäusehersteller braucht die Platine auch erst im August, so das wir hier keine Zeit verloren haben. Und wenn die Ausfallquote jetzt schon niedriger ist, geht die eigentliche Massenproduktion um so schneller. Sobald die Gehäuse fertig sind, können wir mit Volldampf loslegen!
Im Moment läuft alles richtig gut - etwas, was wir schon lange nicht mehr erlebt haben! Aber es tut richtig gut, wenn Murphy mal Urlaub hat. Natürlich nutzen wir die Zeit aus, um anderes zu erledigen.
Der erste Prototyp des TV Out Kabels funktioniert. Wer geben dem Ding nun Design und optimieren die Handhabung (z.B. IN und OUT auf die Anschlüsse schreiben, Farben auswählen, etc.)

Wir arbeiten zudem auch gerade an CE / FCC. Vielleicht hat der ein oder andere die Diskussion in den gp32x.com-Foren verfolgt. Da hat jemand gemeint, dass man für die FCC einen fertigen PROTOTYP benötigt. Die Firma, die ich gefragt hatte, meinte, man braucht ein fertiges GERÄT. Wir versuchen nun also gerade herauszufinden, ob ein Prototyp nicht doch ausreicht. Denn wenn das der Fall ist, können wir CE und FCC in einem Test machen - was billiger ist und schneller geht (naja, für die Amerikaner, denn CE hätten wir ohnehin vorher gemacht).
Wenn die Pandora versandbereit ist, haben wir dann auch alle benötigten Zertifikate.
Michael hat zudem schon ein paar schnelle Tests gemacht. Die Pandora scheint keine bösen Sachen zu machen, die gemessenen Strahlungen sind innerhalb der Grenzwerte. Es ist nur ein grober Test, aber zumindest wisen wir so, dass nichts VÖLLIG daneben liegt
Der einzig kritische Teil, was Strahlung angeht, dürfte die WiFi-Antenne sein. Aber das ist keine große Sache - und kann innerhalb weniger Tage behoben werden. Wir sehen den Tests also optimistisch entgegen.

Das wars für den heutigen Eintrag. Ich werde Euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden halten!

http://openpandora.de/blog.php
 

Tirant

Member
Joined
Feb 3, 2009
Messages
366
Wohl eher: die Ruhe nach dem Sturm. Die stürmischen Zeiten sind ja glücklicherweise schon vorbei und wir können uns auf ein problemloses Ende freuen.
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,701
Age
43
Location
Ingolstadt
Pascal said:
Wohl eher: die Ruhe nach dem Sturm. Die stürmischen Zeiten sind ja glücklicherweise schon vorbei und wir können uns auf ein problemloses Ende freuen.

Na, oder vor dem Auslieferungssturm :)
Wenn ich bedenke, dass ich 700 Pandoras verschicken darf... :D
 

Devaux

Well-Known Member
Joined
Feb 5, 2006
Messages
2,080
Age
40
Location
~/
Website
macmini.devaux.li
ICQ
73632818
WEBSITE
http://macmini.devaux.li
LOCATION
~/
EvilDragon said:
Pascal said:
Wohl eher: die Ruhe nach dem Sturm. Die stürmischen Zeiten sind ja glücklicherweise schon vorbei und wir können uns auf ein problemloses Ende freuen.

Na, oder vor dem Auslieferungssturm :)
Wenn ich bedenke, dass ich 700 Pandoras verschicken darf... :D

Jetzt wo das ganze etwas konkreter wird...
Frage ich mal scheuh, ob es eine aktualisierte Roadmap mit ein paar groben Daten gibt.
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
10,991
Age
36
Location
Germany,, Saarland, at home
Das mit der Ruhe vor dem Sturm ist ja eigendlich die 2te Nachricht für heute:

Craig hat noch was getwitert: "Doing a new Pandora software roundup video with the latest wares. Going well."

Was soviel bedeutet wie: Ich mache ein neues Pandora Software Video mit den aktuellsten Programmen. Das wird gut.
Er wird als Roundup, alles zeigen, sonnst wärs kein Roundup.. :p

Zurück zum Ruhe vorm Sturm:

@EvilDragon: wie willst du eigendlich 700 Pandoras verschiecken, das wird doch für einen einzelnen eine richtig langwierige arbeit, und dann alle zum Postzentrum kutschieren, ist dein Auto groß genug? Oder hast du dafür Mitarbeiter die dir helfen, und die Post holt die 700 Packete ab?

Anderrerseits: Wenn im deutschsprachigem Raum vom gp2xchop 700 beliefert werden, dann hat craig ja 3300 zu verschicken.. der ist richtig arm drann.. :(

Auf jeden fall freut es mich das alles klappt, September ist ja auch nicht schlecht, auch mir das lange warten auch nicht gefallen hat, (vor allem weil wenn man keine Arbeit hat die Zeit so langsam rum geht..)

(sollte in der Zeit wo ich das hier geschrieben habe wieder jemand anders geschrieben haben, ist mir das wurscht, schließlich hab ich mich gemüht diesmal endlich richtig zu schreiben.. ) :wacko:
 

Dragoon

Still Fresh
Joined
Feb 23, 2009
Messages
721
Gute News!

Ab dem 27 September bin ich für ein paar Wochen im Ausland. Vielleicht geht mein Traum - handgepäcktechnisch - doch noch in Erfüllung. :D
EvilDragon said:
Pascal said:
Wohl eher: die Ruhe nach dem Sturm. Die stürmischen Zeiten sind ja glücklicherweise schon vorbei und wir können uns auf ein problemloses Ende freuen.

Na, oder vor dem Auslieferungssturm :)
Wenn ich bedenke, dass ich 700 Pandoras verschicken darf... :D

Wahnsinn... :eek:

...armer Kerl.

Btw: ich kann mir kaum vorstellen, dass Du 700 Pandoras selbst verpacken, adressieren und verschicken willst. Planst Du, dafür Hilfe zu beanspruchen?
Wenn nicht, könnten ja nochmal locker 2 Monate ins Land gehen, bevor wir alle bestückt sind. :twisted:
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,701
Age
43
Location
Ingolstadt
Das geht ganz fix, 150 WIZ hab ich auch an einem Tag verschickt.

Man muss nur alles gut vorbereiten und organisieren.
Dank OpenSource kein Thema - hab mir den Shop so umprogrammiert, dass er mir die meiste Arbeit abnimmt :D
 

Lockenlord

Still Fresh
Joined
Mar 7, 2009
Messages
782
Offizieller Blog said:
Der erste Prototyp des TV Out Kabels funktioniert. Wer geben dem Ding nun Design und optimieren die Handhabung (z.B. IN und OUT auf die Anschlüsse schreiben, Farben auswählen, etc.)
Was gibt es für das Kabel für Farben auszuwählen? Links=>weiß, rechts=>rot, Bild=>gelb, Leitung und Ummantelung=>schwarz, Kontakte=>vergoldet :p
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
10,991
Age
36
Location
Germany,, Saarland, at home
Macht dein Shop auch die Gartenarbeit, und Spült er dein Geschirr ab? Geil, so einen Shop hätte ich auch gerne.. :oops:
:p

Die eigendliche Kaufabwicklung wird nur über die Shopsoftware gemacht, EvilDragon muss nur die eingegangenen Bestellungen kontrollieren und die Zahlungseingänge, dann drückt er auf ausdrucken und schon werden Etiketten, Lieferschein, Rechnung, und sonnstige Frachtpapiere ausgedruckt, dann alles in die richtige kiste, füllmaterial dabei, und warten bis der Abholdienst kommt.. ED, ich hab dein Geschäftsgeheimnis herausgefunden.. :ph34r:
 

morq

Still Fresh
Joined
Jan 3, 2009
Messages
1,329
Wenn ich mir vorstell dass du erstma über 4000€ in Paketscheine Investieren musst^^ und dann noch die ganzen Kartongs. Pandora im Luftplolsterumschlag verschicken wäre billiger :)
Aber das mit den Verpacken geht ja fix und die Adressen kann man sich Ausdrucken. ED schafft das schon.
Da sieht es doch zZ garnicht schlecht aus, dass ich meine Pandora bis zum Semesterbeginn bekomme.
Hoffen wir einfach mal, dass jetz weiter alles glatt läuft.
 

Lockenlord

Still Fresh
Joined
Mar 7, 2009
Messages
782
matzesu said:
Macht dein Shop auch die Gartenarbeit, und Spült er dein Geschirr ab? Geil, so einen Shop hätte ich auch gerne.. :oops:
:p
Kannst ja eine Steuerungssoftware für deinen Geschirrspüler schreiben und auf deine Pandora tun. Wäre sicher nicht schwer, aber auch nicht sonderlich sinnvoll, zumal man ihn immer noch selbst einräumen müsste. Mit der Gartenarbeit überlege ich mir noch was. :lol:
 

pale

Newbie
Joined
Jul 14, 2007
Messages
5
In den Kommentaren im englischen inoffiziellen Blog hat jemand was geschrieben, was irgendwie logisch klingt:
Warum macht ihr die ce/fcc tests nach der massenproduktion der boards? Sollte da entgegen aller Erwartungen doch was nicht stimmen, müsstet ihr doch was an den boards ändern, oder?
Oder ist so ein Test an einem Prototyp unter "offiziellen" fcc-Bedingungen so teuer/aufwendig?
 
Joined
Jun 12, 2009
Messages
597
Age
32
Location
Aachen
LOCATION
Aachen
pale said:
In den Kommentaren im englischen inoffiziellen Blog hat jemand was geschrieben, was irgendwie logisch klingt:
Warum macht ihr die ce/fcc tests nach der massenproduktion der boards? Sollte da entgegen aller Erwartungen doch was nicht stimmen, müsstet ihr doch was an den boards ändern, oder?
Oder ist so ein Test an einem Prototyp unter "offiziellen" fcc-Bedingungen so teuer/aufwendig?

Naja, es kann sich glaub ich jeder vorstellen, dass so eine Zertifizierung ein komplizierter Prozess ist, in dem überall Stoplersteine lauern. Dann muss man sich noch Effizienz und Pragmatismus deutscher Bürokratie dazu denken, dann hat man in etwa eine Vorstellung, wie einfach das ist :lol:

Wir werden grat ISO-9000/9001 zertifiziert; mit Glück sind wir diesen Herbst noch fertig, läuft seit März^^
 
Joined
Oct 12, 2008
Messages
517
In den Blogeinträgen dreht sich schon lange alles nur noch um die Herstellung der Hardware. Mich würde aber auch die Softwareseite interessieren. Ich habe mehrere Fragen dazu:

Frage 1: Ihr wolltet ursprünglich aus dem Handheld einen richtigen kleinen PC machen multi-tasking-fähig und mit einer komplexen Benutzeroberfläche- also praktisch die Miniaturisierung des Desktop-PC. Jetzt ist aber nicht mehr 2005 oder 2008 und es sind Geräte wie das iPhone oder der Palm Pre auf dem Markt, die in der Benutzerführung mit Erfolg etwas andere Wege gehen, indem sie ein komplett auf mobile Geräte angepasstes, vereinfachtes OS anbieten. Hat das eure Philosophie beeinflusst? Wird das OS, mit dem die Pandora kommt immer noch so aussehen und funktionieren, wie vor einem Dreivierteljahr vorgestellt oder habt ihr mittlerweile andere Ideen?

Frage 2: Angesichts des Erfolgs von Smartphones, die von den Mobilfunkanbietern teilweise auch subventioniert angeboten werden, seht ihr noch einen längerfristigen Sinn/Bedarf darin als Hersteller des Geräts, der Pandora sämtliche technisch mögliche Funktionen zu geben (also Musikabspielmöglichkeit, Internetbrowser etc.) oder wollt ihr euch in Zukunft mehr auf den Spiele-Aspekt konzentrieren?

Frage 3: Ab der zweiten Lieferung wird die Pandora voraussichtlich 299 EUR kosten. Welche Software würdet anführen, um Besteller für die zweite Lieferung zu überzeugen (PS1, Amiga AGA)? Was ist denn jetzt an Emus schon definitiv fertig?
 

Tirant

Member
Joined
Feb 3, 2009
Messages
366
Auch mich interessieren die Fragen von MiniSinisterMinister, habe aber noch eine zusätzliche: Wird es ab jetzt mehr Nachrichten geben? Jetzt, da wir uns im Endspurt befinden.
 

kironon

Still Fresh
Joined
Jul 19, 2009
Messages
504
was die 3 fragen angeht da denke ich das es folgendermaßen läuft:
bei normalen produkten wird erst geworben wenn das produkt hardware teschnich fertig und software teschnich genug zu bieten hat...
Unbekannte firmen nehmen erst mal massig kredite und schulden auf sich um so ein projekt zu finanzieren(und wenns dann in die hose geht, dann ist es natürlich GAAAAAAAAAANZ schlecht :( )
Vor dem Verkauf des produkts wird schon geworben(wenn das geschieht ist das produkt meistens allerdings schon fertig und software teschnich gibt es auch schon eine ganze menge damit der verkauf am anfang richtig boomt :) ).
wenn der verkauf gestartet ist kommt immer mehr werbung für das produkt raus und das produkt wird mit immer mehr software versorgt um auch noch die zweifelnden zum kauf zu bewegen soll. :confused:
WENN das produkt unerwarteter weise zum einem richtigen bestseller wird, dann kann es sich die firma nach kurzer zeit auch leisten neue generationen des produkts herauszubringen die hardware-technisch mit jeder generation ein stück verbessert werden... damit die käufer der ersten generationen nicht enttäuscht sind und durch mund-propaganda den kauf des mediums vermiesen wird nur software hergestellt die auf allen generationen des produkts läuft. ^_^
Tja und dann geht alles seinen weg... produkte werden verkauft... das geld wird in werbung, in neue software oder ab und zu auch in neue generationen des produkts gesteckt... und die entwickler kassieren natürlich auch noch mal ne menge ^_^

Da die pandora aber kein normales produkt ist sondern ein opensource projekt, sieht das eher folgendermaßen aus:
Die entwickler müssen am anfang natürlich auch alles erstmal aus eigener tasche bezahlen und gegebenenfalls auch schulden auf sich nehmen...
für das produkt wird am anfang kaum geworben... es ist größenteils unbekannt wenn es rauskommt.
Die entwickler haben noch nicht genug geld um richtige werbung zu finanzieren...
sie können nur so gut es geht versuchen im internet und durch mund-propaganda dafü zu werben.
es gibt auch noch kaum software für das produkt was auch ein grund ist erst mal nicht groß zu werben :wacko:
sieht erst nach verlustgeschäft aus...aber jetzt kommt der trick ^_^
da das produkt opensource ist kann jeder hobbyentwickler software für das produkt portieren oder neue software erstellen, was heißt das sich mehr und mehr leute ein produkt kaufen da immer mehr software rauskommt...
das internet und mund propaganda sind die einzigen werbequellen...
Diese sind zwar eigentlich ziemlich effektiv aber wenn die entwickler genug geld haben, können sie es sich auch leisten im fernsehn/im radio werbung für das produkt zu machen(zu diesem zeitpunkt gibt es automatisch schon genug software da ja sehr viele leute daran rumbasteln und bis zu dem zeitpunkt mit sicherheit schon eine menge an software fertigentwickelt/geportet ist :) )
und DANN boomt der verkauf erst richtig! ^_^
Und dann geht alles halt seinen weg: Das produkt wird verkauft, software wird entwickelt, immer mehr leute kaufen sich ein produkt da es immer mehr guter software gibt usw....

Und das warn auch schon die zwei versionen wie man ein teschniches medium verkauft ^_^

Mfg kironon :)
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
10,991
Age
36
Location
Germany,, Saarland, at home
MiniSinisterMinister said:
In den Blogeinträgen dreht sich schon lange alles nur noch um die Herstellung der Hardware. Mich würde aber auch die Softwareseite interessieren. Ich habe mehrere Fragen dazu:

Frage 1: Ihr wolltet ursprünglich aus dem Handheld einen richtigen kleinen PC machen multi-tasking-fähig und mit einer komplexen Benutzeroberfläche- also praktisch die Miniaturisierung des Desktop-PC. Jetzt ist aber nicht mehr 2005 oder 2008 und es sind Geräte wie das iPhone oder der Palm Pre auf dem Markt, die in der Benutzerführung mit Erfolg etwas andere Wege gehen, indem sie ein komplett auf mobile Geräte angepasstes, vereinfachtes OS anbieten. Hat das eure Philosophie beeinflusst? Wird das OS, mit dem die Pandora kommt immer noch so aussehen und funktionieren, wie vor einem Dreivierteljahr vorgestellt oder habt ihr mittlerweile andere Ideen?

Frage 2: Angesichts des Erfolgs von Smartphones, die von den Mobilfunkanbietern teilweise auch subventioniert angeboten werden, seht ihr noch einen längerfristigen Sinn/Bedarf darin als Hersteller des Geräts, der Pandora sämtliche technisch mögliche Funktionen zu geben (also Musikabspielmöglichkeit, Internetbrowser etc.) oder wollt ihr euch in Zukunft mehr auf den Spiele-Aspekt konzentrieren?

Frage 3: Ab der zweiten Lieferung wird die Pandora voraussichtlich 299 EUR kosten. Welche Software würdet anführen, um Besteller für die zweite Lieferung zu überzeugen (PS1, Amiga AGA)? Was ist denn jetzt an Emus schon definitiv fertig?

also warte mal ab, Craig will noch ein Software roundup video machen:

Doing a new Pandora software roundup video with the latest wares. Going well.about 22 hours ago from web

jetzt weiß ich zwar nicht ob er damit das aktuelle angepasste Anström meint oder die emus und homebrew, aber klar ist ja folgendes:

die p&|a verfügt über ein komplettes Angström, also Textverarbeitung, Inet, Musik, Video, alles wie bei einem Linuxpc,
nur die Gamesteuerung und die Größe unterscheiden die Pandora von einem Opensource Laptop, aber sonnst sind alle Funktionen eines Netbooks an board, du kannst auch die Pandora in die Uni mitnehmen und darauf mit einem beamer Präsentationen machen, was halt fehlt ist ein cd dvd laufwerk, aber auch das macbook air hat sowas nicht..

sobald die pandora draußen ist, werden die homebrew und emuendwickler ihre schöpfungen auf ihr testen und dann innerhalb weniger tage veröffentlichen

die pandora ist primär eine spielkonsole und sekundär ein minicomputer, aber mann kan sie auch als bildbetrachter und musikanlage benutzen.. :lol:
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,136
Location
germany
Website
Visit site
Donnerwetter. Geht ja anscheinend wirklich steil voran. :) Was mich nur wundert ist, dass die Produktion der Platinen immer noch optimiert wird, ich kenn mich da nicht aus aber dauert das so lang? Schon vor über nem halben jahr wurde der Produktionsprozess optimiert...was kann man da eigentlich optimieren? Bestückungsautomaten schneller machen? Bessere Materialien? Na, hauptsache am Ende ist zumindest die Hardware fehlerfrei, denn da kann man im Gegensatz zur Software nix mehr fixen, wenn erst einmal ausgeliefert wurde, gelle Microsoft? (zur XBox 360 schiel :lol: )

Bin sehr gespannt, wie das finale TV Kabel aussehen wird. Nach allem was man so liest scheint es ein qualitativ recht hochwertiges Produkt zu werden, zumindest im Vergleich zum "lustigen" GP2X TV Kabel von damals. :D
 

Klaus

Member
Joined
Nov 8, 2008
Messages
643
Good news, everyone!

700 Pandoras alleine für den deutschen Markt, da sind wir doch gut vertreten. Mal schauen, vielleicht kommt das Ding ja noch in den Semesterferien und dann könnte man das Projektstudium dafür verbraten. :)
 

Lockenlord

Still Fresh
Joined
Mar 7, 2009
Messages
782
MiniSinisterMinister said:
In den Blogeinträgen dreht sich schon lange alles nur noch um die Herstellung der Hardware. Mich würde aber auch die Softwareseite interessieren.
Mich würde mal interessieren, wie es dem letzten unfertigen Treiber geht. Der Rest macht ja so erstmal den Eindruck, als ob alles gut läuft und es keine Probleme gibt, aber das haben wir erwartet. Auch wenn die Software den Verkaufsstart nicht verzögert, ich würde gern wissen, ob DJWillis irgendwelche Erfolge feiert.
 
Top