Dyndns


ButterBrot

Newbie
Joined
Jun 3, 2009
Messages
342
Location
Hamburg
LOCATION
Hamburg
Lieber Frau Dr. Sommer,

ich habe heute meine Gedlud verloren :-(( Wie bekomme ich sie wieder?

Ich habe mir einen kleinen NAS-Adapter (DIGITUS DN-7023-1) gekauft. Ja ich gebe es zu, er war sehr billig. Trozdem tut er seinen Dienst. (Bis auf das Streamen ins lokale Netz, aber nicht so wichtig) Er war so klein und schnuckelig und verbraucht kaum Strom, sodass ich ihn haben wollte.

Dann dachte ich, höy ich könnte mir ja mit Dyndns einen FTP-Zugang in die Welt legen. Also schnell ein Konto erstellt, dann alles beim Router (TP-Link) klar gemacht. Mist, der Router aktualisiert sich nicht korrekt mit dyndns. Dafür habe ich einen ganzen Tag gebraucht, inkl. dem mühsamen Probieren warum das Streamen zwar auf dem NAS angeboten wird, aber nicht geht (es gab keine Anleitung zu dem NAS, ja billig eben) Nun dann, wollte mir eh immer mal einen neuen Router kaufen der schon ein Modem integriert hat. Also ein Modem-Router CGA5722 von Philips für 17 Eur geholt. (Jaaaa, ich wieder billig)

Und? Er ging natürlich nicht :grrr:
Nachdem ich einen Tag lang gesuch und gesucht habe, fand ich endlich eine Firmware die aus Griechenland kommt, aber auch hier in Deutschland geht. Denn die Orginale geht einfach nicht. Deshalb war er wohl so billig.

Mmm jetzt schmiert er aber gerne mal ab. Es reicht! Lieber Frau Dr. Sommer, ich wende mich vertrauensvoll an Sie: Benutzen Sie auch dyndns? Wenn ja, welchen Router nehmen Sie denn da? Und haben Sie evtl. noch einen Tipp zu einem kleinen, leisen NAS?

Danke!
 

kuru

Laptop und Trachtenjanker
Joined
Oct 8, 2008
Messages
3,061
Location
the mockracy
Wenn ein Windows-Rechner dranhängt könntest Du einfach den DynDNS-Updater verwenden. Einmal konfigurieren und dann als Service laufen lassen würde reichen. Kurz gegoogelt: für Linux gibt es ddclient und inadyn, die sollten das gleiche machen.

Edit: Ahso, soll da quasi nur das NAS mit Platte laufen?
 

retn

Still Fresh
Joined
Jan 7, 2010
Messages
582
Hey,

also ich hab inzwischen schon mit verschiedenen Fritz!Box-Modellen erfolgreich eine DynDNS-Adresse betrieben.
Die neueren Geräte haben auch ein NAS integriert.

Gruß,

retn
 

mc99

Newbie
Joined
Mar 14, 2009
Messages
269
Also ich hab nen Linksys Router, so ein standart 45Mbit Wlanrouter ohne integriertes Modem. Hatt mal 30 Euro gekostet oder so.
Funktioniert einwandfrei mit DynDNS. Hab Zeitweise VNC für mehrere Rechner, nen VPN Server, und andere Spielereien.^^

Hatte zwar anfangs einige Probleme(öfters Router Abstürze), die aber glücklicherweise an irgendwas anderem lagen. xD
Würde mir den sofort wieder kaufen.....
 

ButterBrot

Newbie
Joined
Jun 3, 2009
Messages
342
Location
Hamburg
LOCATION
Hamburg
Danke für die Anregungen ^_^

Linksys und Fritzbox. Ok. Da werde ich mich mal schlau machen. Habt ihr genauere Nummern/Namen? Der Preis sollte nicht über 50Eur betragen...

P.s. Uhhh die Fritz!box 7170 sieht gut aus. Gebraucht bekommt man die schon zu akzeptablen Preisen. Mal gucken was mein Konto in 3 Tagen sagt :)
 

mc99

Newbie
Joined
Mar 14, 2009
Messages
269
http://de.wikipedia.org/wiki/Linksys_WRT54G
Das Müsste meiner sein, bin mir ned sicher ob der auch das G am Ende der Bezeichnung hat, aber auf jeden Fall hatt er auch diese komische Opensource Firmware.
Allerdings hab ich noch nie irgend eine Customfirmware gebraucht.....
 

retn

Still Fresh
Joined
Jan 7, 2010
Messages
582
Aber pass auf, nicht jede Fritz!Box hat ein eingebautes NAS.
 

ButterBrot

Newbie
Joined
Jun 3, 2009
Messages
342
Location
Hamburg
LOCATION
Hamburg
Danke nochmal! Aber eine Frage habe ich noch. :wub:

Also der Router von Philips ist jetzt eigentlich ganz stabil. Ich hatte damals Port 80 frei gegeben um etwas zu testen und wurde gleich mit allen möglichen Anfragen beballert, sodass das arme Maschinchen komplett abstürzte. Ich hatte aber schon wieder vergessen, dass ich Port 80 frei gegeben hatte und mich gewundert, warum er manchmal abstürzt. So, also langer Rede kurzer Sinn, ich bleibe bei Philips und werde erst nächstes Jahr wechseln (dann aber Fritz)

Jetzt hab ich das Problem, dass ich nicht auf FTP zugreifen kann, wenn ich auserhalb meines Netzes bin. (Dyndns geht, da ich mein NAS von hier aus über das Webinterface ansprechen kann) Kann es sein, dass man noch mehr als Portforwarding einstellen muss? Irgendwelche Firewall-Regeln, oder Sicherheitsmechanismen? :-((
 

retn

Still Fresh
Joined
Jan 7, 2010
Messages
582
Für FTP musst du Port 20 und 21 freigeben.
Du brauchst deswegen 2 Ports, weil du über den einen die Daten sendest/empfängst und über den anderen Kommandos schicken kannst (dir, get, put etc pp)
 

ButterBrot

Newbie
Joined
Jun 3, 2009
Messages
342
Location
Hamburg
LOCATION
Hamburg
Danke für den Tipp, hat aber auch nichts gebracht. Ich hatte es schon mal laufen, da war nur Port 21 auf. Ist mir jetzt aber auch egal. Dann lass ich es halt... :ph34r:
 
Top