Fenix, Python oder doch C/C++


Jan_N

Newbie
Joined
Aug 27, 2006
Messages
2
Hi,

Ich plane momentan mir einen gp2x zu kaufen. Hauptgrund, neben dem ganzen Emulator-Kram, ist vorallem die Tatsache, dass ich mich endlich mal intensiv mit der Spieleprogrammierung beschäftigen will.

Ich habe bisher Java, Open Pascal und Assembler programmiert - alles nicht wirklich erste Wahl für Spiele.

Ich schwanke daher nun zwischen Fenix, Python und C/C++ und würde spontan Python den Vorzug geben, weil es sehr viel Literatur gibt und ich lieber aus einem Buch lerne, als mir zig Tutorials aus dem Netz zu ziehen und dort die Infortmationen zusammenzusuchen. Weiterer Pluspunkt ist pygame, das ich gestern entdeckt habe und sehr interessant finde.

C++ ist natürlich auch sehr nett und dafür gilt ähnliches, allerdings wirkt es auf mich auch sehr komplex. Ich denke mit Python bekommt man schneller vorzeigbare Ergebnisse und damit auch Lernerfolge...

Fenix läuft für mich irgendwie aussen vor. Sicherlich ist es eine nette Sprache und es gibt sehr viele Infos auf diversen Websites, aber mir fehlen da einfach die handfesten und guten Informationen.

Achja, btw: ich nutze ausschließlich Linux.

Möchte jemand meine Meinungen kommentieren und mir vielleicht einen Rat geben? ^_^
 

HauJobb

Still Fresh
Joined
Feb 4, 2006
Messages
1,144
Age
34
Location
Germany
Website
Visit site
Willkommen im Club.
Ich würde dir spontan zu Python raten, sehr einfach aber mächtige Sprache.
Schöne Tut`s gibts auch im Internet siehe hier
http://abop-german.berlios.de/read/

mfg Stephan
 

Octoate

Still Fresh
Joined
Dec 11, 2002
Messages
511
Python ist eine sehr schoene und einfach gehaltene Sprache, die einem auch noch zum Formatieren des Quellcodes zwingt (Einrueckungen ergeben die Klammerung). Ich habe damit mal eine Webanwendung geschrieben und das hat wirklich Spass gemacht, besonders, da man die Sprache wirklich sehr schnell erlernen kann. Python ist allerdings eine Interpretersprache...
Solltest du in Zukunft mehr in Richtung Spieleprogrammierung machen wollen, dann wuerde ich mir an deiner Stelle C++ anschauen, da du hier dann unabhaengig von der Plattform immer ein Development Kit finden wirst. Die Lernkurve ist bei C++ allerdings steiler als bei Python.
Zu Fenix kann ich leider nicht viel sagen, da ich es mir nur einmal kurz angeschaut habe. Ist halt eine Mischung zwischen Pascal und C - was dir vielleicht ein wenig entgegenkommen koennte. Mir hat allerdings die Dokumentation damals nicht gefallen, da es die meisten Infos nur auf Spanisch gibt.

Btw, Java ist zum Programmieren von Spielen auch nicht unbedingt schlecht. Es wurde z.B. bei Lucasarts' "Star Wars Glaxies", Ubi-Soft's "IL2-Sturmovik" und einigen anderen kommerziellen Spielen bereits eingesetzt. Mehr dazu gibts hier (Draft zu "Killer Game Programming"): http://fivedots.coe.psu.ac.th/~ad/jg/
 

Jan_N

Newbie
Joined
Aug 27, 2006
Messages
2
Octoate said:
Btw, Java ist zum Programmieren von Spielen auch nicht unbedingt schlecht. Es wurde z.B. bei Lucasarts' "Star Wars Glaxies", Ubi-Soft's "IL2-Sturmovik" und einigen anderen kommerziellen Spielen bereits eingesetzt. Mehr dazu gibts hier (Draft zu "Killer Game Programming"): http://fivedots.coe.psu.ac.th/~ad/jg/

Hab das Buch selbst hier im Regal stehen und bin nie über die ersten 50 Seiten hinausgekommen. Mag vielleicht auch daran liegen, dass ich kein wirklicher Java-Freund bin. Habs hauptsächlich für die Uni gelernt und dort auch eine Menge gemacht (nicht nur so "Hello World"-Kram und Rechenspiele, sondern z.B. auch ein MP3-Player mit Playlist etc.).

Ich habe mir jetzt mal ein Einführungstutorial für Python heruntergeladen ("A Byte of Python"). Mal schauen wie mir das gefällt. Vielleicht bestelle ich mir ja gleich noch ein nettes Buch. :)
 

Ziz

Advanced Member
Joined
Jan 15, 2006
Messages
3,584
Da es kein Pascal gibt, mach ich ma, Werbung für C++.
Warum? Weil ich es auch mache, es einfach ist, SEHR populär und garnicht so schwer, wie hier teilweise gesagt wird. ^_^
 

boeseronkel2k

Still Fresh
Staff member
Joined
Oct 9, 2005
Messages
985
ich mach lieber ein wneig werbung für C da die SDL eine C lib ist und keine C++ ;) dann wird das intigrieren von SDL funktionen wie z.B. Timern stark verkompliziert, ansonnsten ist es ein kinderspiel
 

Ziz

Advanced Member
Joined
Jan 15, 2006
Messages
3,584
boeseronkel2k said:
ich mach lieber ein wneig werbung für C da die SDL eine C lib ist und keine C++ ;) dann wird das intigrieren von SDL funktionen wie z.B. Timern stark verkompliziert, ansonnsten ist es ein kinderspiel
Hmm, wahrscheinlich nutz ich eh nur die C-Features... Frei dem Motto: "Objekte sind was für Streber" ^_^
 
Top