Interessanter neuer Arcade-Stick für 9Pin-Retro-Systeme


ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,220
Age
40
Location
49.491276,8.423518
Wow ja auf den Bildern sieht man das gut.
Das wätten die doch wenigstens etwas mit nem Schleifer abrunden können.
Sieht echt scharfkantig aus.
 

WA1972

Well-Known Member
Joined
Nov 14, 2009
Messages
1,362
Allerdings hätten die das abrunden können, vor allem bei dem hohen Preis des Sticks. Ich werde das Gehäuse dann in den nächsten Tagen selbst so nacharbeiten, daß die scharfen Kanten weg sind. Die nicht richtig runde Ecke werde ich wohl nicht mehr ganz korrigieren können, das wurde eben einfach versaut bei der Herstellung des Gehäuses.

Abschließend mein Fazit. Die SANWA Lenk-Einheit ist zweifelsohne prima, aber die Qualität des Gehäuses kann da überhaupt nicht mithalten, obwohl der Stick insgesamt ja nicht gerade billig ist. Da kann man eigentlich mehr erwarten. So ist man ist eigentlich am besten dran, wenn man sich bei SANWA selbst, oder bei entsprechenden Zwischenhändlern, solch eine Lenk-Einheit einzeln kauft und sich dann sein eigenes Gehäuse drumherum baut. Bei diesem Arcadeforge Shop werde ich mit Sicherheit nichts mehr kaufen.
 

kracken34

Member
Joined
Apr 21, 2011
Messages
94
Age
48
Bei mir passt die Verarbeitung. Nur leider habe ich die erste Serie erwischt, sprich: eine Bauhöhe, die ein stabiles und bequemes Spielen schwierig macht. Aber das Innenleben ist sehr sehr gut.

Die kaum vorhandene Kommunikation kann ich ebenfalls genauso bestätigen wie lange Lieferzeiten.
 

WA1972

Well-Known Member
Joined
Nov 14, 2009
Messages
1,362
kracken34 said:
Bei mir passt die Verarbeitung. Nur leider habe ich die erste Serie erwischt, sprich: eine Bauhöhe, die ein stabiles und bequemes Spielen schwierig macht. Aber das Innenleben ist sehr sehr gut.

Die kaum vorhandene Kommunikation kann ich ebenfalls genauso bestätigen wie lange Lieferzeiten.

Dann wird er vielleicht zuviele Bestellungen gehabt haben und mit der Produktion nicht hinterhergekommen sein, wofür auch die 7 Wochen Lieferzeit anstatt 3 oder 4 spricht und deshalb die Gehäuse in dieser miesen Qualität ausgeliefert haben. Da wäre es aber doch hundertmal besser gewesen, den Kunden per Email vorher entschuldigend mitzuteilen, daß der Stick eben doch noch länger braucht und sie bitte Geduld haben sollen, anstatt überhaupt nicht auf Nachfrage-Mails zu reagieren und das Teil dann in dem Zustand rauszuhauen. So hat er sich doch selbst ins Knie geschossen bei Teilen der Retro-Community.

Und wegen der Gehäuse-Höhe - an der alten Höhe mit über 5 cm sieht man doch schon, wie wenig durchdacht dieses Projekt eigentlich war. Du hast ja weiter vorne klar geschrieben, daß man den Stick nicht richtig halten konnte. Da müssen erst Kunden den Hersteller darauf hinweisen, daß der Stick so nicht richtig gehalten werden kann während des spielens und dass es niedriger sein muss. Auch komisch, wieso testet man als Hersteller das vorher nicht selbst ausführlich durch, bevor man das Teil veröffentlicht?

Ebenso fiel mir auf, dass der Griff ein bisschen zu kurz ist um die Hand entspannt auf dem Gehäuse auflegen zu können während man spielt. Das hatte ich ja weiter vorne schonmal genauer beschrieben. Beim Competition Pro liegt die Hand neben dem Griff einfach tiefer, auf einer tieferen Ebene, weil das Gehäuse anders gebaut ist. Beim Arcade-Stick liegt die Hand komplett am Gehäuse auf und es gibt nur eine Ebene unter dem Griff. Somit hat man die Kugel nicht so hoch in der Hand. Zumindest nach meinem Geschmack eben etwas zu tief, aber auch nach dem meiner Freunde, die den Stick schon probiert haben. Jeder war der gleichen Meinung. Ein circa 2cm längerer Griff wäre genau richtig, dann wäre die Kugel genau in der richtigen Höhe. Ich schau im Netz mal selbst nach SANWA-Teilen und falls es da einen etwas längeren Griff gibt, hole ich mir den und baue ihn dann in den Stick ein. Aber ich kaufe ihn sicher nicht in dem Shop von dem der Joystick ist, sondern woanders.

Dort bestelle ich mit Sicherheit nie mehr irgendwas und den Stick bearbeite ich selbst nach. Hab ihn schon teilweise zerlegt und fange am Wochenende jetzt dann damit an die scharfen Kanten wegzumachen. Die SANWA-Lenkeinheit selbst, ist ein prima Teil. Genau wie die Buttons. Da gibts nichts zu meckern und die Lenkung ist sehr präzise. Diese Lenkeinheit hat eigentlich ein wesentlich besser verarbeitetes und ergonomischeres Gehäuse verdient.
 

WA1972

Well-Known Member
Joined
Nov 14, 2009
Messages
1,362
Die Probleme des Sticks, sprich die scharfen Kanten und noch ein paar andere Sachen, habe ich mittlerweile alle behoben und den Stick auch innen noch etwas mit SANWA Arcade-Teilen modifiziert (noch kürzere Lenkwege durch einen grösseren Aktuator (Kowal Oversize Actuator), längerer Griff (Bat Top) usw). Das hatte ich damals im a1k-Forum auch alles ausführlich bebildert samt dem ganzen Innenleben des Sticks. Wer dort im Forum Mitglied ist, kann dort alles detailliert nachlesen. Nur kann ich dorthin leider nicht direkt verlinken, weil der Thread dort in einem Bereich liegt, der nur für Mitglieder einsehbar ist und hier jetzt alles nochmal zu schreiben, wäre doch etwas aufwändig. Jedenfalls ist der Stick nun voll einsatzfähig und lenkt sich spitze. So wie er jetzt ist, hätte er eigentlich vom Verkäufer von Anfang an ausgeliefert werden müssen, dann wäre alles bestens gewesen. Hier noch ein Bild nachgereicht, wie er jetzt aussieht samt dem längeren Bat-Top Griff (gabs leider nicht in gelb aber schwarz sieht auch gut aus) und den entschärften, mit verschiedenem Schmirgelpapier behandelten Kanten.
.
.

.
.
Durch die Form des "Bat Top" Griffs, der einfach aufgeschraubt werden kann, verlängert sich der ganze Griff um circa 1,5cm, was sehr gut ist, da jetzt alles bestens in der Hand liegt. Hier noch ein Bild wo man den Stick seitlich sieht.
.
.

.
.
Dahinter liegen einzelne SANWA-Teile, die ich mir im "Arcade World UK" Shop aus England bestellt habe. Zusätzlich liegt dort noch eine aufschraubbare silberne Griffverlängerung, die ich mir von einem Kumpel selbst habe anfertigen lassen. Das Teil kann man am Griff zwischenschrauben um ihn zu verlängern, wenn man das normale Ball-Top als Griffoberteil aufgeschraubt hat (da sonst der Griff doch etwas zu kurz ist). Dann liegt dort auch noch dieses rundliche Plastikteil, was ein einsetzbarer Restriktor ist, der die Länge der Lenkwege nach aussen hin begrenzt, beziehungsweise vorgibt. Hier gibt es beispielsweise runde und achteckige Restriktoren, die je nach Spiel besser oder schlechter geeignet sind. Von Haus aus ist ein runder Restriktor im SANWA-Stick verbaut, aber ich hab mir auch mal einen achteckigen dazugekauft, den man auswechseln kann. Das gute an den bekannten Arcade-Teile Marken wie etwa SANWA oder SEIMITSU ist einfach, dass man fast jedes Teil austauschen kann gegen ein etwas anderes Teil oder eben ein gleiches Teil in einer anderen Farbe. Nachkaufen kann man auch so gut wie alles einzeln, wenn doch mal irgendwas kaputtgeht (wobei diese Teile aber äusserst stabil sind). Das ist schon super. So kann man sich seinen individuellen Stick zusammenkaufen, nur das Gehäuse muss man eben irgendwoher bekommen oder selbst machen. Jedenfalls halten die Teile ordentlich was aus, denn in den Spielhallen gehen die Spieler ja auch nicht immer sanft mit den Arcade-Automaten um und die müssen das trotzdem aushalten. Darauf sind diese Teile ausgerichtet und eben dementsprechend stabil.
 

Attachments

  • pic.jpg
    pic.jpg
    88.9 KB · Views: 2,847
  • pic2.jpg
    pic2.jpg
    98 KB · Views: 2,837

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,220
Age
40
Location
49.491276,8.423518
Das hast du sehr gut gemacht.
Viel Arbeit,viel Liebe reingesteckt und endlich das was du haben wolltest..hast jetzt :D
 

WA1972

Well-Known Member
Joined
Nov 14, 2009
Messages
1,362
Danke für`s Kompliment. :) Ja, an dem Stick musste einfach noch ein bisschen was gemacht werden, bevor er richtig verwendbar war.

Ich hoffe, der Produzent behebt diese paar Ungereimtheiten noch, sodaß zukünftige Käufer nichts mehr am Stick machen müssen. Vor allem das Entgraten der Kanten ist einfach ein Muss bevor das Teil ausgeliefert wird, denn der Stick ist ja nicht gerade billig.
 
Top