mobile BoB


imag

Newbie
Joined
Jan 3, 2006
Messages
197
Hallo Freunde,

ich habe mir eine BoB gebastelt, welche USB und TV-Out nach außen führt. Allerdings ist diese auf ein externes Netzteil oder einen Computer angewiesen (die 5V werden von einem USB Kabel mit Stecker Typ A bezogen, Netzteil hatte ich schon vorher für den MP3 Player meiner Freundin gemodded).
Mein eigentliches Ziel ist es etwas Ähnliches wie hier: http://www.pspfreak.de/2006/08/01/psp-festplatte-psp-hard-drive-4gb-und-akku-3600/
für den GP2X zu erreichen.

Im speziellen also einen kleinen Kasten, den man unter den GP2X schnallen kann, der folgende Merkmale aufweisst:

1. Anschlüsse zum GP2X: Ext, Power

2. herausgeführte Anschlüsse: USB (wenn möglich einen kleinen Schacht, in dem ein USB-Stick untergebracht werden kann - gibt es ja schon bis 16GB), TV-Out (in meinem Falle wäre ich für Composite, L-Audio, R-Audio)

3. Stromversorgung über AA-Akkus (min 4 Stück für die 4,8V für USB) oder LiIo oder LiPo (falls man die günstig bekommt, dann brauch man aber wieder aufwendigere Elektronik zum Laden), die 5V kriegt man auch runter auf 3V für den GP2X selbst

4. Ein Gehäuse mit Länge und Breite des GP2X mit Klemmen zum drunterhängen, die Tiefe spielt nicht so die Rolle.



So. was haltet Ihr davon? Wenn das Ganze mal testweise da ist (blos das Gehäuse macht mir noch Sorgen) und funktioniert wie es soll (Batterielaufzeit mit 4 AA, möglicher USB Hub für 2-4 Ports), dann könnte man auch über eine Kleinserie nachdenken.
 

Fennias Maxim

Newbie
Joined
Jan 2, 2007
Messages
304
Location
Unterfranken
ICQ
322910621
LOCATION
Unterfranken
4,8 V ist zu wenig. Die Akkuspannung ist abhängig von Last und Ladezustand.
Währ doch schade wenn das USB-Gerät aus geht während Daten ausgetauscht werden. Außerdem muss verhindert werden, dass sich die Akkus tiefentladen.
 

StarG

Member
Joined
Dec 9, 2006
Messages
470
Location
Germany
Website
copilot.mindforge.cc
4x AA-Akkus dürften lange genug Saft für eine eventuelle 2,5'' Festplatte liefern. Ich denke das ist eigentlich ausreichend portioniert.

Fürs hochjubeln der Spannung wirst du wohl eine Step-Up Schaltung brauchen, die aus der Akkuspannung 5V erzeugt. Eventuell musst du aber auch noch andere Spannungen erzeugen. Vlt hilft dir dieser Bausatz:

http://www.pollin.de/shop/detail.php?pg=NQ==&a=NDc5OTgxOTk=
 

boeseronkel2k

Still Fresh
Staff member
Joined
Oct 9, 2005
Messages
985
Fennias Maxim said:
4,8 V ist zu wenig. Die Akkuspannung ist abhängig von Last und Ladezustand.
Währ doch schade wenn das USB-Gerät aus geht während Daten ausgetauscht werden. Außerdem muss verhindert werden, dass sich die Akkus tiefentladen.

4,8V reicht definitiv
betreibe sie mit 4,8V bzw mit 4,5V Netzteil oder per 5V (aus 7-18V AC or DC)
 
Top