mplayer für dingux


conso

Member
Joined
Feb 29, 2008
Messages
758
Hi!

Ich hab heute die neueste Version von mplayer für dingux released. Sie basiert auf dem optimierten mplayer-quellcode, den ingenic bereitstellen. Einige Videos laufen schon besser, als mit der originalen firmware.
Kehrseite ist, dass ein modifizierter Kernel installiert werden muss, der 4 MB Arbeitsspeicher reserviert. Das könnte insbesondere bei größeren Spielen in fba320 problematisch werden, freue mich da über feedback. Außerdem ist das OSD in der config deaktiviert, da es nie vollständig verschwindet und schliert.
Fände es sehr spannend, wenn ihr ein wenig mit den laufzeit-optionen (in /local/.mplayer/config) rumspielt, da kann man sicher noch eine Menge herausholen.

Der Download befindet sich hier: http://rapidshare.de/files/48275911/mplayer_kernels_config.tar.gz.html
 

Devaux

Well-Known Member
Joined
Feb 5, 2006
Messages
2,080
Age
42
Location
~/
Website
macmini.devaux.li
ICQ
73632818
WEBSITE
http://macmini.devaux.li
LOCATION
~/
Oh sehr schoen, danke!
Werde schauen, ob meinen Dingoo dieses WE mit Linux ausstatten kann, dieser liegt naemlich noch immer unausgepackt in der Schachtel.
Gaebe es denn nicht die Moeglichkeit eines "Triple-Boots" wo man dann Deinen Kernel anwaehlen kann. Man koennte es dann noch weitertreiben und eine Art Media-Center daraus machen. Wo man schon beim Start des Dingos MediaOS auswaehlen kann und dann ein fuer Movie-Session (auch am TV) optmierte Oberflaeche haette...
 

conso

Member
Joined
Feb 29, 2008
Messages
758
vorstellbar ist vieles, aber bisher unterstützt dingux ja noch nichtmal den tv-ausgang ;)

Soweit mir bekannt ist, hat booboo wegen der verschiedenen Kernel schon was in Planung, so hat er mal erwähnt, dass man den Kernel sogar zur Laufzeit austauschen könnte.
Im Endeffekt liegt es auch bei booboo solche Entscheidungen zu treffen. Solange er die IPU-features nicht in seinen Kernel aufnimmt, bleibt mplayer erstmal noch inoffiziell. ;)
 
Top