Nochmal: Was ist in der Pandora genau drin?


Joined
Oct 12, 2008
Messages
517
Letztes Jahr hieß es, dass die Pandora eventuell das erste Handheld sein wird, die die neueste ARM Architektur nutzen wird. In der Beschreibung auf der Openpandora-Homepage heißt es "ARM® Cortex™-A8 600Mhz+ CPU, 430-MHz TMS320C64x+™ DSP Core, PowerVR SGX OpenGL 2.0 ES". Jetzt wurde in den USA ja der Palm Pre veröffentlicht, dessen "innere Werte" mich sofort an die Pandora Innereien erinnert haben. Ich habe aber irgendwo gelesen, dass der Palm Pre für grafikintensive Software nicht geeignet sein soll. Ähnliche Daten habe ich auch beim neuen iPhone-Modell 3GS gelesen. Das soll aber wiederum gut geeignet für grafikintensive Software sein, Apple hat Open GL irgendwas Ünterstützung eingebaut. Ich seht schon, ich kenne mich nicht wirklich aus mit solchen Chips.

Ich habe mir gedacht, dass es vielleicht mehr User interessieren würde, wenn jemand, der sich auskennt, kurz erklären würde, was in der Pandora genau drin ist und inwiefern das sich von dem unterscheidet, was andere Hersteller gerade in ihre neuesten und kommenden Handhelds (Apple, Palm etc.) einbauen.
 

dingens

Still Fresh
Joined
Jun 1, 2009
Messages
409
In den drei Geräten werden unterschiedliche SoCs verbaut. Ihnen gemein ist die Cortex A8 CPU. Soweit ich weiß hat der Pre keinen SGX GPU, DSP weiß ich nicht. Edit: Das Palm Pre hat einen OMAP 3430 SoC, also im Prinzip die gleichen features wie der Pandora SoC.(Man sollte sich nicht auf Engadget verlassen :confused: ) Das neue iPhone hat einen SGX GPU aber ob es eine DSP hat, weiß ich auch nicht. Ich meine, dass das iPhone einen Samsung SoC hat. Das Problem bei Apple und Palm ist, dass sie nicht so offen mit den Specs umgehen wie das Pandora Team. Man weiß also nichts Genaues.
 

morq

Still Fresh
Joined
Jan 3, 2009
Messages
1,329
Grundsätzlich sollter der Palm Pre auch die Leistung der Pandora haben, den GPU müsste es auch haben.
Ich vermute, wenn es wirklich nicht für Grafikintensive Grafiken geeignet ist wurde einfach kein OpenGL ES 2.0 eingebaut. Beim IPhone wurde das gemacht.
Aber Theoretisch sollte der Palm Pre auch die Grafik Leistung der Pandora haben. Naja der Palm Pre hat ein schlechtes Display, mit einer geringen Auflösung, vll kommt auch daher die Aussage.
 

sbock

Chaos is our mode and modus
Joined
Dec 22, 2005
Messages
3,778
Location
Germany
Ich habe aber irgendwo gelesen, dass der Palm Pre für grafikintensive Software nicht geeignet sein soll.

Für solche Aussagen wäre ein Link von Vorteil. "Grafikintensive Software" ist nicht gerade ein präziser Begriff. Fakt ist, dass der Palm Pre und Pandora einen nur in Nuancen unterschiedlichen Chipsatz nutzen (Fehlender DSP/Cellphone Unterstützung). Beim iPhone finde ich bis heute keine präzise Aussage, welcher OMAP Chipsatz denn verbaut wird, ich gehe aber davon aus, dass auch hier die Hardware grundlegend den beiden anderen Geräten entspricht.
Somit sind von der Hardwareunterstützung alle im Prinzip in der Lage, "Grafikintensive Software" zu nutzen. Ich denke mal wir reden hier von Software, die auf hardwarebeschleunigtes 3D setzt.
Um diese Hardware dann aber wirklich zu nutzen, braucht man Treiber bzw. eine funktionierende Schnittstelle. Das ist beim Pandora und dem iPhone durch OpenGL ES 2.0 gegeben.
Über den Pre finde ich keine Angaben. Da das neue Palm OS aber grundlegend auf Linux basiert, sollte eine Unterstützung auch möglich sein...
 

4G-MAN

Newbie
Joined
Aug 12, 2006
Messages
178
thx, gute frage und gute antwort, was ähnliches schwirrt mir auch im kopf rum... wie schon gesagt haben die heutigen pocket pc´s theoretisch die gleiche leistung wie die pandora und wie die zeit nunmal so verstreicht sind die verdoppelten 128mb auch nicht mehr der bringer, wie schauts aus? wie open ist die pandora wirklich? hat man eine chance auf 512mb? evtl sogar gegen aufpreis für den einzelnen herr mrozek? prosze :)

gute n8
 

morq

Still Fresh
Joined
Jan 3, 2009
Messages
1,329
4G-MAN said:
thx, gute frage und gute antwort, was ähnliches schwirrt mir auch im kopf rum... wie schon gesagt haben die heutigen pocket pc´s theoretisch die gleiche leistung wie die pandora und wie die zeit nunmal so verstreicht sind die verdoppelten 128mb auch nicht mehr der bringer, wie schauts aus? wie open ist die pandora wirklich? hat man eine chance auf 512mb? evtl sogar gegen aufpreis für den einzelnen herr mrozek? prosze :)

gute n8
Da es sich um ein SoC handelt wird das wohl nicht so leicht (wobei es sich beim BeagelBoard machen lässt. Allerdings wird 512 nicht wirklich viele vorteile bringen denke ich. Mir fällt zumindest keine Anwendung ein wo das sinvoll wäre.
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,908
Age
45
Location
Ingolstadt
4G-MAN said:
thx, gute frage und gute antwort, was ähnliches schwirrt mir auch im kopf rum... wie schon gesagt haben die heutigen pocket pc´s theoretisch die gleiche leistung wie die pandora und wie die zeit nunmal so verstreicht sind die verdoppelten 128mb auch nicht mehr der bringer, wie schauts aus? wie open ist die pandora wirklich? hat man eine chance auf 512mb? evtl sogar gegen aufpreis für den einzelnen herr mrozek? prosze :)

gute n8

Wenn Du den Hersteller überredest, dass er die 256MB Chips mitnimmt und 512er zuschickt, okay.
Das Board müsste dann aber nochmal neu designed werden, was wohl ein paar Monate mehr dauern würde...

Aber im Ernst: 256MB reichen in der Regel aus. Wir sind bei der Pandora auf noch nicht viele Grenzen gestossen.
Auch der Palm hat nur 256MB und mir ist auch jetzt auf Anhieb kein PocketPC bekannt, der mehr hat.

Warum auch? Mehr Speicher bedeutet teurer und mehr Strom wird benötigt.
 

Jochen3120

Newbie
Joined
Oct 27, 2008
Messages
73
Age
30
Website
jochen3120.jo.funpic.de
ICQ
387771490
WEBSITE
http://jochen3120.jo.funpic.de/
Ich denke du glaubst nicht wie weit man mit dem Speicher kommt.
Verglichen mit Spielen für den PC klingt das wenig, aber ich glaube nicht das die vom Hersteller optimiert werden.
Wenn du ein Programm hast das bis aufs letze Bit optimiert ist wird der Platz nie knapp.

Gruß, Jochen
 
Joined
Oct 12, 2008
Messages
517
Ich habe die Stelle wiedergefunden:

Ob der Palm Pre nach den Vorschusslorbeeren der Kritiker auch einen großen Absatzerfolg erzielen wird, steht aber noch aus. Zum einen kann der Pre nicht überall mit dem iPhone mithalten. Da Palm den Software-Entwicklern nur eine extrem kurze Vorlaufzeit eingeräumt hat, werden zum Start des Pre kaum Zusatzprogramme verfügbar sein. Für das Apple-Handy dagegen werden inzwischen im iTunes-Store mehr als 40 000 «Apps» angeboten. Aufwendige Computerspiele aus der iTunes-Bestsellerliste wird es für den Palm Pre überhaupt nicht geben können, da das Palm-Gerät für grafiklastige Programme nicht geeignet ist.

Quelle: http://www.n24.de/news/newsitem_5113116.html
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,908
Age
45
Location
Ingolstadt
Also, wir haben schon viel laufen lassen und hatte keinerlei Speicherprobleme (es läuft ja auch Ubuntu).

Das einzige Problem, welches ich hatte, war, unter GIMP ein 10MP Bild einzuladen... aber ob es Sinn gibt, bei der Pandora sowas zu machen, ist die nächste Frage ;)
 

Deadlock

Newbie
Joined
Aug 22, 2008
Messages
300
ICQ
273575057
Also ich hab mir die Hardware bei allen dreien mal angeschaut und wüsste jetzt nicht warum der Palm Pre nicht in der Lage sein sollte auch für anspruchvollere Games tauglich zu sein. Vielleicht hat Palm lediglich nur ein beschränkten Treiber für den Grafikchip entwickltet und damit ist keine 3D Beschleunigung möglich. Vielleicht haben die bei N24 auch einfach mal keine Ahnung. Zumindest kann ich mir nicht erklären, was die bei N24 dazu bewegt dies zu behaupten. Denn das auf ähnlicher bis gleicher Hardware auf den Iphone bzw. Pandora möglich ist auch anspruchsvollere Games zu ermöglichen, wurde ja schon ausreichend bewiesen.
 

sbock

Chaos is our mode and modus
Joined
Dec 22, 2005
Messages
3,778
Location
Germany
MiniSinisterMinister said:
Ich habe die Stelle wiedergefunden:

Ob der Palm Pre nach den Vorschusslorbeeren der Kritiker auch einen großen Absatzerfolg erzielen wird, steht aber noch aus. Zum einen kann der Pre nicht überall mit dem iPhone mithalten. Da Palm den Software-Entwicklern nur eine extrem kurze Vorlaufzeit eingeräumt hat, werden zum Start des Pre kaum Zusatzprogramme verfügbar sein. Für das Apple-Handy dagegen werden inzwischen im iTunes-Store mehr als 40 000 «Apps» angeboten. Aufwendige Computerspiele aus der iTunes-Bestsellerliste wird es für den Palm Pre überhaupt nicht geben können, da das Palm-Gerät für grafiklastige Programme nicht geeignet ist.

Quelle: http://www.n24.de/news/newsitem_5113116.html

Ah, ja. Danke für den Link. Der Quelle würde ich aber nicht gerade fachliche Kompetenz bescheinigen. Es wird ja auch keine Begründung angegeben, warum das Gerät obwohl technisch ähnlich nicht für grafiklastige Programme geeignet sein soll.

Wie gesagt, möglich das Palm die Softwareunterstützung (Open GL ES), zumindest im Augenblick nicht hinbekommt. Darüber habe ich allerdings keine Informationen gefunden...

Gruß,
Stephan
 

MaeKeaPott

Newbie
Joined
Jul 13, 2006
Messages
653
Age
50
DPA auf N24 said:
Zum einen kann der Pre nicht überall mit dem iPhone mithalten. Da Palm den Software-Entwicklern nur eine extrem kurze Vorlaufzeit eingeräumt hat, werden zum Start des Pre kaum Zusatzprogramme verfügbar sein. Für das Apple-Handy dagegen werden inzwischen im iTunes-Store mehr als 40 000 «Apps» angeboten. Aufwendige Computerspiele aus der iTunes-Bestsellerliste wird es für den Palm Pre überhaupt nicht geben können, da das Palm-Gerät für grafiklastige Programme nicht geeignet ist.
Quelle: http://www.n24.de/news/newsitem_5113116.html

Klingt für mich nach ziemlichen Mumpits! Im iPhone arbeitet ein PowerVR-MBX-Grafikprozessor mit 120 MHz im OMAP3530 der im Palm Pre verbaut ist ein PowerVR SGX 530 GPU. Der SGX-Technik ist die nächste Generation bei PowerVR. Da dürften die 10 MHz weniger nicht wirklich ins Gewicht fallen.
Rein Hardwaretechnisch müsste der Palm das iPhone also abhängen müssen. Vielleicht wurde der Grafikprozessor nicht stark genug beworben, vielleicht fehlte den Entwicklern tatsächlich die Zeit für anständige Treiber - doch mit welchem Grund die Leute der DPA so etwas behaupten *schulterzuck*
Vermutlich aber mehr als fachliche Inkompetenz: Natürlich laufen die iPhone Programme nicht auf den PalmOS. Aber daraus gleich abzuleiten das grafiklastige Programme nicht für den Palm Pre nun nicht geeignet wären, hätte zumindest bewiesen anstatt nur behauptet werden müssen... - nicht?
 

dingens

Still Fresh
Joined
Jun 1, 2009
Messages
409
Mae said:
Klingt für mich nach ziemlichen Mumpits! Im iPhone arbeitet ein PowerVR-MBX-Grafikprozessor mit 120 MHz im OMAP3530 der im Palm Pre verbaut ist ein PowerVR SGX 530 GPU. Der SGX-Technik ist die nächste Generation bei PowerVR. Da dürften die 10 MHz weniger nicht wirklich ins Gewicht fallen.
Rein Hardwaretechnisch müsste der Palm das iPhone also abhängen müssen. Vielleicht wurde der Grafikprozessor nicht stark genug beworben, vielleicht fehlte den Entwicklern tatsächlich die Zeit für anständige Treiber - doch mit welchem Grund die Leute der DPA so etwas behaupten *schulterzuck*
Vermutlich aber mehr als fachliche Inkompetenz: Natürlich laufen die iPhone Programme nicht auf den PalmOS. Aber daraus gleich abzuleiten das grafiklastige Programme nicht für den Palm Pre nun nicht geeignet wären, hätte zumindest bewiesen anstatt nur behauptet werden müssen... - nicht?
Minisinisterminister meinte das iPhone 3GS und das hat den neuen SGX. Ich meine ich hätte irgendwo auf Engadget was über fehlendes 3D beim Pre gelesen, finde es aber nicht wieder. Die Hardware ist jedenfalls da beim Pre.
Mal was anderes, das Pre unterstützt im Moment nur CDMA, funktioniert also nicht in Europa.
 

4G-MAN

Newbie
Joined
Aug 12, 2006
Messages
178
und du glaubst gar nich wie weit man mit 512mb kommt :lol: is genau sone argumentation aber darum solls nich gehen, ich denk zb an die dreamcast emulation, sind da 256mb nich schon wirklich minimum???

board umdesignen braucht er nicht, ich will die anderen user ja nicht länger warten lassen :)
 
A

Anonymous

Guest
4G-MAN said:
board umdesignen braucht er nicht, ich will die anderen user ja nicht länger warten lassen :)

Und wo kommt die zusätzliche Adressleitung her, um die zusätzlichen 256M ansprechen zu können?
 

eworm

Newbie
Joined
Sep 21, 2006
Messages
413
Age
40
Location
Oberhausen
Website
www.eworm.de
WEBSITE
http://www.eworm.de/
LOCATION
Oberhausen
grond said:
4G-MAN said:
board umdesignen braucht er nicht, ich will die anderen user ja nicht länger warten lassen :)

Und wo kommt die zusätzliche Adressleitung her, um die zusätzlichen 256M ansprechen zu können?

Ich glaube das war eher so zu verstehen, dass er dann doch lieber 256MB nimmt bevor noch länger gewartet werden muss. ^_^
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,908
Age
45
Location
Ingolstadt
4G-MAN said:
ich denk zb an die dreamcast emulation, sind da 256mb nich schon wirklich minimum???

Wozu? Ne DreamCast hat 16MB RAM, 8MB Grafikspeicher und 2MB Soundspeicher.
Machen zusammen 26MB.

Dann muss noch der Emulator und das Bios in den Speicher der Pandora passen... und das wars dann prinzipiell.

Im Gegensatz zu Konsolenspielen muss ich bei der DreamCast ja NICHT das komplette ISO vorher in den Speicher laden, die Spiele sind ja auf nachladen und Streaming ausgelegt.

Nur bei Modulsachen hat man das Problem, dass alles in den Speicher muss.

Also, der Speicher sollte bei der Emulation das ALLERKLEINSTE Problem sein... da würden mir viele andere einfallen ;)
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
12,595
Age
38
Location
Germany,, Saarland, at home
momentan sind die ja am dreamcast emu programmieren, wobei es mir besser gefallen hätte wenn die erst mit n64 angefangen hätten (super mario 64, zelda, conkers bfd, )gba snes megadrive, bieten zwar im moment für mich jetzt schon tausende stunden spaß aber, naja,
mit er dreamcast kann ich persönlich nicht so viel anfangen auch wenn das teil revolutionär war.. (die isos sind ziemlich groß für die dreamcast, spiele mit 700 mb gehn halt nur 20 mal auf die pandora während mario 64 da 1600 mal draufpasst... (die 2te 16gb karte wird für musik missbraucht) :lol:

in der pandora sind ne menge drähte, silizium, plastik, etwas metal, ein akku aus verschiedenen chemikalien, gold ist auch in geringen mengen drin.. eigendlich 300gramm nur elektrobauteile die zusammen einen spielehandheld bilden...

zu risiken und nebenwirkungen fragen sie die packungsbeilage und lesen sie das forum oder fragen sie unseren apotheker EvilDragon :p
 

morq

Still Fresh
Joined
Jan 3, 2009
Messages
1,329
matzesu said:
momentan sind die ja am dreamcast emu programmieren, wobei es mir besser gefallen hätte wenn die erst mit n64 angefangen hätten (super mario 64, zelda, conkers bfd, )gba snes megadrive, bieten zwar im moment für mich jetzt schon tausende stunden spaß aber, naja,
Ja, der Entwickler des Dreamcast Emus hat ja scheinbar viel intresse das Teil auf verschiedene Systeme zu Portieren (PSP, ARM und Wii wohl auch bald). Für den N64 emu hat sich bis jetz eben noch keiner gefunden (der müsste eigentlich nur portiert werden und eben ein vernünftiges Grafik Plug in für OpenGL ES 2.0 gemacht werden), ich finde es komisch, dass sich bis jetz noch keiner daran macht. Jetzt nicht speziell für die Pandora, sondern eher was der iPhone angeht.

Aber nochmal zum speicher: Wozu 512mb? Mir fällt gerade keine sinvolle anwendung ein, wo nicht der CPU dann einfach zu schwach wäre.
 
Top