prolog für gp2x?


sofias.

Newbie
Joined
Oct 14, 2006
Messages
21
Location
zaksen.
LOCATION
zaksen.
falls ich mein gp2x wieder hingebogen hab hab ich gleich mal ne frage:

wie kann ich <a>prolog</a> auf dem gp2x benutzen?
und da es im archiv nichts derartiges zu finden ist liegt mein verdacht auf: selber compilieren
und der gedanke an das mysteriöse make treibt mir angstschweiß auf die stirn ;)

jedenfalls würd ich es schon versuchen wollen, bräuchte aber auf jeden fall jemanden der mir die arme unterwandert..
 

paines

Still Fresh
Joined
Sep 16, 2006
Messages
112
Ich hab Angst Man!

<t>Ich hatte während des Studiums das Vergügen mit Prolog. Das ist ein wenig beängstigend. Aber egal.<br/>
<br/>
Ich hab gerade mal in die SWI - Prolog Sourcen geschaut. Diese werden mit den autotools übersetzt, sprich configure + make.<br/>
<br/>
Das heisst du müsstest mehr oder weniger folgendes tun:<br/>
CC=/opt/gp2xsdk/bin/gcc CFALGS=-I/opt/gp2xsdk/include LDFLAGS=-L/opt/gp2xsdk/lib ./configure --host=arm-gp2x-linux<br/>
<br/>
wenn denn dein SDK in /opt liegt (und du Linux/Unix nutzt).<br/>
<br/>
Aber !!!:<br/>
Dies generiert dir einen SWI - Prolog Interpreter / Compiler der auf dem GP2X laufen kann. Was du brauchst (denke ich mir) ist ein Cross Prolog Compiler der auf dem PC läuft und Targets für GP2X erzeugt.<br/>
<br/>
Und abgesehn von allem: Was willst du denn Programmieren mit Prolog?!?!? (gespannt bin)<br/>
<br/>
Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.<br/>
<br/>
Gruß<br/>
paines</t>
 

sofias.

Newbie
Joined
Oct 14, 2006
Messages
21
Location
zaksen.
LOCATION
zaksen.
Re: Ich hab Angst Man!

<r>hi,<br/>
und keine angst <E>;)</E><br/>

<QUOTE author="paines"><s>
paines said:
</s>Ich hatte während des Studiums das Vergügen mit Prolog. Das ist ein wenig beängstigend. Aber egal.<e>
</e></QUOTE>

noch beängstigender ist, das ich prolog irgendwie ziemlich cool finde <E>:p</E><br/>
es scheint mir als eine programmiersprache die es sich durchaus zu lernen lohnt<br/>
soll heißen: ich bin ganz ohne fluchen durch die ersten 2 kapitel des tutorials gekommen<br/>
<br/>

<QUOTE author="paines"><s>
paines said:
</s>Ich hab gerade mal in die SWI - Prolog Sourcen geschaut. Diese werden mit den autotools übersetzt, sprich configure + make.<br/>
<br/>
Das heisst du müsstest mehr oder weniger folgendes tun:<br/>
CC=/opt/gp2xsdk/bin/gcc CFALGS=-I/opt/gp2xsdk/include LDFLAGS=-L/opt/gp2xsdk/lib ./configure --host=arm-gp2x-linux<e>
</e></QUOTE>

öh naja<br/>
also im terminal gebe nich nicht den gesamten kram ein, oder?<br/>
sieht aus wie das innnere eines makefiles<br/>
das einzige was ich mit make je zustande bekommen habe ist ein paar programme nicht zu installieren <_<<br/>
<br/>
weinn sich die funktion von make irgendwie allmemeinverständlich berschreiben ließe währ ich echt dankbar<br/>
<br/>
linux? of course <E>;)</E><br/>
und dieses sdk sollte problemlos zu beschaffen sein, oder? und muss wie ich hoffe einfach blos entpackt werden..<br/>

<QUOTE author="paines"><s>
paines said:
</s>Aber !!!:<br/>
Dies generiert dir einen SWI - Prolog Interpreter / Compiler der auf dem GP2X laufen kann. Was du brauchst (denke ich mir) ist ein Cross Prolog Compiler der auf dem PC läuft und Targets für GP2X erzeugt.<e>
</e></QUOTE>

nö.. fürs erste will ich vor allem auf dem gp2x selbst ein bisschen herumcoden, zum lernen also..<br/>
etwas ähnliches wie links und nano ist ja vermutlich schon verfügbar<br/>
bleibt zu hoffen das mein usb-keyboart einigermaßen problemlos daran benutzen kann<br/>

<QUOTE author="paines"><s>
paines said:
</s>AUnd abgesehn von allem: Was willst du denn Programmieren mit Prolog?!?!? (gespannt bin)<e>
</e></QUOTE>

noch keine allzu konkreten pläne..<br/>
erstmal muss ich mir noch genauer ansehen wie man da etwas anderes macht als sich darüber zu freuen das mein programm aus dem kram in der knowlege base banale schlüsse zieht<br/>
aber meine jettzige erfahrung und der blick nach vorn bringe mir eine ganze reihe von netter ideen aufblinken die ich dann eventuell in code gießen kann<br/>
<br/>
grüße.<br/>
marti</r>
 

paines

Still Fresh
Joined
Sep 16, 2006
Messages
112
Hi

Das SDK musst du dir auf jeden Fall besrogen. Entweder das von Gamepark oder ein anderes aus der Community. Diese gibts es wenn du Linux benutzt nur im Source Format, das heisst müssen erstmal übersetzt und installiert werden. Das zu gibts ne menge Anleitungen. zB. wiki.gp2x.org. Das Gempark SDK findest du auf der Gamepark Seite.

Den Befehl:
CC=/opt/gp2xsdk/bin/gcc CFALGS=-I/opt/gp2xsdk/include LDFLAGS=-L/opt/gp2xsdk/lib ./configure --host=arm-gp2x-linux

kannst du nachdem das SDK installiert ist auf deiner Linux Konsole absetzten um SWI Prolog zb zu Konfigurieren und anschliessend zu übersetzten.

EinMakfefiles sieht ähnlich aus, zb:

CC=$(GP2XDEV)/bin/gp2x-gcc
CFLAGS=-I$(GP2XDEV)/include -static

all: gpe

main.o: main.c
$(CC) $(CFLAGS) -c main.c

gpe: main.o
$(CC) $? -o $@ $(LDFLAGS)

Es beschriebt einfache Regeln wie hier im Beispiel: Baue eine Binary namens "gpe"
Diese ist Abhängig von main.o. Da es die nicht gibt (erstmalig) muss diese erstellt werden. Dazu wird geschaut was muss ich tun um main.o zu erzeugen, also Compiler mit Flags aufrufen um aus main.c eine main.o erzeugen ........ usw, bis alle Abhängigkeiten erfüllt sind.
$() dereferenziert Variablen die vorher zb durch CC=irgendwas gesetzt worden

Gruß
 
Top