Stromanschluß der GP2X defekt !!?


Sc0rPio

Newbie
Joined
Dec 19, 2006
Messages
11
hallo @all :p

ich habe vor paar tagen mal wieder meinen gp2x F100 raus gehollt und an mein Netzteil angeschlossen...
naja irgendwie habe ich wohl die Polung vertauscht und den Netzanschluss zerschossen bzw. das LTSK, glaube ich jedenfalls !!!

Zur zeit kann ich es net mit dem Netzteil starten :-( nur wenn ich die Akkus (Ansmann 2700mAh) rein packe geht es. Aber net immer, glaube brache neue akkus, da sich mein gp2x manchmal beim booten aufhängt. :-(

meine eigentliche frage ist nun, ob ich einfach das LTSK rauslöten und durch ein neues ersetzen kann oder ist noch mehr kaputt gegangen ... denn ich müsste es doch mit dem netzteil betreiben können auch wen das LTSK kaputt ist oder ?

mfg
Sc0rPio
 

andymanone

Still Fresh
Joined
Nov 16, 2007
Messages
1,600
Age
51
Location
Germany / Berlin downtown ;o)
Website
korg.radias.de
Alternativer, schneller (und kostensparender) Workaround :
Dir "händisch" über die Akkufahnen zwei Leitungen übers Akkufach rauslegen, dort ne Buchse anlöten und dann den GP2x per über 3V extern versorgen :) .

(Außer Du kannst SMD löten und gehst mal von mehreren Dingen als Fehlerquelle aus :wink: )

Gtx.,
andY
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,846
Age
44
Location
Ingolstadt
Wenn der LTSK defekt wäre, wäre es genau andersrum: Mit Akkus würde nichts mehr gehen und mit Netzteil erst ab 3,3V.

Ich vermute eher, daß hier der Taster, der erkennt, dass ein Netzteil eingesteckt ist, nicht mehr sauber funktioniert.
 
Top