TV-out + XVid = Lag?


MentalFS

Still Fresh
Joined
Oct 5, 2005
Messages
455
Age
42
Location
Düsseldorf, Germany
Website
Visit site
Hi,

nachdem mein guter alter MK1 eine Zeit lang eher unbenutzt herumlag habe ich ihn mir geschnappt und versucht, ein wenig Home Entertainment zu machen.

Mich nervt es, Fan-Subs oder TV-Folgen aus dem Netz nur am PC gucken zu können oder umwandeln zu müssen. Darum habe ich die Dateien (XVid waren's bisher immer) einfach auf die SD-Karte gezogen und in meinen GP2X gesteckt.

Mithilfe des TV-Outs, ebenfalls das MK1-Modell mit männlichem SVideo (was ein bisschen Fummelei bedeutete) und eines Scart-Adapters, schloss ich das ganze an den Fernseher an. Ein wenig Fummelei und schon hatte ich das ganze am Laufen.

Soweit, so gut, dachte ich.

Auffallend ist jedoch, dass das Bild nicht gerade flüssig ist. Es sieht für mich so aus, als wär der 2X ein wenig überfordert. Man sieht eindeutig dass es eher eine schnellere Folge von Standbildern ist als eine fließende Bewegung. Ich hoffe, ihr wisst was ich meine. Außerdem ist der ter Ton, so kommt es mir subjektiv vor, ist ein kleines bisschen zeitlich versetzt zum Bild.

Was kann ich da jetzt machen? Ich dachte vielleicht an übertakten. Natürlich habe ich auch nachgeprüft, dass der Player nicht im Save-Mode ist oder so. Und ich benutze ein Netzteil.
Was ich später noch prüfen muss ist, ob das auch so aussieht wenn man sich das Video nur am LCD ansieht und vielleicht eine andere SD-Karte.
 

HEP

Still Fresh
Joined
Dec 25, 2006
Messages
188
Also, SD Karte würde ich als erstes versuchen. Ich habe einen Film mit der Reekin 2GB aus dem Shop nicht ruckelfrei abspielen können. Mit meiner anderen SD-Karte von Transcend lief es einwandfrei, nur ganz wenige Frames wurden übersprungen, kaum wahrnehmbar, das Ruckeln zu nennen wäre übertrieben.
Wenn gar nix hilft, würde ich einfach mit anderer Bitrate rekomprimieren.
 

Modran

Newbie
Joined
Jan 11, 2007
Messages
218
Location
NRW
Website
voynich-ms.de
WEBSITE
http://voynich-ms.de/Merlin
LOCATION
NRW
MentalFS said:
Was ich später noch prüfen muss ist, ob das auch so aussieht wenn man sich das Video nur am LCD ansieht ...
Das hätte ich aber mal direkt als erstes getan, bevor ich den Thread "Probleme mit TV-Out" nenne ... :)
Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, daß es am TV-Out liegt.
 

MentalFS

Still Fresh
Joined
Oct 5, 2005
Messages
455
Age
42
Location
Düsseldorf, Germany
Website
Visit site
Also am LCD kann man es kaum sehen, aber ich glaube es ist da. Es ist halt diese unangenehme Grenze zwischen "flüssig" und "ruckelt". Laut Literatur ist das so bei 15fps. Hinzu kommt dass man bei nem LCD ja eh schon Verzögerung gewohnt ist (glaub ich).

Die Karten sind alles Billig-Karten, 33x vermute ich. Meine Freundin bestätigte mir bei einer anderen Karte, dass es subjektiv besser aussieht, aber immer noch nicht perfekt ist. Vielleicht brauche ich da wirklich eine schnellere. Eine größere brauche ich ja eh, 1GB ist da zu wenig.
 

Abaddon666

Member
Joined
Aug 31, 2006
Messages
348
Da ich das gleiche Problem habe wie MentalFS wollte ich mal fragen, ob es denn jetzt mit ner schnelleren SD-Karte besser klappt ?
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,931
Age
45
Location
Ingolstadt
Also, wenn die Files nicht grade ne Riesen-Datenrate haben, sollte es an der Einstellung "Full" liegen.
 

Abaddon666

Member
Joined
Aug 31, 2006
Messages
348
Also bei mir ruckelts mit jeder Einstellung.
Die Datenrate ist so bei 1386 kbps, das nicht viel, es sei denn man muss die Videos für den GP2X extra klein machen, damit sie flüssig laufen. Aber dann braucht man keinen TV-Out für Videos, denn das will doch wohl dann keiner mehr auf dem großen Monitor sehen. Außerdem will ich doch nicht sämtliche Videos von mir nochmal rekodieren für den Zwerg.
Gibts zum eingebauten Player vielleicht irgend ne aktuelle und gute Alternative ?

Edit: So, an der Karte kann es definitiv auch nicht liegen, denn ich kann es ja auf dem PC flüssig von der Karte mit dem VLC abspielen. Es liegt also entweder am Player des GP2X oder an der Geschwindigkeit, mit der der GP2X die Karte überhaupt nur lesen kann. Und bevor ihr fragt: Über USB-Host (120GB Maxtor Platte 2,5", Netzteil sowohl an Cradle als auch am GP2X, sämtliche Einstellungen save, normal und full) siehts nicht besser aus.

Wenn die MPEG4-Dekodierung hardwareseitig läuft oder zumindest beschleunigt wird, kann es dann sein dass man beim enkoden gewisse Schmankerl einfach nicht nutzen darf ? Also quarter pixel und global motion compensation sollte man wohl natürlich nicht anwenden, aber was sonst noch ?
 

johnnysnet

Newbie
Joined
Dec 17, 2006
Messages
989
Location
Leipzig
ICQ
224443444
LOCATION
Leipzig
Das darf so eigentlich nicht laufen. Selbst wenn diese 'Schmankerl' benutzt worden sind, sollte der Film flüssig laufen. Denn ich habe einen Film selbst codiert und dabei auch die erweiterten, nicht normgerechten Einstellungen gesetzt, aber er spielt ihn bei mir trotzdem perfekt ab. Das war mit dem DivX 6.0 Codec, falls die Information noch wichtig ist.

Edit: Allerdings liegt meine Datenrate etwa bei 1000. Kann schon sein, dass es bei höheren Raten und vielleicht eventuell noch 4:3 Bildformat dann nicht mehr hinhaut.
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,931
Age
45
Location
Ingolstadt
1300 ist für ne billige SD-Karte schon viel. Denen trau ich nicht mehr als 800 zu.
Es muss ja auch einen Unterschied zwischen den 35 Euro teuren Reekin und den 70 Euro teuren RiData geben...
 

Abaddon666

Member
Joined
Aug 31, 2006
Messages
348
Wie aber kann die Karte der Bottleneck sein, wenn ich das Video auf dem PC von der Karte perfekt abspielen kann? Der bescheißt mich ja nu nicht und lädt das heimlich vorher komplett ins ram oder auf die HDD. Und cachen sollte der GP2x ja nu auch können, hat ja intern auch ein wenig Speicher. Es wird also an der Software liegen, die das Video abspielt, oder an der Art, wie der GP2X die Karte ließt, die vielleicht nicht optimal eingerichtet wurde. Der Rechner ließt sie schnell genug. Aber es kann natürlich sein, dass der GP2X mit höheren Datenraten icht klar kommt. Dann aber ist es schon irgendwie merkwürdig, dass Videos mit Auflösungen von 720x480 abgespielt werden können, mit welchen Datenraten soll man die denn sonst codieren? Soll ja keine Diashow sein.

PS: Mit Divx scheint es echt besser zu laufen. Nicht perfekt, aber besser. Danke für den Tipp.
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,931
Age
45
Location
Ingolstadt
Es liegt aber vermutlich an der Karte, da ich selber auch schon höhere Datenraten gefahren habe.
Täusch Dich mal nicht mit dem Cache, PCs cachen da wesentlich besser und haben ja auch deutlich mehr Speicher...
 

Abaddon666

Member
Joined
Aug 31, 2006
Messages
348
Es liegt vor allem am Format. Ich spiele gerade ein wenig mit diesem Super rum, da laufen jetzt auch videos mit Datenraten von über 1500 flüssig. Leider kann ich nur die Qualität nicht ab, die dieser "Super" ausgibt. Trotz relativ hoher Bitrate viel Blocknoise. Scheint wohl nicht volltrivial zu sein, da das geeignete Tool zu finden.
 

Abaddon666

Member
Joined
Aug 31, 2006
Messages
348
Also abschließend kann ich folgendes besätigen: Die Datenrate ist nicht das Problem, die Karte auch nicht. Wenn ich die Videos mit dem DivX Converter mache, dann sind sie auf dem GP2X immer flüssig. Zum Glück unterstützt dieser avs skripte, somit hat man selbst damit ein wenig Bewegungsfreiheit.
Das Problem tritt aber zum Beispiel auch auf, wenn ich einfach direkt aus Virtualdub heraus mein Divx mache, es scheint also irgendwo in den Codec-Parametern zu sein. Habe zwar alles durchprobiert, was da in Frage kommen könnte, aber das Problem ging nicht weg.
Wenn also jemand das beschriebene Problem hat dann sollte er mal probieren, einen Clip mit dem DivX Converter zu kodieren. Ich will dieses tool hier zwar nicht wirklich pushen, aber man kann es 15 Tage kostenlos testen, insofern geht hier probieren über studieren. Ich denke ich werde dabei bleiben, hauptsache die Dinger laufen flüssig.

Grüße,
Abaddon
 

Vimacs

Don't be evil!
Joined
Oct 23, 2003
Messages
5,762
Age
36
Location
Germany
Website
Visit site
ich könnte mir vorstellen das es sich hier um mehrere aufeinander folgende b-frames handelt die der gp2x dann soweit ich weiß ignoriert.
 
Top