wann kann man die konsole endlich kaufen?


F_Slim

IDDQD
Joined
Aug 25, 2010
Messages
1,417
Age
42
Location
Germany
... außerdem bekommt man die Pandora auch schon für €330, wenn man entgegen dem Trend der heutigen Zeit ein bißchen Geduld und Ruhe mitbringt.
Ich denke wir alle hier wissen was wir uns für das Geld bestellt haben, und auch warum.
Wenn jemand es nicht abwarten kann, fast für's doppelte bei eBay eine schießt (vielleicht noch nichtmal vorher 'drüber nachgedacht hat, was die Pandora denn nun wirklich ist) und dann enttäuscht ist, daß nicht mehr 'drin ist ob wohl er mehr bezahlt hat ... "Willkommen in der Wirklichkeit, Prinzessin" ;) :-D
 
Joined
Oct 12, 2008
Messages
517
Mehr als ein Smartphone nimmt man normal auch nicht mit. Und da hat man dann auch schon alles mit dabei: Internet, Video, Musik, Foto, Kamera, GPS, Email usw. Aktuelle Smartphones sind sehr ausgereift, können qualitativ locker viele andere Geräte ersetzen, oft sogar weit übertreffen. Ein durchschnittliches stand-alone Navi ist einem Smartphone hoffnunslos unterlegen, denn letzteres bietet AGPS, digitaler Kompass, Verkehrsinformationen über Datenverbindung und Suche über Google. Auch der durchschnittliche MP3-Player bietet nicht die Bildschirmauflösung und Flexibilität eines guten Smartphones. Wer dann noch mehr als ein paar casual Spiele spielen will, der kann eben zusätzlich noch eine PSP oder Wiz mitnehmen. Das ist jedenfalls eine sehr vernünftige und praktikable Lösung und schon lange verfügbar und wird immer besser.

Abgesehen von der chronischen Nicht-Verfügbarkeit, ist es auch so, dass softwaremäßig kaum mehr was auf der Pandora passiert. Und was wird in Zukunft tastsächlich kommen? Anwendungen (Apps) müssen auf der Pandora ohne ständige Internetverbindung und ohne Support von offizieller Seite auskommen. Das schränkt Imo die Möglichkeiten für Anwendungen doch schon sehr ein. Viele Apps, die ich benutze, brauchen eine ständige Internetverbindung und sind von bekannten Anbietern. Im Bereich der Emulatoren sieht es auch nicht so gut aus. Vor zwei Tagen hat notaz einen neuen PSX-Emulator herausgebracht. Leider keine echte Weiterentwicklung, sondern nur eine Zusammenführung bestehender Module. Er hat selber zugegeben, dass eine echte Weiterentwicklung so aufwendig wäre, dass er dafür keine Zeit hätte. Ich befürchte immer mehr, dass die Pandora auch bei den Emulatoren lange Zeit nicht in die Gänge kommen wird und sich zu wenig von deutlich günstigeren Geräten absetzen können wird.

Übrigens gibt es für Android einen PSX-Emulator. Ich habe ihn nicht ausprobiert, er soll aber ganz gut sein. Anfang nächsten Jahres kommt das auf Android basierende Playstation-Smartphone. Ende 2011 eine echte PSP2. Es würde mich nicht wundern, wenn die Pandora auch hier früher oder später abgehängt werden würde.
 

abc

Still Fresh
Joined
Aug 5, 2010
Messages
331
500Eur wäre mir persönlich zu viel.

Aber es kommt wirklich drauf an was man unter der Pandora versteht.

Wer in erster Linie Spieler ist und will Sachen die out-of-the-boy laufen und eine richtig tolle Usability haben. Dann wird man vielleicht (derzeit) mit der Pandora nicht glücklich....

Wer aber Linux und basteln mag, für den ist die kleine Schachtel ein wirklicher Segen :)
 

F_Slim

IDDQD
Joined
Aug 25, 2010
Messages
1,417
Age
42
Location
Germany
Ist sicher alles Ansichtssache und hängt davon ab, wie man es persönlich nutzt. Aber ich freue mich seit ich dieses (!@$*) Smartphone gewonnen habe um so mehr auf die Pandora.
Gegen mein Falk-Navi mit TMC ist das Smartphone bestenfalls eine Notlösung: Display viel zu klein, Führung viel zu unflexibel, Batterie-Laufzeit bei GPS-Nutzung unzureichend. Einziger "Vorteil": man kann sich Google-Earth-mäßig die Luft-Aufnahmen zeigen lassen. Sehe ich aber mehr als Spielerei ohne wirklichen praktischen Nutzen an.
Auch wenn man einen guten MP3-Spieler hat kommt ein Smartphone nicht mit. Und da sehe ich auch nicht den Vorteil eines hochauflösenden Displays, ich will schließlich Musik hören, da reicht es wenn das Display groß genug ist um in pixeligen Buchstaben alles was ich zum Song wissen will darstellt. Und meine Creative Player lassen auch sonst nichts in Bedienung oder an Features vermissen.
Den Zwang für alles jederzeit online sein zu müssen empfinde ich eher als Hindernis. Zumal die meisten Tarife nur im Inland gültig sind, und sobald man ins Ausland geht muß man für jedes Kilobyte ordentlich blechen (und wie ich feststellen mußte verpulvert so ein smartes Phone einiges an Daten ohne daß man es merkt oder es danach fragt).
Mein Fazit: Smartphones wollen alles, können davon aber nix richtig, außer einem das Geld aus der Tasche ziehen.

Ich behaupte nicht, daß die Pandora im Gegensatz dazu die eierlegende Wollmilchsau ist, ich werde weiterhin mein Navi dabei haben und wahrscheinlich auch meinen MP3-Player. Ich sehe die Pandora als zusätzliches Gerät für einige spezielle Anwendungsbereiche wo sie (für mich persönlich zumindest) unschlagbar ist.
Ich lasse dann in Zukunft dafür das Smartphone wieder ausgeschaltet in der Tasche, falls ich 'mal unbedingt irgendwo anrufen muß, oder 'grad kein WLAN hab' ... falls ich dann überhaupt online sein will, esgeht auch wunderbar ohne.
Ob es dann in 2012 das für 2011 angekündigte PlayWii-Handy mit XBox Emulator gibt ist mir dabei ziemlich egal, nur zum Spielen hätte ich nie so viel Geld für das Teil ausgegeben, und eine bessere DosBox-Emulation wird es für andere Geräte auch nicht geben. Hauptsache ich hab' meinen Mini-Desktop und Amiga in der Hosentasche. Alles weitere (z.B. die vielen Ports für meine anderen Lieblings-Spiele) ist nur Bonus.
 
Joined
Oct 12, 2008
Messages
517
Ach komm! Die Navigon App schlägt seit einiger Zeit dem Nutzer immer drei verschiedene Routen vor, eine davon ist sogar so zusammengestellt, dass sich die App merkt, wo der Nutzer am häufigsten (liebsten) vorbeifährt. Wenn man eine gescheite Software hat, kann von unflexibler Rountenführung nicht die Rede sein. Durch AGPS wird der aktuelle Standort viel schneller gefunden als nur mit GPS und auch die Internetverbindung bringt sehr große Vorteile: Schon mal mit einem Stand-alone ein Ziel gesucht, das nicht als POI gespeichert ist? Mit integrierter Google Suche kein Problem, da lässt sich jede bekannte Adresse herausfinden und die Recherche zu Hause entfällt. Dass der Bildschirm kleiner ist, stimmt zwar, dafür kann man dann aber auch schön Fußgänger-Navigation per Google Maps nutzen.

Und zum MP3-Player: Für Android gibt so viele Player und so viele Skins. Da kann der Creative schon rein logisch gar nichts bieten, was das Smartphone mit der passenden Software nicht bietet.

Roaming und Datenvebindung kann man übrigens ausschalten. Wer schlau ist, holt sich aber gleich ein unlocktes Gerät und kann im Ausland mit den einheimischen Simkarten günstig surfen.
 

atlanx

Still Fresh
Joined
Jul 21, 2010
Messages
168
Location
Germany
GOTT 500Euro!

Kauft euch halt was vernünftiges für echte Männer:

MULTIFUNKTIONSTOOL - KANN MEHR ALS DIE PANDORA!
Code:
<i>
</i>Leatherman Luxuswerkzeug Charge Del Rey, 1. Exemplar von 25 Stück, 
Griffe aus 18-karätigem Gold, inklusive Echtheitszertifikat in Geschenkbox 
aus poliertem Akazienholz

Preis: 	EUR 39.000,00 Kostenlose Lieferung. 
  	Alle Preisangaben inkl. MwSt.

51NGs5g7lHL._AA300_.jpg


Doktor von Pain meint:
Das sind nicht meine einzigen Probleme. Ich habe in meinem Privatjet lediglich Platz für einen 50-Zoll-Bildschirm. Das ist doch wie im Mittelalter!


Amazon: http://www.amazon.de/gp/product/B002RL9FBU
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
11,761
Age
37
Location
Germany,, Saarland, at home
Also mein Leatherman war günstiger.. (Sceletool CX)

41a4ctsnn9L._AA300_.jpg


Meine Pandora war auch günstiger: 250€ hat die damals gekostet..

"Leatherman, now your ready"

Das und die p&|a wären ein unschlagbares Team, mit einer Hand Gamen und mit der Anderen eine Flasche Bier aufmachen..
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,177
Location
germany
Website
Visit site
Amazon hat schon lustige Sachen:

http://www.amazon.de/Wenger-Schweizer-Offiziersmesser-Messer-Schatulle/dp/B000R0JDSI/ref=pd_sim_sbs_diy_2_img :confused::

Aber wenn schon Messer, dann währe das hier mehr mein Ding:
http://www.amazon.de/MOVIE-Rambo-II-Standard-Edition/dp/B001V74X0Y/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1293406549&sr=8-2
 

F_Slim

IDDQD
Joined
Aug 25, 2010
Messages
1,417
Age
42
Location
Germany
Gibt's dafür denn wenigstens regelmäßige Updates und wöchentlich neue Apps?? :lol:
 

xyta

Still Fresh
Joined
Aug 28, 2009
Messages
887
@Minister&F_Slim

Also mein Plan geht in die Richtung, die Pandora ergänzend zu einem UMTS-Handy zu betreiben und in der Jackentasche zu beheimaten, während das Handy in der Hose bleibt.

Das Nokia C5-00 hab ich da im Blick...
http://www.nokia.de/produkte/mobiltelefone/nokia-c5-00/galerie

Es ist schön klein und leicht und hat auch gute Standbyzeiten, im Gegensatz zu großen Smartphones. Es hat eine klassische Handytastatur: zum Telefonieren ideal, zum Internetsurfen oder Spielen weniger geeignet (obwohl viele Emulatoren auch für Symbian verfügbar wären). Das ist dann der Punkt, wo die Pandora ins Spiel kommt. :)

Die Pandora wird dann über das C5 mit BT getethert..

Vielleicht kann ich auch mit ExtGPS dann den GPS-Chip auf dem C5 für die Pandora nutzbar machen und dann mittels Navit (oder evtl. We-Travel?) und OSM mit der Pandora navigieren...

Ich hoffe, so diverse Vorteile der Geräte vereinigen zu können: Keine ausgebeulte Hosentasche, längere Akkulaufzeiten, volle Tastatur, größerer Bildschirm und Spielesteuerung... Natürlich könnte ich auch eine Minitastatur ans C5 koppeln, allerdings ist das nicht immer praktisch, mit zwei Objekten zu hantieren. Gut dass bei der Pandora Bildschirm und Tastatur zusammen hängen. :)

Tarif: Internet 500 von Klarmobil?? :confused:??
 
Joined
Oct 12, 2008
Messages
517
@xyta

Ich verstehe schon deine Vorstellungen. Ein ganz normales Handy statt eines Smartphones und zusätzlich bei Bedarf einen "Taschencomputer" dabei haben. Klingt nach keiner schlechten Idee, besonders wenn man den Preis der Pandora günstig annimmt. Ich besitze die Pandora bereits und muss da leider ein paar "Aber" einwerfen:

- die Pandora hat keine vollwertige Tastatur. Es ist eine geschrumpfte Tastatur, bei der viele Tasten doppelt und dreifach belegt sind und an einer ganz anderen Stelle, als man es vom PC gewöhnt ist. Ich sehe da in der Praxis keinen Vorteil zu einer guten Smartphone-Slider-Tastatur.

- der Bildschirm der Pandora ist mit 4,3" größer als die meisten Smartphone-Screens, bietet aber auch nur die mittlerweile überall übliche 800x480 Auflösung. Nach und nach kommen auch immer mehr Smartphones mit 4,3" Bildschirmen, die kleiner und dünner sind als die Pandora. Von daher würde ein schlankes 4,3" Smartphone eher in die Hosentasche passen als die Pandora bei gleicher Bildschirmgröße.

- die Software der Pandora ist noch ziemlich rudimentär. Klar kann man damit surfen, sich Notizen schreiben, Emails usw. Aber die Software bei Apple und Google ist einfach viel, viel weiter. Es geht dort einfach viel schneller, flüssiger, bedienungsfreundlicher. Apple und Google drücken einfach dermaßen auf die Tube bei der Software und verbessern sie seit Jahren mit professionellen Teams.

- die Pandora wird nie offizielle Apps haben. Z.B. geben schon viele Verkehrsgesellschaften iOS und Android Apps heraus, mit denen man, wenn man an einer Haltestelle steht, sofort angezeigt bekommt, wann der nächste Bus/Straßenbahn/U-Bahn usw. losfährt. Klar kann man mit der Pandora einfach alles über den Browser machen und auf der Hompage der Verkehrsgesellschaft diese Informationen irgendwie herausfinden. Das ist aber viel umständlicher als eine offizielle App. Auch Google Maps kann man theoretisch über den Browser benutzen. Aber das läuft im Browser viel schlechter als die offizielle App und noch viel schlechter, wenn man einen der unoptimierten Pandora-Browser benutzt. Man wird also als Pandora-only Besitzer auf viel verzichten müssen.

Im Endeffekt denke ich, dass es einfacher wäre, sich für ein Smartphone einen zweiten Akku zu holen. Dann kann nicht mal die Akkulaufzeit den Spaß trüben und man kann alle anderen Vorteile nutzen.
 

xyta

Still Fresh
Joined
Aug 28, 2009
Messages
887
Smartphones sind klobig, haben schlechte Akkulaufzeiten und mich stört die Schnüffelei bei Apple und Android. Spielen und mobiles Entertainment seh ich da mit Kompromissen verbunden wie Emu-Steuerung über Touchscreen. Die Pandora ist zudem besser bei Datenorganisation: Du kannst einfach von irgendwem eine SD-Karte oder einen USB-Stick mit allem möglichen Kram schnell dranstecken, den Inhalt anschauen und auf deine eigene SD kopieren (solange es -bis jetzt- keine allzugroßen Dateien sind <_< ). MP3-Stick im Auto mal schnell Umorganisieren: Kein Problem!

Das einzige System, was bei Handies vom OS her noch halbwegs in die Richtung meiner Vorstellungen ginge wäre Symbian... Da allerdings ständig irgendwelche Micro-SDs rumzustecken ist auch lästig. Ausserdem neigt Nokia bei Symbian zum sich Verzetteln. Ansonsten gäbe es noch das Linux-N900: Klobig für ein Handy, wenig Akkulaufzeit und einen kleineren Bildschirm als die Pandora sowie keine Spielsteuerung.
 
Joined
Oct 12, 2008
Messages
517
Ich habe auch schon meine Dateien auf der SD-Karte direkt auf der Pandora umorganisiert. Wenn man nur wenige Dateien löscht /kopiert / verschiebt, kein Problem. Die Pandora ist aber in ihrem aktuellen Zustand kein allzu starker "Lastesel". Sobald es mehr Dateien werden oder größere, dann braucht die Pandora ganz schön lange. Ich kann mich nicht mehr exakt erinnern, aber es könnte sogar sein, dass sie unter der Last auch mal abgestürzt ist. Ich weiß nicht woran es liegt (CPU?/Speicher?/OS?), jedenfalls stößt die Pandora wie jedes ARM Handheld sehr schnell an Grenzen, wenn man damit Sachen machen möchte wie auf dem PC. Es hat schon seinen Grund, warum die erfolgreichen mobilen Betriebssysteme die Funktionen etwas einschränken. Ich habe am Ende meistens die SD-Karte herausgenommen und am PC umorganisiert. Der kann das viiiiiiiiel schneller.

Übrigens ist die Pandora das globigste Handheld der letzten Jahre. Smartphones von Apple , HTC, Samsung Sony sind dagegen sehr dünn und handlich.

Symbian wurde doch auch von Nokia aufgegeben. Ich habe irgendwo gelesen, dass sie es aufgegeben haben, weil es einfach nicht mehr konkurrenzfähig war.
 

xyta

Still Fresh
Joined
Aug 28, 2009
Messages
887
Deswegen geh ich ja in mehreren Stufen vor.

-kleinste Einheit wäre ein UMTS-Handy. Ohne Touch, mit Num-Tasten, flach, klein GPS. Wie Nokia C5.00, E52 6700... Das ist für die Hosentasche, Sport...

-Die Pandora wäre die nächstgrößere Einheit. Geht über das Handy ins Internet und ermöglicht surfen, chatten, spielen. Ort: Jackentasche.

-Danach käme dann wohl mein Laptop.
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
11,761
Age
37
Location
Germany,, Saarland, at home
Bei mir soll die Pandora ja nicht den PC ersetzen, sondern eher als eine Art: Tragbarer PC für Zwischendurch dienen, sowie natürlich als Spielehandheld..., außerdem will ich nicht unterwegs über UMTS ins Inet sondern höchstens über einen Accespoint wie bei MC DOOF, oder so.., deshalb wäre ein Smartphone für mich nichts.., ich hab schon einen MP3Player mit Touchscreen (der nicht von Apple ist sondern von Creative)..
 
Top