Wir basteln uns einen Sternzerstörer


fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,216
Location
germany
Website
Visit site
Hi,

bevor ich wegen der ewigen Warterei auf meine Pandora noch Moos ansetze, hab ich mir überlegt, mein Sternzerstörer Modell weiter zu bauen, das ich mal vor Ewigkeiten angefangen hab. Geanu genommen muss das schon über 10 Jahre her sein, hab das Teil aber schon seit 8 Jahren nicht mehr angerührt. Ich hatte nie die Muse das Ding weiter zu bauen aber durch das geniale Replica Prop Forum wurde ich wieder motiviert ( http://www.therpf.com/ ). Dort werden sogar Modelle in Studiogröße von Fans nachgebaut, im Fall des Sternzerstörers währen das dann 2,60m Länge. ^^"

Mein kleinens Modell aus Pappe und Papier ist nur vergleichsweise winzige 52cm lang undn icht wirklich originalgetreu da man die Details des großen Modells unmöglich auf so ein kleines übertragen kann. Ich weiß auch nicht mehr, wie ich auf den Maßstab kam, aber die Maße und Proportionen waren eh nur grobe Schätzungen die ich aus den Bildern der "Star Wars Chroniken" und einiger Techn. Handbücher entnahm. Vorher hatte ich schon testhalber ein winziges Papiermodell gebaut, nicht gerad schön aber immerhin konnte man so schon bissl üben.

So, erst mal ein paar Bilder des Modells, so wie ich es seit 8 oder 9 Jahren nicht mehr verändert hab, es fehlennoch unzählige Dinge am Rumpf.




Weiter gehts mit der Brücke. Die hatte ich (zusammen mit der Sensoren-Phalanx oben in der Mitte) auch fast fertig allerdings fehlten noch die beiden Deflektor Schilde. Diese Kugeln sind nur 1cm im Durchmesser bei meinem Modell, drum war ich heilfroh, einen Ansatz im THERPF Forum gefunden zu haben, wie ich diese DInger halbwegs vernünftig basteln kann. Natürlich nehmen die da Plastik ,ich halt Karton und Zellstoff-Kugeln im inneren. Die Streben waren die größte Fummelei, wenigstens sitzt alles sehr stabil, ist nicht nur geleimt sondern auch gesteckt an der Basis.



Momentan bastel ich an den oberen Rumpfsektionen unter der Brücke. Es fehlten noch die Details an den oberen "Kästen", wie man an den Bildern sehen kann. Hab aber nun die Vorderseite und die obere Backbordseite fertig, Bilder gibts morgen. Zeit pro Abschnitt: locker eine Woche. :D Und auf der Steuerbordseite hatte ich damals noch weniger fertig gehabt, das kann also noch länger dauern. Am Originalmodell ist das übrigens die "Non Hero Side", die ist weniger detailliert als die Backbordseite. Man filmt ja eh nur eine Seite. Aber mein Modell soll schon ordentlich werden, ich denke ich arbeite beide Seiten voll aus. Sind übrigens in keinster weise symetrisch "bestückt", beim Originalmodell. Beide Seiten sehen vollkommen unterschiedlich aus. :D

"Spaßig" wird die Hecksektion mit den Triebwerken, erst mal was passendes finden (große Düsen 3cm Durchmesser, kleine Hilfsdüsen so ca. 1,5cm Durchmesser)
Und bemalen ist noch ganz weit weg, ich hab kein Airbrush-Kit und ohne das wirds nix. Pinseln will ich nicht, bekommt man auch gar nicht hin bei all den Details. testweise hatte es früher mal ein Klassenkamerad besprüht, also die Hangar-Decke zumindest und das kleine Modell. Hellgrau ist die Farbe, matt und wirklich hell. Erst dann kommen die Details zur Geltung.

CU erstmal. :)
 

rei_negishi

Newbie
Joined
Aug 29, 2006
Messages
877
Age
35
:O Boah, das sieht ja mal geil aus! :love:

Ich bin zwar kein Experte in Sachen Star Wars Raumschiffe aber ich würde nicht auf die Idee kommen, dass dein Modell nicht ganz originalgetreu aussieht.
Ist wirklich eine super Leistung, die du da erbracht hast und es wäre sehr schade, wenn das Modell nicht fertig werden würde.
Dein Modell finde ich schon recht groß, kann mir gar nicht vorstellen, wie man ein 2,6m Modell zusammen baut.

Auf jeden Fall Daumen hoch für das, was du bisher gebaut hast. Ich bin ja mal gespannt, was es da demnächst zu sehen gibt! :-D
 

dummi

Still Fresh
Joined
Jul 27, 2010
Messages
141
R. E. S. P. E. C. T. Das sieht ja wohl mal richtig hammer aus. Sehr schöne Sache. Dann steht ja dem GP2X.de-Forum-Star-Wars Film nichts mehr im Wege. In zwei Monaten bist Du doch bestimmt fertig, oder? ;)
 

SebbiUltimate

Member
Joined
Jun 17, 2010
Messages
372
Cool, echt ein Hammer Teil. Auch von mir gibts ein R. E. S. P. E. C. T. +1
dummi said:
Dann steht ja dem GP2X.de-Forum-Star-Wars Film nichts mehr im Wege.
Wow cool, der mit dem EvilDragonator und Darth Fusion ? :lol:
 

stoni

Active Member
Joined
Nov 10, 2006
Messages
935
Aber hinten das Schild "We brake for nobody" nicht vergessen(oder war das bei Spaceballs..).
Spaß beseite,mach ja auch ein wenig Kartonmodellbau (vor allem Militärmodelle in 1:87-1:72) und muß sagen :Hut ab!
Gruß Stoni
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,216
Location
germany
Website
Visit site
Erst mal Dank an alle für das viele Lob. :)
rei_negishi said:
Dein Modell finde ich schon recht groß, kann mir gar nicht vorstellen, wie man ein 2,6m Modell zusammen baut.
Is eigentlich etwas einfacher sag ich mal da die Teile weniger klein und so weniger fummelig sind. ILM hat für die Originalmodelle viele Plastikteile aus handelsüblichen Bausätzen verwendet, vor allem von Kriegsschiffen und Panzern. Kann man gut sehen wenn man sich die Seiten des Originalmodells mal ganz genau anschaut.
Hier mal ein Bild der Bauphase, es ist übrigens der Sternzerstörer aus Episode 5. http://www.jedipedia.de/wiki/index.php/Datei:Sternzerstörermodell_ilm.jpg
Das Vorgängermodell aus Episode 4 war VIEL kleiner (nicht mal einen Meter lang) und weit weniger detailliert, außerdem hatte es ne leicht andere Form. Lustigerweise war das Blockadebrecher Modell aus der Eröffnungsszene größer als das eigentliche Sternzerstörer Modell. :D
dummi said:
In zwei Monaten bist Du doch bestimmt fertig, oder? ;)
Logisch! Und zwar die selben "Zwei Monate", die auch die Pandora immer benötigt. ;)
SebbiUltimate said:
Wow cool, der mit dem EvilDragonator und Darth Fusion ? :lol:
Hey! Ich will Han Solo sein! :p
ButterBrot said:
Bin gespannt wie es aussieht, wenn du es angemalt hast

Na hoffentlich besser als das kleine Papiermodell, das ich damals zu Übungszwecken gebaut hatte. Ich hab das dann mit dem Pinsel bemalt, Farbe war natürlich zu dunkel und dünnes Papier sollte man nicht mit dicker Farbe quälen. Dann hat ein Kumpel aber mit Airbrush geholfen. Das finale Hellgrau passt 1A finde ich, so ne matte Farbe soll dann auch das große Modell bekommen.
Hier mal Bilder des kleinen Modells, steht bei mir normalerweise aufm Schreibtisch. Mein Stiftanspitzer ist die Basis.


stoni said:
Aber hinten das Schild "We brake for nobody" nicht vergessen(oder war das bei Spaceballs..).
Spaß beseite,mach ja auch ein wenig Kartonmodellbau (vor allem Militärmodelle in 1:87-1:72) und muß sagen :Hut ab!
Gruß Stoni
Interessant, von so ner Szene hab ich noch gar nix gehört gehabt obwohl ich auch mal ein Schiff aus Pappe gebaut hatte. Allerdings diente als Vorlage ein Bauplan eines normalen Holz/Plastik Modells. :) Erstellst du die Kartonmodelle komplett selber oder gibts sowas zu kaufen, bzw. zum Download? ^^
 
Joined
Feb 8, 2009
Messages
1,086
Mensch Fussel, sieht echt klasse aus!!! ;) Das sind natürlich andere Dimensionen als ein arkonidischer Kugelraumen aus Pappmaschee mit nem Luftballon in der Mitte :-D
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,216
Location
germany
Website
Visit site
Schnatterplatsch said:
Mensch Fussel, sieht echt klasse aus!!! ;) Das sind natürlich andere Dimensionen als ein arkonidischer Kugelraumen aus Pappmaschee mit nem Luftballon in der Mitte :-D
Ein was? :-D Meinst du so einen Kugel-Dingens aus Perry Rhodan? Mein Vater hat ein paar uralte Hefte, in einem war so eine Risszeichnung drinne, daher kenn ich diese Dinger. Ansonsten hab ich nix mit Perry Rhodan zu tun auch wenn ich diese 60er Chrom-blitzenden Artworks der Cover echt stylisch fand. :) In dem Stil müsste es mal ne komplette Live Action Serie geben. :)

So, weiter gehts im Text, hier Bilder vom Fortschritt bei den oberen, vorderen Aufbauten:

 

stoni

Active Member
Joined
Nov 10, 2006
Messages
935
Fusion_Power said:
Interessant, von so ner Szene hab ich noch gar nix gehört gehabt obwohl ich auch mal ein Schiff aus Pappe gebaut hatte. Allerdings diente als Vorlage ein Bauplan eines normalen Holz/Plastik Modells. :) Erstellst du die Kartonmodelle komplett selber oder gibts sowas zu kaufen, bzw. zum Download? ^^
1.In der Anfangssequenz von "Spaceballs" fliegt Raumschiff SP1 gefühlte 10 Minuten an einem vorbei und dann sieht man das Schild unter den Triebwerken.
2.Schau mal hierhttp://www.mdk-verlag.de/modelle.htmDer Verlag hat einen kompletten Fundus der DDR-Kartonmodelle und wenn man mit denen redet kopieren die auch mal ein paar Bögen.
3.Früher habe ich auch selbst entworfen aber jetzt baue ich Kartonbögen die ich von mdk oder vom Flohmarkt habe(früher gabs geile Flugzeug und Weltraummodelle die auf Alukarton gedruckt waren)und bin immer auf Suche.
4.In der Tschechischen Republik findet man auch tolle Modelle,suche zur Zeit gerade das Modell der Stahlstadtkanone.(gab bei denen eine ganze Serie von Jules Verne Modellen)
Wünsch Dir noch was,Gruß Stoni
 

rei_negishi

Newbie
Joined
Aug 29, 2006
Messages
877
Age
35
Wo wir schon bei Papiermodellen sind, ich hatte im Mai dieses Jahres das hier als Hochzeitsgeschenk für Freunde von mir gebastelt:



Da gibt es schon sehr schöne Sachen, die man als Papiermodell bauen kann. Das hier ist natürlich nicht mit deiner Arbeit zu vergleichen, ich habe ja nur nach Anleitung gebastelt und dann noch etwas ausgeschmückt.

Ich hoffe du nimmst es mir nicht übel Fusion_Power, wenn ich mich hier so dreist mit meinem Modell in deinem Thema rein pflanze, aber wo wir einmal bei Papiermodellen sind, dachte ich, dass neben deinem Sternenzerstörer auch andere Modelle interessant sind und wollte mal einen Anfang machen. Die Modelle von stoni würde ich z.B. auch mal sehen wollen.

Die Anleitung/Vorlage zu obigem Modell gibt es übrigens hier: Yamaha Paper Crafts
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,216
Location
germany
Website
Visit site
stoni said:
1.In der Anfangssequenz von "Spaceballs" fliegt Raumschiff SP1 gefühlte 10 Minuten an einem vorbei und dann sieht man das Schild unter den Triebwerken.
Mit "Szene" meinte ich eigentlich ehr "Comunity" und bezog mich auf die Papiermodellbau-Szene. Natürlich kenn ich das Schild vom Spaceball Raumschiff, hab den Film dutzende male gesehn. :D
Interessanter Link übrigens. Ja, ich glaub in der DDR damals waren Papiermodelle beliebt. Hatte auch mal einige Figuren aus ner Jugendzeitschrift gebaut. :) Und gaaanz früher hatte ich mir ne Stadt aus papier gebastelt, Freestyle ohne große Vorlagen. Verstaubte irgend wann unter meinem Bett, waren sicher 2m² die "Anlage". ^^"
rei_negishi said:
Ich hoffe du nimmst es mir nicht übel Fusion_Power, wenn ich mich hier so dreist mit meinem Modell in deinem Thema rein pflanze, aber wo wir einmal bei Papiermodellen sind, dachte ich, dass neben deinem Sternenzerstörer auch andere Modelle interessant sind und wollte mal einen Anfang machen. Die Modelle von stoni würde ich z.B. auch mal sehen wollen.
Der Übersicht halber währe es sicher für alle von Vorteil, wenn jeder seinen Thread hat, denn sonst passt ja nicht mehr die Überschrift meines Threads. ;)
Dein Modell gefällt mir auch. Für so aufwendiges falten hätte ich gar keinen Nerv. Der Sternzerstörer ist zum Glück schön eckig und das meißte kann man einfach so dran kleben. Für den Rumpf, die Aufbauten und speziell noch folgende Komponenten am Heck kommt man natürlich nicht ums falten herum. Aber ich versuch heutzutage, große Klebefalze zu vermeiden. Es wird alles genauer wenn man "auf Stoß" klebt, mit dem milchigen Leim den ich hab kannst du sogar Karton Kante auf kante kleben wenns denn sein muss. :D
 

rei_negishi

Newbie
Joined
Aug 29, 2006
Messages
877
Age
35
Na ja, so viele andere sind es ja bisher noch nicht, die was zeigen und bei mir ist es auch nur dieses eine Modell bisher. Zumindest von dem, was ich noch habe.
Irgendwo hatte ich mal einen CargoLifter angefangen. Die passende Halle dazu gab es auch noch aber fertig ist das Teil nie geworden und ich glaube ich habe es dann irgendwann einmal entsorgt. :confused:??
Bei dem Vogel-Modell hatte ich mir UHU Bastelkleber gekauft, das ist aber im Grunde auch nichts anderes als schnell abbindender Holzleim, der transparent trocknet. Mit Ponal Express kann man sicher genauso gut arbeiten.
So eine Düse zusammen zu bauen ist doch eigentlich gar nicht so schwer. Einen Streifen Papier zu einem Zylinder drehen und dann etwas schief zusammenkleben und schon müsste etwas konisches heraus kommen, was einer Raumschiffdüse recht ähnlich sieht. Noch genauer wird es aus einem Kreisbogen-förmigen Streifen, da muss man keine abstehenden Ecken abschneiden. Probiere doch einfach mal etwas herum, dir fällt da bestimmt was ein, wie du das hin bekommst. Die runden Schildgeneratoren hast du doch auch gut umgesetzt. :-D
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,216
Location
germany
Website
Visit site
Der weiße UHU Kleber in der gelben Plastik Tube mit der Rosa Kappe? DEN hab ich auch, geanu das ideale zeuch für solche Details. :) Man muss zwar die heraus quellenden Ränder nach dem aufkleben sehr kleiner Teile säubern aber der Bastelkleber ist zäh genug das man auch solche Spannten fest bekommt wie ich sie an die Seiten der Aufbauten klebe oder die winzigen Streben der Schildkuppeln..

Die Düsen haben ne andere Form, sindn icht einfach konisch, zumindest nicht die großen. Bei den kleinen würde das gehen, hab ich auch ausprobiert, sieht aber echt unsauber und billig aus, ich such noch nach ner eleganten Lösung. Für die großen Düsen hätte ich schon mal halbe Ü-Ei Plastikkapseln, auch wenn dich noch nicht ganz ideal sind. ;)
Und für nen Kegelstumpf müsste ich übrigens nicht wild rumprobieren, dafür gibts im Internet Kalkulatoren:
http://www.rocketreviews.com/tool_shroud.shtml
Wie gesagt, wenn ich gar nix anderes finde, dann mach ich das für die kleinen Düsen. Aber ohne Klebefalze wird das nicht so dolle und Klebefalze stören halt beim exakten und passgenauen Formen. Da hat Plastik echte Vorteile. Hier, übrigens hat jemand genau den Kalkulator für seinen Sternzerstörer genommen, das ist ein kleineres Modell im Maßstab 1:2222 (runter scrollen):
http://www.therpf.com/f11/scratchbuilt-star-destroyer-1-2222-scale-69795/index5.html

Und erst mal müssen die "Kästen" stimmen, an die die kleinen Triebwerke angebracht werden, die sind eigentlich nirgends rechtwinklig, aber ich hab mein Heck in 3D mit Blender nachgebaut und Boxen eingepasst, die dann 2D aufgedröselt und dann im korrekten Maßstab ausgedruckt, so müsste es dann stimmen wenn ich die anbringe. So hab ich auch die Schildgeneratoren gemacht, zumindest die äußere Hülle. In Blender einfach 3D Modell erstellt und dieses dann "aufgeschnitten" und ausgedruckt. :)
 

stoni

Active Member
Joined
Nov 10, 2006
Messages
935
rei_negishi said:
Die Modelle von stoni würde ich z.B. auch mal sehen wollen.
IMG>
<i>[/url]</i>
<IMG src="http://img46.imageshack.us/img46/3654/pic0037q.th.jpg">



[/img]Bitte schön,alles ca.1:72(die Bögen sind von 1964-1970,danach wurden sie nicht mehr gedruckt wegen Papiermangel)
 

rei_negishi

Newbie
Joined
Aug 29, 2006
Messages
877
Age
35
@Fusion_Power:
Ja, genau diesen Kleber meine ich. :-D
Hat mir auch sehr gute Dienste geleistet. Ich wollte eigentlich danach mal ein Modell von der Animefigur Totoro machen, bin aber bis jetzt noch nicht dazu gekommen. Aber der Kleber liegt zumindest griffbereit auf dem Schreibtisch. :)

Ha ha, ich versuche dir einen Tipp zu geben, dabei kennst du dich schon deutlich besser aus als ich. :confused::
Ich halte mich da lieber erstmal an fertige Pläne, das finde ich dann doch etwas einfacher als sich selbst etwas zusammen zu stellen.

@stoni:
Aha, interessant!
Ich hatte auch schon einmal auf die Verlagsseite geschaut, die du vorhin verlinkt hast, das sind ja auch Modelle in diesem Stil. Sie sehen recht einfach aus, aber da liegt, glaube ich, der Reiz in diesen Modellen. Schlichte Schönheit so zu sagen, gefällt mir. :-D
Und in dem Maßstab ist der Zusammenbau dann sicherlich auch nicht ganz so einfach. Wenn ich bedenke, wie ich an einigen Stellen des Vogels zu kämpfen hatte. Dabei habe ich noch nicht einmal sonderlich dicke Finger.
 

stoni

Active Member
Joined
Nov 10, 2006
Messages
935
Hi rei_negishi,falls du den Totoro hinbekommst,mach mal ein Foto(meine Kids sind auch Ghibli-Fans)
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,216
Location
germany
Website
Visit site
Die Militärfahrzeuge sind ja knuffig, und gleich im Diorama. :)

@rei_negishi: wenn es fummelig wird, dann nehm ich nicht mal mehr ne Pinzette sondern eine Nadel. Ne größere Nähnadel, so 6-7cm lang, damit kann man prima Klebetröpfchen verteilen oder winzige Bauteile justieren. Allgemein eignet sich die auch zum sanften anritzen von papier/Pappe, damit man diese Stellen besser falten kann. Früher hab ich das mit ner Schere gemacht aber zum anritzen ist die viel zu ungenau.
Die Dreiecke der Deflektor Kugeln hab ich alle mit ner Nadel angeritzt und das VOR dem ausschneiden mit dem Cutter. Die Vorlage sieht übrigens so aus wie hier in dem Thread gezeigt:
http://www.therpf.com/f11/scratchbuilt-star-destroyer-1-2222-scale-69795/index4.html
Nur das die Kugeln bei der Größe die ich verwende nicht hohl sein können und der ausgefaltete "Stern" bei mirgenau 3,15 cm Durchmesser hat, die (12) Arme sind winzig! Ohne Skalpell oder gutes Cutter-Messer geht da nix, an Klebefalze ist natürlich auch nicht zu denken. Aber ne solide Kugel im inneren stützt alles, man muss die Außenfläche "nur" drüber stulpen und dann noch jedes 2. Dreieck erneut aufkleben (für den Tiefeneffekt).
...Nochmal mach ich das aber garantiert nicht, zumindest nicht in der Größe! :lol:

Den Stil von Studio Ghibli mag ich übrigens auch. Wenns da Papiermodelle gibt, vielleicht auch die Roboter aus "Das Schloss im Himmel"? ^^
 

rei_negishi

Newbie
Joined
Aug 29, 2006
Messages
877
Age
35
@Fusion_Power:
Die Tipps werde ich mir merken! Ich hatte bei den schwierigen (kleinen) Teilen einen Zahnstocher und ein stumpfes Cuttermesser verwendet. Letzteres diente mir auch dem leichten Anritzen der Falze, wenn "scharfe" Knicke erforderlich waren.
Dieser Stern der zur Kugel wird, ist aber auch eine clevere Idee! Auf so etwas wäre ich wohl nie gekommen. Liegt aber vielleicht auch daran, dass ich mich noch nicht so sehr damit beschäftigt habe.

Einen Bausatz für die Roboter habe ich leider noch nicht gesehen, aber wie wäre es mit dem wandelnden Schloss?
Ich werde es mit diesem Totoro versuchen.
[edit]Ich sehe gerade, dass der Download für Totoro auf der Seite nicht mehr funktioniert. Zum Glück habe ich mir die Bilddateien vorher mal heruntergeladen. Falls es also jemand ausprobieren möchte, kann ich da weiterhelfen.[/edit]

Generell findet man unter dem Suchbegriff: "papercraft" ziemlich viele Vorlagen auch von bekannten Charakteren. Vielleicht findest du dann ja auch ein Folgeprojekt, denn die 2 Monate sind doch schneller vorbei als man denkt! ;)

@stoni:
Das werde ich tun! Jetzt wo ich weiß, dass sich jemand dafür interessiert, finde ich vielleicht auch mal eher etwas Zeit um damit anzufangen. :-D
 
Top