Ein Student braucht etwas Hilfe für seine Studienarbeit.


erpel

Newbie
Joined
Feb 23, 2012
Messages
1
Hey Leute,

momentan schreibe ich an meiner Studienarbeit mit dem Thema "open source manufacturing".
Ich habe einige Fragen bezüglich der Pandora und hoffe Ihr habt die Zeit mir diese zu beantworten.

1. Ist die Pandora open source nur im Bezug auf ihre Software oder auch im Bezug auf ihre Hardware?
2. Ist es mir also möglich die CAD Dateien herunterzuladen und die Pandora zu produzieren und zu verkaufen ?
3. Wie wurde die Pandora entwickelt ? Hat man die gesamte Community daran teil haben lassen ?
4. Was genau waren dann die Aufgaben der Community ? (Feedback, oder aktives entwickeln)
5. Wie wird die Pandora vermarktet ? (Werbung, Messen etc. ? )
6. Wie lange dauerte die Entwicklung und würdet Ihr sagen diese war kürzer als wäre sie "closed" entwickelt worden ?
7. Habt Ihr die kosten der Pandora durch den open Source Ansatz senken können ?
8. Wird eine Garantie auf das Funktionieren der Pandora gegeben ?
9. Wurde die Pandora von Anfang an "open" entwickelt oder wurde sie erst "closed" entwickelt und später "geöffnet" ?
10. Was kostet die Herstellung einer Pandora ? (Der Verkaufspreis liegt bei 400 €)
11. Wann wurde das Projekt begonnen ?

Vielen Dank für Eure Zeit !

Liebe Grüße

Niklas
 

infinity

Member
Joined
Mar 11, 2011
Messages
2,533
Age
26
Location
Germany
Ich mache es mal ganz einfach.
Wenn du es genau wissen willst muss ich mal ein interessantes Interview(Vortrag von ED) bei Youtube raussuchen.

1. Nur Software
2. Nein
3. Ja, sie wurde mit Comunity entwickelt
6. Eindeutig nicht:p
7. Nein, dadurch das es ein Nieschenprodukt ist.
8. Ja dies tut ED, wenn was Defekt ist wird es repariert.
9. Soweit ich weiß von Anfang an offen.
10. Es gibt keine genauen Angaben der neuen Herstellungspreise.
 

Blues

Newbie
Joined
Feb 23, 2012
Messages
14
Hi,

ohne das ich zu der Sachfrage etwas äußern kann: Glaubst du wirklich, dass Auskünfte aus einem Forum dem wissenschaftlichen Anspruch so einer Arbeit genügen? Wenn du dir die Sache überlegt hast, dann will ich natürlich nichts gesagt haben, ansonsten solltest du aber evtl. nochmal drüber nachdenken, welche Ansprüche an so eine Arbeit i.d.R. gestellt werden. Da bräuchtest du dann schon etwas zitierfähiges. ;)

Gruß Blues
 

infinity

Member
Joined
Mar 11, 2011
Messages
2,533
Age
26
Location
Germany
http://www.youtube.com/watch?v=T89mHvizwVg&feature=youtube_gdata_player
Es sind ins gesamt 6 Videos.
 

Ziz

Advanced Member
Joined
Jan 15, 2006
Messages
3,584
erpel said:
1. Ist die Pandora open source nur im Bezug auf ihre Software oder auch im Bezug auf ihre Hardware?
Die Software ist (bis auf GL Treiber und Wifi-Firmware) komplett offen. Bei Hardware weiß ich nicht genau, wie du es meinst. Im Gegensatz zu den klassischen Spielekonsolenplayern ist die Spezifikation schon offen.
2. Ist es mir also möglich die CAD Dateien herunterzuladen und die Pandora zu produzieren und zu verkaufen ?
Ich weiß nicht, wie theoretisch du das meinst, aber die Pandora besteht aus VERDAMMT vielen Einzelteilen... Aber so viel ich weiß, sind die CAD Daten nicht öffentlich. Aber ich schließe es nicht aus, dass ED interessierten Leuten Einblick gibt.
3. Wie wurde die Pandora entwickelt ? Hat man die gesamte Community daran teil haben lassen ?
Ja, das Projekt ist eine Art Kindheitstraum der Community. Jeder hat Vorschläge gemacht und "rumgesponnen" und so enstand diese eierlegende Wollmilchsau.
4. Was genau waren dann die Aufgaben der Community ? (Feedback, oder aktives entwickeln)
Feedback natürlich, aber auch Entwickeln. Es steht auch jetzt noch jedem frei an der Firmware mitzuarbeiten. Notaz sucht immer Leute, die ihm beim Kernel helfen. ^^ Allgemein die gesamte Softwarewelt ist von der Community.
5. Wie wird die Pandora vermarktet ? (Werbung, Messen etc. ? )
ED tanzt auf vielen Messen, wo sich potentielle Käufer so rumtreiben. Vor kurzem gab es auch einen Beitrag bei den Pixelmachern vom ZDF.
6. Wie lange dauerte die Entwicklung und würdet Ihr sagen diese war kürzer als wäre sie "closed" entwickelt worden ?
Nein. Durch die Bedienung einer Nische (kleine Produktionsanzahl), Unerfahrenheit, teilweise scheiß Zulieferer leider genau das Gegenteil. Wobei hier eher der Vergleich ist: Nischenprodukt vs. Massenprodukt. Ich denke, in der Theorie, hätte jemand anderen so etwas wie die Pandora machen will, aber Closed Source wäre der Markt noch kleiner und das Produkt noch teurer.
7. Habt Ihr die kosten der Pandora durch den open Source Ansatz senken können ?
Bei der Software vielleicht, weil man kein Entwicklerteam beschäftigt. Die Entwicklung ansich lief auch primär in der Freizeit der Hauptakteure ab. Aber die Nische haut halt wieder rein, weshalb ein Vergleich schwer ist.
8. Wird eine Garantie auf das Funktionieren der Pandora gegeben ?
Ja. Leider repariert ED meist alleine und anfängliche Probleme z.B. mit den Displaykabeln haben massig Reklamationen gegeben, deren Abarbeitung schon mal mehrere Monate dauern konnte. Aber repariert wird immer.
9. Wurde die Pandora von Anfang an "open" entwickelt oder wurde sie erst "closed" entwickelt und später "geöffnet" ?
Gerade die Verschlossenheit von GPH & Co (und erst Recht von Sony & Co) hat ja zu diesem Projekt geführt. Von Anfang an sollte es eine Konsole von uns für uns sein.
10. Was kostet die Herstellung einer Pandora ? (Der Verkaufspreis liegt bei 400 €)
Ich glaube der Preis ist leicht höher. Die Herstellungskosten im Detail kann dir nur ED sagen.
11. Wann wurde das Projekt begonnen ?
August 2007 sollte die Pandora bald™ (in 2 Monaten XD) kommen: http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?f=23&t=4512&hilit=Pandora
 
Joined
Jul 6, 2010
Messages
318
Hi,

um die bisher gegebenen Antworten zu 1) und 2) zu ergänzen:
Die Software ist, da Linux- basiert, so weit open wie es geht - bis auf einige wenige propietäre Treiber, und natürlich das, was die einzelnen Entwickler an Apps/Games veröffentlichen.

Bei der Hardware sieht es anders aus. Der SoC (Prozessor + Chipset) ist ein OMAP aus dem Hause Texas Instruments.
Der ist natürlich mit diversesten Copyrights behaftet, genauso andere Chipsätze.

Zum Board- Layout und Schaltplänen sieht es aktuell so aus, daß die unter Verschluß gehalten wird.
Generell war mal geplant, das ebenfalls zu veröffentlichen, aber hier haben die Macher die (nicht ganz unbegründete) Sorge, daß dann der Markt von irgendwelchen billigen Nachbauten geflutet wird.
Zumindest hatte ich das mal so im englischen Forum gelesen.

Ansonsten würde ich Dir empfehlen, Evil Dragon direkt zu kontaktieren.
Ich könnte mir gut vorstellen, daß er Dir gern ein kleines Interview gibt, und ein paar Sachen erzählt, die Dir gar nicht zu fragen einfallen. Keine Bange, er beißt nicht, und eventunnel kann er auch Kontakte zu anderen OS- Projekten vermitteln.
 

johnson r.

Still Fresh
Joined
Jun 9, 2010
Messages
2,541
Keine Bange, er beißt nicht

Warning, Evil Dragon :D

(wiedereinmal ein unqualifizierter Beitrag von mir)

Nein im ernst:

3) Die Community hat ihre Vorschläge mit eingebracht und die Vorschläge die von den Entwickler kamen verbessert. Die Tastatur haben wir weil Amige Emulation gewünscht wurde, die Nubs weil Steuerkreuze für n64 nicht reichten usw.

5) Bisher wird keine Werbung in Zeitschriften oder fernsehen gemacht, steht aber vermutlich noch an, bisher ist das Internet das wichtigste medium sowie berichte in allen Medien (ich bin z.B. durch einen mini-Artikel in der Computer Bild Spiele auf das Projekt aufmerksam geworden)

8) Nur Hardwareseitig, bei der Software ist das ein wenig schwerer

11) Es hieß mal 300 später dann 350 (immer ca der Verkaufspreis), wie es jetzt aussieht weis ich nicht

Edit zu 3:
Und flach geht ein Analogstick nicht wirklich - sieht man meines Erachtens deutlich bei der PSP.
(Evil Dragon)
Später hat man ihn dann vom gegenteil überzeugt
 

double7

It's Evil Dragons magic
Joined
Nov 28, 2005
Messages
1,401
erpel said:
momentan schreibe ich an meiner Studienarbeit mit dem Thema "open source manufacturing".

1. Ist die Pandora open source nur im Bezug auf ihre Software oder auch im Bezug auf ihre Hardware?
5. Wie wird die Pandora vermarktet ? (Werbung, Messen etc. ? )
7. Habt Ihr die kosten der Pandora durch den open Source Ansatz senken können ?
8. Wird eine Garantie auf das Funktionieren der Pandora gegeben ?
10. Was kostet die Herstellung einer Pandora ? (Der Verkaufspreis liegt bei 400 €)
Schon das Thema ist falsch beschrieben. Man kann zwar darüber streiten ob Open Source primär Software meint, auch wenn man inzwischen bereits zwischen OSS und OSHW unterscheidet. Herstellen kann man jedoch nur Hardware, womit OSM zu einer unvollständigen und widersrpüchlichen Formulierung wird.

zu 1, In teilen beides. Es gibt ein Hardware Hacker Manual, in dem erheblich mehr Informationen veröffentlicht wurden als über ein übliches konventionelles Produkt. Es gibt inzwischen auch closed source software für die Pandora, sie ist damit auch offen für kommerzielle Verwendung.

zu 5, noch so gut wie gar nicht, da man seit über zwei Jahren nicht mehr nennenswert liefern konnte. Werbung für ein nicht lieferbares Produkt macht keinen Sinn. Die Pandora wird auch so von den Interessierten gefunden.

zu 7, Ja. Man konnte auf ein bestehendes Betriebssystem zurück greifen und musste dieses nur unwesentlich erweitern bzw. anpassen. So konnten Entwicklungskosten im mehrstelligen Millionenbereich eingespart werden, rechne Dir einfach aus wieviele Mannstunden in Linux stecken und lege die auf die Kosten um.

zu 8, Nein, die gesetzlichen Vorgaben zu Gewährleistung und Garantie gelten für die Pandora nicht(*).

zu 10, Der Verkaufspreis der mit den Herstellungskosten vergleichbar ist liegt bei 350 Euro, dazu kommt die in D fällige Mehrwertsteuer.

Auch wenn Du es nicht hören möchtest und es vielleicht schief bei Dir ankommt ist das folgende ganz lieb und helfend gemeint, versuche sachlich drüber nachzudenken. Die Aussage bei (*) ist natürlich falsch, zeigt jedoch allein durch Deine Frage im Zusammenhang mit Deinen anderen Fragen das Dir in diesem Themenkomplex bereits wesentliche Grundlagen fehlen. Wenn dabei wirklich etwas rauskommen soll was den Titel Studienarbeit rechtfertigt hast Du noch eine Menge Arbeit vor Dir. Das geht los bei der Zuordnung der Produktfunktion zur Garantie, obwohl diese zur Gewährleistung zählt. Weiter über Hintergründe des verwendeten ARM Prozessors und der Firma ARM Limited, welche eine offene Hardware bereits grundsätzlich einschränken. Und endet schliesslich wahrscheinlich nicht bei der Medienkompetenz mit Hilfe von Suchmaschinen das Werbeaufkommen und den Verbreitungsgrad der Pandora zu analysieren. Falls Du die Antworten von hier verwenden willst, dann reichen diese meiner Meinung nach bisher nur für ein Kurzreferat und daher...
knotenpunkt said:
Darf ich fragen was du studierst?
...schliesse ich mich der Frage an und erweitere um 'Darf ich fragen wo Du studierst?'.

Ups, ich hab Blues' Antwort überlesen. Darauf läuft es hinaus, ich habs nur detailierter begründet.
 
Top