Gmu 0.5.0 veröffentlicht!


Seraptin

Member
Staff member
Joined
Feb 14, 2004
Messages
1,715
Location
Germany
Website
Visit site
^^ so eilig ist das alles ja nicht :)

@Darth:

also bei mir geht das... einfach chkdsk in der cmd eingeben (Ausführen ---> cmd )

bzw. erstmal chkdsk /h für ne kleine hilfe, da steht dann auch die syntax.
 

gameron

Newbie
Joined
Dec 3, 2005
Messages
75
Location
~/sweet/..
Website
www.leos-hp.de
ICQ
86802619
WEBSITE
http://www.leos-hp.de/
LOCATION
~/sweet/..
Jau, also der Player ist echt genial.
Einige Probleme hab ich jedoch :D
Da ich den D-Pad Mod drinn habe kann ich den Player nicht beenden, bzw fällt mir keine gute Taste ein, auf die ich den Modifier legen könnte. Habs jetzt auch die linke Schultertaste gelegt auf kosten der Rückspringfunktion... kennt jemand eine geeignetere Taste? Vielleicht eine Kombination?

Und eine kleine bitte hätte ich noch. Mein Mac macht aus irgendeinem Grund kleine 88byte Dateien die mit einem "." beginnen und auch die Endung "mp3" haben in meine Musikordner. Das heißt, wenn ich einen kompletten Ordner zur Playliste hinzufüge, werden auch diese kleinen Dateien in die Playlist mit aufgenommen. Könntest du vielleicht einen optionalen Dateifilter einbauen, der z.B. je nach minimaler Dateigröße die Dateien nicht in die Playlist mitaufnimmt?

Das wäre echt sehr schön :oops:
Dann bekommst du auch eine kleine Spende von mir :)


mfg
 

boeseronkel2k

Still Fresh
Staff member
Joined
Oct 9, 2005
Messages
985
find /mnt/sd -size=88k -exec rm {} \;
sollte die dateien löschen und damit das problem beheben ^^
 

1nf1n1ty

Newbie
Joined
Jul 19, 2006
Messages
334
ICQ
146827652
Kann der GMU eigentlich auch das format SPC oder ist geplant dieses zu unterstützen??
 

wejp

Member
Joined
Nov 14, 2005
Messages
1,475
Website
wejp.k.vu
gameron said:
Jau, also der Player ist echt genial.
Einige Probleme hab ich jedoch :D
Da ich den D-Pad Mod drinn habe kann ich den Player nicht beenden, bzw fällt mir keine gute Taste ein, auf die ich den Modifier legen könnte. Habs jetzt auch die linke Schultertaste gelegt auf kosten der Rückspringfunktion... kennt jemand eine geeignetere Taste? Vielleicht eine Kombination?

Da hilft vermutlich nur ausprobieren. Da ich selbst auch kein D-Pad habe, kann ich auch grade keine optimale Konfiguration empfehlen.
Und eine kleine bitte hätte ich noch. Mein Mac macht aus irgendeinem Grund kleine 88byte Dateien die mit einem "." beginnen und auch die Endung "mp3" haben in meine Musikordner. Das heißt, wenn ich einen kompletten Ordner zur Playliste hinzufüge, werden auch diese kleinen Dateien in die Playlist mit aufgenommen. Könntest du vielleicht einen optionalen Dateifilter einbauen, der z.B. je nach minimaler Dateigröße die Dateien nicht in die Playlist mitaufnimmt?

Daran hatte ich bisher noch garnicht gedacht, müsste aber machbar sein. Ich werde es mir mal notieren. Mit etwas Glück, gibt es das Feature dann in der nächsten Version.
Das wäre echt sehr schön :oops:
Dann bekommst du auch eine kleine Spende von mir :)


mfg
:)
 

Darth Max

Newbie
Joined
Aug 18, 2006
Messages
21
Website
www.kopfueber.org
WEBSITE
http://www.kopfueber.org
Seraptin said:
@Darth:

also bei mir geht das... einfach chkdsk in der cmd eingeben (Ausführen ---> cmd )

bzw. erstmal chkdsk /h für ne kleine hilfe, da steht dann auch die syntax.

zwar spät aber besser als nie... habs jetzt auch mit dem chkdsk hinbekommen hatte die automatische Fehlerkorrektur nicht an :p

Ich hätte aber noch nen Vorschlag für den Player könnte man die Lautstärkereglung etwas feiner/präziser gestallten weil im moment finde ich das etwas sehr grob und das nervt weil oft braucht man einen wert genau dazwischen... ich fänds so wie bei gmeu2x cool da kann man das stufenlos machen is aber wie gesagt nur ein Vorschlag...
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,216
Location
germany
Website
Visit site
wejp said:
gameron said:
Jau, also der Player ist echt genial.
Einige Probleme hab ich jedoch :D
Da ich den D-Pad Mod drinn habe kann ich den Player nicht beenden, bzw fällt mir keine gute Taste ein, auf die ich den Modifier legen könnte. Habs jetzt auch die linke Schultertaste gelegt auf kosten der Rückspringfunktion... kennt jemand eine geeignetere Taste? Vielleicht eine Kombination?

Da hilft vermutlich nur ausprobieren. Da ich selbst auch kein D-Pad habe, kann ich auch grade keine optimale Konfiguration empfehlen.
Ne Idee währe vol+ und vol- gleichzeitig drücken. Damit kommt man z.B. ins Menü vom PocketSnes ohne dass man den Stick braucht und obwohl alle Tasten voll belegt sind, klappt prima und es ändert höchstens mal die Lautstärke, was man aber schnell korrigieren kann :)

Ach, yo ich hab auch gemerkt, dass im Gmu die Lautstärke teils heftig springt. 3-Striche ist etwas zu leise, 4-Striche aber schon viel zu laut, das könnte noch mal angeglichen werden.
 

!BrainbuG!

Newbie
Joined
Mar 30, 2006
Messages
413
Location
in deinem Kopf!
Website
www.flaboratorium.org
ICQ
104267311
WEBSITE
http://www.flaboratorium.org
LOCATION
in deinem Kopf!
So, habe mir nun auchmal den Gmu angesehen!
Kann nur sagen, GEILES GERÄT!!! Spitzen Arbeit
die du da geleistet hast weijp!
:oops:

Für mich persönlich aufjedenfall 1000x angenehmer als der
CraigAmp der mir selbst schon wieder zu unübersichtlich ist.
Das ist natürlich Geschmackssache und ich will Craigs Fähigkeiten
damit nicht in Frage stellen, aber ich hab mich auf jedenfall nun
für diesen Player als zukünftigen Standard entschieden.

Doch wie du sicher schon befürchtest, hab ich auch noch ein
paar Wünsche für die nächste Version.
:ph34r:

Damit die Sachen nicht in einem Fliesstext untergehen schreibe
ich es einfach mal ganz unverschämt als Liste auf
:)

- Seitenweises Blättern in File/Playlistmode (bei vielen hundert Ordnern
oder Files würde dies der Usability enorm auf die Sprünge helfen)

- Vor-/Zurückspulen in Titeln (grad bei langen DJ Sets enorm wichtig)

- Einlesen der Ordnerliste aus einem Textfile.
Wenn man im Filebrowser in einen Ordner wechselt wäre es sehr
praktisch, wenn das Programm automatisch nach einer "ordnerlist.txt"
(o.ä.) sucht und dann anstatt das Directory des Datenträgers nach Ordnern
zu scannen, die Liste aus dem Textfile anzeigt. Zwar würde dies
bedeuten das unter Umständen falsche Informationen angezeigt würden,
wenn das Textfile keine aktuellen Daten enthält, jedoch hätte es auch
einen immensen Geschwindigkeitsvorteil bei sehr großen Datenträgern
wie z.B. externen Festplatten. Ich weiß nicht ob es nur bei mir so ist,
aber wenn der GP2X über USB die Verzeichnisse sehr großer Ordner scannt
kann es mehrere Minuten dauern bis man eine Anzeige der Inhalte,
bekommt. Das wird sicherlich nicht an deinem Programm liegen, aber
mit einem automatischem Lesen einer Textdatei, das quasi den
Directorytree beinhaltet, könnte man dieses Problem sicherlich umgehen.

- Spectrum Analyzer
Total unwichtig, aber irgendwie cool...am besten auf Fullscreen
umschaltbar, vielleicht sogar eine Art Plugin-System...aber das ist
wirklich eines der überflüssigsten Wünsche die ich habe.

Ansonsten auf jeden Fall großes Lob von meiner Seite aus.
Ich hoffe du verfolgst bei einer eventuellen Weiterentwicklung
des GMUs weiterhin das absolut simple Prinzip des GUIs, grade dies
macht dein Programm für mich zur Referenz unter den bisher
erhältlichen Musikplayern!


:D
 

wejp

Member
Joined
Nov 14, 2005
Messages
1,475
Website
wejp.k.vu
!BrainbuG! said:
So, habe mir nun auchmal den Gmu angesehen!
Kann nur sagen, GEILES GERÄT!!! Spitzen Arbeit
die du da geleistet hast weijp!
:oops:

Danke für das Lob. :)
Für mich persönlich aufjedenfall 1000x angenehmer als der
CraigAmp der mir selbst schon wieder zu unübersichtlich ist.
Das ist natürlich Geschmackssache und ich will Craigs Fähigkeiten
damit nicht in Frage stellen, aber ich hab mich auf jedenfall nun
für diesen Player als zukünftigen Standard entschieden.

Doch wie du sicher schon befürchtest, hab ich auch noch ein
paar Wünsche für die nächste Version.
:ph34r:

Damit die Sachen nicht in einem Fliesstext untergehen schreibe
ich es einfach mal ganz unverschämt als Liste auf
:)

- Seitenweises Blättern in File/Playlistmode (bei vielen hundert Ordnern
oder Files würde dies der Usability enorm auf die Sprünge helfen)

Danach wurde auch schon von anderen gefragt und es wird definitiv in Zukunft möglich sein. Vermutlich bereits in der nächsten Version, für die ich hoffentlich bald wieder etwas Zeit finde.
- Vor-/Zurückspulen in Titeln (grad bei langen DJ Sets enorm wichtig)

Auch darum werde ich mich früher oder später kümmern.
- Einlesen der Ordnerliste aus einem Textfile.
Wenn man im Filebrowser in einen Ordner wechselt wäre es sehr
praktisch, wenn das Programm automatisch nach einer "ordnerlist.txt"
(o.ä.) sucht und dann anstatt das Directory des Datenträgers nach Ordnern
zu scannen, die Liste aus dem Textfile anzeigt. Zwar würde dies
bedeuten das unter Umständen falsche Informationen angezeigt würden,
wenn das Textfile keine aktuellen Daten enthält, jedoch hätte es auch
einen immensen Geschwindigkeitsvorteil bei sehr großen Datenträgern
wie z.B. externen Festplatten. Ich weiß nicht ob es nur bei mir so ist,
aber wenn der GP2X über USB die Verzeichnisse sehr großer Ordner scannt
kann es mehrere Minuten dauern bis man eine Anzeige der Inhalte,
bekommt. Das wird sicherlich nicht an deinem Programm liegen, aber
mit einem automatischem Lesen einer Textdatei, das quasi den
Directorytree beinhaltet, könnte man dieses Problem sicherlich umgehen.

Ich werde es bei Gelegenheit mal testen, wie das mit riesigen Verzeichnisbäumen aussieht. Ich habe das bisher nicht sehr intensiv geprüft, da ich hauptsächlich SD-Karten verwendet habe.
- Spectrum Analyzer
Total unwichtig, aber irgendwie cool...am besten auf Fullscreen
umschaltbar, vielleicht sogar eine Art Plugin-System...aber das ist
wirklich eines der überflüssigsten Wünsche die ich habe.

Das ist etwas, was weil es (wie du ja auch schon gesagt hast) recht unwichtig ist, im Moment von mir mit eher niedriger Priorität behandelt wird. Da es aber eine ganz lustige Sache ist, möchte ich nicht ausschließen dass ich mal einen Analyzer einbauen werde. Wenn dann aber optional.
Ansonsten auf jeden Fall großes Lob von meiner Seite aus.
Ich hoffe du verfolgst bei einer eventuellen Weiterentwicklung
des GMUs weiterhin das absolut simple Prinzip des GUIs, grade dies
macht dein Programm für mich zur Referenz unter den bisher
erhältlichen Musikplayern!


:D

Die Einfachheit soll auf jeden Fall erhalten bleiben, weil mir da viel dran liegt, auch wenn man dann eventuell manchmal irgendwo einen Kompromiss eingehen muss.

Zu der Lautstärke-Frage: Dazu hatte ich glaube ich an anderer Stelle schon mal ein bisschen was gesagt. Das Problem dabei war im Wesentlichen, dass der Hardwaremixer insbesondere im niedrigen Lautstärkebereich keine besonders hohe Auflösung bietet, so dass für eine feinere Regelung wohl nur eine Softwarelösung in Frage kommt, die aber prinzipbedingt immer mit Qualitätseinbußen einher geht. Ich werde aber wohl etwas derartiges einbauen (u.U. optional).
 

Lox2Eagle

Newbie
Joined
Dec 12, 2006
Messages
238
Location
Köln
ICQ
217134494
LOCATION
Köln
Qualitätseinbußen? Dachte bisher, daß damit «nur» eine höhere Prozessorlast verbunden sei.

In der Praxis hat mich bisher eine exponentielle Lautstärkenstufung überzeugt, sprich daß jeder Punkt meinetwegen um 10% in Näherung Lauter (resp. Leiser) macht. So hat es im Leisen noch genügend Abstufungen, ohne daß man im Lauten unnötig viele Stufen überspringen müßte. Wenn mindestens die unter GMenu2X zur Verfügung stehenden Lautstärkestufen (0 - 100) zur Verfügung stehen sollten, dürfte das für Gmu durchaus Sinn machen (100, 90, 81, ... 35, 32, 28, 25, 23, ... 10, 9, 8, 7, 6, ...) daß empfindungsgemäß in jedem Lautstärkebereich der gleiche Unterschied pro Schritt gegeben ist. (Im Gegensatz zum Linearen Fortschritt, wo 10 nach 20 deutlich stärker (100% Anstieg) empfunden wird als von 90 nach 100 (11% Anstieg).) Zudem braucht ja nicht jede der Stufen als eigener Balken dargestellt werden.

Über Seeking würde auch ich mich nach wie vor (schon alleine wegen der Hörspiele) freuen :)

Loxi
 

wejp

Member
Joined
Nov 14, 2005
Messages
1,475
Website
wejp.k.vu
Lox2Eagle said:
Qualitätseinbußen? Dachte bisher, daß damit «nur» eine höhere Prozessorlast verbunden sei.

Die zusätzliche Prozessorlast ist eher gering. Die Qualitätseinbußen ergeben sich dadurch, dass die Lautstärkereduzierung, wenn man es per Software löst, dadurch verursacht wird, dass man das Audiosignal skalieren muss, was dazu führt, dass die tatsächliche Auflösung reduziert wird. Natürlich bleibt die Signalauflösung bei 16 Bit, es werden davon dann aber je nach Lautstärke zum Beispiel nur noch 14 Bit oder weniger tatsächlich benutzt. Eine Kombination aus Hardwaremixer und Softwarevolume könnte den Effekt reduzieren.
In der Praxis hat mich bisher eine exponentielle Lautstärkenstufung überzeugt, sprich daß jeder Punkt meinetwegen um 10% in Näherung Lauter (resp. Leiser) macht. So hat es im Leisen noch genügend Abstufungen, ohne daß man im Lauten unnötig viele Stufen überspringen müßte. Wenn mindestens die unter GMenu2X zur Verfügung stehenden Lautstärkestufen (0 - 100) zur Verfügung stehen sollten, dürfte das für Gmu durchaus Sinn machen (100, 90, 81, ... 35, 32, 28, 25, 23, ... 10, 9, 8, 7, 6, ...) daß empfindungsgemäß in jedem Lautstärkebereich der gleiche Unterschied pro Schritt gegeben ist. (Im Gegensatz zum Linearen Fortschritt, wo 10 nach 20 deutlich stärker (100% Anstieg) empfunden wird als von 90 nach 100 (11% Anstieg).) Zudem braucht ja nicht jede der Stufen als eigener Balken dargestellt werden.
Das ist schon richtig, dass die Lautstärkestufen optimalerweise dem Gehör angepasst sein sollten. Wie gesagt, das Problem rührt zur Zeit daher, dass der Hardware mixer keine präzisere Regelung zulässt, weswegen ich wohl eine Kombination aus Hardware- und Software-Volume realisieren werde.
 

Lox2Eagle

Newbie
Joined
Dec 12, 2006
Messages
238
Location
Köln
ICQ
217134494
LOCATION
Köln
Stimmt, hatte jetzt gar nicht an die Skalierung gedacht. Aber hat man nicht aus GMenu heraus eine feinere Lautstärkeeinstellung? Kann auch sein, daß ich gerade irgendwo einen Denkfehler hab.

Loxi
 

Crazy_Borg

Newbie
Joined
Feb 13, 2007
Messages
32
Age
41
Location
Hannover
ICQ
238560375
LOCATION
Hannover
Schöner Player.
Gut gemacht. Danke! :)

Aber wo ist der Equalizer?
Oder hängt das auch mit der Lautstärkenproblematik zusammen?
 

wejp

Member
Joined
Nov 14, 2005
Messages
1,475
Website
wejp.k.vu
Lox2Eagle said:
Stimmt, hatte jetzt gar nicht an die Skalierung gedacht. Aber hat man nicht aus GMenu heraus eine feinere Lautstärkeeinstellung? Kann auch sein, daß ich gerade irgendwo einen Denkfehler hab.

Loxi

Hm, das mit dem Gmenu ist ein guter Punkt. Dort kann ja eigentlich keine Softwarelösung zum Einsatz kommen, wenn die Volume von dort auch für andere Programme gilt. Bisher habe ich keine Möglichkeit gefunden über das Mixer-Device neben der PCM-Volume auch die Master-Volume zu regeln. Vielleicht ist das ja doch irgendwie möglich. Ich werde mir das nochmal genauer ansehen.
Crazy_Borg said:
Schöner Player.
Gut gemacht. Danke! :)

Aber wo ist der Equalizer?
Oder hängt das auch mit der Lautstärkenproblematik zusammen?

Dazu hatte ich an anderer Stelle schonmal was zu gesagt. Ich bin kein großer Freund von Equalizern in Mediaplayern, weswegen ich das bisher nicht wirklich beachtet habe. Aber ganz abgesehen davon ist ein Equalizer auch nicht ganz einfach zu realisieren und erfordert zudem noch einiges an CPU-Zeit, es sei denn der AC97-Chip im GP2X hat einen eingebauten Equalizer, den man verwenden könnte. Das halte ich allerdings für eher unwahrscheinlich. Wenn man selbst einen Equalizer implementieren möchte, heisst das, dass man zunächst eine FFT über das Audiosignal ausführen muss, dann die entsprechenden Frequenzbänder wie gewünscht filtert und anschließend das ganze zurückkonvertiert in den Zeitbereich. Wer sich damit auskennt weiss, dass das recht aufwändig ist.
Vielleicht werde ich irgendwann tatsächlich einen Equalizer einbauen. Aber vorher gibt es definitiv noch ein paar Dinge die mir wichtiger sind. Das kann also auf jeden Fall noch etwas dauern.
 

imag

Newbie
Joined
Jan 3, 2006
Messages
197
Hallo wejp,

ich hätte da auch noch Vorschläge zur Verbesserung.

- eine Art Fortschrittsbalken wäre schön, so dass man auf einen Blick sieht, wieviel von Song schon abgespielt wurde, sollte ja auch nicht so schwierig sein, kann ja über das Verhältnis abgespielte Dateigröße/gesamte Dateigröße laufen

- ein Batteriesymbol ähnlich wie beim Gmenu wäre auch fein


Denk mal drüber nach. Vielleicht langweilst Du Dich ja mal... :D
 

D.D.S

Newbie
Joined
Sep 19, 2006
Messages
59
Website
www.chaoskrieger.com
WEBSITE
http://www.chaoskrieger.com
Bin auf noch etwas gestoßen.
Bei mir sind im Datei-Browser im GMU die Dateien und Ordner durcheinander, bei den Liedern.
Wäre schön wenn die Ordner alle oben wären und die einzelnen Dateien anschließend.

Ich weiß nicht ob es schon erwähnt wurde.

Greetz D.D.S
 

imag

Newbie
Joined
Jan 3, 2006
Messages
197
Mir ist beim genüßlichen Musikhören in der Badewanne nochwas aufgefallen:

Die Titelleiste sollte nur dann durchscrollen, wenn der Titel zu lang ist. Ansonsten kann er ja statisch stehen bleiben.
 

wejp

Member
Joined
Nov 14, 2005
Messages
1,475
Website
wejp.k.vu
Ein Fortschrittsbalken ist im Prinzip kein Problem. Ich muss nur mal schauen, wie ich den gut integrieren kann. Ich habe da aber schon eine Idee. Wenn ich das einbaue, wird es natürlich optional sein.
Das mit der Ordnersortierung ist sicher Geschmackssache, aber ich werde es mir auch mal merken und wenn ich wieder etwas Zeit habe eine Einstellung vorsehen, wo man auswählen kann, ob man eine normale alphabetische Sortierung wünscht, oder lieber die Verzeichnisse zuerst angezeigt bekommen möchte.
Auch das Scrollen nur wenn es nötig ist sollte machbar sein. Irgendwann hatte ich da auch schonmal dran gedacht, es dann aber wieder vergessen, weil es mir nicht sooo wichtig war. Ich werde aber wohl auch das bei Zeiten einbauen.
 

imag

Newbie
Joined
Jan 3, 2006
Messages
197
@wejp: Ich liebe Dich. :oops: Ich will ein Kind von Dir ! :twisted: ... Nee, so weit soll es dann doch nicht kommen. Aber vielen Dank für Deine Arbeit.

Vielleicht gibt es ja mal ne Möglichkeit, wie man sich Dir erkenntlich zeigen kann. :wink:
"Seitenhieb auf andere Entwickler": Freiwillig bin ich dazu auch bereit. :roll:
 
Top