win 98 registry Problem [gelöst] + WInXP fragen


gruewulf

Newbie
Joined
Oct 15, 2006
Messages
117
Location
NRW
LOCATION
NRW
Dies hier ist jetzt wirklich schlimmstes off-topic, aber mir fällt jetzt gerade kein anderes Forum ein an dem ich angemeldet bin das sich mit sowas auskennen könnte.

Problem ist folgendes: meine Eltern haben noch einen alten Rechner mit Win98 SE. Dort hatten sie nun vorhin Wer wird millionär installiert. nach der Installation und dem neustart weigerte sich windows zu starten (weißes Fenster mit schwarzer Schrift, irgendwas mit explorer.exe). Danach ein Fenster das eine dll fehlt/beschädigt ist: shlwapi.dll. Die hab ich dann aus'm i-net gezogen. Nach dem neustart eine neue Fehlermeldung: irgendwas mit shell32.dll. und im gleichen Fenster ein langer kryptischer Befehl der darauf schließen lässt das shlwapi.dll nicht in die registry eingebunden ist. Ich hatte noch versucht über den Eingabebefehl die dll nachträglich in die registry einzufügen, aber mit amerikanischen tastaturbelegung ist das ein krampf.

kennt jemand ne Möglichkeit das Problem zu beheben?
Ich hab schon mitgekriegt das shlwapi.dll was mit dem internet Explorer zu tun hat.

Der Rechner fährt selbst im abgesicherten modus nicht mehr hoch.

Unter Windows müsste ich einfach unter start--> ausführen cmd eingeben, und dann regsvr32 shlwapi.dll, soviel hab ich schon aus dem internet gefischt, aber unter DOS....

Ein Freund der mich zufällig anrief meinte nur, es ist weniger aufwand win 98 einfach drüberzuinstallieren (ohne format c: ) und halt alle Programme nochmal neu zu installieren (die ganzen user-daten sind ja dann alle noch da).
Hat jemand nen besseren Vorschlag?

grüße,
Claudia
 

gruewulf

Newbie
Joined
Oct 15, 2006
Messages
117
Location
NRW
LOCATION
NRW
Und woher weiß der Computer von wann er die registry wieder herstellen soll? Bietet er einem dann verschiedene Daten an? Ich kann jetzt gerade leider nicht an den rechner, deswegen kann ich's nicht einfach ausprobieren.
 

gruewulf

Newbie
Joined
Oct 15, 2006
Messages
117
Location
NRW
LOCATION
NRW
Ich war zwar nicht anwesend, aber mir wurde gesagt das der rechner dann was von "Befehl/Datei nicht gefunden" angezeigt hat.

Ist jetzt auch nicht mehr sooo wichtig, inner zwischenzeit wurde wahrscheinlich einfach drüber installiert. :roll:

Hoff ich zumindest, erwachsene Menschen (ohne Computer Kenntnisse) + Computerproblem = Frust = am erstbesten Opfer auslassen :x

grüße
Claudi
 

Ziz

Advanced Member
Joined
Jan 15, 2006
Messages
3,584
Win98 wird bei mir eh alle halbe Jahre mal nachinstalliert. Mir macht das sogar Spaß, is wie ein Hobby! ^_^
 

gruewulf

Newbie
Joined
Oct 15, 2006
Messages
117
Location
NRW
LOCATION
NRW
:D
MIR macht es auch spaß, aber nicht meinen Eltern *g*

Stand ist der, dass es drüberinstalliert wurde, und alles läuft. Hät nicht gedacht das alle programme trotzdem funktionieren. Hätte mit mehr nachinstallationen gerechnet.

Da hier ja soviele Experten rumfleuchen, vertragen sich Win2k und Winxp auf einem Rechner?
Mein Rechner sieht momentan so aus das 1. partition win2k ist, 2. part. Auslagerungsdatei, 3. Part. Datenspeicherung, und einen 4. Teil ist Unpartitioniert (scheiß win2k, hatte dem gesagt der soll 3+4 zusammen partitionieren, hat er nicht gemacht). Diesen 4. Teil würd ich gern mit XP bereichern, da es doch in der zwischenzeit einige XP-only spiele gibt. Ausserdem kann ich dann dort gefahrlos Spiele mit Starforce installieren *g*
Will XP auch NUR zum spielen verwenden, sprich es soll weiterhin win2k booten, ich möchte aber wenn ich auf start-->herunterfahren gehe als Option haben das er in winxp hochfährt. Sprich XP soll sich nicht in den Vordergrund drängeln. Geht das?

Welche Version wäre denn am besten für mich, wenn man es wirklich NUR für Spiele nimmt? Home Edition sicherlich. Und dann gab`s da noch systembuilder, was billiger ist. Was ist der unterschied zur normalen Version?

Und bei der Installation, wenn man ne dual core 64-bit cpu hat, in welcher Reihenfolge alles installieren? Winxp, 64-bit SP, dann SP 1+2 und dann Treiber?

Daaaanke für eure Hilfe!

Grüßchen
Claudi
 

god_at_hell

Certified Guru
Staff member
Joined
Jan 5, 2004
Messages
1,308
Age
37
Location
Aachen - Germany
Website
Visit site
Ist ohne probleme möglich.

Installiere einfach beides auf eine Platte und passe danach die boot.ini an.

Hier mal ein Beispiel:
Code:
[boot loader]
timeout=4
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(0)\WIN2K
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(0)\WINXP="Microsoft Windows XP Professional" /fastdetect
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(0)\WIN2K="Microsoft Windows 2000" /fastdetect
Im Beispiel sind beide Windowsordner auf der ersten Partition der ersten Fetplatte (Master an Controller A bei ATA). Auf die Windowsbezeichnungen C,D,E... kann man hier nicht setzen. Allerdings sollten sich die Betriebssysteme selbstständig in die boot.ini eintragen, so dass man nur noch default und timeout einstellen muss.
Die boot.ini ist im root der Systempartition, ist eine Systemdatei und unsichtbar. D.h. du musst die entsprechenden Einstellungen gesetzt haben, dass du diese Datei im Explorer siehst und somit bearbeiten kannst. Desweiteren musst du den Schreibschutz von der Datei entfernen.
ACHTUNG: Bei Fehleinträgen kann es sein, dass dein System danach garnicht mehr bootet.

Das mit dem "beim Herunterfahren das neu zu startende Betriebssystem auswählen" wird wohl so nicht gehen, aber mit obiger Lösung bekommst du halt bei jedem Hochbooten ein Menü mit Auswahlmöglichkeit. Wenn du 4 Sekunden nichts machst, wird Win2K dann automatisch gestartet.

Die Betriebssysteme müssten eigentlich die gleiche auslagerungsdatei nutzen können, da das Format bei win2k und winxp identisch ist. Problematisch wird es bei einer Nutzung von WinXP und Win98, da Win98 mit der neuen Papierkorbstruktur von WinXP nicht viel anfangen kann und erst einmal nen paar Fehlermeldungen sendet ... all zu schlimm ist das dann aber auch nicht :D
 

gruewulf

Newbie
Joined
Oct 15, 2006
Messages
117
Location
NRW
LOCATION
NRW
Bei mir ist win2k auf der C Partition, XP wäre dann auf... F...oh man, dann sind ja auch meine ganzen nachfolgenden laufwerke durcheinander... (ungünstig wegen backup und DVD-Laufwerk, einige Spiele wollen doch nur von dem laufwerk starten auf dem sie installiert wurden)) Ist es möglich, das die XP Partition sich friedlich als letzten Buchstaben einträgt? aaah, hab's gerade selbst gefunden wo man das einstellen kann (nachträglich) *g* unter win98 konnte man das so schön im Explorer machen, in win2k ist das so gut versteckt...

boot.ini schaut momentan bei mir so aus:
Code:
<i>
</i>[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT="Microsoft Windows 2000 Professional" /fastdetect

und später müsste das dann so aussehen?:
Code:
<i>
</i>[boot loader]
timeout=4
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WIN2k   (oder Winnt? Bin etwas verunsichert weil oben schon winnt steht, und nicht 2k)
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT="Microsoft Windows 2000 Professional" /fastdetect
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(4)\WINNT="Microsoft Windows XP Professional" /fastdetect


noch ne kleine Frage zur Auslagerungspartition. Ich hab die damals 1 GB groß gemacht, da ich dachte Auslagerungsdateigröße=Ramgröße. Nu hat mir aber jemand gesagt das die Auslagerungsdatei 1,5x so groß sein sollte wie Ram. Derjenige war sich aber nicht sicher ob das bei den größen überhaupt noch einen Unterschied macht. Sollte ich trotzdem ne neue Auslagerugnsdateipartition (was ein wort) machen die größer ist?

Kann man eigentlich das default PArtitionsprogramm von win2k gefahrlos benutzen ohne das die anderen partitionen nen knacks wegkriegen, oder sollte man lieber auf ein programm eines drittherstellers setzen?

jaja, wenn mir datenverlust droht, stell ich lieber ein paar fragen zuviel als zuwenig *g*

grüße
 
Top