Endlich wieder Verbotsrufe!


FallenAvenger

Still Fresh
Joined
Sep 27, 2006
Messages
259
Joined
Feb 8, 2009
Messages
1,086
[youtube]99mA-9tiMtE[/youtube]

Los Leute, wählen gehen. Sonst kommen die Killerroboter an die Macht. Auch wenn die nicht immer Glatzen haben....
 

Jubal

Newbie
Joined
Jan 23, 2008
Messages
647
Ist echt grausam, dass da ne riesen INdustrie dranhängt merkt keiner oder weill keiner merken. Das sind ja nicht nur die Programmierer sondern auch Einzelhändler und die gesammte Hardware industrie. für Excel braucht keiner ne 500eur Grafikkarte.

Warum die das jetzt wollen ist ja wohl klar, Stimmen für die wahl mit sinnlosen Versprechungen
 

MentalFS

Still Fresh
Joined
Oct 5, 2005
Messages
455
Age
40
Location
Düsseldorf, Germany
Website
Visit site
Ich kann nur hoffen, dass solche oder solche Vorhaben nach hinten losgehen.

Mit beinahe 30 gehöre ich ja mittlerweile nun wirklich nicht mehr zur Jugend, die bei der Politik einfach außer Acht gelassen werden kann. Dennoch bin ich mit (Heim-)Computern großgeworden. Nicht nur die Ahnungslosigkeit derer, die da Gesetze beschließen wollen entsetzt mich, sondern die völlige Ignoranz gegenüber Argumenten. Man muss ja wirklich denken, die lesen nur die Bild und halten sich dann für fähig.

Morgen ist Europawahl, hoffentlich gibt's dann einen schönen Denkzettel für alle Technik-Verachter.
 

Klaus

Member
Joined
Nov 8, 2008
Messages
643
Die Wahl am Sonntag kann an den ganzen Zensuforderungen in Deutschland nichts ändern. Trotzdem bin ich geneigt zur Abwechslung mal nicht ungültig, sondern die Piraten, zu wählen.
 

Jubal

Newbie
Joined
Jan 23, 2008
Messages
647
Piraten sind auch keine Partei die regieren kann, ihr Programm ist ja auch sehr klein. Ich sehe sie mehr als aufschrei.
 

Gamepower

Well-Known Member
Joined
Aug 3, 2006
Messages
1,618
Age
41
Location
Pasewalk
ICQ
175127507
LOCATION
Pasewalk
Jubal said:
Ich sehe sie mehr als aufschrei.

dem schliesse ich mich an. ich glaube nicht, das die piraten eine chance gehen "die großen" hat.

ich für meinem teil werde meine stimme ungültig machen. keine partei hat, in meinem augen, etwas im komzept was wirklich hilfreich für die eu, bzw. deutschland (konzepte für die bevorstehende bundestagswahl) nützlich ist.

---

in meiner region ist morgen die eu wahl + kreistag + stadtvertretung... heist also 3 ungültige stimmen für das system.
 

Klaus

Member
Joined
Nov 8, 2008
Messages
643
Ungültig habe ich ja auch jahrelang gewählt; mir ist auch bewusst, dass die Piraten nicht regierungsfähig sind. Und das gut so! Die Grünen waren auch nützlich ohne an der Regierung zu sein, da sie die Themen, für die sie standen, in der Diskussion gehalten haben. Sollten die Piraten jemals an die Regierung kommen wird das ein ähnliches Fiasko wie bei den Grünen, alle Prinzipien gehen über Bord für die Macht. Ist ja schon bezeichnend, dass erst die grünen "Pazifisten" an die Regierung mussten um die ersten deutschen Kampfverbände seit dem 2. Weltkrieg ins Ausland zu schicken.
 

Gamepower

Well-Known Member
Joined
Aug 3, 2006
Messages
1,618
Age
41
Location
Pasewalk
ICQ
175127507
LOCATION
Pasewalk
Klaus said:
Ungültig habe ich ja auch jahrelang gewählt; mir ist auch bewusst, dass die Piraten nicht regierungsfähig sind. Und das gut so! Die Grünen waren auch nützlich ohne an der Regierung zu sein, da sie die Themen, für die sie standen, in der Diskussion gehalten haben. Sollten die Piraten jemals an die Regierung kommen wird das ein ähnliches Fiasko wie bei den Grünen, alle Prinzipien gehen über Bord für die Macht. Ist ja schon bezeichnend, dass erst die grünen "Pazifisten" an die Regierung mussten um die ersten deutschen Kampfverbände seit dem 2. Weltkrieg ins Ausland zu schicken.

und genau aus diesem grund bringt es auch nichts, überhaupt eine kleinere partei an die macht zu bringen. jeder mensch würde für macht seine seele verkaufen. die welt, bzw. sein land gleich dazu...
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,173
Location
germany
Website
Visit site
Wenn könnte man sonst noch wählen? Ich will ja auch ne Partei wählen, die zumindest ein bissl was bewirken kann. Grüne vielleicht? Die waren bei der Killerspieldebatte eigentlich relativ zurückhaltend. SPD leider auch nicht immer. Den Rest kann man sowieso vergessen. Egal, seit "Fluch der Karibik" kann man auch mal zu Piraten halten. :D
 

Deadlock

Newbie
Joined
Aug 22, 2008
Messages
300
ICQ
273575057
Und was habt ihr mit euren ungültigen Stimme erreicht? Nichts! Am Ende wird damit CDU/CSU, SPD, FDP und Grünen geholfen, weil deren Parteimitglieder wählen gehen. Sie sind dann gewählt. Das passiert dann auch zur Bundestagswahl und am Ende heißt die Regierung dann Fortsetzung CDU/CSU/SPD oder CDU/CSU/FDP oder SPD/Grüne. Den Mist den die dann verbocken geht weiter. Mal abgesehen davon, dass dann wieder eine Unfähigkeit herrschen wird vernünftige und tiefgreifende Reformen durchzuführen, kommt dazu, dass dann Verfassungsfeinde weiter Grundrechts- und Bürgerrechtseinschränkungen durchbringen. Na klasse!
 

FallenAvenger

Still Fresh
Joined
Sep 27, 2006
Messages
259
Also ich würde bevor ich meine Stimme ungültig mache lieber Protest wählen. Dann kommen die Piraten oder sonstige vielleicht trotzdem nicht ins Parlament, na und? Aber gibt es irgendwo ne Statistik, die sagt wieviel Stimmen ungültig sind? Das interessiert doch niemanden. Aber wenn eine Partei wie z.B. die Piraten plötzlich ein paar Prozent der Stimmen bekommen ist das eine Aussage!

Nicht wählen ist sowieso keine Alternative, da sich dann nur die abgegebenen Stimmen speziell für Extremparteien prozentual vergrößern.
 

MentalFS

Still Fresh
Joined
Oct 5, 2005
Messages
455
Age
40
Location
Düsseldorf, Germany
Website
Visit site
Wirklich auffallen würde das natürlich erst wenn auf einmal unerwartet eine Partei über die 5%-Hürde kommt. Die gibt es ja in Deutschland auch bei der Europawahl.
Leider ist die Wahrscheinlichkeit, dass sowas in der braunen Ecke passiert höher, aber mit jeder Wahl einer anderen Partei senkt man diese.
 

Gamepower

Well-Known Member
Joined
Aug 3, 2006
Messages
1,618
Age
41
Location
Pasewalk
ICQ
175127507
LOCATION
Pasewalk
das problem an der wahl einer "kleinen" partei ist, das sie kein wirklich überzeugendes konzept für eine größere wahl haben. dazu kommt, das wohl eher der braune müll eine größere macht erreicht. von daher bleibt einen ja (fast) nur, eine ungültige stimme abzugeben. oder, (wenn die möglichkeit hat) auswandern. wobei das system in vielen staaten auch nicht so sehr viel besser ist...
 

crosspoint

Well-Known Member
Joined
Dec 18, 2008
Messages
1,152
Unsere Demokratie hat zwar ihre Ecken und Kanten, aber im Großen und Ganzen finde ich das Prinzip völlig okay. Leider scheitert sie ständig am Egoismus des Menschen. Aber Adler, ein Schüler/Mitarbeiter von Freud, formulierte mal um die Jahrhundertwende, dass Egoismus keine natürliche Eigenschaft ist, sondern ein gesellschaftlich konstituiertes Phänomen. Solange es dafür keinen 100%igen Gegenbeweis gibt, gebe ich die Demokratie nicht auf. Will heißen, solange ich die Möglichkeit habe unsere Regierung abzuwählen, solange nehme ich diese Möglichkeit wahr! ;)

Und jeder der nicht wählen geht, wie schon gesagt wurde, verschenkt damit eine wichtige Stimme gegen Parteien, deren Ansichten nicht auf humanistische Werte beruhen, um das mal verallgemeinert auszudrücken!
 

Fennias Maxim

Newbie
Joined
Jan 2, 2007
Messages
304
Location
Unterfranken
ICQ
322910621
LOCATION
Unterfranken
Die Piratenpartei hat 0,9 % gemacht in Deutschland. Damit ist sie in die Parteienfinanzierung gerutscht und kann jetzt erstmal so richtig loslegen. Soviel zum Thema verschenkte Stimmen an kleine Parteien.

In Schweden hat die Piratenpartei mit nur sehr gering abgeänderten Programm 7,1% geholt und schickt einen abgeordneten nach Brüssel. Die Piratenpartei ist in Schweden die Partei mit den drittmeisten Mitgliedern. Und warum eine Partei nicht wählbar sein soll nur weil sie sich auf wenige Themen konzentriert ist mir nicht klar. Ist sie erstmal im Bundestag kann sie als Koalitionspartner die Defizite der anderen Parteien im Bereich Internet, Datenschutz und Bürgerrechte ausgleichen.
 

xoquox

Newbie
Joined
Jul 30, 2008
Messages
320
Age
35
Location
Bamberg
Website
www.tai-wahn.de
ICQ
170303086
WEBSITE
http://www.tai-wahn.de
LOCATION
Bamberg
Die Piraten ist noch recht jung, da ist es ganz normal das man sich erst mal nur auf ein paar Hauptthemen konzentriert um erste Wähler und Mitglieder zu werben.
0,9% sind mehr als ich anfangs Erwartet habe und echt ein Super Ergebnis.
Ich werde weiterhin Priaten wählen, da ich finde das wir was gegen den 2-Klassen-Überwachungsstaat tuen müssen, das Chinesische Vorbild ist einfach der Falsche Weg!

Ich will aber hier keine Werbung für die Piraten machen, den ich bin immer noch der Meinung man sollte das Wählen, von dem man denkt das es die beste Wahl ist! Am 27. September habt ihr wieder die möglichkeit eure Stimme zu erheben und ich hoffe ihr nehmt dieses Recht in kauf!
paul.jpg


mfg
xoQUox
 

rei_negishi

Newbie
Joined
Aug 29, 2006
Messages
877
Age
34
Das große Problem an unsrer aktuell bestehenden Demokratie sehe ich ja darin, dass ein großer Teil der Wahlberechtigten sich nicht daran beteiligt. Bestes Beispiel dafür ist die Wahl vom letzten Sonntag, wo hier in Brandenburg gerademal um die 30% wählen gegangen sind. Ein trauriges Ergebnis, wenn man bedenkt, dass wir doch alle in einer demokratischen Welt leben wollen. Nun mag ja die Europawahl für viele nicht so interessant sein, wie eine Bundestagswahl oder Länderwahlen, aber dennoch betrifft es jeden einzelnen.

Meiner Meinung nach sollte Wahlkampf in Deutschland daher anders aussehen. Aktuell findet dieser doch nur zwischen den größeren Parteien statt und die versuchen auch nur die jeweils andere schlecht aussehen zu lassen. Ablenkung von der eigenen Unfähigkeit ist sicher ein passender Begriff dafür. Und kleine und unbekannte Parteien/Gruppierungen haben gar keine Chance gegen großformatige Wahlplakate und Werbespots im TV anzukommen und sich bei den Wählern vorzustellen.
Nun also Wahlkampf, wie ich ihn mir vorstellen würde:
Die großen Parteien, die über die nötigen Mittel verfügen große Werbekampagnen durchzuführen, sollten ihr Hauptaugenmerk darauf legen den Wähler zur Wahlurne zu bewegen. Und zwar nicht mit leeren Versprechungen, sondern durch aufzeigen, was es für den einzelnen bedeutet am demokratischen Prozess teilzunehmen. Zudem sollte es eine Art Parteienkatalog geben, der alle Parteien kurz und knapp vorstellt und deren Grundsätze und Ziele auflistet. Ich stelle mir da eine Zeitung vor, wie die, die allwöchentlich bei den meisten eintrudeln. So etwas einmal 2-3 Wochen vor der Wahl, dass sich der Wähler wirklich einen persönlichen Eindruck verschaffen kann und das wählen kann, was seine Meinung am besten vertritt.

Der Wähler soll also über die Wichtigkeit der Wahl aufgeklärt und davon überzeugt werden und zudem eine Übersicht über die zu wählenden Parteien erhalten. Und dass natürlich frei Haus, denn die wenigsten befassen sich mit einer Wahl so intensiv, dass sie diese Informationen selbst aus den einzelnen Parteiprogrammen heraussuchen und untereinander vergleichen.

Dem Wähler die Wahl so einfach wie möglich machen, sie ihm aber nicht abnehmen, soll die Devise lauten.

Von Wahlverweigerung und absichtlichen ungültigen Stimmen halte ich nicht viel. Jeder vertritt eine Meinung und es gibt ja genügend Parteien zur Wahl. Wenn es wirklich so ist, dass ich mich mit gar keiner Partei so richtig identifizieren kann, dann wähle ich eben die, die dem am nächsten kommt. Ungenutzte Stimmen verhelfen nur radikalen Gruppierungen zu mehr Einfluss und bringen sonst nichts. Daher sage ich auch zu jedem, mit dem ich über die Wahl spreche: "Ganz egal, wen du wählst, geh zur Wahl und mache dein Kreuz an der Stelle, wo du es für richtig hältst, denn wer es nicht tut, darf sich später nicht beschweren, wenn ihm die Politik nicht gefällt!"

Soweit meine Meinung zur Wahl an sich.
 
Top