Ersatzteile


MaeKeaPott

Active Member
Joined
Jul 13, 2006
Messages
653
Age
51
Also bei mir ist der Dingoo so fleißig im Gebrauch, das ich nun schon das erste Ersatzteil brauche. Nicht ein neuen Akku, den habe ich gut gepflegt. Den gibt es derzeit bei DealExtreme für 6,88 Euro - das ist schon mal Erfreulich!
Sind euch noch andere Quellen bekannt?

Was ich allerdings brauche: Meine linke... - also die linke Schultertaste von meinem Dingoo, meine ich natürlich! Die gibt nun kein Klick-Geräusch mehr von sich. Sie funktioniert zwar noch, aber ich benutze sie recht häufig, um eine noch nicht bewegte Truppe in meinem Lieblingsspiel zu suchen. Und wenn sie nun nicht klickt und nichts im Spiel tut sich, dann weiß ich nie: Ist die Taste nun doch ganz kaputt, oder liegt es nur wieder daran, das doch schon jeder Truppe ein Kommando erteilt wurde.

Wo sollte ich mir den passenden Schalter besorgen? Was denkt ihr?
 
Mae said:
Also bei mir ist der Dingoo so fleißig im Gebrauch, das ich nun schon das erste Ersatzteil brauche. Nicht ein neuen Akku, den habe ich gut gepflegt. Den gibt es derzeit bei DealExtreme für 6,88 Euro - das ist schon mal Erfreulich!
Sind euch noch andere Quellen bekannt?

Was ich allerdings brauche: Meine linke... - also die linke Schultertaste von meinem Dingoo, meine ich natürlich! Die gibt nun kein Klick-Geräusch mehr von sich. Sie funktioniert zwar noch, aber ich benutze sie recht häufig, um eine noch nicht bewegte Truppe in meinem Lieblingsspiel zu suchen. Und wenn sie nun nicht klickt und nichts im Spiel tut sich, dann weiß ich nie: Ist die Taste nun doch ganz kaputt, oder liegt es nur wieder daran, das doch schon jeder Truppe ein Kommando erteilt wurde.

Wo sollte ich mir den passenden Schalter besorgen? Was denkt ihr?
Ja,
Dingoo-Digital USA (Justin) verkauft auch Spareparts, siehe Thread:Dingoo Ersatzteile

Hier gehts direkt zum DD USA Shop

Frag Justin einfach wenn Du was brauchst, der ist echt nett & hilft gern.

Gtx.,
andY
 
Bei DX gibt es übrigens auch einen leistungsfähigeren Akku für $8.93. Der hat dann 2300 mAh, statt 1700 mAh beim günstigeren Akku. In neueren Dingoos hat der verbaute Akku übrigens 1800 mAh, statt 1700 mAh von früheren Geräten. Mit 2300 mAh ließe sich die ohnehin schon ordentliche Laufzeit aber wohl noch ein Stück verlängern. Noch bin ich mit dem eingebauten Akku allerdings sehr zufrieden. :)
Vielleicht nimmt ED die Ersatzakkus ja auch ins Angebot auf.
 
Ich muss gestehen ich habe noch nie etwas im Ausland bestellt. Doch nun ist der Knopf nicht nur ohne Klickgeräusch sondern ohne jegliche Funktion. Als ich meinen Dingoo öffnete mußte ich feststellen das er nicht fest auf der Platine sitzt. Na wenigstens brauche ich ihn nun nicht los zu löten.
Mein englisch ist sehr schlecht, und ich hoffe mal, ich wurde verstanden.
Ob es wohl auch woanders passende Ersatzschalter gibt, die passen könnten?

-- So Dez 20, 2009 17:52 --

So, ich habe mal den Schalter abgenommen und geöffnet um zu sehen, ob man da nicht hätte noch etwas zurecht biegen können. Um ihn auseinander zunehmen habe ich die Press-Nasen vorne einfach kurzerhand weggefeilt, und konnte dann die Metallblende des Mikroschalters einfach abnehmen.
Die Metallfeder im Inneren besteht aus einem eckigen Metallblatt, das mit zwei Rillen durchstantzt ist um so Innenseite und Außenseite in verschiedene Richtungen biegen zu können. Zumindest ist eine leichte Biegung an den so gebildeten aussenlamellen zu sehen, von dem eine Eingerissen oder gebrochen ist.
Ich habe noch nicht geschaut, ob die Fotos was geworden sind. Aber ich glaube, das bekomme ich nicht mehr zurecht gebogen.
Ärgh!
Auf die Taste muss ich wohl eine Zeit lang verzichten. Grausam!!!

-- Mo Dez 21, 2009 --

Gut das ich ein paar Fotos gemacht habe, mein englisch ist anscheinend zu schlecht, das sie nur Gehäuse verkaufen, haben sie gedacht, ich bräuchte nur eine Plastik-Kappe - wenn ich es richtig verstanden habe. Doch auch wenn man die auf dem Foto nicht sieht, die besitze ich noch.

Ich suche also genau so eine Taster:

Weil in diesem Taster das Federblatt gerissen ist:

Ich hoffe man erkennt es, ich bin kein guter Fotograf, der Taster selbst besteht aus 6 oder 7 Komponenten, von denen ich nun 4 auseinander genommen habe, die 2 oder drei Brückenkontakte im Gehäuse hinten habe ich drin gelassen, und die gebrochene Feder oben aufgelegt und die gebrochene Stelle einmal markiert. Ich schätze mal, das war der Grund warum erst das klicken fehlte, und dann könnte ich vielleicht zu stark gedrückt haben und dabei den Schalter von seinem verlöteten Platz gedrückt haben?
 

Attachments

  • SchulterTaster.jpg
    SchulterTaster.jpg
    83.6 KB · Views: 5,042
  • Taste.jpg
    Taste.jpg
    19.5 KB · Views: 5,039
  • GebrocheneFeder.jpg
    GebrocheneFeder.jpg
    84.2 KB · Views: 5,040
Ich hatte ja vor einiger Zeit mal Wiz & Dingoo intern verglichen und festgestellt,
das verschiedene Teile vom gleichen Hersteller verwendet wurden, so z.B. auch diese Taster siehe:

2008-02-05%2022-16-33_1.JPG


Denke, es sollte also möglich sein, evtl. doch Ersatz aufzutreiben.

(Zur Not lötest Du einen aus dem Wiz aus :lol: )

Gtx,
andY
 
das ist schonmal interessant, die beiden geräte von innen zu sehen.

ANDYMANONE, siehst du beim geöffneten dingoo auf der platine irgendwo möglichkeiten um ein kabel für einen externen joystick anzulöten?
 
WA1972 said:
das ist schonmal interessant, die beiden geräte von innen zu sehen.

ANDYMANONE, siehst du beim geöffneten dingoo auf der platine irgendwo möglichkeiten um ein kabel für einen externen joystick anzulöten?
Naja, da sind nicht direkt Lötpunkte oder Ähnliches vorgesehen, aber da hier ja die übliche Technologie
"Leitgummi drückt auf Kontakt-Kamm" :) verwendet wird, wäre hier eine Lösung im klassisischen Sinne
mittels Digital-Joystick á la Quickshot & Co (Atari, C64, Amiga) denkbar.

Eine andere Variante - an der ich zur Zeit arbeite (die aber aufgrund beruflicher und feiertäglicher Gründe im Moment etwas ruht ;) ) -
ist die Lösung mittels USB-Host.

Der Dingoo hat von Hause aus ja leider keine Möglichkeit , ext. USB Devices als Host zu supporten.
Die Spec der Ingenic CPU besagen aber, das der Dingoo CPU-seitig eine USB-Host V1.1 Funktion zur Verfügung stellt.

So gesehen, könnte man hardwareseitg (mittels USB-Filter und den richtigen Pins) dann eine externe USB-Host Lösung bauen ,
an der dann u.a. die Unterstützung von USB-Controllern, USB Flash, Festplatten und HID-Devices (Maus, Keyboard etc.) denbar wäre.
Voraussetzung dafür wäre dann aber Dingux & Co, außer jemand implementiert den USB Support ins proprietäre Dingoo-OS ;)

Gtx.,
andY
 
das wäre natürlich die mega-lösung überhaupt, wenn über usb direkt joysticks angesteckt werden könnten :-D viele retro-games kann ich nur mit einem stick richtig spielen, deshalb wäre das ideal.

da hoffe ich, daß du erfolg haben wirst, denn diese hardware würde ich sofort kaufen, wenn sie nicht gerade irrsinnig teuer ist.

es fehlt nur noch unter dingux die möglichkeit das bild über den tv auszugeben und man hätte eine richtige kleine spielemaschine, da die emulatoren ja auch immer besser werden.
 
Vielen Dank andymanone, Dein Beitrag mit dem Wiz-Vergleich kann mir vielleicht tatsächlich weiterhelfen, auch wenn ich Deinen Tipp nicht beherzigen kann, da ich keinen WIZ besitze. Ich denke auch nicht mir jetzt nur wegen dem fehlendem Schalter einen zu bestellen... - obwohl... - mh!
So langsam fehlt mir die Taste eben halt doch. In Dingux kann ich ja nun nicht mehr die Lautstärke regulieren.
Aber vielleicht gibt es da doch noch eine günstigere Möglichkeit. Ich muss gestehen, ich hatte den Schalter gar nicht ausgemessen. Liegt aber auch daran, das mein Gliedermaßstab (eigentlich sach ich Zollstock dazu) dafür vermutlich sowieso zu ungenau wäre. Denn da ich für gewöhnlich nicht an Konsolen herum schraube, habe ich so gut wie kein vernünftiges Werkzeug und nicht einmal Ahnung wie man sich in den Elektronikkatalogen zurecht findet. Aber vermutlich hätte mich der Abstand der Kontakte weiterbringen können.
Ob die Vierlötstecker an der Frontseite nur zur Stabilisierung des Schalters dienen. Als Schaltkontakte scheinen sie jedenfalls nicht zu arbeiten - oder? Diese sind ja nur hinten am Schalter.
 
Hi Mae,

hmmm........

Nagut, ich habe ja ein weiches Herz ;) .

Ich verrate Dir jetzt mal, das ich hier u.a. noch ein WIZ-Mainboard (von einer nicht genannt werden wollenden Quelle) rumliegen habe ;) .

Ich könnte Dir den Button ablöten und schicken wenn Du willst (und Dir das was helfen würde) ...

Gtx.,
andY
 
Was aber würde nun dieses WIZ-Mainboard ohne Taste noch lustiges treiben können?!?
Auf welche seiner Tasten kann er denn verzichten?

Leicht fällt es mir nicht an der Zerschlachtung eines WIZ-Boards die Verantwortung mit zu tragen, andererseits würde mich und vermutlich meinen Dingoo (ich habe ihn noch nicht davon erzählt) das sehr erfreuen, nun einen Spender gefunden zu haben.

Was aber könnte ich nun für Deine Mühe geben?
 
Mae said:
Was aber würde nun dieses WIZ-Mainboard ohne Taste noch lustiges treiben können?!?
Auf welche seiner Tasten kann er denn verzichten?

Leicht fällt es mir nicht an der Zerschlachtung eines WIZ-Boards die Verantwortung mit zu tragen, andererseits würde mich und vermutlich meinen Dingoo (ich habe ihn noch nicht davon erzählt) das sehr erfreuen, nun einen Spender gefunden zu haben.

Was aber könnte ich nun für Deine Mühe geben?
Hi Mae,
keine Sorge, das Board ist eh schon lange tot und ein "Schlachteboard" und hat
deshalb schon mehrfach als Organspender gedient, um andere Patienten wieder zum Leben zu erwecken ;)

Kannst also gern so einen Taster haben (wenn damit ein Dingoo wiederbelebt wird, freut mich das doch auch :-D )

Mußt mir mal Deine Kontaktdaten geben (am Besten per PN).

LG,
andY

-- So Jan 17, 2010 19:11 --

So hab gerade den Microtaster für Dich abgelötet.

Geht per Post morgen zu Dir auf den Weg :) !

Beste Grüße,
andY
 
Mein DSL-Modem ist abgeraucht. Dauert ein wenig, bis ich mein ersatzmodem bekomme. Noch ist kein Päckchen bei mir angekommen. Aber ich versuche mich dann trotzdem gleich zu melden.
Vielen Dank schon einmal!
 
Ich habe heute den letzten Nachbarn erreicht, wo ich noch bereit bin, meine Umgebung abzugrasen. Die Post selbst kann mir natürlich auch nicht helfen. Also der Brief scheint wirklich verloren :-(

Ich bin nun ganz schön frustriert und weiß nun gar nicht was ich machen soll. Es tut mir natürlich auch Leid, das Du nun für völlig umsonst Dich so bemüht hast.
Vielleicht hat jemand noch einen Rat für mich?
Ich habe ja auch noch mal die Altpapiertonne durchsucht, nicht das etwa doch so blöd war und den Brief in der Werbung übersehen hätte. Doch arbeite ich die eigentlich gut durch. Wahnsinn übrigens, das man nun nicht nur bei verlorener Post die Arschkarte gezogen hat, sondern auch bei eMails: Das Landgericht Hamburg kam jedoch zu dem Schluss, dass auch eine E-Mail, die von einer Firewall abgefangen wird, als "zugegangen" beurteilt werden muss. (Urteil vom 07.07.2009, Az.: 312 O 142/09). Der traurige Witz am Rande, Spamfilter oder gar zu scharf gestellte Firewalls können einen also unter Umständen teuer zu stehen kommen, wenn man sich dann noch etwas zu schulden gekommen lassen hat.

Aber was mache ich jetzt? Mein Teil des Gehwegs war immer brav geräumt und gestreut, der Postkasten ordentlich Beschriftet und trotzdem kam es immer wieder dazu, das Briefe von Nachbarn bei mir landeten und auch mal umgekehrt...
Das schlimmste aber eben halt: Der Ersatz für meinen Dingoo ist nun verloren! :-((
 
sag mal andymanone,
bist du bei der sache mit dem usb-host für externe joysticks schon ein bisschen weitergekommen? wäre echt megagenial, wenn es klappen würde, sticks über usb an den dingoo anzustecken.
 
WA1972 said:
sag mal andymanone,
bist du bei der sache mit dem usb-host für externe joysticks schon ein bisschen weitergekommen? wäre echt megagenial, wenn es klappen würde, sticks über usb an den dingoo anzustecken.
Leider noch nicht :-( ,

Liegt daran, das ich extem viele Projekte z.Zt am Hals habe und dann Prioritäten setzen muß (leider :-( )

Ist aber noch nicht vom Tisch :nope:

Lg,
andY
 
Hallo Mae und Andymanone,

>Ich habe heute den letzten Nachbarn erreicht, wo ich noch bereit bin, meine Umgebung abzugrasen. Die Post >selbst kann mir natürlich auch nicht helfen. Also der Brief scheint wirklich verloren

Briefe haben leider Rückverfolgung. : -(

Nur Pakete.

>Vielleicht hat jemand noch einen Rat für mich?

Mae, frag beim nächsten Verlust (wir wollen es nicht hoffen) den (Post) Zusteller, ob er
eventl. etwas weiß. Ob er einen Brief für Dich am Vortag hatte etc.

>Ich habe ja auch noch mal die Altpapiertonne durchsucht, nicht das etwa doch so blöd war und den Brief in der >Werbung übersehen hätte. Doch arbeite ich die eigentlich gut durch.

ohhh... hast du Oskar aus der Sesamstraße getroffen ; -)

>Aber was mache ich jetzt? Mein Teil des Gehwegs war immer brav geräumt und gestreut, der Postkasten >ordentlich Beschriftet und trotzdem kam es immer wieder dazu, das Briefe von Nachbarn bei mir landeten und auch >mal umgekehrt...

Beschwer Dich bei der Post (oder den Briefdienstleistern) über die Qualität!!

Die Qualität lässt nach bei Neueinstellung, Zeithetze, viel Werbung, Urlaubsvertretung.

>Das schlimmste aber eben halt: Der Ersatz für meinen Dingoo ist nun verloren!

Andymanone war ja so freundlich und schickte Dir nochmal einen Brief.

Einschreiben (Einwurf/Übergabe) kann aber auch verloren gehen. Erschreckend aber wahr!

PS: Und zweiter Brief angekommen?
 
Back
Top