GP2X Windows Programmierung


O-bake

Newbie
Joined
Oct 14, 2005
Messages
229
hallo,

in anlehnung zum bestehenden linux thread eröffne ich hier mal den analogen für windows.

ich habe folgendes downgeloaded und installiert, wie es hier http://wiki.gp2x.org/wiki/Getting_started_with_GP2X_development beschrieben steht.

- devkitGP2X-win32.exe entpackt
- gp2xlibs.tar.gz wie beschrieben entpackt
- arm-linux-sdl-config.rar wie beschrieben entpackt
- demo.rar entpackt
- MSYS-1.0.10.exe installiert
- pfad nach c:\devkitgp2x\msys\bin gesetzt

die demo lässt sich kompilieren, ich erhalte eine .gpe datei
allerdings erstaunt mich das etwas, denn dieses msys "weiss" ja vom gesamten devkitgp2x gar nichts. der pfad ist nur nach msys\bin gesetzt. wozu das ganze devkit da ist, ist mir noch unklar.

jetzt würde ich gerne das programm auch für windows kompilieren, vor allem da ich noch keinen GP2X habe.
dies scheint aber ein grösseres problem zu sein: ich habe mir
Dev-C++ 5.0 beta 9.2 (4.9.9.2) (9.0 MB) with Mingw/GCC 3.4.2
downgeloaded und installiert.
ich kann in der IDE ein example öffnen und erfolgreich kompilieren und ausführen, allerdings nicht das beispiel aus der demo.rar.

die kleine demo aus dem wiki geht:
Code:
<i>
</i>#include <stdio.h>
int main ()
{
    printf ("Hello, World! Get ready for the GP2X!!\n");
    return 0;
}

aber mir ist nicht so ganz klar, wie genau die SDL-sachen installiert werden sollen. und in welchen ordner.
es gibt ja einmal das \devkitgp2x (das irgendwie nicht genutzt wird, pfad ist nach msys\bin gesetzt und dev-cpp bring seinen eignen GCC compiler mit)

kann da mal bitte jemand helfen?
 

O-bake

Newbie
Joined
Oct 14, 2005
Messages
229
was genau ist denn SDL (einfach eine bibliothekensammlung?) und wie installiere ich es?
und was ich mich auch noch frage ist, selbst wenn ich dieses SDL installiert habe, wie wird die kompatibilität zu der SDL version vom GP2X gewährleistet?

denn so wie es jetzt aussieht, habe ich 3 umgebungen
1) das devkitgp2x
2) msys (mit dem ich die .gpe datei erzeugen kann)
3) dev-cpp mit GCC compiler (mit dem ich .exe dateien erzeugen kann/will)

wäre es nicht irgendwie sinnvoller, wenn es ein verzeichnis gäbe, in dem der ganze SDL und GCC kram drin läge die dann von allen compilern genutzt werden können?
 

Elektranox

Still Fresh
Joined
Dec 3, 2005
Messages
1,805
Age
31
Location
Oldenburg, Germany, Earth
Website
elektranox.dyndns.org
Die SDL stellt dir somit eine einheitliche, plattformunabhängige Schnittstelle zur Multimediaprogrammierung zur Verfügung. Dies entsprich ungefähr dem, was DirectX(tm) unter Windows(tm) darstellt und eignet sich ideal zur Spiele- und Multimediaentwicklung, ohne daß man sich Gedanken über die systemspezifische Ansteuerung der einzelnen Multimediakomponenten (Grafikkarte,CD-Rom,Soundkarte,etc) machen muss.
siehe: http://www.libsdl.de/

Der GCC ist ein Compiler, das heißt er macht dir aus Source Code binarys. Das müssen nicht umbedingt *.exe Dateien fürs Windows sein sondern auch ausführbare Binarys für Linux. Mehr weiß ich so auch nicht ^^
 

O-bake

Newbie
Joined
Oct 14, 2005
Messages
229
schade, ich würde das so gerne noch dieses wochenende einrichten :(
ich hab nämlich noch ein fast fertiges spiel vom GP32 her zu konvertieren.
das pogrammieren ist ja nicht das problem, aber dieses ganze kommandozeilen-gedöns und config-datei editieren ist ja echt wie in der DOS zeit. ich komme damit nicht so ganz klar.
auch beim devkit für den GP32 war ich nur froh, dass es irgendwann lief.

klingt vielleicht ein bisschen blöd, aber was soll cih machen? eigentlich versuche ich auch lieber zu verstehen, was ich mache, aber in diesem fall reicht es mir als mittel zum zweck ;)
 

Digitalrat

Member
Joined
Jan 8, 2005
Messages
1,639
auch beim devkit für den GP32 war ich nur froh, dass es irgendwann lief.

ein grund wieso ich nie wirklich lust hatte für den gp32 was zu entwickeln :confused:
 

O-bake

Newbie
Joined
Oct 14, 2005
Messages
229
ehrlich gesagt ist es jetzt durch diese "doppelumgebung gp2x und windows" nicht wirklich besser.

aber: ich versuch die dev-cpp IDE gerade so zu konfigurieren, dass sie die \include und \lib verzeichnise aus dem \devkitgp2x mitbenutzt, aber das funktioniert leider nicht.
erstmal funktioniert es nicht, weil die pfadangaben, die man in dev-cpp eingeben kann, keine unterverzeichnisse einbeziehen. wieso auch immer.
und wenn ich dann zB das \include\sdl verzeichnis zusätzlich zu dem \include verzeichnis hinzufüge, ängt er an, fehler in stdio.h zu finden.
es ist zum verrückt werden.

SDL dateien müssen ja nicht noch zusätlich installiert werden, denn ich habe sie ja schon in die ordner von \devkitgp2x kopiert (schritt 2 ganz zu anfang)
 

O-bake

Newbie
Joined
Oct 14, 2005
Messages
229
das sind sehr grosse verzeichnisbäume, irgendwie kann das nicht gut sein.
ausserdem muss das irgendwie einfacher gehen.

ich versuche auch gerade mit dem reinen dev-cpp mal den befehl 'make' zu machen, aber das schein auch nicht zu funktionieren. er verweist auf dateien, die er gar nicht benötigt und ignoriert ausserdem die makefile.

langsam frage ich mich, was an diesem SDL so einfach sein soll :(
 
Top