Massenproduktion der Gehäuse angelaufen!?


xyta

Still Fresh
Joined
Aug 28, 2009
Messages
887
was mich nur beunruhigt ist die Tatsache, dass ED die Projektstatusanzeige auf openpandora.org noch nicht umgestellt hat... "bald geht es los..."

Das hat er sonst eigentlich immer sehr schnell gemacht. :confused:??
 

Hawkey

Still Fresh
Joined
Jun 16, 2008
Messages
239
Nur um nochmal die Motivation für die letzten Wochen aufrecht zu erhalten, hier EDs letzte Tweets :)
notaz just managed to get solid 50kB/s WiFi connection on the Pandora! And I managed to connect my Pandora via Bluetooth PAN to my mobile :)
That was pure WiFi speed though. There are probably still packet losses and encryption slows it down a lot. And encryption slows down a lot.
Quelle: *click* / *click*

Auch wenn dies erst die "ersten richtigen Versuche" sind, zeigt es doch den Fortschritt der gemacht wurde (~ in dem Stadium verständlicherweise noch keine wirklich brauchbare Umsetzung). Hoffen wir nun einfach auf das Beste und drücken den Devs die Daumen, sodass Wifi vielleicht doch bereits bei der Auslieferung nutzbar ist ;)
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,160
Location
germany
Website
Visit site
Das klingt doch schon mal nach ner deftigen Verbesserung, von ~1KB/s auf 50KB/s, nicht übel. :)

Und wenn ich das richtig verstanden hab, betreten wir da quasi Neuland weil auch andere Projekte massive Probleme mit OMAP und WIFI haben? Nachher hat die Pandora denen womöglich noch was vorraus, hehe. :D
 

sbock

Chaos is our mode and modus
Joined
Dec 22, 2005
Messages
3,776
Location
Germany
Fusion_Power said:
Und wenn ich das richtig verstanden hab, betreten wir da quasi Neuland weil auch andere Projekte massive Probleme mit OMAP und WIFI haben?

Ist das so? Ich kann das vom N900 nicht bestätigen. Auch vom Pre und Milestone sind mir keine direkt vergleichbaren Probleme bekannt. Es ist auch nicht der WLAN Treiber ansich das Problem, wenn ich das richtig verstanden habe, sondern die Anbindung, also die Schnittstelle.
Hierbei bieten quasi alle WLAN Chips 2 Möglichkeiten hardwareseitig an: SDIO und SPI.
Pandora setzt auf SDIO. Das Nokia N900 nutzt zwar den gleichen WLAN Chip (Texas Instruments WL1251) aber scheint ihn über SPI anzubinden. Da Pandora diesen Nokia Treiber verwendet, der aber SDIO nicht unterstützt (Warum auch?) fängt das Dilemma an.
Das Pre hat einen Marvell W8686B12 Chip, das Milestone einen Texas Instrumens WL1721. Ob die ihre WLAN Lösungen über SPI oder SDIO anbinden, ist mir nicht bekannt, wobei ich beim Palm auf SDIO tippe, sonst hätte DJWillis nicht versucht die Mängel des Treibers mit dem Sourcecode das Pre zu lösen.
Ich glaube das Problem liegt eher in der Kombination von Chip, Treiber, OS und Schnittstelle.

Fusion_Power said:
Nachher hat die Pandora denen womöglich noch was vorraus, hehe. :D

Tja, das ist der Vorteil (oder Nachteil, ganz wie Du willst) von Open Source. Sollte notaz signifikannte Änderungen am Code machen, wird er diese auch Anderen zur Verfügung stellen. Er selbst (bzw. Pandora) hat ja auch die Arbeit von Nokia genutzt. Und sollten andere Projekte Probleme haben, werden sie auch davon profitieren, wenn deren Produkt ordentlich supported wird...
 

Holliefant

Member
Joined
Aug 18, 2008
Messages
476
Also mit dem Palm Pre gibt es keinerlei Probleme mit WLAN, von anderen Dingen will ich hier nicht reden :)
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
11,190
Age
37
Location
Germany,, Saarland, at home
Jetzt müssten nur noch die Probleme gelöst werden mit den Paketen die in der WLAN Übertragung verloren gehen (keine Angst, damit sind nur Daten Pakete gemeint, nicht die Pakete mit den Pandoras..)

Wie Craig getwittert hat sind auch schon andere Pakete angekommen: die mit den PSU's,

Power Subly Unit: Energie Unterstützer Einheit, welche die Arbeit der Pandora damit unterstützt, das sie ihr Energie zur Verfügung stellt.. oder einfach ausgedrückt: Aufladegerät
Craigix said:
http://twitpic.com/17lt25 - It begins...

73240925-a8656879f31fe2090641de0950aa73e6.4b976625-scaled.jpg

Craigix said:
http://twitpic.com/17lv56 - Photo of the Pandora PSU (UK) as requested.

73243626.jpg


http://twitter.com/Craigix

Es sind die selben Teile, die auch bei der PSP zum Einsatz kommen, also kann man die Pandora auch im Auto (oder Unimog) aufladen, wenn man ein entsprechendes 12V KFZ Ladekabel von der PSP besitzt..

EDIT: An die Mods:

Kann es sein, das mit meinem PC etwas nicht stimmt, weil, ich sehe da wo eigendlich Bilder sein müssten nur die aufschrift "Bild", oder habt ihr das entfernt wegen Urheberrecht?, Das wäre komisch, da die Bilder doch eigendlich von Craig stammen, und er hätte sicher gewollt, das die Leute im deutschen Forum die Bilder sehen..
 

jottt

Member
Joined
Oct 28, 2009
Messages
321
Location
Middle of Germany
Wie bei OpenSource üblich bekommst du einen Stecker, der individuell auf deine eigene Steckdose zu Hause angepasst ist ;)

Ähm...irgendwo stand, dass natürlich Adapter des entsprechenden Landes geliefert werden und du keine englische Dose in deinem Haus einbauen musst.
 

Devaux

Well-Known Member
Joined
Feb 5, 2006
Messages
2,080
Age
40
Location
~/
Website
macmini.devaux.li
ICQ
73632818
WEBSITE
http://macmini.devaux.li
LOCATION
~/
jottt said:
Wie bei OpenSource üblich bekommst du einen Stecker, der individuell auf deine eigene Steckdose zu Hause angepasst ist ;)

Ähm...irgendwo stand, dass natürlich Adapter des entsprechenden Landes geliefert werden und du keine englische Dose in deinem Haus einbauen musst.

Schoen. Dann freu ich mich auf meinen Schweizer Typ-J-Stecker ;)
Oder wird das Geraet im EU-Raum mit 2-poligen Steckern ausgeliefert?
 

Nupfi

Member
Joined
Jun 8, 2009
Messages
1,703
Age
34
Location
Austria
Laut neuestem Blogeintrag werden erstmalig "nur" 1000 Gehäuse produziert?
Wieso das? Ich ging eigentlich davon aus dass der Fall "nur 1000 Gehäuse vorerst produzieren" damals wegen den "hässlichen" Gehäusen gedacht war... Hatte gedacht dass jetzt alle 4000 rausgehauen werden...
Würde dann ja wieder eine Wartezeit bedeuten für alle die nicht unter den glücklichen 1000 sind...
 

torro

Still Fresh
Joined
Jan 24, 2009
Messages
370
Genau das hat mich auch gewundert, vorallem, wenn die für 1000 Gehäuse schon so lange brauchen (3 Wochen ab Bestellung) dann wird sich das ganze ja noch ewig hinziehen. Wieso kommt sowas immer erst nach und nach raus? Das ist ja nun kein Sache auf die man keinen Einfluss hatte so wie immer gejammert wird sondern das hat OP selbst so geplant ... Also hört mir auf was von wegen guter Informationspolitik zu behaupten, ständig wird was zurückgehalten.
 

icet

Still Fresh
Joined
Dec 4, 2009
Messages
61
torro said:
Genau das hat mich auch gewundert, vorallem, wenn die für 1000 Gehäuse schon so lange brauchen (3 Wochen ab Bestellung) dann wird sich das ganze ja noch ewig hinziehen. Wieso kommt sowas immer erst nach und nach raus? Das ist ja nun kein Sache auf die man keinen Einfluss hatte so wie immer gejammert wird sondern das hat OP selbst so geplant ... Also hört mir auf was von wegen guter Informationspolitik zu behaupten, ständig wird was zurückgehalten.

Dieses "n * 14 Tage" (n aus N) Kommunikationspolitik ist aber wichtig. Wenn man "n * 90 Tage" kommunizieren würde, und das hätte man seit dem ersten Termin 4 mal tun müssen, dann würde heute vermutlich keiner mehr auf die Pandora warten. Der Mensch braucht überschaubare Zeiträume :)

Es wird auch garantiert wieder gleich ein Beitrag kommen, der in etwa so lautet "Hört auf zu meckern, was sind schon 14 Tage Verzögerung"

Der Mensch ist halt so. Die Hoffnung stirbt zuletzt und das ist auch gut so :)
 

jottt

Member
Joined
Oct 28, 2009
Messages
321
Location
Middle of Germany
@ 1000 Gehäuse
Ich würde vermuten, dass hier nicht wirklich eine weiter Verzögerung entsteht, sofern das Werk nicht schlampert, da die 1000 ersten ja erstmal zusammengebaut werden müssen...das wird nicht innerhalb von 3 Stunden erledigt sein, insofern sollte nach dem Zeitplan zumindest zwischen dem "Die Gehäuse sind gut" und dem "Wir haben 1000 Pandoras fertig" genug Zeit sein um weitere Gehäuse zu produzieren und zu verschicken...hoffentlich ;)

@ Stecker
Da das Netzteil doppelt isoliert ist (siehe auch das Doppel-Quadrat auf dem Bild der PSU), reicht ein 2-Pol ohne Schutzleiter aus. Auf dem Bild sieht es auch nicht danach aus, als ob am Netzteil selbst eine dritte Ader vorhanden ist.
Da die Pandora wohl weit unter, wenn ich mich recht an den Grenzwert erinnere, 2.5A liegt, spricht nichts gegen einen Eurostecker.
 

Devaux

Well-Known Member
Joined
Feb 5, 2006
Messages
2,080
Age
40
Location
~/
Website
macmini.devaux.li
ICQ
73632818
WEBSITE
http://macmini.devaux.li
LOCATION
~/
jottt said:
@ Stecker
Da das Netzteil doppelt isoliert ist (siehe auch das Doppel-Quadrat auf dem Bild der PSU), reicht ein 2-Pol ohne Schutzleiter aus. Auf dem Bild sieht es auch nicht danach aus, als ob am Netzteil selbst eine dritte Ader vorhanden ist.
Da die Pandora wohl weit unter, wenn ich mich recht an den Grenzwert erinnere, 2.5A liegt, spricht nichts gegen einen Eurostecker.

Euro-Stecker waere natuerlich perfekt. Gerade fuer Urlaub etc wird man nie nen Adapter brauchen.
Zumal (als Notloesung) das Laden ueber USB ja eigentlich nur bei abgeschalteter Pandora erfolgen sollte.
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,160
Location
germany
Website
Visit site
sbock said:
Fusion_Power said:
Und wenn ich das richtig verstanden hab, betreten wir da quasi Neuland weil auch andere Projekte massive Probleme mit OMAP und WIFI haben?

Ist das so? Ich kann das vom N900 nicht bestätigen. Auch vom Pre und Milestone sind mir keine direkt vergleichbaren Probleme bekannt. Es ist auch nicht der WLAN Treiber ansich das Problem, wenn ich das richtig verstanden habe, sondern die Anbindung, also die Schnittstelle.
Hierbei bieten quasi alle WLAN Chips 2 Möglichkeiten hardwareseitig an: SDIO und SPI.
Pandora setzt auf SDIO. Das Nokia N900 nutzt zwar den gleichen WLAN Chip (Texas Instruments WL1251) aber scheint ihn über SPI anzubinden. Da Pandora diesen Nokia Treiber verwendet, der aber SDIO nicht unterstützt (Warum auch?) fängt das Dilemma an.
Das Pre hat einen Marvell W8686B12 Chip, das Milestone einen Texas Instrumens WL1721. Ob die ihre WLAN Lösungen über SPI oder SDIO anbinden, ist mir nicht bekannt, wobei ich beim Palm auf SDIO tippe, sonst hätte DJWillis nicht versucht die Mängel des Treibers mit dem Sourcecode das Pre zu lösen.
Ich glaube das Problem liegt eher in der Kombination von Chip, Treiber, OS und Schnittstelle.
Ah so, na dann hab ich was falsch verstanden. Eventuell gings um die allgemeinen SDIO Probleme und Linux. Aber wenn über "SPI" alles Paletti läuft, warum hat man diesen Weg nicht gleich auch für die Pandora gewählt? Dann hätten wir schon mal 1 Problem weniger :) Also warum so umständlich über SDIO?
 

wejp

Member
Joined
Nov 14, 2005
Messages
1,475
Website
wejp.k.vu
Fusion_Power said:
Aber wenn über "SPI" alles Paletti läuft, warum hat man diesen Weg nicht gleich auch für die Pandora gewählt? Dann hätten wir schon mal 1 Problem weniger :) Also warum so umständlich über SDIO?
Das ist in der Tat etwas eigenartig, da SPI ohnehin deutlich einfacher ist, sowohl was die elektrische Verbindung angeht (gerade Mal drei aktive Leitungen), als auch insbesondere die Programmierung. Außerdem hätte es sich ja eigentlich angeboten, da ja auch Bluetooth schon über SPI angebunden wurde. Vielleicht kann ED das ja auflösen, wieso dieser Weg gewählt wurde.
 

subnet_zero

Newbie
Joined
Oct 21, 2008
Messages
866
Age
38
Location
Frankfurt am Main
LOCATION
Frankfurt am Main
wejp said:
Fusion_Power said:
Aber wenn über "SPI" alles Paletti läuft, warum hat man diesen Weg nicht gleich auch für die Pandora gewählt? Dann hätten wir schon mal 1 Problem weniger :) Also warum so umständlich über SDIO?
Das ist in der Tat etwas eigenartig, da SPI ohnehin deutlich einfacher ist, sowohl was die elektrische Verbindung angeht (gerade Mal drei aktive Leitungen), als auch insbesondere die Programmierung. Außerdem hätte es sich ja eigentlich angeboten, da ja auch Bluetooth schon über SPI angebunden wurde. Vielleicht kann ED das ja auflösen, wieso dieser Weg gewählt wurde.

Vllt weil Bluetooth ja schon darüber angebunden war. Und so könnten beide Sachen paralell laufen, was bei der gemeinsamen Anbindung nicht klappt. *allesreinespekulationichhabkeineahnung* :confused:??
 

wejp

Member
Joined
Nov 14, 2005
Messages
1,475
Website
wejp.k.vu
subnet_zero said:
Vllt weil Bluetooth ja schon darüber angebunden war. Und so könnten beide Sachen paralell laufen, was bei der gemeinsamen Anbindung nicht klappt. *allesreinespekulationichhabkeineahnung* :confused:??
Das ist kein Problem, da SPI ein Bus-System ist. Da kann man problemlos mehrere Geräte dran betreiben und insbesondere Bluetooth sollte da recht wenig Einfluss auf WLAN haben, da der Durchsatz bei Bluetooth eher beschränkt ist. Da ist es problematischer, wenn man WLAN über das selbe SD-Interface betreibt wie eine der SD-Karten. Ich weiß nicht ob das so ist, aber es würde mich auf der anderen Seite wundern, wenn der OMAP-Chip drei getrennte SD-Interfaces hätte.
 

sbock

Chaos is our mode and modus
Joined
Dec 22, 2005
Messages
3,776
Location
Germany
Fusion_Power said:
Ah so, na dann hab ich was falsch verstanden. Eventuell gings um die allgemeinen SDIO Probleme und Linux. Aber wenn über "SPI" alles Paletti läuft, warum hat man diesen Weg nicht gleich auch für die Pandora gewählt? Dann hätten wir schon mal 1 Problem weniger :) Also warum so umständlich über SDIO?

Tja, Mweston wird sich dabei schon etwas gedacht haben. Möglicherweise verspricht SDIO theoretisch eine bessere Performance oder es gibt technische Gründe, die keine Alternative zuließen. Bluetooth als Ursache glaube ich persönlich nicht, da dies laut TI über UART angebunden wird.

Interessant ist, dass TI SDIO als Default Anbindung für ihre WLAN Chips vorgibt.

Auf der anderen Seite ist er Hardware und kein Softwarespezialist und konnte diese Probleme wahrscheinlich nicht vorraussehen.
Das Nokia SPI verwendet sollte einem allerdings zu Denken geben. Sie benutzen schon relativ lange Produkte aus der TI OMAP Serie in Kombination mit Linux und werden sich durch diese Erfahrung ihren Teil gedacht haben...
 
Top