MCC-216 AllInOne Computer (Amiga/C64/ATARI) - Inside Update!

andymanone

Still Fresh
Joined
Nov 16, 2007
Messages
1,600
Age
49
Location
Germany / Berlin downtown ;o)
Website
korg.radias.de
Last UPDATE: 14.12.2014

Eröffnungssposting (10.12.14):
Ich wollte das Thema erst in der Rubrik "Andere Konsolen" starten, packe es aber mal hier mit rein,
da es u.a. auch technisch etwas mehr ins Details geht und vielleicht dem einen oder anderen Hardware-affinen
User unter euch interessieren könnte :).

Ich möchte hier demnächst ein paar detaillierte Infos und Updates zur Usability, zu aktuell verfügbaren Cores und deren Release-Status,
denkbare Anwendungsmöglichkeiten (außer Zocken :) sowie auch entsprechende interessante, technische Informationen und mögliche Erweiterungen
(zu dem bei ED im Shop bestellten und gestern eingetroffenen (DANKE, ED ;)!!!) MCC-216 posten (und mich über Infos und Erfahrungen anderer mit dem MCC freuen :)).

Wer so gar nicht weiß, worum es geht, für den kann ich ED´s gut gemachtes, kleines Vorstellungsvideo für den MCC-TV und den MCC-216
wärmstens empfehlen :)!

(Hier entlang) -> WTF ist ein MCC???


Also, wie gesagt, gestern kam das MCC-216 an, gleich ausgepackt natürlich ein paar Fotos gemacht, angeschlossen und mal erfolgreich durchgetestet.

Sehr schönes Teil , bin begeistert :-D!

Fotos und Infos kommen in Kürze...


@ED:
es gibt derzeit einen 0.20´er Amiga Core (siehe Attachment) (der ausgelieferte 216´er hatte nur den 0.10 und 0.09 installiert.)
Nur zur Info, weil Du im Video ein paar Startprobleme mit ein paar Adf´s hattest, möglicherweise wurde die Diskroutine verbessert.


Gtx.,
andY
Kurze Einleitung:
Derzeit existieren am Markt bereits einige sehr interessante Lösungsansätze, unsere liebgewonnenen Homecomputer der Achtziger und
Neunziger Jahre Ära – an statt per Software zu emulieren – in einem frei programmierbarem Chip (einem sogenannten FPGA) wieder
auferstehen zu lassen.
Hierbei wird (wie bereits erwähnt) das klassische System nicht per Software emuliert, sondern die komplette Hardwarearchitektur des Rechners
(also eines C64/Amigas/ATARI´s / ZX Spectrum´s etc.) in genau so einem FPGA 1:1 nachgebildet.
Somit erreicht man ein wesentlich korrekteres Timing, höhere Stabilität und eine „originalgetreuere“ Darstellung von (speziell hardwarenah gecodeten)
Games, Demos, Intros u.ä.
Zwei, in meinen Augen preislich recht attraktive und alltagstaugliche Geräte dieser Gattung, kann man derzeit bei unserem ED im Shop erwerben.
Auf diese möchte ich hier etwas genauer eingehen.

Zum einen gibt es den MCC-TV (beim MCC-TV handelt es sich um die kleinere Einstiegsvariante) mit folgenden Eckdaten:


1. MCC-TV
- vorkonfiguriertes FPGA-System
- Micro-SD Slot (incl. Micro-SD Karte mit vorinstallierten (von Cloanto lizensierten) C64 und Amigas Games sowie KS-ROM
- AV-Out Chinch-Anschlüsse (1x Video + 2xAudio (Stereo))
- USB Port für Gamecontroller (derzeit nur Support für mitgeliefertes Joypad, mehr in Planung)
- USB- Joypad (im Sony Playstation Design), (Onscreen-Tastatur und Mausemulation erfolgt via Joypad)
- Mini USB-Port für die Stromversorgung (Kann somit auch über einen USB-Port an modernen Fernsehern mit versorgt werden)
- 1x USB Netzteil (110V-220V) / DC 5Volt
- derzeit unterstützte (bereits vorinstallierte) Cores: Amiga 500 , C64
- Handbuch in Deutsch
- Preis: 99€ inkl. MwSt. zzgl. Versand

Neben dem MCC-TV gibt es noch den MCC-216 (eine weitere, etwas üppiger ausgestattete Variante) mit folgendne Eckdaten:

2. Der MCC-216
- vorkonfiguriertes FPGA-System
- Micro-SD Slot (incl. Micro-SD Karte mit vorinstallierten (von Cloanto lizensierten) C64 und Amigas Games sowie KS-ROM
- S-VHS (S-Video) Anschluß
- S-VHS Kabel
- 3,5 mm Stereo Klinke
- USB Port für Gamecontroller (derzeit nur Support für MCC-TV Joypad, mehr in Planung)
- 2x klassische D-Sub 9Pin Digital-Anschlüsse (bekannt von Amiga, C64, ATARI & Co) für klassische Joysticks (Competiton Pro, Quickshot etc)
- Digital-Joystick (9-pin) (im ATARI VCS 2600 look, allerdings mit eingebauten Microtastern)
- Mini USB-Port für die Stromversorgung (Kann somit auch über einen USB-Port an modernen Fernsehern mit versorgt werden)
- 1x USB Netzteil (110V-220V)/ DC 5Volt
- derzeit unterstützte (bereits vorinstallierte) Cores: Amiga 500 , C64, ATARI 800 (XL/XE bis 320kB RAM), ZX Spektrum, ATARI VCS 2600 (und Apple II, nicht vorinstalliert)
- Handbuch in Deutsch
- Preis: 145€ inkl. MwSt. zzgl. Versand


Beide Geräte sind sehr interessant und so habe ich mich (aufgrund seiner größeren Vielfalt an supporteten Cores und seiner umfangreicheren Anschlußmöglichkeiten) für den MCC-216 entschieden :).

Wer sich einen schnellen Überblick über beide Systeme machen möchte, dem empfehle ich, sich kurz ED´s Videoverstellung der MCC´s
anzuschauen! Hier entlang ->WTF ist ein MCC???


So jetzt aber genug Theorie ;), hier mal ein paar Bilder (Unboxing, Zubehör und mehr):
Die Verpackung:






Der MCC-216 von vorn: (v.l.n.r.) 2x PS/2 (für Maus und Tastatur), S-Video-Out , 3,5mm Stereo-Klinke, Ein-/Ausschalter mit grüner LED und
Mini-USB für die Stromversorgung:



Der MCC-216 von der Rückseite (v.l.n.r.): 2 Joystick-Ports, 1x Micro-SD Slot und ein USB Port


Und final der MCC-216 samt Zubehör (Manual, Joystick, S-VHS Kabel, Netzteil

Der MCC-216 in Aktion (ein paar schnelle Tests (C64-Core, ATARI 8-BIT Core)):
Amiga, Specci und 2600´er laufen natürlich auch prima ( so wie ED es in seinem kurzen MCC Intro Video schon sagte)
wenn mal was nicht läuft , liegt es meist an der Diskroutine, weniger an der Kompatibilität des Cores)
Zuerst fix Netzteil, S-Video, Stereo-Sound & Joystick (hier mein alter Quickshot ;) angeschlossen



Nach dem Einschalten erscheint das Core-Auswahlmenü (Amiga, C64, ATARI XL/XE, ZX-Spektrum und ATARI 2600)


Dann einfach das gewünschte System auswählen , und los gehts :)

Hier ein Test : C64 / Byterapers Demo



Hier ein Test : ATARI XL/XE / Numen Demo



Kommen wir nun zu den technischen Details:

ACHTUNG !
An dieser Stelle muß ich darauf hinweisen , dass das Öffnen der Geräte und jegliches Modifizieren, Basteln und Experimentieren
auf EIGENE GEFAHR geschieht und gleichzeitig mit dem Erlöschen der Garantie verbunden ist!!
Für Folgeschäden und Defekte übernehme ich keine Verantwortung!!!


Ein Blick ins Innere zeigt:
Der MCC-216 ist nur einseitig bestückt, sehr übersichtlich aufgebaut und kommt
erstaunlicherweise mit sehr wenigen aktiven Bauelementen daher.

Hier werkeln folgende Hauptkomponenten:
- ALTERA Cyclone III FPGA (Das Herzstück)
- Samsung K4S281632K-UC75 - 128MBit DRAM (2M x 16Bit x 4 Banks SDRAM) mit 133Mhz (CL=3)
- Macronix MX25L1605D CMOS Serial Flash RAM (16M-BIT [x 1 / x 2])

Ein Blick ins Innere (PCB)
Ergänzt wird das Ganze dann durch diverse passive Komponenten und die entsprechenden externen Anschlüsse.
Betrachtet man das PCB´s etwas genauer, entdeckt man nebem den JTAG Interface ein paar interessante Dinge ;)!

Auf dem Board ist der Anschluß eines internen Joystick vorgesehen (ich vermute, dass es eine Version gibt/geben wird
bei der (ähnlich wie beim C64 DTV) das Mainboard für den Einbau in einen Controller oder Joypad mal vorgesehen war/ist.

eine zweite Entdeckung ist aber noch viel interessanter :O :
Beide MCC´s stellen uns als Video-Out bisher ja leider nur A/V (MCC-TV) bzw. S-VIDEO (MCC-216) zur Verfügung.

Allerdings hat das 216´er-PCB bereits den Anschluß einer D-SUB 9 Female Buchse (VGA-Anschluß) vorgesehen :)!

(Bei meiner Recherche habe ich zu den PAL/NTSC (AV/S-VIDEO) Cores auch bereites äquivalente VGA-Cores entdeckt!)
Eine passende (90 Grad gewinkelte) VGA-PCB-Buchse hab ich bereits besorgt und werde mich am Wochenende mal dransetzen
die einbauen uns die VGA Cores testen :)

UPDATE (14.12.2014):
Hier findet ihr eine Auflistung der zur Zeit aktuellsten Cores für den MCC-TV und den MCC-216


MCC-216

- Amiga Core latest Release: Ver. 0.20 - S-Video PAL/NTSC, VGA (Release Date n/a)

- C64 Core latest Release: Ver. 3.00 - S-Video PAL/NTSC, VGA (Release Date n/a)

- ATARI 800 XL/XE Core latest Release: Ver. FF.0D S-Video PAL/NTSC, VGA (USB Controller Support now!) (Release Date 12/14/14)

- ATARI VCS 2600 Core latest Release: Ver. 2.00 - S-Video PAL/NTSC (Release Date n/a)

- (New!) ATARI 5200 Core latest Release: Ver. FF.0E S-Video NTSC, VGA (USB Controller Support now!) (Release Date 12/14/14)

- ZX Spectrum Core latest Release: Ver. 1.00 (PAL/NTSC), VGA (Release Date n/a)

- Apple II - Core latest Release: Ver. 1.00 - (VGA only!) (Release Date n/a)


und für den:

MCC-TV

- Amiga Core latest Release: Ver. 3.02 - S-Video PAL/NTSC (Release Date n/a)

- C64 Core latest Release: Ver. 3.5 - S-Video PAL/NTSC (Release Date n/a)

- ATARI 800 XL/XE Core latest Release: Ver. FF.0D S-Video PAL/NTSC (USB Controller Support now!) (Release Date 12/14/14)

- ATARI VCS 2600 Core latest Release: Ver. 2.00 - S-Video PAL/NTSC (Release Date n/a)

- (New!) ATARI 5200 Core latest Release: Ver. FF.0E S-Video NTSC (USB Controller Support now!) (Release Date 12/14/14)

- ZX Spectrum Core latest Release: Ver. x.xx (???) S-Video PAL/NTSC gelistet, aber n/a (Release Date n/a)



(Downloadlinks folgen asap)



Soweit erstmal von meiner Seite :)

Viele Grüße,
andY
 

Attachments

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,281
Age
42
Location
Ingolstadt
Re: MCC-216 Retro Computer - Amiga/C64/Atari AllinOne - Insi

<r>Ah, nice <E>:)</E><br/>
Danke für die Info, werde ich mal ausprobieren <E>:)</E></r>
 

andymanone

Still Fresh
Joined
Nov 16, 2007
Messages
1,600
Age
49
Location
Germany / Berlin downtown ;o)
Website
korg.radias.de
Re: MCC-216 AllInOne Computer (Amiga/C64/ATARI) - Inside Upd

<r>So, <br/>
<br/>
hab mal den VGA-Port fix draufgelötet <E>:)</E> <br/>
<br/>
Jetzt muß noch im Bootmenü der Updater modifiziert werden, da dieser derzeit nur die PAL und NTSC S-Video-Cores <br/>
auf der SD anzeigt <E>:confused:??</E> <br/>
<br/>
<br/>
Gtx.,<br/>
andY</r>
 

Attachments

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,281
Age
42
Location
Ingolstadt
Re: MCC-216 AllInOne Computer (Amiga/C64/ATARI) - Inside Upd

<t>Kann man nicht jeden Core auf die Karte schmeissen und flashen?</t>
 

andymanone

Still Fresh
Joined
Nov 16, 2007
Messages
1,600
Age
49
Location
Germany / Berlin downtown ;o)
Website
korg.radias.de
Re: MCC-216 AllInOne Computer (Amiga/C64/ATARI) - Inside Upd

<r><QUOTE author="EvilDragon"><s>
EvilDragon said:
</s>Kann man nicht jeden Core auf die Karte schmeissen und flashen?<e>
</e></QUOTE>Tja, dass dachte ich auch, aber die VGA Cores werden <br/>
scheinbar explizit ausgeblendet <_< <br/>
K.A. warum, werde mal Mark fragen....<br/>
Hatte auch parallel die Jungs von ARG angeschrieben, aber die scheinen nicht so "reaktionsschnell" zu sein <E>;)</E> <br/>
Kannst ja gern mal spaßeshalber versuchen, die VGA_cores zu flashen, sie werden bei mir einfach garnicht erst angezeigt <E:-||</E><br/>
<br/>
Gruß,<br/>
andY</r>
 

Attachments

andymanone

Still Fresh
Joined
Nov 16, 2007
Messages
1,600
Age
49
Location
Germany / Berlin downtown ;o)
Website
korg.radias.de
Re: MCC-216 AllInOne Computer (Amiga/C64/ATARI) - Inside Upd

<r>Kleines Update:<br/>
<br/>
Der neue A800-Core supportet jetzt auf dem MCC-216 UND(!) dem MCC-TV,<br/>
am USB-Port (der ursprünglich von ARG nur für das hauseigene Joypad vorgesehen war)<br/>
jetzt auch erfolgreich Wireless Keyboards <E>:)</E> .<br/>
<br/>
Hier ein Test mit einer 2,4 GHz Logilink Tastatur:<br/>
<br/>
Grüße und allen einen schönen 4. Advent.<br/>
andY</r>
 

Attachments

Top