Möglicher Weg eine Kamera in der Pyra zu nutzen gefunden


ingoreis

Hardcore Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,244
Age
41
Location
49.491276,8.423518
Hallo Leute..ich war ja mit auf der Gamescom und
hatte den Pyra Prototypen mehrmals und auch lange in der Hand.
Es war noch kein Logo auf dem Prototyp und da war ein
Relativ großes Loch hinter dem Display.

Jetzt kam mir über die Nacht die Idee...
...man könne vielleicht in dieses Loch eine Kamera reinbauen.
Die Größe dieses Loches sollte ohne Probleme ausreichen dafür.

@EvilDragon
Haben wir auf dem Pyra Mainboard nicht noch nen internen USB Anschluss für solche Ideen?
Meinst du es würde gehen auch ein Kabel noch da hochzubekommen wie das Lan Kabel der Pandora?

Eine Kamera in der Pyra wäre echt noch ein Gimmik was fehlte.
Eventuell könnte man auch bei zukünftigen CPU Boards nen kleinen USB Anschluss addieren ans CPU Board für solche Fälle?

Momentan sind alles noch Ideen aber der Platz wäre echt Nutzbar für solche Dinge :D

Eventuell könnte man das Pyra Logo dann auch so modifizieren dass eine Kamera drunter versteckbar wäre :D

Was haltet ihr anderen von der Idee eine Kamera in der Pyra zu haben?
Ja wir haben einen englischen Thread im englischem Board...
...ich "Brainstorme" aber lieber in Deutsch..bzw Denglisch. *grins*
 

ingoreis

Hardcore Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,244
Age
41
Location
49.491276,8.423518
Dieses Loch meinte ich.
Wenn das Display da drinnen ist hat man sogar fast nen ganzen Zentimeter den man nutzen könnte ;)
 

Letalis Sonus

Advanced Member
Joined
Mar 5, 2009
Messages
1,507
IngoReis post_id=211631 time=1505227152 user_id=2430 said:
Die Größe dieses Loches sollte ohne Probleme ausreichen dafür.
Die Größe des Lochs ist auch überhaupt kein Problem - die Tiefe jedoch schon. Wenn das Ding da mehrere Millimeter herausragt anstelle von einer kleinen bündigen Scheibe verdeckt zu werden kannst du nur darauf warten dass das Ding kaputt geht. Problematisch sind hier vor allem die Objektive, wenn das Ding halbwegs brauchbar sein soll braucht es dafür genug Platz, insbesondere in der Tiefe...
IngoReis post_id=211631 time=1505227152 user_id=2430 said:
Eventuell könnte man auch bei zukünftigen CPU Boards nen kleinen USB Anschluss addieren ans CPU Board für solche Fälle?
Der geläufige Standard für interne Kleinstkameras ist MIPI CSI, der OMAP5 kann davon zwei CSI-1 oder einen CSI-2 Kanal zur Verfügung stellen - und laut den Schaltplänen wird zumindest ein Kanal bereits zum Mainboard weitergeleitet. Dahinter steckt allerdings nicht gerade sonderlich viel Bandbreite...
 

ingoreis

Hardcore Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,244
Age
41
Location
49.491276,8.423518
Ooch ne Handykamera würde da schon reichen.
Aber cool zu wissen dass der Omap5 diese Anschlüsse hat..yay.

Danke für die Info...ist ja eh nur für einzelne Schnappschüsse gedacht...1 bis 2 Megapixel reichen da ja auch.
 

Letalis Sonus

Advanced Member
Joined
Mar 5, 2009
Messages
1,507
IngoReis post_id=211651 time=1505933372 user_id=2430 said:
Ooch ne Handykamera würde da schon reichen.
Auch die sind schon nicht ganz ohne, man beschränkt ja bereits die Platine auf ein Minimum, damit für solche Späße neben dem Bildschirm auch ja nichts anderes im Weg ist. Wobei die OLED Teile ja nun wirklich nicht mehr viel Platz brauchen, das sieht mit dem IPS Panel zzgl Hintergrundbeleuchtung etwas anders aus...
 

ingoreis

Hardcore Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,244
Age
41
Location
49.491276,8.423518
Hab mir mal 2 kleine USB Rasperry Pi Kamerad bestellt mit 640x480 Auflösung.
Waren billig und haben Linux support.

Wer weis..vielleicht hab ich bald eine an der Pandora laufen..hihi :D
 

hns

Well-Known Member
Joined
Dec 4, 2011
Messages
596
Location
Oberhaching
Hier schnell mal ein Foto der GTA04-Kamera (http://electricstuff.co.uk/OV9655-datasheet-annotated.pdf) in das Pyra-Loch reingelegt. Es steht ein bischen über:

DSC00782.jpg


DSC00783.jpg


Vielleicht findet Ihr ja ein noch flacheres Modul.

Strom (1.8V und Batteriespannung) ist auf dem Displayboard vorhanden und eine FFC-Buchse bringt man sicher auch unter.
Schwierig ist dagegen die Daten zum OMAP zu bringen. Es sind alle Leitungen des Displaykabels belegt. Und ein weiteres Kabel einfädeln funktioniert m.E. nicht.

MIPI DSI (Display Serial Interface) geht nur vom Mainboard zum Display (außer einem Steuerkanal für "DCS"-Befehle). Das einzige echte bidirektionelle Interface ist I2C. Es hängen zwar die LED-Controller und der Touchscreen dran, aber die sind sehr langsam (d.h. die belegen den Bus nur selten). Das I2C ist jedoch auf 400 kbit/s beschränkt. Reicht für ein Foto, aber nicht für eine Echtzeit-Vorschau (Sucher) oder Video-Aufnahmen. Da braucht man etwas in der Größenordnung von 70-100 Mbit/s.

Vielleicht die absurdeste Idee: WLAN...
 

ingoreis

Hardcore Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,244
Age
41
Location
49.491276,8.423518
Ich finde die Idee super..hätte auch nix gegen eine kleine USB Steckkamera.
Bin gespannt wie die kleinen aussehen die ich bald bekomm in real.

Schade dass man bei der Pyra kein Kabel mehr da runterlegen kann.
Wenns Ersatzgehäuse gibt..kauf ich mir eins..alleine schon um zu sehen ob ich ned eine hineinmodden kann..hihi
 

ingoreis

Hardcore Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,244
Age
41
Location
49.491276,8.423518
Kamera angekommen..reingesteckt..
..mit Dmesg gesehen dass die gut erkannt worden ist und mit VLC
an der Pandora mal benutzt :)
 

Attachments

  • photo_2017-10-08_21-55-17.jpg
    photo_2017-10-08_21-55-17.jpg
    111.6 KB · Views: 2,490
  • Zwischenablage01.jpg
    Zwischenablage01.jpg
    95.9 KB · Views: 2,493
Top