Newbie-Fragen... ist der GP2X was für mich?


Nighthawk

Still Fresh
Joined
Mar 10, 2003
Messages
9
Hallo in die Runde,
ich war drauf und dran, mir eine PSP zu kaufen und da vielleicht ein paar Emulatoren draufzukloppen - bis mir jemand einen kleinen Wink gab, ich soll mir den GP2X doch mal als Alternative angucken... nun ja, jetzt bin ich schon fast wieder von der PSP weg. ^_^ Ein paar Fragen schwirren aber noch in meinem Kopf herum...

Soweit ich das sehe, bin ich bei der PSP auf etwas Glück angewiesen, dass sich die Kiste problemlos downgraden lässt und sich anschließend evtl. eine alternative Firmware aufspielen lässt - inklusive Verlust der Garantie und einem Sprung in die rechtliche Grauzone. Dafür kann ich aber auch haufenweise kommerzielle Spiele daddeln (da gibt es durchaus ein paar, die mich interessieren) und einige Emulatoren installieren.
Beim GP2X bekomme ich schlappe drei kommerzielle Spiele (sofern ich mich nicht irre), dafür aber etliche Homebrew-Spiele und einige Emulatoren, mit denen sich tonnenweise alte Spiele daddeln lassen... inklusive der Option, an der Firmware selbst herumpfuschen zu dürfen und sogar eigene Spiele entwickeln zu können. Als angehender Anwendungsentwickler reizt mich das ja dann doch ein wenig.
So weit richtig? ;)

Zwei kleine Hardware-Fragen habe ich auch noch: Der GP2X hat ein "normales" Display, die PSP 16:9. Wie ist es bei letzterer denn, wenn man etwas emuliert? Wird das dann nicht entweder total verzerrt oder matschig aufs passende Verhältnis hochskaliert?
Und wie ist das mit den Anschlüssen am GP2X? Wenn ich das bisher richtig verstanden habe, sind die ja - sorry - total dämlich platziert: Netzteil rechts auf Höhe der Tasten, USB rechts, Kopfhöreranschluss oben... gilt das auch für den Mk II? :|

Habe ich das auch richtig gelesen, dass die Lautstärke-Tasten nicht in allen Emulatoren funktionieren (weil software-basiert)? Apropos, sind die Lautsprecher eigentlich okay oder sollte ich meine Ohrhörer lieber immer zur Hand haben?
Und kann mich jemand über den kleinen Joystick aufklären? Ich lese immer wieder was von einer 45°-Drehung, bezieht sich das jetzt auf den Mk I oder den Mk II? Sprich: Bei welchem sitzt das Ding jetzt "richtig" drin, also wo entspricht "nach oben drücken" auch "nach oben"? :twisted:

Am liebsten würde ich mir ja so ein Ding einfach mal live angucken, aber die gibts ja nur online zu kaufen...
Vielleicht könnt ihr einem armen Newbie (der sich immerhin schon fleißig eingelesen hat) ja noch ein wenig weiterhelfen. Wie gesagt, eigentlich wollte ich eine PSP... aber sowohl die direkte Auslegung auf Homebrew und Emus und vor allem auch die Community dahinter haben den GP2X doch deutlich in den Vordergrund rücken lassen. ;)
 

Ziz

Advanced Member
Joined
Jan 15, 2006
Messages
3,584
Nighthawk said:
Und kann mich jemand über den kleinen Joystick aufklären? Ich lese immer wieder was von einer 45°-Drehung, bezieht sich das jetzt auf den Mk I oder den Mk II? Sprich: Bei welchem sitzt das Ding jetzt "richtig" drin, also wo entspricht "nach oben drücken" auch "nach oben"? :twisted:
Für die Frage reichen meine letzten 5 Minuten, bevor ich losmuss ^_^ :
Bei dem MKI habe sich einige beschwert, dass der Stick eher auf die Diagonalen reagieren würde, als auf die Wage- und Senkrechten, was meist erwünschter ist. Also wurde der Stick beim MKII um 45° gedreht, damit die "sensiblen Achsen" nun die Wage- und Senkrechten sind. Das ist reine Hardwaretüfftelei und hat softwaremässig keine Änderung mit sich geführt. Oben bleibt da, wo es hingehört: Unten! :p Ne Quatsch, Oben natürlich... :wink:

mfG Cyberpuer
 

Bluntman

Active Member
Joined
Sep 7, 2006
Messages
861
Age
45
Location
Copper Hill
Website
www.3DFusion.de
Hallo Nighthawk, willkommen im Forum
bye.gif


Wie Cyberpuer ja schon richtig erklärte, hat die 45° Stick-Drehung beim MKII keinerlei Auswirkungen auf die Steuerung der Achsen. Bei der Steuerung funktioniert also alles ganz normal, für den normalen Zocker ist die Änderung eigentlich nur durch den "schrägen" GP2X Schriftzug bemerkbar, sieh mal hier:



Die Anschlüsse sind tatsächlich recht ungünstig platziert, gerade dem Designer der Netzteil-Buchse unterstelle ich nach wie vor schwerste Volltrunkenheit, als er das Teil an dieser Stelle platziert/verbrochen hat. Aber mit guten Akkus kommt man eigentlich sehr selten in den "Genuss" der Steckdosen-Stromzufuhr.

Mit den Lautstärke Tasten hatte ich bisher keinerlei Probleme, ich spiele viele Emulatoren, vor allem die für C64, SNES, Megadrive, NeoGeo und Gameboy (alle Varianten). Die Lautsprecher sind an sich ausreichend, aber dennoch sind Kopfhörer (wie bei den meisten Handhelds) immer eine ganz andere (Spiel)Erfahrung. Ich spiele trotzdem meistens "nur" mit Lautsprecher-Sound.

Ob der GP2X eine PSP Alternative ist (oder dies überhaupt sein kann/soll/will), bleibt nach wie vor für viele offen. Meiner Meinung nach ist der '2X im Bereich der Emulatoren Gold wert -quasi der Retro-Gott- den gebe ich nie wieder her. Allerdings bleibt er im Bereich der originalen, hochwertig produzierten Vollpreisspiele ganz klar auf der Strecke. Ich hab neben dem '2X noch einen DS Lite und überlege momentan, auch die PSP in meine Sammlung aufzunehmen. Das sind die "großen 3" Handhelds für mich, jedes hat genug Vorteile, um einzigartig zu sein.
 

Myr

Still Fresh
Joined
May 22, 2007
Messages
43
Hi.

Die Frage ist einfach zu beantworten. Spielst du lieber Emus, nimmst du den GB2x. Gehtst du lieber in den Laden und kaufst dir die neuesten Spiele, dann nimm die PSP.

Gruß, Myr
 

Nighthawk

Still Fresh
Joined
Mar 10, 2003
Messages
9
Danke schon mal für eure Antworten! :)

Auch nur ganz kurz noch drei nachgeschobene Fragen, bevor ich wieder weg muss: Wie sieht es mit der Geschwindigkeit aus, kann ich die bekannten Klassiker alle flüssig spielen? Mich würde ja besonders reizen, die Turrican-Teile mal durchzuspielen... klappt das?

Wie sieht es mit der Ladedauer aus, sprich, wie lang brauche (ungefähr) vom Einschalten des Gerätes, bis ich in einem Spiel drin bin? Eher 10 Sekunden oder eher eine Minute?

Und zu guter Letzt - hat der GP2X eigentlich eine Art Standby-Modus? Also kann ich mitten im Spiel auf "Pause" gehen, das Display schaltet sich nach einer Weile ab, der Prozessor wird heruntergetaktet usw. und somit kann ich das Ding auch ein paar Stunden in der Ecke liegen lassen, ohne, dass beim Wiederaufnehmen des Spiels die Akkus dann leer sind? Oder funktioniert das mit einem Emulator generell nicht?
Bluntman said:
gerade dem Designer der Netzteil-Buchse unterstelle ich nach wie vor schwerste Volltrunkenheit, als er das Teil an dieser Stelle platziert/verbrochen hat.
Ich wollte es ja nicht laut sagen... :lol:
 

D²O

Newbie
Joined
May 28, 2007
Messages
79
Bei mir mit der Firmeware 3.0 und autostart von Gmenu2x brauchts 14sec.
 

Ziz

Advanced Member
Joined
Jan 15, 2006
Messages
3,584
Nighthawk said:
Und zu guter Letzt - hat der GP2X eigentlich eine Art Standby-Modus? Also kann ich mitten im Spiel auf "Pause" gehen, das Display schaltet sich nach einer Weile ab, der Prozessor wird heruntergetaktet usw. und somit kann ich das Ding auch ein paar Stunden in der Ecke liegen lassen, ohne, dass beim Wiederaufnehmen des Spiels die Akkus dann leer sind? Oder funktioniert das mit einem Emulator generell nicht?
So eine Funktion hat er nicht. Braucht er auch nicht. Denn 99% der Emulatoren und 100% der "wichtigen" haben eine Speicherfunktion an der Stelle, wo man gerade ist. Und die maximal 20 Sekunden Bootzeit sind wirklich vertragbar. Also:
Im Emu speichern.
Ausmachen
GP2X in die Ecke legen
[5 Stunden später]
GP2X aus der Ecke nehmen
GP2X anmachen
Emu starten
Spielstand laden

und weiter gehts.
^_^
 

Nighthawk

Still Fresh
Joined
Mar 10, 2003
Messages
9
Und nochmal danke! ;)
Das mit dem Speichern hatte ich ja ganz vergessen - ich war zu sehr auf meinen alten GameBoy fixiert (die einzige Konsole, die ich mal hatte). Damit erübrigt sich der Standby-Modus ja so mehr oder weniger, mit weniger als einer halben Minute Ladezeit kann ich leben.

Jetzt hab ich mir gerade bei YouTube etwa eine Stunde lang Videos von alten Arcade-Spielen angeguckt, ich glaube, ich streich die PSP dann von meiner Liste und stell den GP2X nach oben... :lol:
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,898
Age
44
Location
Ingolstadt
Also, für Retro-Gaming ist der gp2x definitiv besser.
MAME ist auf dem gp2x genial, da kann man alle anderen Konsolen-Ports wegschmeissen.
NeoGeo läuft super, NES auch, SNES fast perfekt (je nach Spiel), MegaDrive perfekt, MegaCD nahezu perfekt, etc.

Bei den Turricans:
Die Amiga-Teile machen bisher nicht richtig Spaß, weil noch ein wenig langsam.
Aber MegaDrive, SNES, PC-Engine und ST sind wunderbar spielbar (wobei mich am ST der Sound nervt).

:)

Wenn Du das Ding mal live sehen willst: Entweder in Ingolstadt vorbeikommen oder auf der IFA in Berlin :)
 

Nighthawk

Still Fresh
Joined
Mar 10, 2003
Messages
9
*seufz* Na dann muss ich mir wohl leider leider leider einen GP2X besorgen... :lol:
Sobald ich einen in der Hand halte, werdet ihr von mir im "er ist da!"-Forum lesen. :p
 

Ziz

Advanced Member
Joined
Jan 15, 2006
Messages
3,584
Nighthawk said:
Sobald ich einen in der Hand halte, werdet ihr von mir im "er ist da!"-Forum lesen. :p
Wenn nicht, bin ich enttäuscht. :wink:
 
Top