Open2x kernel defekt


Beltar

Member
Joined
Feb 13, 2007
Messages
214
Age
31
Location
Stein (nähe St. Pölten(A))
ICQ
232357654
LOCATION
Stein (nähe St. Pölten(A))
Hi,

nachdem ich wieder meine Finger nicht von heiklen Bereichen lassen konnte habe ich versucht /dev/mtdblock/1 zu mounten. (kernel)
nach dem nächsten neustart steht jetzt


Ich denke ich lande im bootloader. kann ich das irgendwie reparieren ohne das ich open2x ganz neu aufspiele?
Meine Theorie wäre das mir irgendjemand den Kernel von Open2x DR7 rippen könnte und ich das einfach irgendwie einspiele?

Mir steht eine Cradle zur Verfügung, installiert ist Open2x DR7

mfg
Beltar
 

Attachments

  • boot.jpg
    boot.jpg
    260.3 KB · Views: 3,469

Ziz

Advanced Member
Joined
Jan 15, 2006
Messages
3,584
Naja, Rip hin oder her, irgendwie muss der Kernel in deinen NAND. Eine Live-CD mit Knoppix wird es hier wohl nicht tun. XD

Ich würde open2x einfach neu drauf bügeln. Hast du so viel im NAND extra, dass es so schlimm wäre das zu verlieren?

Davon abgesehen: Was genau wolltest du eigentlich machen?

LG Ziz
 

Beltar

Member
Joined
Feb 13, 2007
Messages
214
Age
31
Location
Stein (nähe St. Pölten(A))
ICQ
232357654
LOCATION
Stein (nähe St. Pölten(A))
Hi,

Hab open2x jetzt eh neu installiert. hab mir gedacht ich muss dann die ganzen Sektions im Gmenu2x neu befüllen, die werden aber, wie ich dann bemerkt hab eh auf der SD gespeichert.
Naja, LiveCD gibts nicht, wenn man aber open2x installiert, kann man auch auf eine Konsole zugreifen, befehle hab ich mir aber nicht gemerkt :D.

Was ich wollte, hmm, ich bin gerade dabei die toolchain von open2x aufzusetzen um eventuell einen treiber für einen Dealextreme Wlanstick zu portieren.
Da ich gerade Zeit hatte, und der download noch nicht abgeschlossen war, hab ich mich mit der Konsole herumgespielt. (Was bei mir auch mal böse enden kann ;) )

mfg
Beltar
 
Top