Was bringen Reviews und Kritiken?


Joined
Feb 8, 2009
Messages
1,086
Jeder braucht seinen Anreiz / Schubs.

Vielleciht ist die Möglichkeit eine gute Zeitschrift zu lesen auch ein kleiner schubs :) . Auf prämien geb ich nichts... aber wers braucht. *komm hündchen, gib pfote, dann gibts ein kekschen, braves hündchen, put put put put put*
 

Ahab

Newbie
Joined
May 5, 2006
Messages
1,479
Ach die GEE ist schon nicht schlecht, aber zu modern :D

Die Retro ist da deutlich besser aber beschäfftigt sich leider zu viel mit den alten Computern :p

Retrogamer ist super aber eindeutig zu teuer :(

Kurz, es gibt leider keine Zeitschrift für mich, dabei will ich doch nur eine Retro über alte Konsolen, oder gleich eine dt. Ausgabe der Retrogamer zu einem Preis unter 10 EUR :wink:
 

DerJochen

Newbie
Joined
Nov 19, 2008
Messages
1,497
Age
41
Location
Berlin
Website
www.modulopfer.de
WEBSITE
http://www.modulopfer.de
LOCATION
Berlin
Schnatterplatsch said:
Jeder braucht seinen Anreiz / Schubs.

Vielleciht ist die Möglichkeit eine gute Zeitschrift zu lesen auch ein kleiner schubs :) . Auf prämien geb ich nichts... aber wers braucht. *komm hündchen, gib pfote, dann gibts ein kekschen, braves hündchen, put put put put put*

Das reicht mir heute nicht mehr. Da muss man schon eine nette Prämie geben, damit ich mich nochmal auf Printmedium herablasse. Ansonsten gibt es die Infos halt auch im Netz .
 

Maturion

Still Fresh
Joined
Jul 13, 2008
Messages
34
Location
Munich, Germany
Website
Visit site
Ich habe früher Spielezeitungen sehr gerne gelesen, zum Beispiel die GameStar. Das Heft hatte damals sehr informative Beiträge und Tests und hat mich vor so manchem Fehlkauf bewahrt. Zusammen mit der DVD, den Vollversionen und der Serie Raumschiff GameStart war das Heft einfach KULT!
Leider liegt die Durchschnittswertung heute bei 80% und jeder Müll wird heute noch gut geredet.

Eines meiner ersten GameStar-Hefte (1/2002) hatte damals 250 Seiten. Ausgabe 2/2007 (die letzte die ich je gekauft habe) hatte noch 190. Gleichzeitig hat sich der Werbeanteil spürbar erhöht. Allerdings ist auch der Preis in die Höhe geschossen.

Ich wäre auch heute noch, in Zeiten von Internet und co, bereit für eine Spielezeitschrift monatlich zu zahlen, aber dann muss die Qualität stimmen, und neben den üblichen Tests sollte sich auch etwas anderes finden. Hintergrund-Artikel, Retro-Berichte, etc... das ganze sollte zu einem fairen Preis daher kommen.

Leider ist das bei kaum einer Zeitschrift heute so.
 

DerJochen

Newbie
Joined
Nov 19, 2008
Messages
1,497
Age
41
Location
Berlin
Website
www.modulopfer.de
WEBSITE
http://www.modulopfer.de
LOCATION
Berlin
Leider ist die Gamestar heute die grösste Branchenhure, die es gibt. Hier werden sogar Firmen unter Druck gesetzt Werbung zu schalten für Bewertungen. Simulations-Spiele bekommen nicht mal eine Chance, werden direkt als langweilig abgestempelt. Meist dahinter kleine Firmen, die sich halt keine grosse Werbung bei der GS leisten können.

Also Gamestar ist die schlimmste von allen geworden.
 
Top