Dingoo A380 internen Speicher aufpimpen auf 16 GB Frage


Joined
Sep 5, 2010
Messages
238
Ho Ho Ho und frohes Fest,

Auf Youtube gibts ja das Video in dem erklärt wird,
wie man den Dingoo A380 intern durch Speicherkartentausch auf 16 GB "aufpimpen" kann.

Meine Frage hierzu wäre, ob es genügt, die Daten zu kopieren die zu sehen sind,
wenn man den Dingoo am PC öffnet.
Und diese dann auf eine 16 GB MicroSD Karte kopiert und dann dem Dingoo einsetzt.

In dem Video erzählt der Herr etwas von einem "Linuxreader" oder so ähnlich. :confused:??

Gibt es Daten, die Windows nicht erkennt weil das OS des Dingoo Dingux ist?

Danke für eure Antworten und schöne und friedliche Festtage wünscht euch

Kortal Mombat69 :-D
 
Joined
Jul 6, 2010
Messages
318
Kannst Du mal den Link zu dem Video posten? Ich kenne das nicht, aber wenn da was von Linux gesagt sollte man da schonmal draufhören.

Eventuell wird nur vor Windows Vist/7 gewarnt, Karten die damit formatiert wurden wollte man A320 auch nicht nehmen, aber vielleicht ists auch was Anderes. Aber notfalls kannst Du diese Schritte sicher auch unter Knoppix auf Deinem PC durchführen (ggf. sogar im VMware Player ;o)
 
Joined
Sep 5, 2010
Messages
238
Hier ist der Link zum Clip:

http://youtu.be/28l_jvesCWw

Hab von "Knoppix" vorher noch nie gehört, und grad mal darüber auf Wikipedia gelesen - ist das sehr kompliziert? :huh:

Wenn ich Linux/Dingux Dateien kopieren möchte, brauch ich dann ein solches Programm auf meinem PC?
(Habe Windows 7 auf dem PC)
 

Granitehead

Advanced Member
Joined
Oct 16, 2009
Messages
3,011
Kortal Mombat69 said:
Hier ist der Link zum Clip:

http://youtu.be/28l_jvesCWw

Hab von "Knoppix" vorher noch nie gehört, und grad mal darüber auf Wikipedia gelesen - ist das sehr kompliziert? :huh:

Wenn ich Linux/Dingux Dateien kopieren möchte, brauch ich dann ein solches Programm auf meinem PC?
(Habe Windows 7 auf dem PC)
Knoppix brennst du auf eine CD und startest den PC neu, dann sollte das laufen - aber mit Knoppix habe ich persönlich noch nie gross was gemacht, keine Ahnung wie einfach es dann in der eigentlichen Bedienung ist.

Ich glaube eigentlich aber, dass das auf jeden Fall auch mit Windows gehen sollte. Könnte es sein, dass die MicroSD mit dem Dateisystem ext2/ext3 oder so formatiert sein muss? Keine Lust jetzt das Video zu schauen. Dann müsstest du noch irgendwelche Treiber installieren, auf Windows, um es da machen zu können.
Sonst sollte es denke ich kein Problem sein.

Kannst du's nicht einfach mal ausprobieren?

@Infinity: Wikipedia...
 

infinity

Member
Joined
Mar 11, 2011
Messages
2,533
Age
26
Location
Germany
Ach, das ist einfach. Du nimmst dir ein beliebiges Linux(z.B. Ubuntu) brennst es auf ne CD oder installierst es auf einer Festplatte z.B. eine Partiton auf deiner Festplatte, oder startest es Live von der CD.
Dann nimmst du die MicroSD und steckst sie in den Rechner durch Rechtsklick(dann auf Eigenschaften) siehst du wie bei Win welches Format angewandt wird(ext3 oder sowas) dann die Dateien von der SD auf den Desktop, neue SD im selben Format formatieren, und Daten drauf.
Dürfte nach der Linux Installation so 10 Minuten dauern;)
Wenn du weitere fragen hast, guck doch mal im IRC(Chat) auf Efnet vorbei.
Dazu gibt es hier irgendwo auch nen Thred;)
 
Joined
Sep 5, 2010
Messages
238
Das mit dem Knoppix versuch ich mal.
Klingt ja nicht so kompliziert.

Werds demnächst mal ausprobieren - kann ja eigentlich nichts kaputtgehen wenn ich die Internen Dingoo - Daten einfach nur auf eine leere neue Karte kopiere und die dann in den Dingoo einsetze.

Falls es nicht klappt, kann ich ja wieder die alte 4 GB Karte zurück in den Dingoo setzen.

Braucht man Linux um mit "Dateisystem ext2/ext3" Karten formatieren zu können?

-- Mi Jan 04, 2012 00:00 --

Danke Infinity,

das werde ich versuchen, klingt ja nicht so schwer. :)

Danke für die Tipps! ;)

Wenn ich das Aufpimpen in Angriff genommen habe, werd ich mal schreiben, wie es gelaufen ist.
 
Top