Fragen über Fragen (SoC,NAND,Jtag)


Appletree

Newbie
Joined
Dec 18, 2007
Messages
9
Location
Lemgo NRW
Website
st37.deviantart.com
WEBSITE
http://st37.deviantart.com
LOCATION
Lemgo NRW
1.Frage:
Soweit ich heraus bekommen habe hat die GP2X F100 als SoC einen Mp2520F (bei der GP32 war es ein S3c2400).
Wie ist es bei der GP2X F200???

2.Frage:
Welche Software kann ich zum flashen des NAND unter Linux nehmen???
Ich nehme mal an das ich nicht irgendeine x-beliebeigen ARM9 Jtag-Software nehmen kann, da es sich ja nicht um einen reinen ARM handelt, sondern sie geziehlt auf den SoC zugreifen muss.

3.Frage:
Wenn ich das alles richtig verstanden habe werden über die Jtag-Schnittstelle die SoC-Ports an der das NAND hängt direkt angesprochen.
Das NAND der GP2X F100 soll so weit ich weiß ein K9F1209 (64M x 8Bit) sein.
Gilt das auch für die GP2X F200???

4.Frage:
Erfolgt die Spannungsversorgung für den Jtag-Adapter über die GP2X F200???

5.Frage:
Wenn ich meine GP2X F200 geBickt habe brauche ich doch nur Bootloader ins NAND schreiben.
Alles andere lässt sich doch später über die SD-Karte nachinstallieren oder???

Das wars erst einmal (Ja es sind grad Feiertage und ich habe Langeweile) :D
Ein Howhowhow und danke für eure Antworten im voraus.
 

Dittboy

Newbie
Joined
Sep 13, 2005
Messages
1,106
Website
www.dittnet.de
WEBSITE
http://www.dittnet.de
Appletree said:
1.Frage:
Soweit ich heraus bekommen habe hat die GP2X F100 als SoC einen Mp2520F (bei der GP32 war es ein S3c2400).
Wie ist es bei der GP2X F200???
Das wird wohl der gleiche sein, der F-200 hat halt nur einen Touchscreen und eine andere Firmware.

MfG
Dittboy
 
Top