Fullspeed Amiga auf der Pandora!


EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,908
Age
45
Location
Ingolstadt
Jawoll, richtig gelesen.
Ich habe heute die erste Version von UAE4ALL für die Pandora bekommen - und konnte es nicht abwarten, ein paar Amiga Klassiker zu starten.

Der Emulator läuft in vollem Tempo (er ist sogar auf 60fps limitiert, damit er nicht zu schnell läuft...)

Da mein Devboard noch keine Eingabemöglichkeit hat, musste ich Spiele raussuchen, die weder ein Crack-tro noch sonstigen Tasten-, Maus- oder Joystick-Druck erwartet haben, um mir was vorzuspielen.
Aber ich denke, ich habe da doch ein paar nette gefunden.
[youtube]KwuI6_zCjxY[/youtube]

Hier kann das Video auch runtergeladen werden
 

FallenAvenger

Still Fresh
Joined
Sep 27, 2006
Messages
259
Saubär :D

Perfekte Amiga-Emulation alleine ist für mich schon ein Kaufgrund für die Pandora. Die beste Meldung des Tages!
 

FallenAvenger

Still Fresh
Joined
Sep 27, 2006
Messages
259
Nur funktioniert der Link grad nicht mehr, wollt es mir nochmal anschauen :D

Edit: Nu gehts wieder. Hooray ^^
 

Babrios

Still Fresh
Joined
Apr 3, 2008
Messages
75
Mein Hauptgrund die Pandora zu kaufen.
War nun die Vorbestellung ab 15.9. oder 30.9.? Im engl. Forum ist dauernd vom 30.9. die Rede, ich dachte der 15. wäre schon klar.

Ach ED, schön dass auch du jetzt den "richtigen" Artikel für "die" p&|a benutzt :wink:
Wir alle habens ja beim Amiga schon falsch gemacht. :wink:
 

Joker

Still Fresh
Joined
Mar 10, 2003
Messages
2,423
Babrios said:
Mein Hauptgrund die Pandora zu kaufen.
War nun die Vorbestellung ab 15.9. oder 30.9.? Im engl. Forum ist dauernd vom 30.9. die Rede, ich dachte der 15. wäre schon klar.

Ich verweise mal darauf: http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?f=24&t=5830

EDIT: Wer hat eigentlich den Amiga Emu programiert, wenn ich fragen darf?
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,217
Location
germany
Website
Visit site
Ich selber kann zwar wenig mit ner Amiga Emulation anfangen (ich hatte ja auch nie einen Amiga :D ) aber wenn das alles schon flüssig läuft, dann ist das ne tolle Sache, der Amiga war ja kein kleiner Kleckercomputer sondern schon ein richtig toughes Teil. :) Wie schnell ist eigentlich die GP2X Amiga Emulation im Vergleich?
Wenn die Pandora also soviel Power hat, dass schon ein FPS Begrenzer rein muss, dann kann man die Büchse später sicher gut untertakten, oder die Pandora macht das gleich automatisch.

Und ist es kompliziert, so einen Amiga emulationstechnisch zum laufen zu bringen? Ich hab zumindest eine Amiga-Demo-Diskette aus einem MAgazin, die läuft natürlich nicht am PC aber auf der Pandora könnte ich die ja irgend wann mal ausprobieren, falls man nicht noch Original Amiga-Bios oder OS benötigt, was ich nicht hab. ^_^
 
A

Anonymous

Guest
EvilDragon said:
Jawoll, richtig gelesen.
Ich habe heute die erste Version von UAE4ALL für die Pandora bekommen

Die wichtigste Frage: kann der Emulator den AGA-Chipsatz emulieren? Kann er Sprites und Spritekollision? WIMRE waren dies beides immer schwierige Punkte bei den Amiga-Emulatoren. Für den Preis hatte ich den Kauf einer Pandora ohnehin schon beschlossen, aber ein guter Amiga-Emulator könnte da noch einmal ganz andere Fieber bei mir zum Ausbrechen bringen. Wobei Demo-Coden direkt auf dem ARM sicherlich mehr Spaß macht, ist eigentlich der einzige Prozessor, der noch eleganter ist als der 680x0... :)
 
A

Anonymous

Guest
Fusion_Power said:
Und ist es kompliziert, so einen Amiga emulationstechnisch zum laufen zu bringen?

Der Amiga gilt wegen der sehr mächtigen Grafikkoprozessoren als besonders schwierig zu emulieren. Inzwischen sind die Rechner natürlich so schnell geworden, dass da eine Menge möglich ist, aber das Verhältnis von MHz des emulierenden Computers (PC) zu MHz des emulierten Computers (Amiga) ist beim Amiga jedenfalls schon besonders hoch.
 

Babrios

Still Fresh
Joined
Apr 3, 2008
Messages
75
Thrake said:
EDIT: Wer hat eigentlich den Amiga Emu programiert, wenn ich fragen darf?

Diese Version wurde "portiert" für p&|a von Notaz, dem auch der Picodrive zu verdanken ist.
Aber auch critical & GnoStiC haben da schon reichlich Vorarbeit geleistet.
http://wiki.gp2x.org/wiki/UAE4all
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,217
Location
germany
Website
Visit site
grond said:
Fusion_Power said:
Und ist es kompliziert, so einen Amiga emulationstechnisch zum laufen zu bringen?

Der Amiga gilt wegen der sehr mächtigen Grafikkoprozessoren als besonders schwierig zu emulieren. Inzwischen sind die Rechner natürlich so schnell geworden, dass da eine Menge möglich ist, aber das Verhältnis von MHz des emulierenden Computers (PC) zu MHz des emulierten Computers (Amiga) ist beim Amiga jedenfalls schon besonders hoch.

Hab mir einen dicken Amiga-Wikipedia Eintrag durchgelesen, echt interessant. :)
Vor allem interessiert mich, was denn schneller ist. Da es ja auch viele DOS Games für den Amiga gab (bzw. umgekehrt) währe es interessant zu wissen, was denn schneller emuliert werden könnte auf der Pandora, z.B. Pinball Dreams per Dosbox oder eben per Amiga-Emulator? Kracher wie Siedler oder Lemmings, Themepark, Colonization etc gabs für beide Systeme. Emulieren möchte man natürlich am besten damit, wo es am schnellsten läuft. :)
 

Devaux

Well-Known Member
Joined
Feb 5, 2006
Messages
2,080
Age
41
Location
~/
Website
macmini.devaux.li
ICQ
73632818
WEBSITE
http://macmini.devaux.li
LOCATION
~/
Fusion_Power said:
Kracher wie Siedler oder Lemmings, Themepark, Colonization etc gabs für beide Systeme. Emulieren möchte man natürlich am besten damit, wo es am schnellsten läuft. :)

Und da wo sie am schoensten ausgesehen respektive geklungen haben.
Das ist eindeutig auf der Amiga :)
Zudem wird der Amiga-Emulator fullspeed laufen. Bei alten DOS-Klassikern bin ich da sehr skeptisch.
 

Babrios

Still Fresh
Joined
Apr 3, 2008
Messages
75
Auf dem Atari gabs auch teilweise die gleichen Spiele. Der dürfte am resourcenschonendsten zu emulieren sein. Nur eben meist nicht ganz so ansehnlich wie die Amigaversionen.
Dafür sind Anwendungsprogramme auf dem Atari im Monochrome-Mode wegen höherer Auflösung immernoch besser benutzbar als vergleichbares auf dem Amiga(sofern der Emulator nicht gleich noch ne Grafikkarte emuliert).

Dazu fällt mir noch ein:
Genial wäre ein Amiga-Emulator, ähnlich dem Amithlon, falls das noch einer kennt. Das Nachfolge-Projekt wurde wegen rechtlichem Hick-Hack aufgegeben. Hier eine alte News: http://www.golem.de/0206/20492.html

Auszug:
"Laut Meyer ist Amithlon ein Low-Level-Amiga-Emulator für aktuelle x86-PCs. Er beinhalte sowohl eine schnelle CPU-Emulation als auch einen "Translation-Layer", der es dem AmigaOS ermögliche, gebräuchliche PC-Hardware ohne die üblichen Nachteile eines Emulators zu benutzen. "Die Philosophie, die hinter der Entwicklung von Amithlon stand, war nicht, einen Amiga-Emulator zu entwerfen, der auf irgendeinem PC-OS läuft, sondern einen normalen PC in einen Amiga zu verwandeln. Mit Amithlon hat AmigaOS die Zügel in der Hand und kontrolliert die ganze Hardware selbst", so Meyer auf seiner Amithlon-Homepage."

Das ganze war mit einem extrem angepasstem Linuxkernel zu starten. Sowas ähnliches, angepasst auf den Core8 und die Hardware der p&|a ergäbe die effizienteste Komplettemulation eines Amiga. Da könnte man auch direkt reinbooten.

Überhaupt sollte man die Amiga- und Atari ST-Emulatoren der p&|a mit Harddisk-Support und voller Schnittstellenunterstützung komplettieren. Das ließe sich doch marketingtechnisch sensationell verwenden. Jeder, der sich ein vollwertiges Amiga/Atari-System in die Hosentasche stecken möchte würde doch darauf total abfahren. Nicht zu reden von fähigen Entwicklern, die aus der Amiga bzw. Atari-Szene (ja sowas gibts noch) zur p&|a finden würden.
 

Gamepower

Well-Known Member
Joined
Aug 3, 2006
Messages
1,618
Age
42
Location
Pasewalk
ICQ
175127507
LOCATION
Pasewalk
Babrios said:
Überhaupt sollte man die Amiga- und Atari ST-Emulatoren der p&|a mit Harddisk-Support und voller Schnittstellenunterstützung komplettieren. Das ließe sich doch marketingtechnisch sensationell verwenden. Jeder, der sich ein vollwertiges Amiga/Atari-System in die Hosentasche stecken möchte würde doch darauf total abfahren. Nicht zu reden von fähigen Entwicklern, die aus der Amiga bzw. Atari-Szene (ja sowas gibts noch) zur p&|a finden würden.

amiga und atari emulation wird wohl eines der knackpunkte auf der pandora sein. die amiga/ atari szene ist immer noch aktiv, auch wenn der umfang deutlich geringer ist, als zu damaliger zeit. und, hier und da werden immer noch amiga/ atari proggis gebaut. also, ist die kleine wie geschaffen für die freaks unter uns :) denn, wer hat schon mal ein kompletten amiga/ atari in der tasche...? ;)
 
Top