Fullspeed Amiga auf der Pandora!


A

Anonymous

Guest
Fusion_Power said:
Kracher wie Siedler oder Lemmings, Themepark, Colonization etc gabs für beide Systeme. Emulieren möchte man natürlich am besten damit, wo es am schnellsten läuft. :)

Glaube mir, emulieren will man in jedem Fall den Amiga. Schau Dir einfach mal dieses Video an:

http://www.youtube.com/watch?v=cETl8PhUy_E
 

Babrios

Still Fresh
Joined
Apr 3, 2008
Messages
75
grond said:
Glaube mir, emulieren will man in jedem Fall den Amiga. Schau Dir einfach mal dieses Video an:
http://www.youtube.com/watch?v=cETl8PhUy_E

Ha, schöner Vergleich - wusste bis heute nicht, dass die DOS-Versionen so dermaßen viel schlechter waren. Ich hatte ja nen Amiga!
Ein Kumpel, der nen PC hatte, kam regelmässig zu mir zum Zocken.
Kann mich erinnern, daß ich mal erwähnte , daß es doch ein klarer Vorteil des Amigas sei, daß wir beide mit dem Gamepad gegeneinander antreten könnten, statt einer am Joystick und der andere an der Tastatur, auch wenns auf beiden Systemen teilweise die gleichen Spiele gibt. Er erwiderte schüchtern: "Ja, aber auch sonst so..."
Jetzt weiß ich was der gemeint hat!!!
Hab' übrigens bei ihm nie 'ne DOS-Version eines Spiels, das es auch auf dem Amiga gab, zu Gesicht bekommen.
 
A

Anonymous

Guest
Babrios said:
Ha, schöner Vergleich - wusste bis heute nicht, dass die DOS-Versionen so dermaßen viel schlechter waren.

Tja, bis dann "Doom" kam und die gute alte Miggy nichts mehr entgegenzusetzen hatte. Das war halt eine Zeitenwende in der Videospielgeschichte, ähnlich, wie "Defender of the Crown" (so lausig das Gameplay auch war) die Ära des Amigas als Spielecomputer so richtig eingeleitet hat. Von einem Tag auf den anderen interessierten kein viertelpixelgenaues Parallaxscrolling und keine Bitplanes mehr. Hätte Commodore im AGA-Chipsatz wenigstens einen 8bit Chunkymodus eingebaut (der Unterschied sind ein paar zusätzliche Drahtleitungen!) und als schwächsten Prozessor einen 25 MHz 68030 statt des 14 MHz 68020 des A1200 vorgesehen, wäre Doom technisch noch möglich gewesen, aber tatsächlich war es längst eine Frage der Wirtschaftlichkeit geworden, ob man neben dem PC noch den Amiga unterstützen wollte oder nicht. Und die Entscheidung lautete zu diesem Zeitpunkt immer häufiger "nein".
 

Murmel

Newbie
Joined
Apr 25, 2007
Messages
22
Amithlon ? Amithlon ist deswegen so schnell weil es auf einem kleinen Linuxkernel aufsitzt, und keinerlei Amigaspezial chips emulieren muss. Deswegen es für Spiele ungeeignet (ausser sie sind sauber programmiert worden und greifen nicht direkt auf die Hardware zu was bei den alten Spielen selten der Fall ist.)

UAE emuliert einen Amiga mit allem drum und dran.
 

Babrios

Still Fresh
Joined
Apr 3, 2008
Messages
75
Ist schon klar, hatte dabei auch weniger Spiele im Sinn, sondern ein Amiga-System mit Anwendungen. Sorry, wenn ich mich da nicht klar ausgedrückt habe.
Wäre eben schick ohne den Overhead einer "echten Emulation" ins Amigasystem reinzubooten und dort bei voller Hardware-Unterstützung alle möglichen Anwendungen zur Verfügung zu haben. UAE könnte bei der Art "Emulator" aber auch integriert werden.
Eine solche Verfahrensweise ist ja auch bei AROS geplant, allerdings machts noch keiner.
Daher noch verfügbar auf dem Bounty-Market bei:
http://aros.sourceforge.net/
 

imag

Newbie
Joined
Jan 3, 2006
Messages
197
grond said:
Tja, bis dann "Doom" kam und die gute alte Miggy nichts mehr entgegenzusetzen hatte.

Vorher gab es ja schon "Hundefelsen". Das wäre beim Amiga auch nicht flüssig darstellbar gewesen.

PS: Zu dem Videovergleich: Man merkt aber trotz der besseren Farben, das der Amiga bei der Vektorgrafik von Stunt Car Racer schon ziemlich am Ende ist. Der PC kriegt das flüssiger hin.
 
Joined
Oct 12, 2008
Messages
517
An einer AGA Emulation für die Pandora wird schon gearbeitet. Im englischen Forum wurden Videos von der Emulation gezeigt, allerdings nur von Homebrew-Grafik-Demos, die den Chipsatz nutzen.
 

john4p

Active Member
Joined
Feb 29, 2008
Messages
992
Location
Germany
Es gibt ein Video dazu. Dies ist allerdings nicht besonders aussagekräftig, da es ein unbekanntes Demo zeigt, das den AGA-Chipsatz nutzen soll:

PUAE AGA Demo

Angeblich wird dabei auch Sound-Emulation berechnet.

Mich würde interessieren, wie AGA-Spiele wie z.B. Banshee oder Pinball Illusions darauf laufen...
 
A

Anonymous

Guest
john4p said:
Es gibt ein Video dazu. Dies ist allerdings nicht besonders aussagekräftig, da es ein unbekanntes Demo zeigt, das den AGA-Chipsatz nutzen soll

Das Demo ist ja mal arm und lässt nicht wirklich irgendetwas AGA-Spezifisches erkennen. Naja, hoffen wir mal, dass es dennoch stimmt...
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,907
Age
44
Location
Ingolstadt
Von dem spreche ich auch nicht - Gnostic bastelt an seinem gp2x-Port weiter und portiert ihn auf die Pandora.
 

MaeKeaPott

Newbie
Joined
Jul 13, 2006
Messages
653
Age
50
john4p said:
Es gibt ein Video dazu. Dies ist allerdings nicht besonders aussagekräftig, da es ein unbekanntes Demo zeigt, das den AGA-Chipsatz nutzen soll:

PUAE AGA Demo

Ganz schön viel los im Hintergrund des Videos.
Scheint ja irgendeine Messe zu sein???
 

Dragoon

Still Fresh
Joined
Feb 23, 2009
Messages
721
Ich muss mal eben diesen alten Beitrag ausgraben.

Habe auf einer Party bei mir zuhause vor weniger als 1 Woche mit 2 Freunden zusammen nach sehr langer Zeit 7 Stunden lang "Ports of Call" auf meinem alten Amiga 500 (inkl. 1084S Monitor) gespielt - man, war das ein Spaß. Demnächst treffen wir uns für eine Runde "Oil Imperium". :-D

Bin daher wieder voll im Amiga-Fieber und freue mich umsomehr auf die Pandora und UAE4all! Unfassbar, bald einen fullspeed Amiga für die Hosentasche zu haben *lechz*.

Hier mal ein paar Fragen an die Schlauen und Wissenden unter uns:

1. Wird man bei UAE4all eigentlich auch verschiedene Kickstart- und Workbench-Versionen einspeisen können?

2. Wird es eine Multi-Floppy Funktion geben (sodass man - beispielsweise bei Monkey Island II (11 Disketten) - nicht ständig im Pfad die verschiedenen *.adf wechseln muss)?

3. Wird der Emu an sich überhaupt konfigurierbar sein (Memory Settings wegen z.B. Speichererweiterung, System Roms, Configuration Files, Display Settings, Filter, etc.)?

4. Was gibt es seit 2008 sonst noch für Neuigkeiten bezüglich des UAE4all auf der Pandora?
 
A

Anonymous

Guest
Dragoon said:
1. Wird man bei UAE4all eigentlich auch verschiedene Kickstart- und Workbench-Versionen einspeisen können?

Klar.

2. Wird es eine Multi-Floppy Funktion geben (sodass man - beispielsweise bei Monkey Island II (11 Disketten) - nicht ständig im Pfad die verschiedenen *.adf wechseln muss)?

Ja, das ist normal bei UAE. ALlerdings ist eine virtuelle Festplatte mit einem festplatteninstallierten Monkey Island II natürlich noch viel besser... :)

3. Wird der Emu an sich überhaupt konfigurierbar sein (Memory Settings wegen z.B. Speichererweiterung, System Roms, Configuration Files, Display Settings, Filter, etc.)?

Garantiert.

4. Was gibt es seit 2008 sonst noch für Neuigkeiten bezüglich des UAE4all auf der Pandora?

Nichts?
 

Devaux

Well-Known Member
Joined
Feb 5, 2006
Messages
2,080
Age
41
Location
~/
Website
macmini.devaux.li
ICQ
73632818
WEBSITE
http://macmini.devaux.li
LOCATION
~/
@grond:

Vorsichtig mit den Aussagen.
Klar gehe ich davon aus und hoffe dass dies alles moeglich sein wird. Doch wenn man mal mit dem GP2X oder dem Wiz vergleicht, dann sieht man dass leider kaum (bis auf Multi-Floppy) eine dieser Optionen umgsetzt wurden.
Bleibt also zu hoffen, dass sich die Entwickler da etwas mehr Muehe geben.
 
A

Anonymous

Guest
Devaux said:
Doch wenn man mal mit dem GP2X oder dem Wiz vergleicht, dann sieht man dass leider kaum (bis auf Multi-Floppy) eine dieser Optionen umgsetzt wurden.

Hm, okay, werde ich mir merken. Aber warum sollte ein Entwickler sich die Mühe machen, die bei UAE standardmäßig vorhandenen Optionen rauszunehmen? Oder ist das GUI einfach nur so, nun ja, schlicht gehalten, dass man das nicht einstellen kann? Dann müsste das ja immer noch übers CLI spezifizierbar sein.
 

Gurumeditation

Still Fresh
Joined
Jan 30, 2006
Messages
2,089
Age
35
Location
Leipzig , Germany
Diese ganzen Memory einstellungen und co die zb bei WinUAE möglich sind dürften nicht komplett benötigt werden auf der Pandora, denn es wird so optimiert das die meisten Spiele perfekt mit einer Einstellung funktionieren. Von daher ist da soviel nicht nötig.
 
Top