Hilfe beim Porten

Granitehead

Advanced Member
Joined
Oct 16, 2009
Messages
3,011
http://wiki.openpandora.de/PND-Datei/Tipps_und_Tricks
http://wiki.openpandora.de/PND-Datei
http://wiki.openpandora.de/PXML

Neue Seite Tipps und Tricks, PND-Datei weitergeschrieben, angefangen PXML auf den neuesten Stand zu bringen (am Ende fehlt noch was).
Wie verständlich findest du PXML?
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,089
Age
38
Location
49.491276,8.423518
Wow,das waren sehr viele Infos,die ich erstmal verdauen musste.
Also mit der Hilfe habe ichs geschafft endlich eine PND zu erzeugen.
Hab mir nen einfachen weg herausgesucht.
mit Winrar(was natürlich nicht bei jeder PND geht) entpackte ichs in
ScummVMold,
dann ersetzte ich die Binary mit der von scummvm1.3.0
und hab dieses Verzeichniss mit CDBurnerXP in eine Iso gewandelt.
Vorher hab ich mir noch die PXML.xml kopiert und leicht abgeändert.
Die Scummvm.png hab ich natürlich auch aufgehoben ;)
so jetzt habich die Dateien mit dem guten alten Copy befehl
zusammengefügt mit
Copy /b Disc.iso+PXML.xml+Scummvm.png ScummVM13.pnd
soweit so gut...
Als ich die SD einlegte erschien das ScummVM Symbol und ich dachte "juhuuuuuu!"
aber als ich versuchte es zu starten,wurde der Bildschirm ganz kurz schwarz und ich
landete wieder im Desktop.
Also...Habs geschafft endlich eine PND zu erzeugen,aber es reicht nicht nur die ScummVM Binary
zu ersetzen,da müsen so wie es aussieht noch ein paar Abhängigkeiten dazu.
Die muss ich erstmal noch herausfinden :-D

T4B deine Erklärungen haben mich vieel weiter gebracht,auch wenn ich noch nicht alles weis
bin ich jetzt nen groooßen Schritt weiter.
Vielen Dank für deine Mühen ;)

(Edit) Habe auch drauf geachtet dass natürlich die PXML in der Iso und die PXML die ich drannhing die gleiche war :)
 

Granitehead

Advanced Member
Joined
Oct 16, 2009
Messages
3,011
Starte die PND im Terminal ("pnd_run pfad/zu/pnd") und schau, was die Ausgabe ist.
Wenn du da nichts siehst schau auch in "/tmp/pndrun_blabla,out", dort könnte auch noch was stehen.
Du musst die PND (hab ich glaub auch erwähnt, im Wikiartikel) auch gar nicht packen, du kannst einfach einen Ordner machen mit einer PXML.xml drin, in einem der PND-Suchpfade und das geht auch. So kannst du schneller mal was ändern.
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,089
Age
38
Location
49.491276,8.423518
So jawohl.
Habe jetzt das mit dem Ordner gemacht und finde ich sehr Praktisch.
Jetzt sind mehr Dateien mit der neuen Version in dem PND Verzeichniss
(unter anderem auch Toonstruck Engine ;) )
Die Fehlermeldung die er immer bringt lautet
"error while loaded shared Libraries: Libgl.so.1:cannot open shared object File:
no such file or directory"

ich denke ich muss irgendwie diese Libgl.so.1 auf dem System so linken dass er sie findet
mit ln ln Befehl.
Danach neustart,dann könnts gehen.
Hoffe die Richtung an die ich gedacht habe war richtig :)

(Edit hab nochmal gaanz genau geschaut und auf meiner EntwicklerSDkarte
und im Nand habe ich diese Datei in /usr/lib nicht gefunden,nur ähnliche
z.B. libgles2.so.2 (oder ähnlich)
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,089
Age
38
Location
49.491276,8.423518
Ja schon aber auf meiner Entwickler Karte Läuft Scummvm1.3.0 ja.
Nur wenn ich jetzt die Binary vom Nandsystem starten möchte,
dann zeigt er mir diese Meldung.
Dann wed ich die Entwickler Karte mal genauer unter die Lupe nehmen.

Gibts da ne Möglichkeit die Datei Libgl.so.1 ausfindig zu machen oder
ob da mit ln was gemacht wurde,damit das startet?

Also das Prinzip von PND hab ich jetzt einigermaßen drauf,auch bestehende PXML Dateien ändern klappt auch.
Vielen dank nochmal,ich lerne fast täglich dazu und das ist einer der Gründe
warum ich eine Pandora wollte(lernen,lernen,lernen ;) )
 

Granitehead

Advanced Member
Joined
Oct 16, 2009
Messages
3,011
Es gibt keine libgl.so.*, weil wir kein OpenGL haben.
Auf deiner dev Karte muss irgendwas anders sein, so dass Scummvm gar nicht versucht OpenGL zu verwenden.

Wenn da auf der dev-Karte irgendwas wäre, wäre es wohl in /usr/lib.
 
Top