Kleines Review nach 1 Monat


LoopStar

Member
Joined
Dec 10, 2006
Messages
170
Hallo Leute,

meine Pandora habe ich nun schon etwas über einen Monat hier im Einsatz und wollte mal ein kleines Fazit dazu abgeben.

Nachdem ich am Anfang etwas ratlos vor der Pandora saß ist sie mir mittlerweile doch ans Herz gewachsen. Ursrpünglich hatte ich ja vor sie als Ersatz sowohl für meinen iPod Classic sowie mein China-Android-Tablet zu verwenden.

Einsatz als iPod Ersatz:
bevor ich die Pandora da hatte wollte ich hierfür eine Kombination aus Songbird (auf dem Desktop PC) und Rockbox verwenden. Tja... das klappte nicht so ganz wie ich geplant. Nachdem ich meine iTunes Bibliothek mit allem drum und dran nach Songbird portiert hatte war ich schon recht euphorisch. Innerhalb von ca 2h war die Bibliothek dann auch auf die 64GB SD Karte übertragen... leider musste ich dann feststellen dass viele von den Dateien nicht richtig getagged waren, weswegen Rockbox teilweise Alben "auseinanderriß". Dass iTunes nicht grade das tollste Tool zur Verwaltung von MP3s ist war mir schon klar, aber das Ausmaß an Chaos was iTunes da angerichtet hatte ließ mich dann doch mit einer gewissen "schockierten Faszination" zurück, denn im iTunes/iPod Ökosystem wurden alle Dateien immer Richtig zugeordnet und angezeigt. So musste ich erstmal ca 1/3 meiner Sammlung neu taggen. Leider konnte ich Rockbox auch hinterher nicht recht dazu überzeugen wirklich _alle_ Files richtig zuzuordnen, daher wurde es nach einigem Ausprobieren verschiedener Player durch Audacious ersetzt, mit dem ich sehr zufrieden bin. Eine kleine Hürde stellte auch die 64GB SD Karte dar: exFat gab es zu dem Zeitpunkt für die Pandora noch nicht, und mit FAT32 gabs dann doch immer mal wieder etwas Trouble, z.B. dass die SD Karte im laufenden Betrieb einfach unmounted wurde/verschwand und erst durch ein Rausnehmen und wieder Einsetzen wieder verfügbar war. Mittlerweile ist die Karte mit ext4 Formatiert (oder wars ext3... muss ich nochmal nachgucken) und alles funzt wesentlich stabiler. Lediglich wenn ich die Pandy aus dem Suspend hole ist die SD Karte manchmal "weg"

Als Tablet-Ersatz:
Hier funktioniert wirklich alles genauso gut wie ich es mir erhofft hatte. Browsertechnisch bin ich beim Firefox hängengeblieben. Für gelegentliches Surfen auf der Couch oder dem Balkon absolut spitze! Mein Tablet ist mittlerweile komplett aus dem Betrieb genommen und das Netbook läuft auch nur noch selten. Einen UMTS Stick habe ich mir noch nicht geholt, da sondiere ich gerade noch welcher Stick gut mit Linux zusammenarbeitet.

Wofür ich die Pandora noch so einsetze:
- Pidgin: meinen geliebten Pidgin Instant Messenger verwende ich relativ regelmäßig. Dank Tastatur sehr brauchbar, wenn auch ohne Umlaute

- Spiele: da ich mittlerweile auch zu hause fast nur noch auf portablen Systemen zocke freue ich mich natürlich sehr viele meiner alten Spiele (OpenTTD/Descent/X-Com) über all mit hinnehmen zu können. Klasse.

Unterm Strich bereue ich es nicht mir die Pandora geholt zu haben! Ein sehr einzigartiges Gerät! Mein geliebter XFCE in der Hosentasche mit allen Anwendungen die ich auf dem Netbook auch verwendet habe. Ich wüsste kein anderes genauso portables Gerät dass das auch so gut könnte!
 

kuru

Laptop und Trachtenjanker
Joined
Oct 8, 2008
Messages
3,061
Location
the mockracy
Die Umlauts kann man sich zusammensetzen, falls Du das brauchst: http://wiki.openpandora.de/Wie_verwende_ich_Umlaute%3F
 

LoopStar

Member
Joined
Dec 10, 2006
Messages
170
kuru said:
Die Umlauts kann man sich zusammensetzen, falls Du das brauchst: http://wiki.openpandora.de/Wie_verwende_ich_Umlaute%3F


Dank dir für die Info!
 

dummi

Still Fresh
Joined
Jul 27, 2010
Messages
141
Das mit dem Umlaute zusammenstellen funktioniert auch wirklich gut. Man muss zwar erst die Tastenkombinationen lernen, aber wenn man sie einmal kann, geht es recht flott von der Hand.
 
Top