Zurück mit guten Neuigkeiten


Status
Not open for further replies.

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,714
Age
43
Location
Ingolstadt
Re: [Blog] Zurück mit guten Neuigkeiten

<r><QUOTE author="sbock"><s>
sbock said:
</s><QUOTE author="Devaux"><s>
Devaux said:
</s><QUOTE author="sbock"><s>
sbock said:
</s>Ebenfalls vielen Dank an Dich. Das ein Pandora Fan einen Wiz Fanboy unterstützt gibt doch Grund zur Hoffung...<e>
</e></QUOTE>
Also ich bin jetzt ziemlich lange auf meinen Mund gesessen. Aber das meinst Du nicht wirklich ernst oder?<br/>
Habe ich verpasst, dass sich unsere Community in mehrere Lager aufgeteilt hat?<br/>
Ich hoffe doch dass Dir dieses Gefuehl nicht vermittelt wurde... und noch viel weniger, dass es Tatsache ist.<e>
</e></QUOTE>
Die Community ist schon lange fragmentiert. Das lässt sich bei Multiplattform auch wohl leider nie ganz vermeiden.
<e>
</e></QUOTE>

Ja, leider. Ich finde es schade - denn ich mag den Caanoo und die Pandora und werde beide unterstützen.<br/>
Zudem hoffe ich, dass auch in Zukunft alle Geräte gemeinsam von Projekten profitieren werden.<br/>
<br/>
Ein paar schöne Beispiele gibt es ja schon:<br/>
Ginge ist dadurch entstanden, dass notaz auf seiner Pandora Cave Story spielen wollte. Da aber der Port auf den WIZ (und vermutlich auch auf den Caanoo) nicht sonderlich schwer war und gerade der Competition lief, hat er das Projekt auch auf den WIZ gebracht, so dass alle profitieren.<br/>
<br/>
Die drei Zelda-Homebrewspiele werden ja auch gerade von drei Programmierern gemeinsam auf Pandora, Dingoo und WIZ portiert. Gemeinsam suchen sie Bugs und stellen die Spiele allen Plattformen zur Verfügung.<br/>
<br/>
Das ist der Grundgedanke von OpenSource - und so sollte es in Zukunft mit Caanoo und Pandora hoffentlich auch weitergehen.</r>
 

sbock

Chaos is our mode and modus
Joined
Dec 22, 2005
Messages
3,776
Location
Germany
Re: [Blog] Zurück mit guten Neuigkeiten

<r><QUOTE author="EvilDragon"><s>
EvilDragon said:
</s>Den darauffolgenden Post von sbock empfand ich allerdings keineswegs als sachlich - sondern als Pro-Caanoo und Anti-Pandora.<e>
</e></QUOTE>

Eine Reaktion auf Deinen Fanboy Vorwurf. Durch Quote klar gekennzeichnet. Natürlich reiner Sarkasmus meinerseits.<br/>

<QUOTE author="EvilDragon"><s>
EvilDragon said:
</s>Und ähnliches hatte ich von ihm in diesem Thema öfters in Erinnerung<e>
</e></QUOTE>

Ohne Worte. Ich glaube ich spinne. Michael, kannst Du eigentlich noch Deine Freunde von Deinen Feinden unterscheiden?</r>
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,714
Age
43
Location
Ingolstadt
Re: [Blog] Zurück mit guten Neuigkeiten

<r><QUOTE author="sbock"><s>
sbock said:
</s><QUOTE author="EvilDragon"><s>
EvilDragon said:
</s>Den darauffolgenden Post von sbock empfand ich allerdings keineswegs als sachlich - sondern als Pro-Caanoo und Anti-Pandora.<e>
</e></QUOTE>
Eine Reaktion auf Deinen Fanboy Vorwurf. Durch Quote klar gekennzeichnet. Natürlich reiner Sarkasmus meinerseits.
<e>
</e></QUOTE>

Ich meinte den ersten Post, nicht die Reaktion auf meine Reaktion auf Deinen Post <E>:)</E><br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE author="EvilDragon"><s>
EvilDragon said:
</s>Und ähnliches hatte ich von ihm in diesem Thema öfters in Erinnerung<e>
</e></QUOTE>
Ohne Worte. Ich glaube ich spinne. Michael, kannst Du eigentlich noch Deine Freunde von Deinen Feinden unterscheiden?<e>
</e></QUOTE>

Bitte verstehe mich hier nicht nochmal falsch: Ich habe doch dazu geschrieben, dass das in meiner Überreaktion passiert ist.<br/>
Nicht, dass das meine generelle Meinung ist. Das war nur als Erklärung gedacht, warum ich so reagiert habe (weil ich das in der Überreaktion eben so gedacht habe).<br/>
Bei Überreaktionen kommt man meist auf die sinnlosesten Sachen und reagiert oft völlig unüberlegt.<br/>
<br/>
Tut mir leid, wenn das schon wieder nicht richtig rübergekommen ist <E:-||</E><br/>
Ist aber auch wirklich schwer, sowas in einem Forum richtig rüberzubringen.<br/>
<br/>
Ich glaube, 90% der Vorwürfe oder Verständnisprobleme hier in diesem Thread würden erst gar nicht auftreten, wenn man sich gegenüber sitzen würde... der Fluch des Internets.</r>
 

sbock

Chaos is our mode and modus
Joined
Dec 22, 2005
Messages
3,776
Location
Germany
Re: [Blog] Zurück mit guten Neuigkeiten

<r><QUOTE author="EvilDragon"><s>
EvilDragon said:
</s>Ich meinte den ersten Post, nicht die Reaktion auf meine Reaktion auf Deinen Post <E>:)</E><e>
</e></QUOTE>

Komisch, Du hast mir vorgeworfen, Deine Posts nicht richtig zu lesen, aber wenn ich mich recht entsinne habe ich in dem Post MiniSinisterMinister vom Caanoo <B><s></s>abgeraten.<e></e></B><br/>
<br/>
Für mich ist der Streit damit beigelegt, auch wenn manches was hier geschrieben wurde mir hochgradig zu denken gibt...</r>
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,714
Age
43
Location
Ingolstadt
Re: [Blog] Zurück mit guten Neuigkeiten

<r><QUOTE author="sbock"><s>
sbock said:
</s><QUOTE author="EvilDragon"><s>
EvilDragon said:
</s>Ich meinte den ersten Post, nicht die Reaktion auf meine Reaktion auf Deinen Post <E>:)</E><e>
</e></QUOTE>
Komisch, Du hast mir vorgeworfen, Deine Posts nicht richtig zu lesen, aber wenn ich mich recht entsinne habe ich in dem Post MiniSinisterMinister vom Caanoo <B><s></s>abgeraten.<e></e></B>
<e>
</e></QUOTE>
Ja - aber in dem war doch der Fanboy-Post?<br/>
DEN Post meinte ich - nicht die Reaktion AUF meinen Fanboy Vorwurf...<br/>
Hab ich schon wieder was falsch verstanden?<br/>
Ich bin grad völlig verwirrt, glaube ich.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
Für mich ist der Streit damit beigelegt, auch wenn manches was hier geschrieben wurde hochgradig zu denken gibt...<e>
</e></QUOTE>

Okay... nimm mir bitte nichts übel, ich versuche nur, mein Bestes zu geben und eben alles zu erklären, was man mich fragt.<br/>
Das richtig rüberzubringen, ist in einem Forum nicht einfach. Leider.<br/>
Auch meine Entschuldigungen hast Du entweder überlesen oder ignoriert. <E:-||</E><br/>
<br/>
Ich möchte in keinem Falle irgendwem was böses - im Gegenteil. Ich möchte, dass wir alle gemeinsam etwas auf die Beine stellen. Dass wir unseren Spaß hier haben, egal ob mit WIZ, Pandora oder sonst irgendeinem Gerät.<br/>
Und am allerwenigsten möchte ich, dass es Streitereien gibt... ich bin im Streiten wirklich nicht gut, da ich mich dann oft immer versuche, zu verteidigen und das oft falsch verstanden wird...<br/>
<br/>
Ich will einfach nur, dass wir alle zusammenhalten... wir haben alle die gleichen Interessen... das kann doch nicht so schwer sein? <E:-||</E><br/>
<br/>
Aber gut, belassen wir es alle dabei... ich hoffe, Ihr habt alle Verständnis für meinen momentanen Stress (versucht Euch nur mal in meine Lage zu versetzen...), versteht, worum es mir geht und dass ich wirklich mit dem Herzen bei der Sache bin und unterstützt uns weiter. Mehr kann ich nicht hoffen.<br/>
<br/>
Nun, kurze Notiz am Rande:<br/>
Das Paket aus England ist auf dem Weg zu mir und sollte hoffentlich morgen ankommen.<br/>
Dann geht Versand weiter.</r>
 

docno

Still Fresh
Joined
Jul 27, 2008
Messages
267
Re: [Blog] Zurück mit guten Neuigkeiten

<r>So, ich würde mal vorschlagen wir kommen alle mal wieder etwas runter .....und es denken mal alle scharf nach weswegen sie hier im Forum unterwegs sind.<br/>
<br/>
Letzendlich wollen wir doch alle nur OpenSource Handhelds haben und OpenSource Handhelds unterstützen und verbreiten. Und es ist doch keinem geholfen wenn hier alle aufeinander los gehen.<br/>
Egal ob <E>:wiz:</E> p&|a oder <E>:gp2x:</E> , wir müssen doch hier alle einem Strang ziehen.<br/>
<br/>
Also schlaft bitte alle eine Nacht drüber und morgen sieht das alles schon wieder ganz anders aus.<br/>
<br/>
Das macht doch so niemandem mehr Spaß hier im Forum aktiv zu werden <E:-||</E></r>
 
A

Anonymous

Guest
Re: [Blog] Zurück mit guten Neuigkeiten

<r><QUOTE author="EvilDragon"><s>
EvilDragon said:
</s>Ist es unsere Schuld, dass die Firma fehlerhafte Nubs produziert hat, nachdem die Testprototypen alle intakt waren?<e>
</e></QUOTE>

Kurze Antwort: ja. Es ist im industriellen Umfeld so, dass man Lieferungen abnimmt und spätere Beanstandungen unbeachtlich sind. Wenn der Hersteller die defekten Nubs dennoch ersetzt, habt Ihr großes Glück. Das bedeutet, dass Ihr sachlich verpflichtet seid, die gelieferten Waren mindestens in repräsentativen Stichproben zu testen. Hättet Ihr das getan, wären die defekten Nubs viel früher aufgefallen. Dazu hättet Ihr Euch beizeiten Testroutinen für alle gekauften Teile überlegen müssen. Nun gibt es sicherlich Teile, die schwierig zu testen und bei denen Defekte sehr unwahrscheinlich sind (insbesondere bei Mikrochips), aber mechanische Teile gehören einfach getestet. Wenn Ihr das nicht wusstet, hätte Euch das jemand sagen können. Wenn Eure Planung und Vorgehensweise auch nur ansatzweise öffentlich gewesen wäre, hätte man Euch darauf aufmerksam machen können.<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>und wird dann mit einem negativen Post beworfen, der zudem auch noch ohne weitere Erläuterung in einem Blog dazu erwähnt wird.<e>
</e></QUOTE>

Welcher Post wird wo erwähnt? Vielleicht weiß ich ja etwas nicht, was Du weißt. Mein Beitrag war aber bestimmt kein "Bewerfen" (da schwingt viel von Fäkalien mit). Es war eine Unmutsäußerung und das, was ich in dem Moment gedacht habe. Dass <I><s></s>Du<e></e></I> Dich durch eine simple Konstatierung der Tatsachen angegriffen fühlst, dafür kann ich nichts.<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>Bei sbock war es ähnlich: Ich supporte mit allen mir zustehenden Mitteln neben der Pandora auch den Caanoo. Ich habe GPH schon immer unterstützt und werde das auch weiterhin tun.<br/>
Dann schreibe ich sachlich auf, was der Caanoo kann, was die Pandora kann - und dann kommt ein Post von sbock, der mich schon fast so dastellt, als würde ich den Caanoo schlecht machen wollen.<e>
</e></QUOTE>

Tut mir leid, da habe ich eine komplett andere Wahrnehmung. Ich kann keinerlei Angriff in seinem Beitrag erkennen.<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>Genausogut zeige ich aber auch die Schwachstellen er Pandora auf (auch wenn Craig mich dann immer schimpft <E>;)</E>)<br/>
Jeder Handheld hat Vor- und Nachteile. Ist einfach so.<e>
</e></QUOTE>

Die Pandora hat einen ganz besonderen Nachteil: sie ist nicht verfügbar. Vielleicht vergisst Du das, nachdem Du selbst ja schon ein Gerät hast.<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>BTW: Ich sehe mich auch nicht als Messias der Retro-Handhelds - auch das ist ein Kommentar, wegen dem ich mich schon wieder aufregen könnte.<e>
</e></QUOTE>

Tut mir leid, das war sicherlich nicht ganz fair. Du hast aber wirklich oft genug ausführlich erklärt, welche Leiden Du auf Dich nimmst, um dem Volk die Pandora zu bringen. Nachdem Du genügend Fürsprecher hast, solltest Du Dir das vielleicht verkneifen, das wirkt besser.<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>Wenn die Nubs funktionieren, sollte das Werk deutlich schneller werden,<e>
</e></QUOTE>

Das verstehe ich nicht. Warum werden heile Nubs schneller verlötet als kaputte?<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>Dass es nur 100 aus Testgründen waren, war bekannt.<e>
</e></QUOTE>

Auch vorher bzw. gleichzeitig zum entsprechenden Auftrag?<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>Du bekommst von uns die gleichen Informationen, die wir von den Firmen bekommen.<e>
</e></QUOTE>

Dann wisst Ihr wirklich sehr wenig.<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>Was sollte es im Moment noch mehr an Plan geben?<br/>
Ich nehme auch hier gerne Vorschläge entgegen - aber mir fällt nichts ein.<e>
</e></QUOTE>

Ein Plan sollte z.B. alle benötigten Komponenten, deren aktuellen Ort, die vorgesehenen Testroutinen, die dafür benötigten Zeiten, die Transportwege und -zeiten, die Vorlaufzeiten für Aufträge, die prognostizierten Produktionszeiten, Lieferzeiten, Montageaufwand und die vorgesehene Manpower, um die bei Euch anfallenden Aufgaben zu erledigen, vorsehen bzw. abschätzen.<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>Die Boards mussten ja auch an die Gehäuse angepasst werden.<e>
</e></QUOTE>

Wieso müssen Boards an Gehäuse angepasst werden? Ein Board befindet sich im Inneren eines Gehäuses, wo die Maße recht klar sind. Wenn man es sinnvoll angeht, dann stören da auch kleinere Gussfehler nicht.<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>1. WiFi. Kaum war der Fehler bekannt, hat er unterbrochen, bis wir den Fehler beseitigt hatten. Deswegen gab es dann 400 Boards, die von Hand umgelötet wurden.<e>
</e></QUOTE>

400 Boards? Waren es nicht mal angeblich 700 Boards? Vielleicht ist es ja nur mein Gedächtnis, aber irgendwie scheinen mir auch die genannten Zahlen immer wieder zu variieren. Was das Faszinierende an den 400 Boards ist, war ja die Zeit, in der sie produziert wurden. Irgendwie war die Zeit von dem aus Dir herausgequetschten "natürlich geht die Boardproduktion unvermindert weiter" bis zu "hoppla, es gibt einen Fehler" für nur 400 Boards ziemlich lang.<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>3. Bis der Nub-Hersteller die Nubs wieder zurückbekommen hat und untersucht hat, was falsch läuft, vergeht natürlich auch eine gewisse Zeit.<e>
</e></QUOTE>

Und während all dieser Zeit verkauft der Nub-Hersteller keinen einzigen Nub? Warum gibt er Euch nicht einfach die entsprechende Zahl funktionierende Nubs? Oder lassen sich alle anderen Kunden von denen auch eine so hohe Quote fehlerhafte Nubs andrehen?<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>4. Das Werk in Texas ist natürlich vorsichtig geworden - sie wollen nicht noch mehr fehlerhafte Boards reparieren müssen und produzieren daher erstmal nur 100, warten, bis Craig diese erhalten und getestet hat und produzieren dann weiter (das sind die 170, die noch kommen).<e>
</e></QUOTE>

Was hat das Werk in Texas denn zu entscheiden? Kaputte Boards sind kaputte Boards, Euer Pech, wenn Ihr kaputte Komponenten zum Verbauen dahinschickt. Da können die gar nichts für und stehen auch in keinerlei Haftung. Sie haben die ja weder kaputtgemacht noch schlecht aufgelötet. Wieder eine Darstellung, die für mich nicht im geringsten glaubwürdig klingt.<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>Wenn ich fragen würde, würde er es mir sagen, klar.<br/>
Aber wenn ich sehe, wieviel Arbeit ich noch vor mir liegen habe, wäre das alles noch mehr, was ich mir aufhalsen würde, selbst wenn es nur 10 Minuten dauern würde.<e>
</e></QUOTE>

Tut mir leid, aber wenn ich eine Lieferung erhalten soll oder tausend Gehäuse verschollen sind, dann will ich bescheid wissen, wenn etwas nicht funktioniert. Und 10 Minuten ist ein ziemlicher Witz. Eine Frage ins query-Fenster im irc, am nächsten Tag ist die Antwort da. Arbeitsaufwand für beide Seiten: 10 Sekunden.<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>Wie genau die Schätzungen zustandekamen kann ich Dir sagen:<br/>
Wir hatten im Oktober 104 funktionierende Boards, CC meinte, sie können 500 pro Woche ehrstellen, die Chinesen haben uns im September versichert, dass sie 34 Tage für die Gußform brauchen und dann pro Tag 1000 Stück herstellen können. Die Teile waren auch alle da (auch die Nubs), also insofern war Weihnachten oder kurz danach nicht unrealistisch.<e>
</e></QUOTE>

Nicht unrealistisch? 500 pro Woche => 8 Wochen. Da sind wir schon mal im Dezember. Dann wollen aber die Teile noch durch die Welt geschifft und 4.000 Geräte zusammengebaut, getestet, verpackt, verschifft, wieder verpackt und addressiert werden. Das hätte nicht einmal eine große Firma in der Zeit geschafft. Was war aber eigentlich zwischen Oktober 2008 und September 2009? Naja, ist jetzt auch egal. Ich hatte im Oktober 2008 jedenfalls den Eindruck, dass Ihr eine fertige Schaltung und ein fertiges Platinenlayout hättet und dass es bei der Vorbestellungsgeschichte nur noch darum geht, das Geld für die tatsächliche Produktion zusammenzubekommen. Das bedeutet aber auch, dass ich weitreichende Sondierungen der Produktionsmöglichkeiten, -kosten und -zeiten voraussetze.<br/>
<br/>
Mal noch ein Beispiel für eine komische Kommunikation: irgendwo hieß es mal zwischen zwei Beiträgen, dass das Scharnier des Gehäuses ein hinzugekauftes Design sei. Das ist eine Sache, die ich gerne sehr viel früher erfahren hätte, da es prinzipiell eine gewisse Professionalität signalisiert: wir designen nicht unbedingt selbst, sondern kaufen auch Designs oder Dienstleistungen ein, wo wir selbst nicht alles leisten können.<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>Wer sagt das? Die Aufträge haben immer existiert, sie wurden nur verschoben.<e>
</e></QUOTE>

Also, es wurde schon Anfang des Jahres herumtrompetet, dass das "Go" für die Massenproduktion gegeben wurde. Später war das dann doch nicht ganz so. Dann gab es noch dieses Schaulaufen mit dem Chinesischen Neujahr, wo hinterher keinem mehr so richtig klar war, worauf da eigentlich gewartet wurde. Und erst hinterher wurde dann verkündet, dass es ja eh nur um 1.000 Einheiten ging. Das war durchaus begründbar, hätte aber vielleicht vorher gemacht werden sollen, statt hinterher. Das sind vertrauenschaffende Maßnahmen.<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>Dass die Impedanze zwar anders, aber nicht der Hauptgrund war, weiß auch jeder, der den Blog verfolgt hat - denn dieser weiß dann auch, dass es letztendlich ein Widerstand war, der ausgetauscht werden musste.<e>
</e></QUOTE>

Dieser Satz hat für etwas Heiterkeit bei mir gesorgt. "Impedanz" ist der allgemeinere Begriff von "Widerstand", nämlich ein komplexer Widerstand (komplexe Zahlen). Eine Impedanz hat einen Imaginärteil und einen Realteil. Der Realteil ist der ohmsche Widerstand. Durch Induktivitäten und Kapazitäten kommt jedoch ein imaginärer Anteil dazu, dann spricht man von "Impedanz". Bei einer angeblich frequenzkritischen Angelegenheit ist "Widerstand" und "Impedanz" praktisch dasselbe.<br/>
<br/>
Nun ist es jedoch so, dass die Impedanz bzw Impedanzanpassung einer Leitung auf einem PCB für die Frequenzen, die beim Wifi vorkommen, und den Abmessungen der Pandora schlicht egal ist, weil es noch gar nicht zu Problemen mit Reflektionen kommen kann. Das haben wejp und ich auch unabhängig voneinander dargelegt. Fundamentaler Zusammenhang für die Hochfrequenztechnik: von Hochfrequenztechnik spricht man, wenn die Abmessungen über einem Zehntel der Wellenlänge des Signals liegen. Deshalb können 50 Hz Überlandleitungen in Kanada über hunderte Kilometer Hochfrequenzprobleme haben, ein Takt von ein paar hundert MHz auf einer Platine heutiger Bauart aber nicht. Das ist quasi DC. Du darfst mir das ruhig glauben, ich habe Schaltungen im zweistelligen Gigahertzfrequenzbereich entwickelt.<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>Was mich aber viel trauriger macht, ist, dass Du der Meinung bist, wir machen das mit Absicht.<br/>
Das zeigt, dass Du kein Vertrauen in uns hast und uns sogar unterschwellig vorwirfst, wir würden hier Sachen erfinden und Lügen. Wobei ich nicht wüßte, was uns das bringen sollte.<e>
</e></QUOTE>

Ja, weil mein Vertrauen inzwischen so gering ist (und aus meiner Sicht begründetermaßen), storniere ich. Der Auslöser war jedoch Dein Verhalten mir gegenüber, denn das Vertrauen habe ich schon früher verloren. <br/>
<br/>
Was Euch bewusste Falschdarstellungen bringen sollten? Dazu könnte ich mir auch öffentlich Gedanken machen, ich bin mir aber nicht sicher, ob wir beide das wirklich wollen. Einerseits wäre es eventuell Verleumdung, andererseits wäre es weder überprüfbar noch unbedingt widerlegbar. Es könnte Euch also nur schaden und mir nichts nützen. Ich habe jedenfalls eine klare Vorstellung, warum Ihr das u.U. tun könntet. Und das in Kombination mit für mich nicht immer glaubwürdigen Geschichten führt halt zu einer Erosion meines Vertrauens.<br/>
<br/>
Das heißt übrigens nicht, dass ich Euch nicht weiterhin Erfolg wünsche. Falls Du mal eine Pandora auf Lager hast, würde ich sie sicher kaufen.</r>
 

fusion_power

Advanced Member
Joined
Dec 25, 2005
Messages
13,137
Location
germany
Website
Visit site
Re: [Blog] Zurück mit guten Neuigkeiten

<r>Was soll denn der Mist hier? Wird das jetzt der Thread der langen Posts oder wie?<br/>
"Kleine" Diskrepanz zwischen Threadüberschrift und Inhalt würd ich mal sagen. Warum sich einige Elemente hier gegenseitig zerfleischen müssen ist mir echt Schleierhaft. Wenn es überhaupt sowas wie einen "Feind" gibt dann sitzt der nicht hier in unserer Comunity. <br/>
Wer Wut ablassen will, sollte das nicht an unserem ED tun sondern direkt an der Quelle, fliegt nach Texas und beschwert euch bei der Board-Fabrik, fliegt nach China und tretet der Gehäusefabrik in den Hintern. Selbiges für die Nubs oder wo auch immer die her kommen. Bei der Geschichte mit den TV-Kabeln würd ich sogar mit kommen und ordentlich Dampf ablassen. Aber sowas von vergeudeter Energie, hier alles abzuladen und sich an Formulierungen oder imaginären Beleidigungen hoch zu ziehen. Wir sind doch nicht im Kindergarten oder doch?<br/>
Wie ED schon mehrfach sagte, kann er nur das wiedergeben, was ihm erzählt wird, bedauerlicherweise hat das OP-Team keine Leute vor Ort "an der Quelle" um bei den Zulieferern nach dem rechten zu sehn - und das ist halt heutzutage unabdingbar wenn man auf nen grünen Zweig kommen will. Aber kann man wohl momentan wenig machen, OPT hat massig zu tun (obwohl ich ehrlich gesagt nicht weiß, was MWeston und vor allem Fatih so den ganzen Tag treiben )<br/>
Ich reg mich auch gern und viel auf, aber vor allem über die eigentlichen Gründe der Verzögerungen und die liegen fast alle außerhalb des Pandora Teams. <br/>
Warum man ED nun so dolle angeht kann ich nicht nachvollziehen. Er will sicher niemanden beleidigen ganz im Gegensatz zu bestimmten (hier nicht anwesenden) Usern, die es drauf anlegen, aber da wird nicht draufg eingegangen. Wenn ihr schon angreifen müsst, dann hämmert auf die ein, die es verdienen, nicht auf jene, die gar nix böses im Sinn haben. Aber anscheinend hackt eine Krähe der Anderen kein Auge aus oder man haut prinzipiell nur auf "schwächere", ich weiß es nicht.<br/>
Ich versuchge immer, ein Problem an der Wurzel zu packen undn icht umgekehrt an der Spitze anzusetzen. Drum meine ich es auch, wenn ich sage, dass ich vor allem die ganzen Fremdfirmen verantwortlich mache bei dem, was mit OPT schief läuft. ED & Co. können meißt nicht mehr als reagieren. <br/>
Und damit ED sich wieder seinem Tagewerk widmen kann und nicht seine kostbare Zeit damit verplempert, ellenlange posts zu verfassen, hör ich lieber auf, nicht das er auch noch auf meinen Post mit 1000 Zeilen antworten muss. <E>:nope:</E></r>
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
11,053
Age
36
Location
Germany,, Saarland, at home
Re: [Blog] Zurück mit guten Neuigkeiten

<r>Das ist doch das schlimme, da ist man mal fertig mit dem einen Roman zu lesen und sobald man Aktualisiert kommt der nächste Roman, also Leute, endweder diskutiert ihr das jetzt in einem Anderen Faden weiter, oder ich oder ein anderer Mod (der besser weiss wie das geht) trennt das Thema von diesem Faden ab <E>X-(</E></r>
 

docno

Still Fresh
Joined
Jul 27, 2008
Messages
267
Re: [Blog] Zurück mit guten Neuigkeiten

<t>Könnte hier vielelicht mal ein Mod dicht machen ,....das nimmt doch bei einigen langsam Dimensionen des Wahnsinns an!!</t>
 

Dr. Zorge

Newbie
Joined
Jan 2, 2010
Messages
18
Re: [Blog] Zurück mit guten Neuigkeiten

<t>Jep, stimme ich zu. Dicht machen! Ist ja albern, was manchmal hier ab geht. Und man weiß gar nicht, was eigentlich das Ziel mancher Diskussionen ist.<br/>
<br/>
Ist das im englischen Blog eigentlich auch so? Man man man ... wir wissen doch alle um was es hier geht. Also ED immer schön weiter machen und nicht stressen lassen, ich freue mich auf die p&|a.<br/>
<br/>
Grüße an alle hier in da Haus</t>
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
11,053
Age
36
Location
Germany,, Saarland, at home
Re: [Blog] Zurück mit guten Neuigkeiten

<r>Da dass jetzt einfach zuviel wird, mache ich das Thema mal zu, das geht zu Off Topic, und wenn noch Diskussionsbedarf herscht, dann kann EvilDragon oder auch ein anderer Mod das wieder öffnen..<br/>
<br/>
also dann <br/>
<br/>
----- Klosett ähm ich meine Closed <E>:lol:</E> ------</r>
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,714
Age
43
Location
Ingolstadt
Re: [Blog] Zurück mit guten Neuigkeiten

<r>HINWEIS: <br/>
<COLOR color="#FF0000"><s></s>Sorry, dass ich nochmal so lange poste. Ich habe nur die Frage noch beantwortet, bevor gesperrt wurde. Könnte aber auch für den einen oder anderen ganz interessant sein, da einige Einblicke hinter die Pandora-Produktion gegeben werden <E>:)</E><e></e></COLOR><br/>

<QUOTE author="grond"><s>
grond said:
</s><QUOTE author="EvilDragon"><s>
EvilDragon said:
</s>Ist es unsere Schuld, dass die Firma fehlerhafte Nubs produziert hat, nachdem die Testprototypen alle intakt waren?<e>
</e></QUOTE>
Kurze Antwort: ja. Es ist im industriellen Umfeld so, dass man Lieferungen abnimmt und spätere Beanstandungen unbeachtlich sind. Wenn der Hersteller die defekten Nubs dennoch ersetzt, habt Ihr großes Glück. Das bedeutet, dass Ihr sachlich verpflichtet seid, die gelieferten Waren mindestens in repräsentativen Stichproben zu testen. Hättet Ihr das getan, wären die defekten Nubs viel früher aufgefallen. Dazu hättet Ihr Euch beizeiten Testroutinen für alle gekauften Teile überlegen müssen. Nun gibt es sicherlich Teile, die schwierig zu testen und bei denen Defekte sehr unwahrscheinlich sind (insbesondere bei Mikrochips), aber mechanische Teile gehören einfach getestet. Wenn Ihr das nicht wusstet, hätte Euch das jemand sagen können. Wenn Eure Planung und Vorgehensweise auch nur ansatzweise öffentlich gewesen wäre, hätte man Euch darauf aufmerksam machen können.
<e>
</e></QUOTE>

Die Nubs wurden nie nach England geliefert. Wir hatten 200 Prototypen, die alle gingen.<br/>
Bei der Massenproduktion hat das Werk selber eine Stichprobenkontrolle gemacht und nur funktionierende erwischt (die Ausfallquote lag bei 20%, da kann das passieren, auch wenn es doof ist).<br/>
<br/>
14000 Nubs nach England zu schicken und dann wieder zurück nach Texas zum Zusammenbau, wenn die Prototyp-Muster funktionieren und der Hersteller eine Stichprobenkontrolle gemacht hat, hätte ein paar Tausend Euro verschlungen und kam uns zu dem Zeitpunkt auch unnötig vor.<br/>
Ja, da haben wir auch dazugelernt - aber mal im Ernst: Wer rechnet schon damit, wenn man die oben genannten Umstände berücksichtigt?<br/>
<br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>Bei sbock war es ähnlich: Ich supporte mit allen mir zustehenden Mitteln neben der Pandora auch den Caanoo. Ich habe GPH schon immer unterstützt und werde das auch weiterhin tun.<br/>
Dann schreibe ich sachlich auf, was der Caanoo kann, was die Pandora kann - und dann kommt ein Post von sbock, der mich schon fast so dastellt, als würde ich den Caanoo schlecht machen wollen.<e>
</e></QUOTE>
Tut mir leid, da habe ich eine komplett andere Wahrnehmung. Ich kann keinerlei Angriff in seinem Beitrag erkennen.
<e>
</e></QUOTE>

Wie schon mehrfach erwähnt: Wenn man gestresst ist und überreagiert interpretiert man viele Sachen rein, die nicht da sind.<br/>
Im Nachhinein leider nicht änderbar, aber es passiert halt.<br/>
Ich bin auch nur ein Mensch. Mit vielen Fehlern, aber auch großem Enthusiasmus.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>Genausogut zeige ich aber auch die Schwachstellen er Pandora auf (auch wenn Craig mich dann immer schimpft <E>;)</E>)<br/>
Jeder Handheld hat Vor- und Nachteile. Ist einfach so.<e>
</e></QUOTE>
Die Pandora hat einen ganz besonderen Nachteil: sie ist nicht verfügbar. Vielleicht vergisst Du das, nachdem Du selbst ja schon ein Gerät hast.
<e>
</e></QUOTE>

Nein. Aber was sollte ich da im Moment dran ändern können?<br/>
Weißt Du, wie gerne ich jedem sofort eine Pandora schicken würde?<br/>
Das liegt aber leider nicht in meiner Macht. Ich kann keine Wunder vollbringen, ich bin nicht Gott.<br/>
Ich habe auf die Produktionsgeschwindigkeit der Boards genausoviel Einfluß wie Du selber oder jeder andere hier auch.<br/>
Das Werk hat den Auftrag und produziert so schnell sie es eben für uns schaffen.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>BTW: Ich sehe mich auch nicht als Messias der Retro-Handhelds - auch das ist ein Kommentar, wegen dem ich mich schon wieder aufregen könnte.<e>
</e></QUOTE>
Tut mir leid, das war sicherlich nicht ganz fair. Du hast aber wirklich oft genug ausführlich erklärt, welche Leiden Du auf Dich nimmst, um dem Volk die Pandora zu bringen. Nachdem Du genügend Fürsprecher hast, solltest Du Dir das vielleicht verkneifen, das wirkt besser.
<e>
</e></QUOTE>

Nun, die Leiden sind bestimmt noch viel schlimmer, als ich sie rüberzubringen vermag - aber Du hast schon Recht, das kann natürlich so den Eindruck erwecken <E>;)</E><br/>
In der Regel schreibe ich das aber auch immer dann, wenn ich das Gefühl habe, wir machen die Verzögerungen absichtlich und würden uns hinter vorgehaltener Hand ins Fäustchen lachen.<br/>
Dass es aber fast das Gegenteil ist, daran denkt nicht jeder <E>:)</E><br/>
<br/>
Aber Recht hast Du hier <E>:)</E><br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>Wenn die Nubs funktionieren, sollte das Werk deutlich schneller werden,<e>
</e></QUOTE>
Das verstehe ich nicht. Warum werden heile Nubs schneller verlötet als kaputte?
<e>
</e></QUOTE>

Zum Einen testet das Werk ja auch die die Boards und Nubs. Defekte müssen wieder manuell ausgelötet werden, was pro Nub schon eine Weile dauern kann (und entsprechende Manpower erfordert, die vielleicht nicht immer zur Verfügung steht).<br/>
Das verringert die Geschwindigkeit natürlich immens.<br/>
Trotzdem kamen noch einige Defekte zu uns. Und die Boards, die wir zurückgeschickt hatten, wurden auch recycelt und repariert.<br/>
Je mehr defekt ist, desto länger dauert die Produktion. Sie haben eben eine gewissen Anzahl von Leuten, die die Boards testen, Defekte beheben und Teile manuell drauflöten.<br/>
Die Anzahl dieser Leute verändert sich nicht - und wenn mehr zu reparieren ist, werden auch weniger Boards fertiggestellt (also getestet und manuell gelötet).<br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>Dass es nur 100 aus Testgründen waren, war bekannt.<e>
</e></QUOTE>
Auch vorher bzw. gleichzeitig zum entsprechenden Auftrag?
<e>
</e></QUOTE>

Michael und Craig haben das mit dem Boardproduzenten so abgestimmt, als die ersten Nubs dort angekommen sind.<br/>
Wir müssen ja schließlich für das Auslöten der defekten Nubs auch zahlen, und daher wollten wir das minimal halten.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>Du bekommst von uns die gleichen Informationen, die wir von den Firmen bekommen.<e>
</e></QUOTE>
Dann wisst Ihr wirklich sehr wenig.
<e>
</e></QUOTE>

Ja, leider. Wir wünschten auch, die Firmen würden uns öfters Statusreports geben.<br/>
Bin ich in Deutschland auch so gewohnt. Aber Michael hat auch schon gemeint, bei Amerikanischen Firmen ist das oft nicht so. Die geben einem nur Statusreports, wenn es etwas neues gibt.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>Was sollte es im Moment noch mehr an Plan geben?<br/>
Ich nehme auch hier gerne Vorschläge entgegen - aber mir fällt nichts ein.<e>
</e></QUOTE>
Ein Plan sollte z.B. alle benötigten Komponenten, deren aktuellen Ort, die vorgesehenen Testroutinen, die dafür benötigten Zeiten, die Transportwege und -zeiten, die Vorlaufzeiten für Aufträge, die prognostizierten Produktionszeiten, Lieferzeiten, Montageaufwand und die vorgesehene Manpower, um die bei Euch anfallenden Aufgaben zu erledigen, vorsehen bzw. abschätzen.
<e>
</e></QUOTE>

Das wissen wir größtenteils:<br/>
Wir können im Vier-Mann Team 200 Pandoras pro Tag zusammenbauen, Flashen und Testen.<br/>
Die Nubs sind zum Testen beim Hersteller, die erfolgreich getesteten gehen nach Texas für die Boardproduktion.<br/>
Alle benötigten LCDs liegen in England, zusammen mit den restlichen Gehäuseteilen, Schrauben, etc. Die restlichen 4000 Gehäuse sind alle produziert und in China. Teilweise (oder inzwischen schon ganz) angemalt und evtl auch schon auf dem Weg zu uns (hab ein paar Tage lang nicht mehr nachgefragt).<br/>
Alle nackten Boards inkl. aller benötigten Teile für die Boardbestückung liegen in Texas. Die prognostizierte Zeit vom Werk ist, dass sie 500 pro Woche produzieren können, da hoffen wir noch drauf.<br/>
Das Werk hat da die benötigten Zeiten für die Testroutinen schon mit einkalkuliert. Die Testroutinen wurden von Michael zusammen mit TI entwickelt, ist also ein spezielles Testrig.<br/>
600 LCD Kabel sind gerade bei mir (bzw. teilweise bei Dragoon, der mit hilft), 200 fertige bei Craig. Die restlichen liegen noch in Texas und müssen nur noch bestückt werden.<br/>
Transportweg aus China und Texas sind ca. 4 - 6 Tage, je nachdem, wie schnell der Zoll ist. Seeweg aus China sind 4 - 6 Wochen.<br/>
Vorlaufzeiten für Aufträge in China sind ca. 1 Monat, Produktionszeit ca. 2 - 4 Wochen (je nachdem, wie ausgelastet sie sind).<br/>
Lieferzeit für die Pandorateile sind ca. 14 Wochen, deswegen wurden die Teile für Batch 2 auch schon entsprechend vor ein paar Monaten bestellt.<br/>
<br/>
<br/>
Du siehst also, alles ist uns soweit bekannt.<br/>
Die einzige Komponente, an der es momentan eben ein wenig hapert, ist die Boardproduktion. Alles andere ist vorbereitet und funktioniert.<br/>
Und die Boardproduktion wurde von uns in Auftrag gegeben und wird nicht selber von uns durchgeführt, da können wir also leider nicht viel machen, außer weiterhin nachhaken und versuchen, sie anzutreiben.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>Die Boards mussten ja auch an die Gehäuse angepasst werden.<e>
</e></QUOTE>
Wieso müssen Boards an Gehäuse angepasst werden? Ein Board befindet sich im Inneren eines Gehäuses, wo die Maße recht klar sind. Wenn man es sinnvoll angeht, dann stören da auch kleinere Gussfehler nicht.
<e>
</e></QUOTE>

Weil das Gehäuse stabil sein muss. Was in der Planung gut aussieht, kann physikalisch schnell zu Schwachstellen oder Unmöglichkeiten führen.<br/>
So musste Michael noch ein wenig mit der Verteilung der Komponenten und Löcher im Board hantieren, damit das gut zusammenpasst.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>1. WiFi. Kaum war der Fehler bekannt, hat er unterbrochen, bis wir den Fehler beseitigt hatten. Deswegen gab es dann 400 Boards, die von Hand umgelötet wurden.<e>
</e></QUOTE>
400 Boards? Waren es nicht mal angeblich 700 Boards? Vielleicht ist es ja nur mein Gedächtnis, aber irgendwie scheinen mir auch die genannten Zahlen immer wieder zu variieren.
<e>
</e></QUOTE>

Nein, das stimmt schon. Es waren 700 geplant, aber auch diese waren vom Werk noch nicht fertig, so dass es nur 400 wurden, bei denen der WiFi-Fix durchgeführt werden musste.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
Was das Faszinierende an den 400 Boards ist, war ja die Zeit, in der sie produziert wurden. Irgendwie war die Zeit von dem aus Dir herausgequetschten "natürlich geht die Boardproduktion unvermindert weiter" bis zu "hoppla, es gibt einen Fehler" für nur 400 Boards ziemlich lang.
<e>
</e></QUOTE>

? Wir haben im Blog geschrieben, dass aufgrund des WiFi-Problems die Produktion erstmal gestoppt wurde und weitergeht, wenn der Fehler gefunden ist.<br/>
Das waren diese 400 Boards.<br/>
Danach ging es weiter, aber dann kamen ja kurz drauf die Nub-Probleme.<br/>
<br/>
Und das Werk war dann vorsichtig - lieber erstmal weniger produzieren als dass noch mehr Fehler auftreten, die repariert werden müssen.<br/>
Im Nachhinein sind wir ihnen für diese Voraussicht dankbar, denn sonst hätten wir noch mehr Boards mit kaputten Nubs... und das wäre teuer gekommen und hätte noch mehr Zeit geraubt.<br/>
<br/>
Unfertige Boards produziert das Werk nicht - denn zum Einen gibt es einen Fixpreis pro produziertem Board und zum Anderen hätten sie auch keinen Lagerplatz.<br/>
Wenn also keine Nubs vorliegen, wird nichts produziert.<br/>
Sonst müsste das Werk erst alles bestücken, dann wieder verpacken, irgendwo lagern, später wieder ausräumen, um die Nubs reinzulöten, etc.<br/>
So liegt eben alles gut verpackt und braucht kaum Lagerplatz. Zudem wäre das für die ein Riesen-Mehraufwand.<br/>
Klar, wäre das unser Werk, würden wir es so machen, um die Sache zu beschleunigen. Aber es ist nicht unser Werk, und sie führen lediglich unseren Produktionsauftrag durch.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>3. Bis der Nub-Hersteller die Nubs wieder zurückbekommen hat und untersucht hat, was falsch läuft, vergeht natürlich auch eine gewisse Zeit.<e>
</e></QUOTE>
Und während all dieser Zeit verkauft der Nub-Hersteller keinen einzigen Nub? Warum gibt er Euch nicht einfach die entsprechende Zahl funktionierende Nubs? Oder lassen sich alle anderen Kunden von denen auch eine so hohe Quote fehlerhafte Nubs andrehen?
<e>
</e></QUOTE>

Die Nubs gibt es sonst nicht. Diese sind speziell für die Pandora produziert worden. Der Hersteller produziert zwar auch für andere Firmen solche Steuerungen (wie z.B. für Handys, etc.), das sind aber größtenteils alles Sonderanfertigungen wie für uns auch. Es gibt also keine von unseren Nubs. Und bevor er die neu produzieren kann (was ca. 3 - 4 Wochend dauert), muss er erstmal testen, was fehlerhaft ist und wie man den Fehler verhindern kann. Gottseidank hat sich rausgestellt, dass es ein Toleranzproblem ist und die meisten trotzdem verwendbar sind - sonst wären wir ohne Nubs.<br/>
Natürlich arbeitet er an einer Lösung und produziert neu, aber bis dahin gibt es getestete.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>4. Das Werk in Texas ist natürlich vorsichtig geworden - sie wollen nicht noch mehr fehlerhafte Boards reparieren müssen und produzieren daher erstmal nur 100, warten, bis Craig diese erhalten und getestet hat und produzieren dann weiter (das sind die 170, die noch kommen).<e>
</e></QUOTE>
Was hat das Werk in Texas denn zu entscheiden? Kaputte Boards sind kaputte Boards, Euer Pech, wenn Ihr kaputte Komponenten zum Verbauen dahinschickt. Da können die gar nichts für und stehen auch in keinerlei Haftung. Sie haben die ja weder kaputtgemacht noch schlecht aufgelötet. Wieder eine Darstellung, die für mich nicht im geringsten glaubwürdig klingt.
<e>
</e></QUOTE>

Sie wissen, dass wir eine kleine Firma sind. Sie haben bisher nur eine Anzahlung bekommen - der Rest des Geldes für die Produktion liegt noch bei uns.<br/>
Jeder Fehler kostet uns Geld, das wissen sie. Wenn zuviele Fehler kommen, dann bekommen auch wir irgendwann Geldprobleme und sie bekommen evtl. kein Geld mehr. Zudem würden sie natürlich das Projekt auch erfolgreich sehen, da es ja evtl. weitere Produktionen für sie bedeutet.<br/>
Du meintest vorhin, wir würden uns nicht helfen lassen. Doch genau das ist hier der Fall: Das Werk produziert das Beagleboard und auch schon seit Jahren andere Produkte. Sie haben damit Erfahrung - wir nicht. Wenn sie sagen, man sollte erstmal langsamer machen, um sicherzustellen, dass auch wirklich alles geht, dann vertrauen wir auf deren Erfahrung und lassen uns helfen.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>Wenn ich fragen würde, würde er es mir sagen, klar.<br/>
Aber wenn ich sehe, wieviel Arbeit ich noch vor mir liegen habe, wäre das alles noch mehr, was ich mir aufhalsen würde, selbst wenn es nur 10 Minuten dauern würde.<e>
</e></QUOTE>
Tut mir leid, aber wenn ich eine Lieferung erhalten soll oder tausend Gehäuse verschollen sind, dann will ich bescheid wissen, wenn etwas nicht funktioniert. Und 10 Minuten ist ein ziemlicher Witz. Eine Frage ins query-Fenster im irc, am nächsten Tag ist die Antwort da. Arbeitsaufwand für beide Seiten: 10 Sekunden.
<e>
</e></QUOTE>

Wenn sie verschollen wären, würde er es mir mitteilen. Solange keine größeren Schwierigkeiten auftreten, muss ich aber auch nichts erfahren.<br/>
Dafür gibt es Arbeitsteilung.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>Wie genau die Schätzungen zustandekamen kann ich Dir sagen:<br/>
Wir hatten im Oktober 104 funktionierende Boards, CC meinte, sie können 500 pro Woche ehrstellen, die Chinesen haben uns im September versichert, dass sie 34 Tage für die Gußform brauchen und dann pro Tag 1000 Stück herstellen können. Die Teile waren auch alle da (auch die Nubs), also insofern war Weihnachten oder kurz danach nicht unrealistisch.<e>
</e></QUOTE>
Nicht unrealistisch? 500 pro Woche => 8 Wochen. Da sind wir schon mal im Dezember. Dann wollen aber die Teile noch durch die Welt geschifft und 4.000 Geräte zusammengebaut, getestet, verpackt, verschifft, wieder verpackt und addressiert werden. Das hätte nicht einmal eine große Firma in der Zeit geschafft.
<e>
</e></QUOTE>

Denkfehler: Wir hätten ja nicht gewartet, bis alle 4000 produziert wären.<br/>
Es hätte wöchentliche Lieferungen gegeben, so dass der Zusammenbau parallel gelaufen wäre. Wir warten ja auch jetzt nicht drauf, dass alle Boards auf einmal fertig werden, sondern bauen parallel dazu.<br/>
Der Boardtest war bei 500 pro Woche mit dabei, 200 können wir pro Tag zusammenbauen, also hätte das hinhauen können, wenn wir alles bekommen hätten.<br/>
Versand an sich ist kein Problem: Ich habe im Alleingang im Jahre 2008 200 GP2X innerhalb von 2 Tagen verschickt - inkl. Testen, weil viele defekt waren.<br/>
Da hätte es Craigs Versandteam und ich auch geschafft, innerhalb von 6 - 7 Wochen 4000 zu verschicken.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
Was war aber eigentlich zwischen Oktober 2008 und September 2009? Naja, ist jetzt auch egal. Ich hatte im Oktober 2008 jedenfalls den Eindruck, dass Ihr eine fertige Schaltung und ein fertiges Platinenlayout hättet und dass es bei der Vorbestellungsgeschichte nur noch darum geht, das Geld für die tatsächliche Produktion zusammenzubekommen.
<e>
</e></QUOTE>

Ja, das dachte ich auch - und fertige Schaltung und Platinenlayout hatten wir prinzipiell auch.<br/>
Schau Dir mal <URL url="http://www.chip.de/c1_videos/Games-Convention-Das-muessen-Sie-sehen-Video_32573723.html"><s></s>dieses Video an<e></e></URL>, vom August 2008, Games Convention (ca. bei 2:45).<br/>
Eine funktionierende Pandora-Platine und ein erstes Minimal-Testgehäuse.<br/>
<br/>
Die Hardware war da und funktionstüchtig (noch ohne WiFi-Chip, dass der dazukommt, wurde später erst in der Community beschlossen). Das war übrigens schon Rev 2.<br/>
Bis zum Dezember hatten wir aber erstmal kein Geld zur Verfügung, da Craigs Bank das Konto gesperrt hatte, da über 1 Mio. Euro innerhalb ein paar Tagen reingekommen sind. Das kam ihnen verdächtig vor.<br/>
Bis Dezember hat die Lösung dafür gedauert. Dummerweise war da aber nicht nur das Geld für die Bauteile, sondern auch unser erspartes für die eigentliche Produktion drauf. Also ging in der Zeit GAR NICHTS voran.<br/>
<br/>
Und wo wir uns richtig verschätzt haben, war das Gehäusedesign. Nie hätten wir gedacht, dass das Design bis August 2009 andauern würde, nachdem die grundsätzliche Form schon feststand.<br/>
So kann man sich irren.<br/>
<br/>
In unserer Blauäugigkeit gingen wir davon aus, dass man sowohl das Design als auch die Boards innerhalb kurzer Zeit produzieren lassen kann... das war unser größter Irrtum und Fehler, und den haben wir vor langer Zeit schonmal in einem Blogeintrag eingestanden und uns dafür entschuldigt.<br/>
Da hätte man viel bessermachen können - aber es ist eben schon passiert und leider nicht mehr zu ändern.<br/>
<br/>
Im Moment wüßte ich aber wirklich nicht, was wir verbessern sollten.<br/>
Der einzige Hänger ist die Produktion, und bei der können wir nunmal nicht viel machen.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
Mal noch ein Beispiel für eine komische Kommunikation: irgendwo hieß es mal zwischen zwei Beiträgen, dass das Scharnier des Gehäuses ein hinzugekauftes Design sei. Das ist eine Sache, die ich gerne sehr viel früher erfahren hätte, da es prinzipiell eine gewisse Professionalität signalisiert: wir designen nicht unbedingt selbst, sondern kaufen auch Designs oder Dienstleistungen ein, wo wir selbst nicht alles leisten können.
<e>
</e></QUOTE>

Hm, ich bin mir nicht sicher, aber ich dachte, das hätte ich irgendwann mal im Blog vor laaanger Zeit erwähnt.<br/>
Kann aber auch sein, dass ich mich irre.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>Wer sagt das? Die Aufträge haben immer existiert, sie wurden nur verschoben.<e>
</e></QUOTE>
Also, es wurde schon Anfang des Jahres herumtrompetet, dass das "Go" für die Massenproduktion gegeben wurde. Später war das dann doch nicht ganz so. Dann gab es noch dieses Schaulaufen mit dem Chinesischen Neujahr, wo hinterher keinem mehr so richtig klar war, worauf da eigentlich gewartet wurde. Und erst hinterher wurde dann verkündet, dass es ja eh nur um 1.000 Einheiten ging. Das war durchaus begründbar, hätte aber vielleicht vorher gemacht werden sollen, statt hinterher. Das sind vertrauenschaffende Maßnahmen.
<e>
</e></QUOTE>

Doch, das Go wurde gegeben. Aber wenn nach einem Go noch Fehler auftreten (wir hatten ja sogar Fotos von 200 Gehäusen oder so gepostet, die allesamt aber noch einen Fehler hatten, die Produktion wurde also versucht) würde nur ein Narr weiterproduzieren.<br/>
Genauso wie bei der Boardproduktion: Der Auftrag existiert, aber wäre es nicht ein wenig leichtsinnig, bei auftretenden Fehlern einfach weiterzumachen in der Hoffnung, das behebt sich von selbst?<br/>
Du sagtest selber, dass die Nubs von uns hätten getestet werden müssen. Aber wenn wir, um zu Testen, dass die Nubs wirklich gehen, nur 100 Boards produzieren lassen, ist das Deiner Meinung nach auch wieder verkehrt?<br/>
Ja was denn nun?<br/>

<QUOTE><s>
</s>
<QUOTE><s>
</s>Dass die Impedanze zwar anders, aber nicht der Hauptgrund war, weiß auch jeder, der den Blog verfolgt hat - denn dieser weiß dann auch, dass es letztendlich ein Widerstand war, der ausgetauscht werden musste.<e>
</e></QUOTE>
Dieser Satz hat für etwas Heiterkeit bei mir gesorgt. "Impedanz" ist der allgemeinere Begriff von "Widerstand", nämlich ein komplexer Widerstand (komplexe Zahlen). Eine Impedanz hat einen Imaginärteil und einen Realteil. Der Realteil ist der ohmsche Widerstand. Durch Induktivitäten und Kapazitäten kommt jedoch ein imaginärer Anteil dazu, dann spricht man von "Impedanz". Bei einer angeblich frequenzkritischen Angelegenheit ist "Widerstand" und "Impedanz" praktisch dasselbe.
<e>
</e></QUOTE>

Ich weiß - aber die Impedanz einer Leiterbahn ist etwas anderes als ein Widerstand, der eine Frequenzkurve glättet.<br/>

<QUOTE><s>
</s>
Nun ist es jedoch so, dass die Impedanz bzw Impedanzanpassung einer Leitung auf einem PCB für die Frequenzen, die beim Wifi vorkommen, und den Abmessungen der Pandora schlicht egal ist, weil es noch gar nicht zu Problemen mit Reflektionen kommen kann. Das haben wejp und ich auch unabhängig voneinander dargelegt. Fundamentaler Zusammenhang für die Hochfrequenztechnik: von Hochfrequenztechnik spricht man, wenn die Abmessungen über einem Zehntel der Wellenlänge des Signals liegen. Deshalb können 50 Hz Überlandleitungen in Kanada über hunderte Kilometer Hochfrequenzprobleme haben, ein Takt von ein paar hundert MHz auf einer Platine heutiger Bauart aber nicht. Das ist quasi DC. Du darfst mir das ruhig glauben, ich habe Schaltungen im zweistelligen Gigahertzfrequenzbereich entwickelt.
<e>
</e></QUOTE>

Nun, ich arbeite in der Fernsehtechnik, die auch im MHz-Bereich arbeitet. Und wenn man ein Kabel mit einem falschen Wellenwiderstand hernimmt, kommt es sehr wohl zu Reflektionen.<br/>
Ganz nebenbei bemerkt HAT die Leitung auf Rev5 auch reflektiert, bei Rev4 nicht. Wir haben das gemessen und bei Rev5 wunderbar reflektierende Stehwellen bekommen.<br/>
Allerdings hat der WiFi-Chip die ignoriert, die Steilheit der Kurve war für ihn relevant. Aber existiert haben diese Reflektionen durchaus.</r>
 
Status
Not open for further replies.
Top