Warum ist die Pandora so - und nicht anders?


Status
Not open for further replies.

PandoraSuechtig

Still Fresh
Joined
Oct 7, 2008
Messages
456
Lazarus said:
Hmm auch hier sehe ich wieder eine gewaltige Blockierung in deiner Befähigung vorrauszusehen. Oder einfach das vorhandene zu interpolieren.
Du meinst Regressive Prognose nicht Interpolation. Aber generell kann man die Zukunft hierbei nicht aufgrund bestehender HUI (human UI) abschätzen. Es gab schon in den 80ern 3D-Mäuse, HMDs und andere Entwicklungen. Vieles davon landete dann in der Ecke für Spezialanwendungen.
Lazarus said:
Aber die Zukunft wird Context-Based! :)
Da bin ich mir völlig sicher, die Tastatur und Maus wird aussterben.
Context-based heisst eigentlich nur je nach Anwendung(sszenario) ein anderes Interface, also nichts neues. Beim Autofahren will ich das Natel/Navi sprachsteuern, beim Flightsimzocken den Joystick, Drehregler beim profesionellen Filmcut, beim Browsen Keyboard+mouse (Ich möchte URLs nicht diktieren oder "beschreiben" wohin ich klicken möchte). Also auch wieder "jede Steuerung passt in ihre Spezialanwendung". Dass die SW content-based wird, bedeutet nur, dass sie mehrere Steuerarten zulässt (Headset an Telefon anbringen -> akzeptiert zusätzlich Sprachkommandos) oder ein anderes UI für Datenabfrage und Massenmutation. Context-based ist mehr ein Buzzword wie SOA in der IT und bezeichnet nichts Konkretes.
Lazarus said:
Der "Standart" wird wohl immer durch ein Synergetisches Dreieck der intuitivsten,schnellsten und zugleich ästhetischten Bedienführung etabliert werden (siehe Apple und Erfolg von HTC Sense trotz biederem WiMo).
Hier wiedersprichst du dir selber, da du oben von context-based redest. Je nach context wird eine andere Steuerung bevorzugt. Und die 3 genannten Faktoren sind nicht unabhängig voneinander. Während die IPhone UI ästhetisch wirken mag, ist sie eher langsam. Und schnelle UIs sind selten intuitiv. Ein weiterer Faktor ist auch der Preis, sonst hätte jeder FlugsimGamer schon längst ein ganzes Cockpit als Flugsimulator zuhause. Und jeder Autofahrer hätte ein Auto, bei dem die Räder sich so drehen können, dass man "wirklich seitwärts" einparken kann.
Lazarus said:
Dadurch werden Tablet PC's nen starken Boost abbekommen, weil sich diese Bedienführung und diese Konzepte leicht übertragen lassen.
Stimme ich teilweise zu. Aber der Grund ist mehr die billige Verfügbarket und weil das IPhone vielen Lust auf mehr gemacht hat.
Übertragbarkeit hat wenig damit zu tun. Es ist Geräte/Kontextabhängig. Ich möcht meinen PC nicht steuern indem ich immer den ganzen Arm heben muss um etwas auf dem Screen zu berühren. Bei einem Tablethandheld wo ich bestenfalls nur den Daumen (IPhone) bewegen muss, ist das ok.
Lazarus said:
Im Moment ist son Display Tastatur Ersatz egal in welcher Größe doch ziemlich beschissen. Da muss sich noch einiges an Haptik und Feedback verbessern.
Die Dinger werden nicht auf den Markt gebracht weil es das bessere UI wäre, sondern weil es einfach billiger zu produzieren und weniger fehleranfällig ist nur ein Display zu haben, anstatt etwa 50 Tasten. Darum werden die Tastaturen in Telefonzellen mit Bildschirmen ersetzt. Weil es einfach nur billiger zu produzieren und zu warten ist.
Lazarus said:
Thats the future Baby ... aufjedenfall keine Tastatur und Maus , wenn ich nen SciFi Film mit Tastatur und Maus sehn würde dann würd ich mir erstmal denken LOL WTF
Zumindest das Keyboard wirds auch in Zukunft noch geben. Tastaturen sind der common sense um Texte einzutippen. Das wird sich auch so bald nicht ändern. Genauso wie wir heute noch in den meisten Autos noch eine 100 Jahre alte Methode zum Gangschalten nutzen (eine Stange in 2 Richtungen mit leichten Abweichungen stossen/ziehen). Allein schon Versuche die Tastatur durch eine bessere Anordnung zu verbessern (schnelleres Tippen möglich) haben sich nie durchgesetzt.
So toll ein UI auch sein mag, du kannst nicht so leicht die Gewohnheit von Millionen von Menschen umstellen (Joystick statt Steuerrad im Auto) und wenn die Technologie zu teuer ist, kaufts keiner.
Ich erwarte erst mit Durchbrüchen bei der Sprachsteuerungen oder Mind Control grössere Änderungen. Und bei ersterem forscht IBM schon über 40 Jahre...
Klar wärs cool wenn ein einfacher User sich an den PC setzen könnte und nur sagen müsste "Du ich will den Brief von gestern weiterdiktieren" oder "Zeig mir mal die letzten Dokumente mit meinen Ausgaben, fang mit denen für Stefanies Auto an"... aber das steckt extrem viel "Kontext" dahinter, damit eine Maschine versteht was du meinst.
 

wejp

Member
Joined
Nov 14, 2005
Messages
1,475
Website
wejp.k.vu
Lazarus said:
...Und es hat auch einen Grund warum für 2010 soviele Geräte mit OLED angekündigt sind.
Genau wie auch schon 2008 und 2009.
Es geht nicht darum wie gut die neuen CRT Geräte gegen Burn In geschützt sind , sondern darum was sie vor dem Burn-In bewahrt hat (bis sie besser geworden sind) und das waren Screensaver !
Wie grond schon richtig festgestellt hat, verschlimmert die von dir genannte Technik die Situation letztendlich aber nur. Ließ dir doch einfach mal ein paar Details zur OLED-Technik und zu dem von dir selbst ins Spiel gebrachten Burn-In-Wundermittel durch. Du dürftest schnell feststellen, dass OLED längst nicht so weit ist, LCD zu ersetzen.
 
Joined
Oct 12, 2008
Messages
517
Gut, wir werden ständig aneinander vorbei reden. Ich würde nie einem Schreiner die Werkzeuge wegnehmen bis aufs Schleifpapier, damit er sich und andere nicht verletzen kann, weil ich seine Kreativität behindern würde.

Ich würde sagen, ein Großteil der Hardware- und Softwareentwickler setzt einfach auf schrittweise Innovationen, die nur so weit gehen, wie nötig ist, um gerade noch konkurrenzfähig zu sein. Logischerweise führt das immer zu nur minimal auf neue Hardware angepassten Produkten. Apple hat mit dem iPhone gleich eine Revolution angestrebt, während andere Firmen wie z.B. Nokia ganz konsequent auf lediglich schrittweise Verbesserungen/Veränderungen setzen. Zum Beispiel wird eine Firma wie Nokia sagen, OK, Touchscreens sind mittlerweile für Handys üblich, also bauen wir in das nächste Modell einen rein. Die Software wird diesen zwar erst mal nur minimal unterstützen, aber sollte das neue Modell ein Verkaufserfolg sein, können wir die Software dann ja immer noch ein Stück weiter auf den Touchscreen optimieren. Apple hat sich gleich gefragt, wie könnte ein touchscreen-basiertes Handy am Ende seiner schrittweisen Evolution aussehen, und genau so etwas bauen wir von Anfang an! Wir machen keine halben Sachen, wir warten keine Marktentwicklungen ab, sondern setzen voll darauf. Sollte es doch kein Erfolg werden, dann war es eben Pech. Sie waren wohl der Meinung, dass Handys im Laufe ihrer Evolution solche Tasten verlieren würden. Das kann man ihnen Imo nicht wirklich nachtragen. Oder würde man verlangen, dass neue Telefone noch eine Wählscheibe haben, es könnte ja jemand etwas Kreatives damit anfangen.
 

PandoraSuechtig

Still Fresh
Joined
Oct 7, 2008
Messages
456
Lazarus said:
...Und es hat auch einen Grund warum für 2010 soviele Geräte mit OLED angekündigt sind.
Es geht nicht darum wie gut die neuen CRT Geräte gegen Burn In geschützt sind , sondern darum was sie vor dem Burn-In bewahrt hat (bis sie besser geworden sind) und das waren Screensaver !
Mann, bin ich froh, dass die Pandora von Leuten entwickelt wird, die eine Ahnung von Technik haben und nicht nur auf Firmenwerbeversprechungen vertrauen und/oder versuchen die Leute über den Tisch zu ziehen mit hippen Technologien. Sonst würd sich beim Turricanzocken jede halbe Stunde die Zwangswerbepause (Screensave) für 10 Minuten einschalten, damit sich ja nicht die Highscoreangabe einbrennt :rotfl:
 

Jubal

Newbie
Joined
Jan 23, 2008
Messages
647
Ed hat vor längerer zeit schonmal gesagt warum die Pandora aufklapbar ist und nicht z.B. nicht zum aufschieben. Weil da eine Lizens drauf ist.

Und ich verstehe nicht warum es alle "2 Monate" soeinen "die pandora ist so total scheiße, anders ist es besser" Faden gibt. Ed und Co haben Gründe warum die Pandora nun so ist und nicht anders. Und alle gründe sind hier beschrieben.
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
11,579
Age
37
Location
Germany,, Saarland, at home
Vor allem wenn die Entwickler jetzt einen OLED einbauen gängen, dann hätts noch viel länger gedauert:

OLEDs bestellen, Oberen Deckel anpassen, das wären mindestens noch mal 2 Monathe, wenn nicht mehr,

Ich bin fro darüber das die Pandora einen guten LCD hat, der sich auch schon in dem Archos Medaplayer bewährt hat..
 

PandoraSuechtig

Still Fresh
Joined
Oct 7, 2008
Messages
456
MiniSinisterMinister said:
Ich würde sagen, ein Großteil der Hardware- und Softwareentwickler setzt einfach auf schrittweise Innovationen
guter Punkt.
MiniSinisterMinister said:
Apple hat mit dem iPhone gleich eine Revolution angestrebt
In ihrem Gerätebereich. Das Gerät eignet sich aber dafür für andere Dinge schlechter. Ohne Gamecontrols verschliesst sich das Gerät
MiniSinisterMinister said:
Apple hat sich gleich gefragt, wie könnte ein touchscreen-basiertes Handy am Ende seiner schrittweisen Evolution aussehen, und genau so etwas bauen wir von Anfang an!
Ganz genau, ein touchscreen-basiertes Handy. Und für diese Geräteklasse ist es exzellent.
MiniSinisterMinister said:
Sie waren wohl der Meinung, dass Handys im Laufe ihrer Evolution solche Tasten verlieren würden.
Und hier verallgemeinerst du wieder auf Handys. Aber ja, Telefone/Videophone, die wenig Interaktion brauchen, werden sich auch nach meiner Meinung langfristig zu Touchscreens reduzieren. Ausser sie werden auch für andere Anwendungszwecke genutzt.
MiniSinisterMinister said:
Oder würde man verlangen, dass neue Telefone noch eine Wählscheibe haben, es könnte ja jemand etwas Kreatives damit anfangen.
Keiner verlangt, dass man Autos noch eine Pferdepeitsche beilegt, ich verstehe deine Argumentation. Doch würde ich die Wählscheibe hingegen wie einen Drehregler auslegen, wäre ich nah am IPod ;)
Jeder Geräteklasse ihre Steuerung. Und je näher die Steuerung am Einsatzzweck ist, desto besser. Da die Pandora hingegen sehr offen ausgelegt ist, fnde ich die Vielfalt sehr "kreativitätsfördernd".
Dazu bin ich haptisch ausgerichtet und schätze es genau zu spüren wann ich etwas gedrückt habe (keyboard oder joypad). Ich achte dabei nicht immer auf den Screen (nicht visuell ausgerichtet), sondern weiss meist vom Gefühl ob ich falsch getippt habe. Daher lieb ich auch meine alte 85er PS/2 IBM ^_^
 

Klaus

Member
Joined
Nov 8, 2008
Messages
643
matzesu said:
Vor allem wenn die Entwickler jetzt einen OLED einbauen gängen, dann hätts noch viel länger gedauert:

OLEDs bestellen, Oberen Deckel anpassen, das wären mindestens noch mal 2 Monathe, wenn nicht mehr,

Ich bin fro darüber das die Pandora einen guten LCD hat, der sich auch schon in dem Archos Medaplayer bewährt hat..

Und 4000 bezahlte und gelieferte LCD-Displays mit Verlust weiterverkaufen.
 

relei

Well-Known Member
Staff member
Joined
Dec 27, 2006
Messages
1,205
Hallo Leute,

ich finde das dies schon alles 100 mal besprochen wurde und das dieses Thema durch die extrem langen Beiträge kaum mehr lesbar. Weiterhin finde ich das hier alles gesagt wurde.

Sollte doch noch jemand etwas schreiben wollen, so schreibe er mir einfach eine PM. Bis dahin schließe ich das Thema.

Schönen Gruß
Rene
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,796
Age
44
Location
Ingolstadt
Zum Thema "Blaustich in den Videos":

Ein Weißableich reicht tatsächlich, dass es einigermaßen passt, Gammakurven MÜSSTE man anpassen, das macht aber nicht mehr viel aus (und auch das könnte ich).

Allerdings ist in diesem Falle ein anderes Problem: Jede LCD strahlt mit einer bläulichen Farbtemperatur (ähnlich wie Sonnenlicht).
Die Scheinwerfer, die ich hier da hatte, waren aber 3200K (also gelbliche Farbtemperatur).

Wenn ich einen Weißabgleich aufs Display mache, ist die Pandora selber kackbraun, da hier eine andere Lichttemperatur vorherrscht.
Und wenn ich das Weiß auf Kunstlicht stelle, dann stimmen die Hände und die Pandora, die LCD ist aber NOCH blauer.

Wir haben hier also einen Kompromiß - die Pandora ist leicht zu gelbstichig, die LCD leicht zu blaustichig.
Das hat aber immer noch mit den Farbtemperaturen zu tun, die das bloße Auge automatisch angleichen kann, eine Kamera aber nicht.

Zum Thema OLED in Bildschirmschoner:
Bildschirmschoner sind keine Lösung. Es sind Workarounds, aber schlechte.
Denn sie bringen nur etwas, wenn man das Gerät nicht benutzt.
Wenn ich davor sitze und spiele oder Internet surfe, etc., dann schau ich aktiv auf den Bildschirm und da gibt ein Bildschirmschoner keinen Sinn.
Man könnte natürlich als Variante einbauen, dass sie die Fenster alle fünf Sekunden automatisch selber verschieben - viel Spaß dabei :D

OLED ist hübsch und bunt und schwarz und kontrastreich aber für solche Anwendungen einfach noch nicht reif.
Und wenn die Entwickler 2010 eine Lösung haben (eine echte, nicht nur weitere Workarounds), dann ist das frühestens 2011 in Handhelds drin.
 
Status
Not open for further replies.
Top