Festplatte defekt?


SebbiUltimate

Member
Joined
Jun 17, 2010
Messages
372
Hallo,
ich hab ein ernstes Problem mit meinem besten PC :-(
Ich hoffe, jemand hält es durch die lange Vorgeschichte zu lesen und antwortet mir ;)
Alles fing mit einem Bluescreen an. Ich dachte mir nichts dabei und startete neu. Doch der Computer (der eig. extrem schnell ist) brauchte 15 Minuten zum Start und alles war extrem langsam. Nach kurzer Recherche fand ich heraus, dass die Systemfestplatte auf den PIO-Modus geschalten hatte. Weil man das leider nicht explitzit einstellen kann, hab ich den Festplattencontroller deinstalliert, damit die Festplatte beim nächsten Windowsstart neu erkannt wird. Doch dann kam beim Start der Fehler: "Windows konnte nicht gestartet werden, da folgende Datei beschädigt ist: C:\windows\system32\config" (Die Registrierungs-DB) .
Seltsamerweise ging dann wieder der Start von Windows, aber doch wieder alles langsam, scheinbar hat sie nicht auf UDMA umgeschaltet. Nochmal Neustart- Aber was war das? Ein Blackscreen: Total schwarzer Bildschirm vor dem Start des Kernels. Weder Abgesicherter Modus noch letzte bek. Konfiguration funktionierten noch. Wenn man beim schwarzen Bildschirm eine Taste gedrückt hat, ist er neugestartet. Es ist aber wirklich auch nach einer halben Stunde nichts mehr passiert. Also legte ich die Win-Setup CD ein und ging in die Wiederherstellungskonsole um ein Backup auf die 2te Festplatte zu machen.
Doch dann bekam ich eine Meldung: Der copy-Befehl unterstützt weder das Verwenden von Platzhaltern noch das Kopieren von Verzeichnissen. :-(( wtf was soll das? Ich sitz doch nicht Jahre lang vor dem PC, um jede Datei einzeln zu kopieren...
Und chkdsk meldete: Es ist mindestens ein unbehebbarer Fehler aufgetreten.
Dann hab ich die Festplatte an einen anderen PC angeschlossen. Aber die Festplatte konnte nicht gelesen werden, weil das Dateisystem defekt war.
Und auf der zweiten wollte er nicht installieren, weil das ein dynamischer Datenträger ist (außerdem sind da auch noch Daten drauf).
Also: Neuinstallation- Doch das XP-Setup brauchte die ganze nacht zum Formatieren und konnte es dann doch nicht, da stand irgendwas von Dateisystem beschädigt oder so...
Nun meine Frage: Was soll ich tun, um Windows wieder zum Laufen zu kriegen, ohne mir eine neue Festplatte zu kaufen? (hab kein Geld für eine neue) Ist die wirklich defekt?

Mein System:
Amd Phenom II X4 965 BE @ Scythe Mugen 2
GA-MA770-UD3
2x2gb Adata ddr2-800
650w gutes netzteil
sapphire hd5770 vapor-x
exelstor 80gb sata ("defekte" systemplatte)
samsung 1000gb sata (datenplatte)
LG Super-Multi Brenner
Windows XP Professional

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann... :-(( :-(( :-((
Vielen Dank im Vorraus

SebbiUltimate
 

Screeny

Member
Joined
Oct 14, 2008
Messages
4,045
Age
30
Location
Bingen, Germany
Website
www.pandoratoday.de
Okay :)Starte die Setup CD und geh in die Wiederherstellungskonsole und gib ein:

chkdsk C: /F /R

Jetzt prüft CHKDSK die Festplatte auf defekte Sektoren, was zwar ziemlich lange dauern kann, aber unter Umständen hilft.

-- Do Jul 22, 2010 13:33 --

Notfalls kannst du alle Dateien entweder mit einer Linux Live CD retten oder nutzt statt "copy" den Befehl "xcopy"
Kopiert Dateien und Verzeichnisstrukturen.

XCOPY Quelle [Ziel] [/A | /M] [/D[:date]] [/P] [/S [/E]] [/V] [/W]
[/C] [/I] [/Q] [/F] [/L] [/G] [/H] [/R] [/T] [/U]
[/K] [/N] [/O] [/X] [/Y] [/-Y] [/Z] [/B]
[/EXCLUDE:Datei1[+Datei2][+Datei3]...]

Quelle Die zu kopierenden Dateien.
Ziel Position und/oder Name der neuen Dateien.
/A Kopiert nur Dateien mit gesetztem Archivattribut,
ändert das Attribut nicht.
/M Kopiert nur Dateien mit gesetztem Archivattribut,
setzt das Attribut nach dem Kopieren zurück.
/D:M-T-J Kopiert nur die an oder nach dem Datum geänderten Dateien.
Ist kein Datum angegeben, werden nur Dateien kopiert,
die neuer als die bestehenden Zieldateien sind.
/EXCLUDE:Datei1[+Datei2][+Datei3]...
Gibt eine Liste von Zeichenfolgen an. Jede Zeichenfolge
sollte in einer einzelnen Zeile in der Datei angezeigt werden.
Wenn eine der Zeichenfolgen Teil des absoluten Verzeichnispfads
der zu kopierenden Datei ist, wird diese Datei vom
Kopiervorgang ausgeschlossen. Beispiel: Bei der
Zeichenfolge \obj\ oder .obj werden alle Dateien
unterhalb des Verzeichnisses OBJ bzw. alle Dateien mit
der Erweiterung .obj vom Kopiervorgang ausgeschlossen.
/P Fordert vor dem Erstellen jeder Zieldatei eine Bestätigung.
/S Kopiert Verzeichnisse und Unterverzeichnisse, die nicht leer sind.
/E Kopiert alle Unterverzeichnisse (leer oder nicht leer).
Wie /S /E. Mit dieser Option kann die Option /T geändert werden.
/V Überprüft die Größe jeder neuen Datei.
/W Fordert vor dem Beginn des Kopierens zu einem Tastendruck auf.
/C Setzt das Kopieren fort, auch wenn Fehler auftreten.
/I Falls das Ziel nicht vorhanden ist und mehrere Dateien kopiert
werden, nimmt XCOPY an, dass das Ziel ein Verzeichnis ist.
/Q Zeigt beim Kopieren keine Dateinamen an.
/F Zeigt die Namen der Quell- und Zieldateien beim Kopieren an.
/L Listet die Dateien auf, die ggf. kopiert werden.
/G Ermöglicht das Kopieren von verschlüsselten Dateien an ein
Ziel, an dem Verschlüsselung nicht unterstützt wird.
/H Kopiert auch Dateien mit den Attributen 'Versteckt' und 'System'.
/R šberschreibt schreibgeschützte Dateien.
/T Erstellt die Verzeichnisstruktur, kopiert aber keine Dateien.
Leere Verzeichnisse oder Unterverzeichnisse werden nicht kopiert.
Um auch diese zu kopieren, müssen Sie die Optionen /T /E angeben.
/U Kopiert nur Dateien, die im Zielverzeichnis vorhanden sind.
/K Kopiert Attribute. Standardmäßig wird 'Schreibgeschützt' gelöscht.
/N Beim Kopieren werden die erstellten Kurznamen verwendet.
/O Kopiert Informationen über den Besitzer und die ACL.
/X Kopiert Dateiüberwachungseinstellungen (bedingt /O).
/Y Unterdrückt die Aufforderung zur Bestätigung, dass eine
vorhandene Zieldatei überschrieben werden soll.
/-Y Fordert zur Bestätigung auf, dass eine bestehende
Zieldatei überschrieben werden soll.
/Z Kopiert Dateien in einem Modus, der einen Neustart ermöglicht.
/B Kopiert den symbolischen Link anstelle des Ziels des Links.
/J Kopiert ohne E/A-Puffer. Für große Dateien empfohlen.

Die Option "/Y" kann in der Umgebungsvariable COPYCMD vordefiniert sein.
Sie kann mit "/-Y" in der Befehlszeile deaktiviert werden.
 

Christoph.Krn

Advanced Member
Joined
Mar 17, 2009
Messages
2,119
Location
Germany
STOPP! Tu das nicht!

Erstelle ZUERST ein Abbild der Platte als Sicherung. Sollte die Platte tatsächlich defekt sein, so kann chkdsk eventuell weitere Daten zerstören. Schließe zum Sichern die Festplatte an einen anderen Rechner an, an dem du dann z.B. eine Ubuntu-Live-CD startest und per dd_rescue-Befehl eine Sicherung der mutmaßlich defekten Festplatte durchführst. So kannst du dich später an der Rettung der Daten versuchen, ohne weitere Verluste zu riskieren. Jeder Schreibzugriff kann bei einer potenziell defekten Platte zu weiterem Datenverlust führen.
 

SebbiUltimate

Member
Joined
Jun 17, 2010
Messages
372
SebbiUltimate said:
Also legte ich die Win-Setup CD ein und ging in die Wiederherstellungskonsole um ein Backup auf die 2te Festplatte zu machen.

Und chkdsk meldete: Es ist mindestens ein unbehebbarer Fehler aufgetreten.
Das hab ich schon geschrieben. Wenn ich bei C: dir eingebe, dann heißt es: Das Verzeichnis ist bechädigt oder so ähnlich. Und bei chkdsk passiert (egal welcher Parameter, hab alles ausprobiert) das hier oben im Zitat an.
 

Screeny

Member
Joined
Oct 14, 2008
Messages
4,045
Age
30
Location
Bingen, Germany
Website
www.pandoratoday.de
Christoph.K said:
STOPP! Tu das nicht!

Erstelle ZUERST ein Abbild der Platte als Sicherung. Sollte die Platte tatsächlich defekt sein, so kann chkdsk eventuell weitere Daten zerstören.
Wie will er denn ein Abbild erstellen, wenn er nicht mehr ans System kommt?
Die Wiederherstellungskonsole kann das nicht und die meisten Backuptools (Live-CDs, etc) dürften mit defekten Partitionen auch nicht wirklich mitarbeiten, oder? Er sollte sich entscheiden:
Entweder wichtige Daten sichern oder, falls keine wirklich wichtigen drauf sind, kein Backup machen..
Ab und zu muss man eh mal wieder von Null anfangen ;)
 

SebbiUltimate

Member
Joined
Jun 17, 2010
Messages
372
Christoph.K said:
STOPP! Tu das nicht!

Erstelle ZUERST ein Abbild der Platte als Sicherung. Sollte die Platte tatsächlich defekt sein, so kann chkdsk eventuell weitere Daten zerstören.
Das geht ja auch nicht mehr, weil jeder PC und jede Software das Dateisystem/den Datenträger als beschädigt meldet. Selbst das Formatieren funktioniert nicht mehr. :huh:
 

Screeny

Member
Joined
Oct 14, 2008
Messages
4,045
Age
30
Location
Bingen, Germany
Website
www.pandoratoday.de
Das hab ich schon geschrieben. Wenn ich bei C: dir eingebe, dann heißt es: Das Verzeichnis ist bechädigt oder so ähnlich. Und bei chkdsk passiert (egal welcher Parameter, hab alles ausprobiert) das hier oben im Zitat an.

Hä?
Das habe ich jetzt nicht verstanden...also das mit chkdsk..

-- Do Jul 22, 2010 13:39 --

Notfalls: Lad dir GParted und lösche die Partitionen...
http://gparted.sourceforge.net/
 

SebbiUltimate

Member
Joined
Jun 17, 2010
Messages
372
Screeny said:
Das hab ich schon geschrieben. Wenn ich bei C: dir eingebe, dann heißt es: Das Verzeichnis ist bechädigt oder so ähnlich. Und bei chkdsk passiert (egal welcher Parameter, hab alles ausprobiert) das hier oben im Zitat an.

Hä?
Das habe ich jetzt nicht verstanden...also das mit chkdsk..
Wenn ich chkdsk in der Wiederherstellungskonsole eingebe, dann heißt es : "Es ist mindestens ein unbehebbarer Fehler aufgetreten." Sonst passiert nix.
EDIT:
gparted funzt auch nicht. :-(( Das hab ich auch schon mit der Ultimate Boot CD starten lassen, aber das hängt bei einem Schritt nach der Installation der Pakete...
 

Christoph.Krn

Advanced Member
Joined
Mar 17, 2009
Messages
2,119
Location
Germany
Ich habe meinen Beitrag weiter oben editiert.

Was ich meinte ist nicht eine Dateibasierte Sicherung, sondern eine, die wirklich nur versucht, die Einsen und Nullen so wie sie auslesbar sind rüberzukopieren, da man bei einer potenziell defekten Platte zuerst davon ausgehen muss, dass die Einsen und Nullen bei Zugriffen durcheinandergewürfelt werden.
 

Screeny

Member
Joined
Oct 14, 2008
Messages
4,045
Age
30
Location
Bingen, Germany
Website
www.pandoratoday.de
SebbiUltimate said:
Screeny said:
Das hab ich schon geschrieben. Wenn ich bei C: dir eingebe, dann heißt es: Das Verzeichnis ist bechädigt oder so ähnlich. Und bei chkdsk passiert (egal welcher Parameter, hab alles ausprobiert) das hier oben im Zitat an.

Hä?
Das habe ich jetzt nicht verstanden...also das mit chkdsk..
Wenn ich chkdsk in der Wiederherstellungskonsole eingebe, dann heißt es : "Es ist mindestens ein unbehebbarer Fehler aufgetreten." Sonst passiert nix.
Ehm okay.
Was genau gibst du denn ein?
chkdsk C: ?
Oder chkdsk C: /F /R?
Oder doch was ganz anderes?

Apropos: fdisk gibt es ja auch noch...
 

SebbiUltimate

Member
Joined
Jun 17, 2010
Messages
372
Screeny said:
Ehm okay.
Was genau gibst du denn ein?
chkdsk C: ?
Oder chkdsk C: /F /R?
Oder doch was ganz anderes?

Apropos: fdisk gibt es ja auch noch...
Am Anfang ist das Arbeitsverzeichnis C: also hab ich chkdsk eingegeben, dann kam der Fehler
und ich hab alle Parameter noch ausprobiert (chkdsk /F , usw...)
Ich denke, irgendwie kann Windows nix mehr machen, da es ja nichtmal das Formatieren hinkriegt, und ausserdem ich glaub es ist eh zu spät, denn ich habs ja formatieren lassen (gut es stürzte gegen Ende ab), und es wird ein MB belegt im Setup angezeigt.
EDIT:
Was ich meinte ist nicht eine Dateibasierte Sicherung, sondern eine, die wirklich nur versucht, die Einsen und Nullen so wie sie auslesbar sind rüberzukopieren, da man bei einer potenziell defekten Platte zuerst davon ausgehen muss, dass die Einsen und Nullen bei Zugriffen durcheinandergewürfelt werden.
Och :-( hätte ich das vorher gewusst (vllt wäre es aber auch nicht gegangen)... Jetzt ist es glaube ich zu spät.
 

Screeny

Member
Joined
Oct 14, 2008
Messages
4,045
Age
30
Location
Bingen, Germany
Website
www.pandoratoday.de
Dann ist vorbei :D
Lade dir GParted, lösche die Partition, starte neu und installiere Windows..
Vielleicht macht es die Platte noch...Kauf dir aber sicherheitshalber mal ne neue ^^
 

SebbiUltimate

Member
Joined
Jun 17, 2010
Messages
372
Screeny said:
Kauf dir aber sicherheitshalber mal ne neue ^^
Das ist ja das eigentliche Problem, ich hab keine Lust bzw. kein Geld momentan für die Platte, gibt es nicht noch eine Alternative...
EDIT:
Ausserdem ist das mit dem Backup so wieso nicht mehr rettbar und ich hab noch ein halbes (also die Hälfte der DAteien) auf Platte 2. Deshalb frage ich: Wie kann ich Windows ohne neue Festplatte zum laufen bringen? Platte1: exelstor 80gb - wahrsch. kaputt; Platte2: samsung 1tb funktioniert, aber man kann leider nicht drauf installieren.
 

Screeny

Member
Joined
Oct 14, 2008
Messages
4,045
Age
30
Location
Bingen, Germany
Website
www.pandoratoday.de
SebbiUltimate said:
Screeny said:
Kauf dir aber sicherheitshalber mal ne neue ^^
Das ist ja das eigentliche Problem, ich hab keine Lust bzw. kein Geld momentan für die Platte, gibt es nicht noch eine Alternative...
Alternativ:
Lösche dir Partitionen mit GParted, installiere Windows neu und hoffe, dass es solange läuft, bis du Geld hast ;)

-- Do Jul 22, 2010 13:50 --

Ansich ist mit defekten Festplatten aber nicht zu spaßen!
 

Christoph.Krn

Advanced Member
Joined
Mar 17, 2009
Messages
2,119
Location
Germany
SebbiUltimate said:
Ich denke, irgendwie kann Windows nix mehr machen, da es ja nichtmal das Formatieren hinkriegt, und ausserdem ich glaub es ist eh zu spät, denn ich habs ja formatieren lassen (gut es stürzte gegen Ende ab), und es wird ein MB belegt im Setup angezeigt.
EDIT:
Was ich meinte ist nicht eine Dateibasierte Sicherung, sondern eine, die wirklich nur versucht, die Einsen und Nullen so wie sie auslesbar sind rüberzukopieren, da man bei einer potenziell defekten Platte zuerst davon ausgehen muss, dass die Einsen und Nullen bei Zugriffen durcheinandergewürfelt werden.
Och :-( hätte ich das vorher gewusst (vllt wäre es aber auch nicht gegangen)... Jetzt ist es glaube ich zu spät.
Hast du eine Komplette oder eine Schnellformatierung durchführen lassen?

Nebenbei, ich habe jetzt in meinen Beitrag da oben eine Verknüpfung zu einer dd_rescue-Anleitung eingefügt, wenn sowas wieder vorkommt weißt du Bescheid. :)
 

SebbiUltimate

Member
Joined
Jun 17, 2010
Messages
372
Christoph.K said:
Hast du eine komplette oder eine Schnellformatierung durchführen lassen?
Ich habe die komplette Formatierung über die Nacht ( da das ewig gedauert hat ca. 10% pro h) laufen lassen. Heute morgen stand dann der Fehler.
 

Christoph.Krn

Advanced Member
Joined
Mar 17, 2009
Messages
2,119
Location
Germany
SebbiUltimate said:
Deshalb frage ich: Wie kann ich Windows ohne neue Festplatte zum laufen bringen? Platte1: exelstor 80gb - wahrsch. kaputt; Platte2: samsung 1tb funktioniert, aber man kann leider nicht drauf installieren.
Eigentlich müsste man Windows sehr wohl darauf installieren können. Jedenfalls ist mir kein Grund bekannt, wieso das NICHT funktionieren sollte.

-- Do Jul 22, 2010 13:57 --
SebbiUltimate said:
Christoph.K said:
Hast du eine komplette oder eine Schnellformatierung durchführen lassen?
Ich habe die komplette Formatierung über die Nacht ( da das ewig gedauert hat ca. 10% pro h) laufen lassen. Heute morgen stand dann der Fehler.
Ja, dann kannst du das mit der Sicherung wohl vergessen.
 

SebbiUltimate

Member
Joined
Jun 17, 2010
Messages
372
Christoph.K said:
SebbiUltimate said:
Deshalb frage ich: Wie kann ich Windows ohne neue Festplatte zum laufen bringen? Platte1: exelstor 80gb - wahrsch. kaputt; Platte2: samsung 1tb funktioniert, aber man kann leider nicht drauf installieren.
Eigentlich müsste man Windows sehr wohl darauf installieren können. Jedenfalls ist mir kein Grund bekannt, wieso das NICHT funktionieren sollte.

-- Do Jul 22, 2010 13:57 --
SebbiUltimate said:
Christoph.K said:
Hast du eine komplette oder eine Schnellformatierung durchführen lassen?
Ich habe die komplette Formatierung über die Nacht ( da das ewig gedauert hat ca. 10% pro h) laufen lassen. Heute morgen stand dann der Fehler.
Ja, dann kannst du das mit der Sicherung wohl vergessen.
Das ist mir jetzt sowieso egal. Mir ist Hauptsache, der PC wieder funktioniert- der Rest ist mir vorerst egal. Ich frag mich sowieso, warum Windows in den PIO Modus umgeschalten hat- die muss doch dann einen Fehler haben.
Und was sollte der Blackscreen? Lag das vllt. daran, dass der MBR unbeschädigt war, der Bootlader startete (deshalb konnte man auch ins F8-Menü) aber den Kernel nicht fand?
Meine Frage ist nicht wie ich jetzt ein Backup mache, sondern wie Windows ohne neue Festplatte und ohne die 2.Platte zu formatieren installiert werden kann.
 

Morchel

Newbie
Joined
Nov 9, 2009
Messages
476
Das Setup von Windows XP bietet an, dass man eine vorhandene Partition für die Installation auswählen kann. Man muss nicht zwingend formatieren.
Hab dies vor etlichen Jahren auch schon erfolgreich geschafft. Leider vollkommen aus Duseligkeit. ; )
(Seitdem habe ich mir auch angewöhnt bei XP alle Platten auszustöpseln, die nicht für die Installation benötigt werden. Hat auch den Vorteil, dass die Laufwerksbuchstaben nicht so enorm durcheinander gewürfelt sind.)
 

SebbiUltimate

Member
Joined
Jun 17, 2010
Messages
372
Morchel said:
Das Setup von Windows XP bietet an, dass man eine vorhandene Partition für die Installation auswählen kann. Man muss nicht zwingend formatieren.
Hab dies vor etlichen Jahren auch schon erfolgreich geschafft. Leider vollkommen aus Duseligkeit. ; )
(Seitdem habe ich mir auch angewöhnt bei XP alle Platten auszustöpseln, die nicht für die Installation benötigt werden. Hat auch den Vorteil, dass die Laufwerksbuchstaben nicht so enorm durcheinander gewürfelt sind.)
Meinst du damit, dass ich Windows auf der 2. Platte installieren soll? Das hab ich auch schon probiert, schließlich zeigt es [Dynamischer Datenträger] statt [Unbekannt] an. Doch wenn ich darauf installieren will, zeigt es etwas anderes als bei Platte 1: Auf diese Partition kann nicht installiert wrden. Drücken sie L um die Partition zu löschen. (o.ä.) D.h. es ist nicht defekt und Windows kann mit dem was anfangen, will aber nicht darauf installieren - Gibt es einen Unterschied zwischen Logischem/Normalem Datenträger und einem Dynamischen?
 
Top