Pandora OS auf BeagleBoard Hilfe gesucht

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,089
Age
38
Location
49.491276,8.423518
Hi ich versuche gerade das Beagleboard Angstrom
Pandora kombatibel zu machen,mal sehen was ich alles hinbekommen werde ;)

Meine ersten Versuche liefen alle total schief und mittlerweile bin ich soweit dass ich:
-die Feeds getauscht habe vom Angstrom auf OpenPandora Feeds
-LibPND geht soweit mit der Ausnahme dass ich noch keinen unterstützung für "Aufs" habe.
-Zenity ist auch installiert für PND Fehlermeldungen/Dialoge
-512MB Swap ist drinnen,da Gnome leider alleine schon über 112MB braucht von den 256MB Speicher

Dinge die noch gemacht werden müssen:
Priorität1Dinge:
-Aufs Filesystem Support in den BeagleKernel bringen(Kernel 3.0.14)
-LibGIO Update verursacht erhelbliche Symbolfehler und verhindert Systemstart(was auch immer das bedeutet)
-Momentan geht alles nur in 640x480 und ich hätte schon gerne 800x600
-keinerlei 3D Beschleunigung aktuell,nichtmal auf den OmapFB zugriff

Dinge die noch nicht so ganz wichtig sind:
-OTG Unterstützung
-Svideo TV Out
-viele Pandora Libs noch installieren ohne dass das System "abschmiert" ;)

Also wo ich erstmal Hilfe brauche ist das Aufs Filesystem in den Kernel bringen.
Hab mal vom Pandora Kernel die aufs.ko rauskopiert und wollte die per modprobe starten,
aber da kam immer die Meldung "Datei nicht gefunden"obwohl die ja direkt vor meiner Nase war.

Das UR Beagleboard hat ja auch nen Omap3530 und auch den gleichen SGX wie bei der Classic Pandora.
Das sollten wir gemeinsam doch hinbekommen oder? ;)

Wenn jemand mitmachen will lade ich gerne das aktuelle Image hoch mit meinen Änderungen die bereits gehen :)

lg Ingo
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Da bin ich wieder ;)
Ich bin nicht sicher, wieviele Leute Pandora und Beagleboard habe, zumal das xM aus meiner Sicht verbreiteter ist aber anders funktioniert.
Nach der Resonanz der letzten Zeit bleiben wir wohl unter uns ;)
Ich habe zwei von jedem (BB und xM). Da kann ich üben.

Ich würde helfen, weiß abr nicht wie und wann. Zeit ist knapp. Heute ist mein "Hobbyabend" und der ist voll mit RISC OS Kram und meine Seiten gehören überarbeitet ...

Wenn ich das richtig verstehe, möchtest Du das Pandoraangström an das Beagleboard anpassen?

Hast Du mal versucht das Beagle mit einer Angström SD der Pandora zu starten? Das würde ich versuchen. Zur Not hätte ich auch ein LCD für den internen LCD Anschluß. Das wäre näher an der Pandora.

Es gibt/gab auch ein Image für das Beagle ohne Gnome, sondern schlanker mit XFCE (?). Muß mal schauen, ob ich das noch finde.
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,089
Age
38
Location
49.491276,8.423518
Ja das mit XFCE suchte ich,hatte aber nicht wirklich eins gefunden.
Was ich immer schade finde ist dass das Beagleboard immer nach einer Boot.scr sucht und nicht nach einer autoboot.txt/boot.txt
Ich werde mal versuchen mit meinem ReflashImage die Pandora Uboot Version zu installieren.
Das würde mir Bootexperimente erleichtern mit Zaxxon Dingen.
Vielleicht geht sogar PBoot drauf,das wäre was.
Es ist halt immer umständlich sich eine boot.txt in boot.scr umzuwandeln für Tests.
Viele Tools hab ich schon installiert in mein Image vom Pandora Zaxxon z.B. die Squashfs-Tools,gcc,make,Mplayer,SDL und andere.
Ich werde aber leider es probieren müssen einen neuen Kernel fürs BeagleBoard zu bauen.
(hab ich nur einmal mit einem Schritt für Schritt Howto bei der Playstation3 gemacht damals)
Ob ich das wohl hinbekomme bezweifle ich.
Deswegen suche ich auch einen 3.2er vorkompilierten BeagleBoard Kernel.

Vielleicht will das ja auch einer und kommt über den Weg zu uns ins Forum ;)

Oder jemand neues der uns auch helfen mag :)
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Ja das mit XFCE suchte ich,hatte aber nicht wirklich eins gefunden.
Ich in meinem Kartendurcheinander, mit gefühlt über 100 Karten, auch nicht. Ich nehme mir schon seit Jahren vor Ordnung zu schaffen :-(
Es ist halt immer umständlich sich eine boot.txt in boot.scr umzuwandeln für Tests.
Abgesehen davon, daß es unter RISC OS, mit den richtigen Progrämmchen, recht einfach ist, mußt Du das so oft tun?
Ich habe das für RISC OS einmal (2010) erstellt und schleppe das immer mit. Nur für die Kombikarte habe ich das noch einmal geändert, weil ich den Kram in Verzeichnisse gesteckt habe. Hätte ich das nicht getan, hätte ich das nicht tun brauchen.
Deswegen suche ich auch einen 3.2er vorkompilierten BeagleBoard Kernel.
Vielleicht bei Ubuntu oder Debian?

Ich suche heute Abend mal auf meiner NAS. Möglich, daß da die SDImages noch rumliegen. Aber XFCE und Kernel 3.2 wird es wohl nicht.
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,089
Age
38
Location
49.491276,8.423518
Hey den Kernel mit Modulen einfach aus nem aktuellerem Beagleboard Image rauskopieren ist ne gut Idee.
Ich glaube sogar ein aktuelleres Debian Image zu haben,mich störte da dasses komplett ohne Gui war....
...aber den Kernel von da beziehen ist gut und sollte gehen ;)

Hauptsache dass ich erstmal die Unterstützung für das Aufs Filesystem habe.
Weitere Probleme werde dann schon folgen,ist ja schlieslich Linux ;)
 

hns

Very Active Member
Joined
Dec 4, 2011
Messages
467
Location
Oberhaching
Falls von Interesse: unser "gta04-kernel" läuft auf OpenPandora (weitgehend da noch nicht alles vom "Device Tree" unterstützt wird) aber auch identisch auf dem BB-XM:
http://projects.goldelico.com/p/gta04-kernel/page/Platforms/
Bootfähige SD-Karten erstellt man jeweils über das makesd-script:
http://projects.goldelico.com/p/gta04-makesd/
Das Debian muß man sich aber noch einrichten wie man es haben will. Als Default ist nur ein einfaches LXDE dabei.
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Läuft es auch auf dem normalen Beagleboard ohne xM? Ingo hat nur das ;-)

Habe gerade gesehen es ist dabei.

Danke

-- Fr Jun 12, 2015 09:16 --

Ich habe vorhin mal "auf die Schnelle" eine unbenutzte/frisch erstellte Pandora SD mit dem Beagle probiert, nachdem ich boot.scr erstellt habe. Irgendwas passiert aber meine beiden Fernsher können das nicht darstellen. Sowohl HDMI und SVideo.

Bleibt mir noch des Debug-Zeuchs (FTDI-Adapter, Nullmodemkabel...) aus der Kiste zu holen und via Debug-Terminal (Nettle auf einem anderen RISC OS Rechner) an der seriellen Schnittstelle des Hundes zu lauschen (das Kabel zum bestücken muß ich auch noch suchen ;-)), wie ich das schon beim OMAP5 gemacht habe (irgendwo beim der Pyra zu sehen). Vielleicht bringt das Erleuchtung.
Nur wann? Ich brauche einen Clone.
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,089
Age
38
Location
49.491276,8.423518
Sieht alles sehr gut aus aber ich suche eigentlich immer noch vorkompilierte Kernel fürs BeagleBoard ;)
Suchte gestern noch aber fand nicht wirklich welche.
Daher probierte ich gestern das Zaxxon auf ne SD Karte zu machen,die BeagleBoard Bootfiles und den BeagleBoard Kernel rüberzukopieren...
...und es bootete kurz mit den Bootinformationen.

Hier hing es an irgendeinem TTY.
Cannot connect to TTY und brach ab.
Was ist das denn?Ich hab schon mehrmals davon gehört und gelesen aber keine kurze knappe und aussagekräftige Erklärung gehört/gelesen was das eigentlich ist.

Hab gestern noch bis 1 Uhr rumprobiert/Kernels gesucht.
Und hatte auch Pech denn im aktuellem BeagleBoard Kernel Git ist auch keine Aufs Unterstützung so wie es aussieht.

Serielle Schnittstelle des Hundes?
Coole Wortwahl ;)

Svideo hab ich auch hinbekommen indem ich was in der Env.txt gecopypastet habe.

Probier mal einfach das Gleiche wie ich vielleicht kommst du da weiter?
Ich kann dir gerne heute Abend ein laufendes uImage mit Kernel 3.0.14 uploaden.

Den kopierte ich ins Pandora OS und auf die Boot Partition ,benannte alles um dasses passt und kopierte von die Kernelmodule mit ins PandoraOS.

Immerhin wurde es ein wenig Licht,brach dann aber wieder schnell ab mit diesem TTY Fehler.

Heute Abend versuche ich das Ordentlicher rüberzukopieren,das war alles sehr Dirty und durcheinander auf der SD Karte.

Mittlerweile hab ich auch schon 5 bis 6 SD Karten für diese Experimente da liegen,lol ;)
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Hier hing es an irgendeinem TTY.
Cannot connect to TTY und brach ab.
Was ist das denn?Ich hab schon mehrmals davon gehört und gelesen aber keine kurze knappe und aussagekräftige Erklärung gehört/gelesen was das eigentlich ist.
Das ist, soweit ich weiß, unter Linux die "coole Wortwahl" ;-) also die serielle Schnittstelle.
Der erwartet scheinbar eine Eingabe über die serielle Schnittstelle. Das ist das was ich oben kurz "beschrieben" habe.
Oft ist es so, wenn was schief geht, gibt es die Möglichkeit via Debug-Terminal von Aussen zu fummeln. Das funktioniert i.d.R. solange, wie die Debug-Funktion im Kernel aktiv ist.
Unter RISC OS kann man die vor dem kompilieren einfach ein-/aus- (true/false an der richtigen Stelle) schalten.
 

hns

Very Active Member
Joined
Dec 4, 2011
Messages
467
Location
Oberhaching
IngoReis said:
Sieht alles sehr gut aus aber ich suche eigentlich immer noch vorkompilierte Kernel fürs BeagleBoard ;)
Suchte gestern noch aber fand nicht wirklich welche.
http://projects.goldelico.com/p/gta04-makesd/

lädt einen solchen von

http://download.goldelico.com/gta04-kernel/latest/

dort uImage + device-trees.tbz + modules.tgz

Wobei das makesd auch gleich noch einen MLO und U-Boot auf die SD-Karte formatiert, so dass sie bootet.

Ist allerdings kein so alter Kernel wie Du suchst sondern ein ganz moderner 4.0.
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,089
Age
38
Location
49.491276,8.423518
Wow das klingt jetzt extremst gut ;)
Das werde ich gerne probieren,vielen Dank.
Ein 4er Kernel?
Bitte sag mir dass der Aufs Filesystem Unterstützung hat wegen dem Pandora PND System.

Vielen Dank nochmals ;)
 

hns

Very Active Member
Joined
Dec 4, 2011
Messages
467
Location
Oberhaching
IngoReis said:
Wow das klingt jetzt extremst gut ;)
Das werde ich gerne probieren,vielen Dank.
Ein 4er Kernel?
Bitte sag mir dass der Aufs Filesystem Unterstützung hat wegen dem Pandora PND System.
AUFS ist nicht drin (das muß man ja irgendwie dazupacken). Aber Linux hat seit 3.19 ein OverlayFS:
http://www.heise.de/open/meldung/Linux-Kernel-mit-OverlayFS-Dateisysteme-uebereinander-lagern-2432269.html
Ich hoffe dass das ein passender (und kompatibler) Ersatz ist.
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Ok, debug funktioniert. Ich bin via seriell und Debugterminal drauf. Mehr geht bei mir am WE leider nicht...
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,089
Age
38
Location
49.491276,8.423518
Sieht doch schon sehr gut aus,bin gespannt Raik ob du es hinbekommst.
Hab mir momentan irgendwas ein wenig verhunzt.
Mein BB bootet nimmer von SD,muss bissl mehr probieren wo der Hund begraben ist bei mir ;)
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Sieht doch schon sehr gut aus,bin gespannt Raik ob du es hinbekommst.
Noch nicht wirklich...

GTA04 Kernel...

hier hängt das System an der gleichen Stelle, wie mit dem Pandora Kernel.

Alter BB Angström Kernel, da geht mehr...

hier habe ich sogar ein Bild. Weiter geht es dann trotzdem nicht.

Ich habe mit den Parametern in boot.scr ein wenig gespielt. Die Ergebnisse sind vergleichbar.
Soweit zu planlos. Werde heute in den Pausen mal darüber nachdenken und google befragen.
Ideen gern genommen. Darf nur keine Zeit kosten ;-)

Vergessen, LXDE Images: https://rcn-ee.com/rootfs/bb.org/release/2015-03-01/

Ingo, hattest Du Deinen Stand hochgeladen?
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Da wird der Device-Tree nicht geladen/bereitgestellt.
Ein paar andere Sachen auch nicht. Der Versuch war auch sehr einfach angelegt. Mehrere Kernel und mehrere boot.scr durchprobiert und mal geschaut was passiert.

Ich werde eine der LXDE Varianten installieren und das als Basis verwenden. Ich denke, damit komme ich weiter.
Hat einer einen Link zum Thema PND support?
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,089
Age
38
Location
49.491276,8.423518
Ich lade mal heute Abend mein letztes Bootbares Ergebniss rauf.
Da waren Gcc,LibPND eigentlich schbon echt viele Sachen aus den Pandora Feeds drauf/drinnen.
Irgendwas hab ich mit meinem Beagle falsch gemacht dasses bei mir nimmer booten mag von SD.

PND Support?
Nunja du könntest auch versuchen aus dem LibPND Git das neu zu kompilieren....
...aber dann braucht man wieder das volle Programm wie die Abhängigkeiten,make usw.

Ich lads mal heute Abend hoch,ist für eine 4GB SD Karte ;)

Gesendet von meinem SGH-T699 mit Tapatalk
 

hns

Very Active Member
Joined
Dec 4, 2011
Messages
467
Location
Oberhaching
Raik said:
Da wird der Device-Tree nicht geladen/bereitgestellt.
Ein paar andere Sachen auch nicht. Der Versuch war auch sehr einfach angelegt. Mehrere Kernel und mehrere boot.scr durchprobiert und mal geschaut was passiert.

Ich werde eine der LXDE Varianten installieren und das als Basis verwenden. Ich denke, damit komme ich weiter.
Warum probierst Du nicht eine komplette SD-Karte mit dem gta04-makesd zu erzeugen? Da ist dann alles drauf (incl. MLO, boot.scr, Device Tree, Kernel-Module, Debian Wheezy + LXDE) und nicht einzelne inkompatible Teile.
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,089
Age
38
Location
49.491276,8.423518
hns said:
Raik said:
Da wird der Device-Tree nicht geladen/bereitgestellt.
Ein paar andere Sachen auch nicht. Der Versuch war auch sehr einfach angelegt. Mehrere Kernel und mehrere boot.scr durchprobiert und mal geschaut was passiert.

Ich werde eine der LXDE Varianten installieren und das als Basis verwenden. Ich denke, damit komme ich weiter.
Warum probierst Du nicht eine komplette SD-Karte mit dem gta04-makesd zu erzeugen? Da ist dann alles drauf (incl. MLO, boot.scr, Device Tree, Kernel-Module, Debian Wheezy + LXDE) und nicht einzelne inkompatible Teile.
Also ich habs gestern mal probiert an der Pandora aber obwohl ich stur dieses
DEV=/dev/mmcblk0 makesd lxde
Eingab suchte das Script dennoch andauernd nach /dev/sdc und in der Pandora Firmware sind gar nicht die erforderlichen Programme die das Script ausführen will.
Also auf der Pandora gehts schonmal nicht.

An meinem Linux aufm PC hab ich mit meiner Intel Onboard Netzwerkkarte auch sehr schlechte unterstützung,sprich muss sehr baldein anderes installieren da ich keine Netzwerkverbindung mit Salix hinbekomme.

An Cygwin traute ich mich bisher nicht dran.

Vieleicht mache ich mir in VirtualBox ein Linux Image,wäre vielleicht besser und kann die SD Karte dann als Laufwerk direkt mounten für das makesd script.

Hab noch einiges auch an meinem Rechner mal wieder in Ordnung zu bringen,will ja auch seit nem Jahr mal Windows7 installieren und komm nie in Ruhe dazu,weil ich genau weis dass es mindestens den halben Tag braucht bis ich die Software wieder draufhab wie jetzt mit allen Windows Updates.
Davor scheue ich mich irgendwie.

Heute Abend lade ich auf jeden Fall mal das Image hoch ;)

Edit: habs wieder zum Booten bekommen,funktionierendes Image ist am Hochladen ;)
 
Top