Pandora OS auf BeagleBoard Hilfe gesucht


Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Entschuldigung, war gestern und bin heute auch arbeitstechnisch offline... kein Handy, kein Computer erlaubt... der volle Entzug ;-)

8GB waren problematisch ;-)
Hab 'ne 16GB Karte "geputzt".

Mit den original boot.scr gabs sehr viele Fehlermeldungen. Ich habe leider das Logfile gelöscht :-(
Hab dann mein boot.scr versucht... Log.txt. Bin dann zurück auf das Original log1.txt.
Mein Monitor sagt "out of hdmi spezifikation" also kein Bild.
Nach mehreren Versuchen, ich habe leider keinen Zugriff via Tastatur oder Terminal, also ein/aus/ein, hat es scheinbar leider das Dateisystem zerlegt.
Meine Logfiles: http://riscos.openpandora.org/Diverses/Beagle/Logfiles.zip
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,095
Age
39
Location
49.491276,8.423518
Das kann doch jedem passieren ;)

Ja ich hatte auch beim Erstellen der SD Karte gegen Schluss diverse Fehlermeldungen dass eine 3. Und 4. Partition gesucht wurden die anscheinend gar nicht erstellt wurden mit dem MakeSD Script.

Das Image ist gestern früh nochmals frisch erstellt worden auf einer SD Karte die zwar langsam schreibt aber irre gute Zugriffzeiten bei vielen kleinen Dateien hat.

Mach dir keinen Stress mit dem Testen...
..vielleicht muss auch GTA04 nochmal auf die Bootdateien schauen wegen der Auflösung ;)

Gab auf jeden Fall den richtigen Befehl ein mit dem BeagleBoard Parameter.
Ich kanns ja mal am Svideo testen heute Abend,vielleicht wird ja dieser Anschluss aktiviert :)
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Ich werde das Image nachher noch einmal neu schreiben und von vorn beginnen.

Kein Bild kein USB erinnert mich ein wenig an das Verhalten von RISC OS beim Rev. Wechsel der Beagleboard. Deshalb meine obige Frage.
Setzt sich das richtige Boot.scr eigentlich selbst oder lohnt es sich die Liste in der FAT-Partition genauer zu betrachten?

Ich hoffe, ich vergesse nicht wieder das originale Logfile zu sichern ;-)
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,095
Age
39
Location
49.491276,8.423518
hab jetzt nochmal den kompletten Beagleboard Bootloader zurückgeflasht mit Anleitung.
Bootet trotzdem nicht bei mir,schade.
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Bootet er nicht oder hast Du nur kein Bild?
Bei mir flackern die LEDs auf dem Board aber der Bildschirm (alle meine probierten) bleibt dunkel...
Im Terminal sehe ich aber, daß es bootet.

Die Karte von vorhin tat anders beim Erststart als die von gestern. Egal. Ende nach 2-3 Auto-Neustarts war ein einfaches ok im Terminal...
Nochmal neu gestartert... irgendwann wird 640x480 als Auflösung gesetzt. Das können alle meine Monitore. Trotzdem schwarz.
Auch interessant... "unknown motherboard TI OMAP3 BeagleBoard; we don't know how to configure X11 for the display" kurz vor Ende "2.Start".

Morgen früh schaue ich mir noch das genannte X11-log an.

Nachtrag: Das X11-log habe ich natürlich heute vergessen :-(

Ich habe noch ein paar Anläufe mit geänderten boot.scr unternommen. Dabei ist mir aufgefallen, daß gelegentlich die serielle Verbindung abbricht. Das scheint immer dann so gewesen zu sein, wenn das Logfile mit ...ok... endet. Ob der Hund schuld ist oder der neue serielle Treiber für RISC OS, den ich gerade teste, vermag ich nicht zu sagen. Ich stelle heute Abend mal den alten Zustand her via FTDI.

Soweit ich das erkenne ist "Ende vom Lied" immer der "unknown motherboard"-error. Und alle während des Bootens gesetzten Auflösungen (1024x768 und 640x480) kommentieren meine Monitore mit "Out of range!", "Out og specifcation! oder "Signal nicht im Bereich!" obwohl alle beide Auflösungen können.

USB und somit auch die Tastatur wird erkannt, ist aber nicht nutzbar.

Der RTC Test des TWL geht schief. Muß er auch, weil ich zwei normale R6-Batterien drangeklemmt habe (unter RISC OS setze ich den Ladekreis inaktiv). Wenn versucht wird da was sinvolles auszulesen muß das schief gehen. Das Board ist mein Bastelboard. Da sind verschiedene Sachen drangelötet, die nicht zum Lieferumfang gehören. Das sollte aber eigentlih kein Problem sein. Ich habe noch ein ungeändertes. Ich teste am WE mal damit. Muß nur meinen "Versuchsaufbau" ändern.
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,095
Age
39
Location
49.491276,8.423518
Ist schon schade dass ich da keine Fehlermeldungen bekomme.
Es bootet einfach nicht von SD Karte,sogar mit User Button nimmer.
Es erscheint immer der Hund und nix Fehlermeldung.

Ich finde es echt nervend von den Beagleboard Herstellern dass man immer per Serieller Ferndiagnose nur rausfinden kann warum es nicht bootet.

Jeder normale PC zeigt mehr.
Nunja ich hab ein RescueImage von einem Thunderboard,mit dem versuche ichs nochmal,da ging bei mir echt mehr mit Booten usw ;)
Und ich hatte da keinen Hund am Schirm kleben.

Selbst das Image was bootete will nicht mit dem Hund booten.
Naja...ich könnte auch nochmals dein Boot.src probieren was du hochludst.

Hab gestern bis 23.30 Uhr noch rumprobiert ohne Erfolg.
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Komisch, bei mir booten die Images und ich kann mich auch nicht erinnern, gemals den User Button genutzt zu haben... Stimmt nicht, ich habe eine Version von boot.scr damit kann man damit bestimmen ob RISC OS oder Linux gebootet wird. Lange nicht genutzt ;-)

Wenn er bootet und man auch ein Bild hat, gibt es auch Meldungen und davon reichlich. Solange der Monitor nicht will sieht es schlecht aus.
Ein PC zeigt auch nur was wenn er bootet und der Monitor funktioniert ;)

Ich habe irgendwie den Eindruck, daß Dein bootloader nicht so das Wahre ist. Zuminderst der Kernel sollte noch geladen werden und dabei auch die LEDs auf dem Board flackern.
Bis zum "Endfehler" vergehen bei mir mehr als 5min mit Auto-Neustart zwischendrinn und die ganze Zeit flackert die "Lichtorgel".
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,095
Age
39
Location
49.491276,8.423518
Gestern bin ich vieel weitergekommen mit den ganzen Bootsachen.
Hab sogar eine fast gut funktionierende Android 4.03 Version gefunden.
Hab die Rescuefiles vom Omap3530 ThunderpackXL genommen und die sogar mal Testweise auf die Pandora geflasht.
Klappte nicht ganz,habe die Pandora wieder zurückgeflasht.
Jetzt bootet am Beagleboard mehr von dem was ich will ohne Hundelogo und schneller.
So wie es aussieht musste mein Nand repartitioniert und reformatiert werden,der ist jetzt clean am Beagle.

Usb OTG Funktioniert,Bild kommt aber leider verschwindet das AndroidBild für 5 Sekunden sobald ich die Maus benutze,war ja eh nur ein Test.

Ich glaube ich werde einen neuen Thread aufmachen mit unseren Erfolgen damit andere die auch downloaden können.
Vielleicht kommen ja auch paar Devs zu uns und helfen das ganze dann auf der Pandora mit Omap3530/DM3530 zum Laufen zu bewegen.

Ein Sammelthread mit unseren Erfolgen würde bestimmt nicht schaden ;)

Gestern war ich soooo nah dran,sogar Android4.03 und hab sogar noch ein baugleiches Gefunden.
Das Motorola Defy hat auch nen Omap3530 und Sgx530,passt also wie die Faust aufs Auge und hat Android KitKat verfügbar.

Hatte gestern sogar auf der Pandora mit Android 4.03 ein halbes Bild aufm Display,vielleicht probiere ich nochmals die Tsunamipack nicht XL Variante.

Habe übrigens mein Pandora Rettungsimage verbessert.
Damit konnte ich wunderbar alles wieder zurückflashen ohne Nachwirkungen trotz anderem/fehlendem Bootloader.
Das lade ich auch nochmals hoch sobald ich dazu komme.
Hat echt Spass gemacht gestern soviele Fortschritte mit dem Beagle zu haben ;)

-- Sa 27. Jun 2015, 17:31 --

uuund soeben geschafft meine goldene Rebirth zurückzuflashen.
Das schlimme an der ist dass der Rechte Schulterbutton nicht geht.
Habe trotzdem mit meiner ganzen rumexperimentiererei
einen Weg gefunden ohne den rechten Schulterbutton neu zu flashen,juhuuu :)


Also wenn einer von euch nicht reflashen kann weil was mit der Schultertaste nicht stimmt,es gibt einen Weg ;)
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Also mit Android bekommst Du mich nicht. Das nutze ich nur weil mein SM-art-Phone nix anders kann... :p

Ich hätte auch einen Teilerfolg zu vermelden... Pandoras SD auf dem Beagleboard...

sieht via LCD-port etwas vergurkt...

aber auf meinem kleinen Fernseher
doch etwas besser aus.

Leider tun die PNDs noch nicht.

Image folgt...

... wenn alles glatt läuft in 2h (ab 5.00Uhr) online unter...

http://riscos.openpandora.org/Diverses/Beagle/Pan_Beagle.gz
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,095
Age
39
Location
49.491276,8.423518
Wow genial,da freue ich mich schon tierisch drauf ;)
Leider erst heute Abend weil ich heute den Tag auf ner ScifiMesse in Grünstadt bin und gleich abgeholt werde.
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Viel Spass.
Das Image rennt nicht weg (war eh nur ein Schnellschuß).
Genieße den Tag.

Ich vergaß ... hatte nur 2GB über ...

Noch was vergessen. Hast Du mal Slackware probiert?
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,095
Age
39
Location
49.491276,8.423518
Hab gestern probiert und bootet einwandfrei ins OS.
Kompliment :)
Hast es geschafft den 3.04er Kernel mit dem Zaxxon zum Laufen zu bewegen,echt gut.

Hab mal bissl nachgeforscht und es schein laut pndrunout immer noch das Aufs Problem zu sein.

Hab da aber eine Idee:
Beim PNDs erstellen gabs einen Trick dass man einfach einen Ordner mit der PXML,den Icons und dem PNDInhalt nach /pandora/Desktop kopiert und der erscheint dann aufm Desktop wie eine PND und sollte startbar sein.

Wenn nicht kopiere ich einfach den Inhalt der PND nach /mnt/utmp/ und hab somit wenn ich den richtigen Ordnernamen Eingebe die Dateien an 2 Orten und spätestens dann sollte mehr gehen.

Der grosse BeagleBoard USB Port geht mit Hub wunderbar,konnte Tastatur/Maus nutzen aber ich hab einfach nicht geschafft Wlan zum Leben zu erwecken mit WlanSticks die alle bei der Pandora liegen.

Configure TV Out liefert bei mir leider kein Bild,da muss ich noch mehr rumprobieren,vielleicht geht ja was.

Ich werde auch mal den Pandora Mplayer ins Image reinkopieren aber leider startet bei mir ParagonExtFS nicht richtig,das scheint keine SD Karten mehr zu mögen obwohls am Anfang gut ging.
Reinstallieren von ParagonExtFS brachte nichts.

Zudem hab ich das Problem dass bei allen aktuelleren LinuxDistros die ich mir auf den PC knallen wollte meine Netzwerkkarte nicht erkannt wird.....
...wobei moment...ja ich wollte ja mal was mit Virtualbox probieren ;)

Weitere Infos folgen sobald ich wieder Zeit habe,warscheinlich morgen Vormittag ;)

Vieeelen Dank,juhuuu ;D
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Das war nur ein "Schnellschuß".
Ich habe, im Gegensatz zum letzten Mal, das System komplett auf der Pandora angerichtet und dann den Kernel Deiner Gnome Variante, die bei mir lief, genommen und boot.scr angepasst.
Die Frage wäre, ob der Slackware Kernel vielleicht besser ist. Ich habe auch noch ein OpenSuse mit XFCE (13.3) auf meiner NAS gefunden.
Ich muß mal schauen, wie ich Zeit finde. Es geht gen Urlaub. Da erhöht sich die Arbeitsbelastung etwas und die Freizeit verringert sich.
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Slackware 14.1 (Dein Immage) läuft bei mir nicht auf der Pandora und dem Beagle. Vielleicht hat die Karte eine Macke. Lag schon länger rum.
OpenSUSE will aktuell auch nicht aber das kann mein Fehler sein. Ich habe versucht das unter RISC OS zu schreiben. Möglich, daß das schief ging.

Leider hatte ich nur kurz Zeit und deshalb ohne serielle Verbindung.
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,095
Age
39
Location
49.491276,8.423518
Keinen Stress deswegen,hatte leider doch keine Zeit wie ich es wollte.
Ist mal wieder alles drunter und drüber bei uns.
Freundin unterschreibt heute nen Arbeitsvertrag,juhuu ;)

Schon seltsam dass das Slackware Image nicht will.
Sobald ich wieder Zeit habe,werde ich mich wieder dran machen ;)
Hmmmmm vielleicht schaffe ich ja eines meiner alten Experimental Dev Images dank dir zum Laufen zu Bewegen.
Das ist dann auch wie eine Distro mit Zaxxon.
Eventuell schaffe ichs ja auch mal nen 3.2er Kernel zum kompilieren zu bewegen.

Deine Startdateien helfen schon echt viel,danke nochmal.

Bin leider die nächsten Tage auch ausgebucht,aber sobald ich Zeit habe probiere ich wieder gerne mehr. ;)
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Bin leider die nächsten Tage auch ausgebucht,aber sobald ich Zeit habe probiere ich wieder gerne mehr. ;)
Geht mir ähnlich.
Für Dich gilt auch "Kein Stress deswegen" ;-)

Ich hoffe ich finde etwas Zeit die neuen Touchscreen Treiber für RISC OS zu testen. Vielleicht geht ja auch was auf der Pandora.

Der Freundin "Viel Glück / Erfolg" im neuen (?) Job.
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,095
Age
39
Location
49.491276,8.423518
Bin weiter gekommen,hab jetzt dein Pan_Beagle Image mit dem 3.2er Kernel von hier am Laufen,klappt schon mehr.
Leider immer noch kein Aufs,dafür geht jetzt der TV Out zusammen mit HDMI Out.
http://downloads.angstrom-distribution.org/demo/beagleboard/untested/
Auf meinem Monitor ist das Bild irgendwie etwas gequetscht :-D

Wollte nur bescheid geben ;)

Edit: Uuuund Wlan geht hiermit :juhu:

Edit Edit: Sound geht nicht und das Bild ist auf 1920x400 .....lol :huh:
 

Raik

Well-Known Member
Staff member
Joined
Nov 7, 2012
Messages
1,164
Location
Near Berlin
Ich kann Dich nicht wirklich bestätigen :-( War aber nur ein sehr kurzer Test.
WLAN weder intern noch Stick funktioniert.
Bild ist bei mir 640x480 und lässt sich auch nicht ändern.
Ich habe versucht ~.config/xfce4/xfconf/xfce-perchannel-xml/displays.xml zu ändern bzw. erstmal zu erstellen aber das wird ignoriert. Vielleicht war es auch die falsche Stelle.

Wochenende wird sicher nicht viel. Hitzefrei ;)
 

ingoreis

Advanced Member
Staff member
Joined
Jan 18, 2010
Messages
8,095
Age
39
Location
49.491276,8.423518
@Raik

Hab hier ein Image gemacht mit diesem Kernel,
einem Webbrowser aufm Desktop,
ein paar entpackten PNDs zum experimentieren.

Die Auflösung scheint irgendwie im Kernel zu sein,mit diesem Kernel
erscheint mein Desktop in 1920x400 was schon eine recht Seltsame Auflösung ist.

TV-Out geht nach dem manuellem Einschalten.
Hab auch nochmals mit dem GTA04 Kernel probiert aber mein Beagle will einfach nicht damit booten.

Hier das 2GB Image(konnte es noch weiter schrumpfen auf ~300MB Downloadgröße) :yes:
http://qemu.openpandora.org/PandoraOperatingSystems/Pan_Beagle3.2.28.img.gz
 
Top