Fragen zur Firmware


MaeKeaPott

Newbie
Joined
Jul 13, 2006
Messages
653
Age
48
Der Pandora soll ja eine Firmware haben, die unbrickable ist.
- für diejenigen die nicht wissen was gemeint ist: Beim Updaten der Firmware verhalten sich einige Geräte so, das sie sich bei Firmwareupdates lahm legen lassen, durch schadhafte Firmware. Insbesondere ein Virus hat für diesen Begriff gesorgt. Für die NDS gab es eine Virus der sich als Firmware ausgegeben hat, im grunde jedoch dafür gesorgt hat. Man sagt der Autor hat gesagt: Es ist ein Zigelstein-Emulator (engl. Brick). Denn die NDS tut nach dem einspielen dieser "Firmware" genau das selbe wie ein Zigelstein: Nichts...

Hier will das Pandora-Team eine Lösung gefunden haben die das verhindern soll - wie bloß? Vielleicht dadurch, das die Firmware nichts anderes zu tun hat als das OS zu laden und daher auch nie ein Firmwareupdate notwendig und möglich ist?
Ich kann mir kaum vorstellen, das man ein System wirklich unangreifbar gestaltet - aber ich bin eben ein Pesimist.

Die definition zwischen Firmware und OS sind ja auch ein wenig schwimmend. Wenn man dann noch dazu nimmt, was in einer ganzen Distribution alles mitgeliefert wird und bei einer Linux-Distribution sogar auch noch gleich mitgepflegt wird dann ist das sogar absolut verwirrend für einen einsteiger der sich gerade mal ein wenig mit Windows auskennt - nicht?

Vielleicht kann mir jemand das einmal helfen das in einfach Worte zu fassen, und bei der Gelegenheit erklären, wie es wohl möglich gemacht wird, das ein Gerät unbrickable gemacht wird.
 

Screeny

Member
Joined
Oct 14, 2008
Messages
4,045
Age
28
Location
Bingen, Germany
Website
www.pandoratoday.de
Sowas ähnliches hatte ich auch schon mal gefragt:
Ob es dann auch (was durch den beschränkten Platz auf dem NAND wohl clever wäre) eine CD/DVD geben wird, auf der alle Angström (sry, kann nicht so schöne Umlaute schreiben ^^) Applikationen ready-to-install liegen?
So kann der User, beim erstmaligen Verbinden der p&|a und eines PCs seine benötigten Sachen "draufklatschen"

Was mich auch interessieren würde, ist die Tatsache, ob der NAND so aufgeteilt sein wird, dass eine Partition nur für ein kleines (nicht grafisch aufwendiges) Notsystem geplant ist.
So könnte man bei dem GAU (Pandora NAND formatiert, bzw. iwie Daten gelöscht) gleich Switchen (am Besten mit nem Bootluder :p ..ähm.. Bootloader) und durch das Einlegen einer Backup SD Karte den NAND wiederherstellen.
Einigen dürfte das Prinzip von der Pandorabatterie und dem MagicMemorystick auf der PSP bekannt vorkommen... :D

So eine "selbst"reparierende Systemsoftware (Firmware) wäre echt der Knaaaaalller :p

Das dickgedruckte finde ich spannend... ^_^
 

snowcrash

Newbie
Joined
Oct 13, 2008
Messages
34
Age
37
Location
Köln
ICQ
84003439
LOCATION
Köln
Wenn ein Gerät die gleiche Funktionaliät wie ein brick hat - also keine - und man es nicht mehr per Software reparieren kann, dann ist es bricked.

Bei einem Computer ist die Firmware meistens das BIOS. Wenn der Computer bricked ist, dann ist also das BIOS hinüber und du kannst es nicht mehr per Software reparieren. Natürlich kannst du den BIOS-Chip wechseln, aber das ist dann eine Hardwarelösung des Problems.

Eine einfache Lösung des Problems wäre es einfach zwei BIOS-Chips zu verbauen.
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,752
Age
43
Location
Ingolstadt
Simpel: Es ist ein Hardwarechip (nicht flashbar) mit Minibootloader mit verbaut, der auf jeden Fall von SD-Karte, USB oder NAND booten kann.
Wenn der NAND also irgendwie fehlerhaft wurde, kann man einfach von SD-Karte booten. Oder via USB, und das System neu draufflashen.
 

MaeKeaPott

Newbie
Joined
Jul 13, 2006
Messages
653
Age
48
EvilDragon said:
Simpel: Es ist ein Hardwarechip (nicht flashbar) mit Minibootloader mit verbaut, der auf jeden Fall von SD-Karte, USB oder NAND booten kann.
Wenn der NAND also irgendwie fehlerhaft wurde, kann man einfach von SD-Karte booten. Oder via USB, und das System neu draufflashen.
Das ist genau das was ich hören wollte. Die Firmwaer selbst ist also so minimal gestaltet, das sie gar nichts anderes macht, als das OS zu booten. Daher ist wohl kaum jeh ein Firmwareupdate notwendig, es sei denn, man will von einer 128GB-SD Karte booten, die ja jetzt noch nicht unterstützt wird, vielleicht wäre aber eine spätere unterstützung möglich.
In diesem Falle, müßte man also ein neues BIOS einlöten? Naja oder eben von einer 32GB-SD-Karte booten.
Oder aber das booten ist doch so einfach zu lösen, das es gar nicht relevant ist, was nach den ersten blocks auf einer Karte noch so los ist. - mh... gut davon versteh ich zu wenig...

Auf jedenfall muß vieles von dem OS übernommen und geregelt werden, den an Firmware ist ja nicht viel vorhanden - aha!
 

EvilDragon

Administrator
Staff member
Joined
Mar 4, 2003
Messages
29,752
Age
43
Location
Ingolstadt
Mae said:
EvilDragon said:
Simpel: Es ist ein Hardwarechip (nicht flashbar) mit Minibootloader mit verbaut, der auf jeden Fall von SD-Karte, USB oder NAND booten kann.
Wenn der NAND also irgendwie fehlerhaft wurde, kann man einfach von SD-Karte booten. Oder via USB, und das System neu draufflashen.
Das ist genau das was ich hören wollte. Die Firmwaer selbst ist also so minimal gestaltet, das sie gar nichts anderes macht, als das OS zu booten. Daher ist wohl kaum jeh ein Firmwareupdate notwendig, es sei denn, man will von einer 128GB-SD Karte booten, die ja jetzt noch nicht unterstützt wird, vielleicht wäre aber eine spätere unterstützung möglich.
In diesem Falle, müßte man also ein neues BIOS einlöten? Naja oder eben von einer 32GB-SD-Karte booten.

Nein, vom NAND wird U-Boot geladen und ist auch vollständig flashbar und somit erweiterbar.
Aber FALLS auch kein U-Boot mehr vom NAND kommt, gibt es noch den Miniloader, der zwar nicht updatefähig ist, aber eben wieder ein volles System installieren kann.
 
A

Anonymous

Guest
Mae said:
Vielleicht kann mir jemand das einmal helfen das in einfach Worte zu fassen, und bei der Gelegenheit erklären, wie es wohl möglich gemacht wird, das ein Gerät unbrickable gemacht wird.

Neben der offensichtlichen Möglichkeit, den Bootloader einfach in ein ROM zu tun, kann man Firmwareupgrade einfach mit einem asymmetrischen Schlüssel signieren. Die Signierung erfolgt mit einem geheimen Schlüssel und wird mit einem im Gerät gespeicherten öffentlichen Schlüssel beim Installieren des Updates überprüft. Passt die Signatur nicht, wird mit einem Fehler abgebrochen. Da eine gültige Signatur nur mit dem geheimen Schlüssel erstellt werden kann und dieser auch durch Brute-Force nicht bestimmt werden kann (habe mal überschlagen, dass man für einen 1024-Bit Schlüssel länger als die bisherige und zu erwartende Existenzzeit des Universums bräuchte, selbst wenn jedes Atom im Universum eine Milliarde Schlüssel pro Sekunde überprüfen würde), ist das ziemlich sicher. Dumm nur, wenn man halt den Mechanismus, der die Prüfung macht, einfach verändern kann, so dass der immer "gültig" zurückgibt. So sehen eigentlich alle Hacks von irgendwelchen "closed" Geräten aus.
 

crasherball

Member
Joined
Jun 23, 2008
Messages
1,053
Screeny said:
Sowas ähnliches hatte ich auch schon mal gefragt:
Ob es dann auch (was durch den beschränkten Platz auf dem NAND wohl clever wäre) eine CD/DVD geben wird, auf der alle Angström (sry, kann nicht so schöne Umlaute schreiben ^^) Applikationen ready-to-install liegen?
So kann der User, beim erstmaligen Verbinden der p&|a und eines PCs seine benötigten Sachen "draufklatschen"

Was mich auch interessieren würde, ist die Tatsache, ob der NAND so aufgeteilt sein wird, dass eine Partition nur für ein kleines (nicht grafisch aufwendiges) Notsystem geplant ist.
So könnte man bei dem GAU (Pandora NAND formatiert, bzw. iwie Daten gelöscht) gleich Switchen (am Besten mit nem Bootluder :p ..ähm.. Bootloader) und durch das Einlegen einer Backup SD Karte den NAND wiederherstellen.
Einigen dürfte das Prinzip von der Pandorabatterie und dem MagicMemorystick auf der PSP bekannt vorkommen... :D

So eine "selbst"reparierende Systemsoftware (Firmware) wäre echt der Knaaaaalller :p

Das dickgedruckte finde ich spannend... ^_^


wow, du findest deinen eigenen text spannend -_-
 
Top