Eine Frage bzgl. historischer Entwicklung


abc

Still Fresh
Joined
Aug 5, 2010
Messages
331
Hi,

eine Frag spukt mir schon etwas länger durch den Kopf und zwar:

Die Pandora wurde doch bereits mit einem Batch 1 ausgeliefert. Von daher sollte die Entwicklung doch abgeschlossen sein und soweit alles stable sein? Wieso kam es dann überhaupt zu einerr Wartezeit beim Batch2? (Das bitte nicht als Kritik mißverstehen, nur checke ich das nicht wieso die Produktion nach B1 unterbrochen wurde).

Wünsche uns allen ein frohes 2011 und viele kleine Pandoras :yes:
 

Chaos

Newbie
Joined
May 29, 2010
Messages
286
Age
27
Soweit ich weiß stecken wir noch immer mitten in der Produktion von Batch 1. Oder hab ich irgendetwas nicht mitgekriegt? :confused:??
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
11,756
Age
37
Location
Germany,, Saarland, at home
Naja, wir sind immer noch in Batch 1, alle Pandora die jetzt ausgeliefert werden, stammen aus dem Batch 1, dieser umschließt ungefähr 4000 Geräte und die Hardwareendwicklung war eigendlich auch schon abgeschlossen, aber erst als einige Pandora fertig waren, sind noch Probleme wie mit den Nubs aufgetaucht,
 

abc

Still Fresh
Joined
Aug 5, 2010
Messages
331
Ah ok und das erforderte ein komplettes Redesign des Boards und somit eine Umstellung der Produktionsabläufe.
 

matzesu

Forum Addict!
Staff member
Joined
Oct 24, 2008
Messages
11,756
Age
37
Location
Germany,, Saarland, at home
Nein das hat kein komplettes Redesign des Boards erfordert, nur ein anderer Wiederstand damit Wlan funktionirt, und halt Nubs aus einem besseren Material, schließlich sind die bei Retrogamern besonders gefordert, (siehe Sommer/Wintergames etc)
 
Joined
Oct 12, 2008
Messages
517
Das Problem war, dass OP nicht 4000 Geräte auf einen Schlag produziert hat, sondern immer nur einige hundert auf einmal. Dabei fiel auf, dass mehrere Design-Fehler drin waren (Wifi, Nubs), dann haben die natürlich sofort die Produktion angehalten und die Fehler korrigieren lassen, was aber eine halbe Ewigkeit gedauert hat. Auch Teile wie Boards oder Gehäuse wurden in Wirklichkeit nicht alle auf einmal produziert, sondern nur in kleinen Mengen. Das führt dazu, dass bis heute nicht die nötigen Mengen verfügbar sind. Deshalb warten immer noch 80% der Batch 1 Vorbesteller auf ihr Gerät. Da nur wenige Geräte im Umlauf sind, beschränkt sich das Softwareangebot größtenteils auf schnelle Portierungen.
 

abc

Still Fresh
Joined
Aug 5, 2010
Messages
331
Alles klar, alles was ich als Kinderkrankheiten bezeichnen würde ;)
 

atlanx

Still Fresh
Joined
Jul 21, 2010
Messages
168
Location
Germany
Also es scheint auch in Deutschland möglich zu sein Gamehardware zu entwickeln:
Landshut, 29. August 2008
Die ENDOR AG veröffentlicht die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2008.
Im ersten Halbjahr 2008 hat sich die ENDOR AG primär auf die Markteinführung des Porsche 911 Turbo Wheels konzentriert. Durch erste Verkäufe konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr von 18.139 EUR (1. HJ 2007) auf 236.462 EUR (1. HJ 2008) gesteigert werden. Durch den Abschluss eines weltweiten Distributionsvertrages mit ARDISTEL S.L., Zaragoza, Spanien, für den Vertrieb der Porsche-Wheel-Familie konnte zudem eine Startzahlung von 850.000 EUR erzielt werden. Durch diesen sonstigen betrieblichen Ertrag sowie den gestiegenen Umsatz hat sich das Ergebnis von -443.056 EUR (1. HJ 2007) auf 397.315 EUR (1. HJ 2008) verbessert.
Der vollständige Halbjahresfinanzbericht zum 30.06.2008 ist auf die Homepage der Endor AG http://www.endor.ag zu finden.

Über ENDOR AG – http://www.endor.ag Die ENDOR AG entwickelt und vermarktet High-End-Lenkräder und Controller für Spielkonsolen und PCs sowie Spieler-Mäuse. Als „Brainfactory“ liegt der Fokus des Unternehmens im Kreativbereich. Produktentwicklung und Prototypenbau führt ENDOR gemeinsam mit spezialisierten Technologiepartnern vorwiegend in Deutschland durch („Germaneering“).
Unter der Marke Fanatec (http://www.fanatec.de) verkauft das Unternehmen seine Produkte in Kooperation mit Distributoren. ENDOR, mit Sitz in Landshut, wurde 1997 gegründet und beschäftigt derzeit 6 Mitarbeiter.

Kontakt:
Thomas Jackermeier, Vorstand Tel.: +49(0)871-9221 122 ir@endor.ag
Seligenthalerstr. 16a
84034 Landshut
Niederbayern

http://www.fanatec.de

rsc_prod_oben.jpg

rsc_prod_mitte.jpg

rsc_prod_unten.jpg
 

abc

Still Fresh
Joined
Aug 5, 2010
Messages
331
Hmm wenn jetzt also fast alle Sachen für den Batch1 fertig sind, wie ist es denn mit dem Batch2? Also wieviele Leute müssen denn da beliefert werden? (ihr merkt, ich werde kribbelig, ne ;) )
 

emilio

Member
Joined
Jan 7, 2010
Messages
187
ABC said:
Hmm wenn jetzt also fast alle Sachen für den Batch1 fertig sind, wie ist es denn mit dem Batch2? Also wieviele Leute müssen denn da beliefert werden? (ihr merkt, ich werde kribbelig, ne ;) )

Immer langsam, fertig heißt nicht fertig. Weil der Hersteller der Nubs sagt das sie fertig sind heißt das nicht das sie fertig sind. Darüber würde ich mir erst Gedanken machen, wenn sie alle im Werk der Boards sind, davor kann noch viel passieren, das sie z.B. nochmal getestet werden nur um ganz sicher zu gehen, das sie erstmal wieder nur 100 verschicken zum testen, nur um ganz sicher zu gehen.

Manche verlieren ihren Optimismus wohl nie ;-)
 
Top